Oktober-Baby‘s 2018

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: Minchen

Antworten
Celux01
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 15:37
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Celux01 » Di 13. Feb 2018, 08:18

@Isami, mein Partner kommt mit. Als ich bei der letzten SS bei 5+3 da war, kam er nicht mit, da man da nur die Fruchthöhle sehen konnte. Nächste woche ist in dieser SS der erste Termin, da bin ich gem. meiner Rechnung bei 7+1 und da sollte man das Herzchen sehen und da wird mein Schatz dabei sein.

kramboli+
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Di 30. Jan 2018, 13:06

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von kramboli+ » Di 13. Feb 2018, 09:01

Bei mir halten sich die Beschwerden echt in Grenzen im Vergleich mit der ersten Schwangerschaft. War auch damals relativ gut auszuhalten, wenn auch nicht angenehm.
Jetzt muss ich einfach schauen, dass ich regelmässig was esse. Das ist aber mehr oder weniger Routine geworden, weil mein Kleiner ja eh auch regelmässig isst. Davor hatte ich durch meine Schichtarbeit sehr unregelmässig gegessen und ich habe das Gefühl das hat die Übelkeit, die Müdigkeit und das Kreislauf auf und ab noch verstärkt.

Natürlich kanns ja auch einfach so anders sein dieses mal... :wink:

Als eben, einbisschen Brustschmerzen ab und zu Übelkeit und ich bekomme das Zittern, wenn ich länger nichts gegessen habe. :mrgreen:

kramboli+
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Di 30. Jan 2018, 13:06

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von kramboli+ » Di 13. Feb 2018, 09:02

@Isami, mein Mann kommt auch mit, wenn es sich irgendwie einrichten lässt. Das erste Mal das Herzchen schlagen zu sehen, möchte er nicht verpassen.

Benutzeravatar
Somi
Member
Beiträge: 189
Registriert: Di 23. Sep 2014, 11:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Zürich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Somi » Di 13. Feb 2018, 09:34

Isami hat geschrieben:Hallo zusammen
Wie macht ihr das eigentlich: nehmt ihr den Partner zur Erstuntersuchung beim Gynäkologen mit?
lg Isami
Bei der ersten Schwangerschaft zwang ich meinen Mann immer mitzukommen :lol:
Ich wollte, das er genau hört was die Gynäkologin sagt bezüglich, dies darf ich dies darf ich nicht etc.
Zugegeben, er war dann jeweils auch selber neugierig und freute sich auf Baby-TV. Jetzt weiss ich es noch nicht. Ich denke, wenn es zeitlich passt wird er mitkommen (er arbeitet im Homeoffice, von daher gute Chancen es einzurichten).

Aufgrund meiner Vorgeschichte habe ich übermorgen bei 5+4 (in etwa, genau wissen wir es noch nicht) einen Untersuch. Dort wird mein Mann nicht mitkommen. Danach denke ich, wird er jedoch jeweils dabei sein.

shaas
Member
Beiträge: 280
Registriert: Do 28. Mai 2015, 08:05
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von shaas » Di 13. Feb 2018, 12:37

Schön, dass hier so viel los ist und immer mehr Oktobermamis kommen :)

Also GG wird beim ersten Termin nicht dabei sein. Vermutlich erst beim Termin in der 13./14. Ssw. Bei der letzten SS war er dann bei jedem zweiter Termin dabei und ich denke, dass werden wir wieder so machen.

@beschwerden: ich darf mich echt nicht beklagen. Regelmässig was essen und alles ist gut. Seit dem Wochenende plagt mich eine bleierne Müdigkeit, aber das nehme ich gerne hin :) und die Oberweite wächst - was auch schön ist ;)

@steffi: das von der MPA finde ich schon etwas komisch - ich würde vielleicht versuchen, bei einem anderen FA einen Termin zu bekommen. Eine Freundin von mir hatte in der 8. Ssw eine FG und hatte über eine Woche Blutungen.

@Geschwister: meine Kleine (2 J.) spielt zur Zeit dauernd mit ihrem Baby und findet das Buch "wir sind jetzt vier" ganz spannend. Sie bereitet sich also quasi selbst vor ;) Ich denke, ich werde es ihr aber erst klar sagen, wenn der Bauch sichtbar wächst. Dann ist es einfach konketer und das warten dauert dann nicht mehr so lange.
Januar 2016: Meitli - unser grosses Wunder
Juli 2017 & Februar 2018: Sternchen - ihr seid für immer in unserem Herzen

Citronenfalter
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 16:51
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Citronenfalter » Di 13. Feb 2018, 14:49

Salü Zäme

Ich möchte mich auch gerne bei euch dazu gesellen.
Gestern Abend durfte ich zu meiner grossen Überraschung positiv testen :D
Glauben kann ich es aber immer noch nicht....

Wir hatten letztes Jahr entschieden ab Nov. zu Üben. Da ich aber ende Januar ein tolles Jobangebot bekommen habe, haben wir uns doch entschieden halt noch ei wenig zu warten.

Weil wir nur kurz nach der Mens GV hatten, hätte ich auch nie im leben daran gedacht ich könnte schwanger werden.

Als nun meine Mens ausblieb hab ich blos getestet damit ich meine Hirngespinste los werde und siehe da.... Positiv :shock: :D

Der Schock ist relativ gross.... Aber wir freuen uns natürlich auch. Es steht mir nun einfach ein unangenehmes Gespräch mit meinem zukünftigen Chef bevor.
Zudem sollte ich Ende März in den WK und weiss noch nicht so genau wie ich das machen soll....

Mein erster FA Termin hab ich am 20.02.
Freue mich schon riesig :D

Übrigens komme ich aus dem Kanton Bern bin 25 und es wird unser erstes Kind :D

Glückwünsche noch an alle. Ganz alles konnte ich noch nicht lesen :oops:

Liebi Grüess

Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 68
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » Di 13. Feb 2018, 16:09

Willkommen an alle Neuen!

@Gismo
Wie gehts mit der Übelkeit und dem Kreislauf?

@elanor
Wie gehts dir, auch nach wie vor Kreislaufprobleme?

@steffi
Finde auch dass es nicht nach einem Abort klingt. Aber Klarheit kann dir nur der FA geben.

@me
Mir gehts eigentlich ganz gut - ständig etwas flau im Magen, in der Nacht manchmal mehr übel. Sobald ich was esse, fühle ich mich überessen. Brüste und UL ziepen ein bisschen. Also alles im Ramen. Bin gespannt ob es mir im unterland weiterhin so erträglich geht. Ging mir bei der letzten SS schon besser in den Bergen.
Habe nun ein FA Termin für Anfang März vereinbart. Sollte dann grad in die 8. Woche kommen und auf jedenfall etwas sehen :P
Wunder 2007
Wunder 2009
Bild

Steffi1980
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: Do 25. Jan 2018, 17:59
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Steffi1980 » Di 13. Feb 2018, 17:00

@Noya / @ shass: Leider war es ein Abgang, der Test vom Sonntag zeigte negativ an. Vielen lieben Dank an alle für die aufmunternden Worte. Ich wünsche allen eine gute und vor allem eine schöne Schwangerschaft.

Citronenfalter
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 16:51
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Citronenfalter » Di 13. Feb 2018, 17:33

oh nein Steffi, das tut mir unendlich leid für euch! :(
Ich wünsche euch ganz viel Kraft in dieser schwierigen Zeit!

Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 68
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » Di 13. Feb 2018, 17:45

Steffi das tut mir so leid :cry: ich wünsche euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Wunder 2007
Wunder 2009
Bild

Löra
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 6. Feb 2018, 00:15
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Löra » Di 13. Feb 2018, 17:56

Hallo zusammen
Schön, dass so viele bei uns Oktober-Mamis dabei sind.

Meine Beschwerden werden leider immer schlimmer. Heute musste ich morgens und später auf der Arbeit Erbrechen. Neben der Dauerübelkeit kommt die bleierne Müdigkeit dazu. Das ist schon lästig. An die, welche bereits Kinder haben: Bis zu welcher Woche haben die Beschwerden bei euch angedauert? Ich kriegs langsam mit der Arbeit echt kaum mehr hin.

Apropo Stimmungsschwankungen und Mãnner: Habe gestern meienen Freund ca. eine halbe Stunde angeschnauzt wegen eigentlich nichts, währenddem er nur versuchtr ruhig und diplomatisch zu bleiben. Dann wurde ich plötzlich müde und hatte ein extrem schlechtes Gewissen und hab nur noch geheult. Arme Mãnner.. Das kann auch nicht einfach sein. :roll:

Ich wünsche euch allen wunderbare nächstr Tage und Wochen. Ich habe ûbrigens Geburtstermin um den 05.10. Eine kleine Waage..

Alles Liebe

Löra
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 6. Feb 2018, 00:15
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Löra » Di 13. Feb 2018, 17:58

@Steffi: Ich wünsche euch viel Kraft und auch Hoffnung.

Benutzeravatar
Isami
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 08:56
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Isami » Di 13. Feb 2018, 18:18

liebe Steffi
das tut mir leid Hoffentlich erholt ihr euch gut vom Stress und der körperlichen und mentalen Belastung. Ich wünsche euch, dass das Kleine bald den Weg zurück findet zu euch!

engel89
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: Di 30. Jan 2018, 22:03
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von engel89 » Di 13. Feb 2018, 21:44

@ Löra: bei meiner ersten SS gieng es bis Ende 12. Woche mit der Übelkeit. Bei der 2. Ss hatte ich eigentlich nur die Müdigkeit welche nach der 12. Woche weniger wurde aber nie ganz weg gieng.

@Steffi: ich wünsche euch viel Kraft und alles guet.

Benutzeravatar
lemming
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 22:30
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von lemming » Di 13. Feb 2018, 23:07

Hallo zusammen

Ich durfte gestern positiv testen und erwarte nun auch ein Oktoberli. Wir freuen uns sehr, dass es nach 13 ÜZ endlich mit dem Zweiten geklappt hat.
Meins Grosse ist 29Mt, also fast 2.5 Jahre alt.

Hoffe ich kann bald zur FÄ.

Freue mich auf Austausch. Ich wäre dann ein wenig später auch gerne bei einer FB-Gruppe dabei.

Kann noch nicht auf Einzelne eingehen... muss mir zuerst einen Überblick verschaffen.


Sent from my iPhone using Tapatalk Pro

Citronenfalter
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 16:51
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Citronenfalter » Mi 14. Feb 2018, 07:43

Guten Morgen zusammen

Wie geht es euch heute?
Ich habe kaum geschlafen... ich hatte unendlichen Durst die ganze nacht. Und wenn ich mal nicht getrunken habe war mein Mund so trocken, dass ich nur gehustet habe.

Celux01
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 15:37
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Celux01 » Mi 14. Feb 2018, 08:14

Hallo zusammen

willkommen an die Neuen!

@Steffi: tut mir leid und ich wünsche Euch ganz viel Kraft!

@Citronenfalter: das hatte ich die letzten beiden Nächte auch! Dachte liegt an mir, aber evt auch "Nebenwirkungen"?

@Me: hmm.. ich musste gestern notfallmässig zum FA, hatte leichte Blutungen und war schockiert. Arzt hat US gemacht und alles ist so wie es sein sollte, sogar das Herzchen konnte ich schlagen sehen. War hin und weg. Aber die Blutungen waren halt trotzdem da, die Gebärmutter sei frei, somit vaginal. Hab nun noch Magnesium erhalten. Drückt mir die Daumen! In einer Woche nochmals zur Kontrolle.

Sonst wird mir immer mal wieder flau, die Brüste spannen und ich könnte schlafen (was ich nicht kann, da mein Mann so stark erkältet ist, dass er schnarcht wie der Traktor vom Bauer).

Einen schönen Valentinstag Euch allen.

LG Celux (6+1)

shaas
Member
Beiträge: 280
Registriert: Do 28. Mai 2015, 08:05
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von shaas » Mi 14. Feb 2018, 08:23

@steffi: das tut mir so leid! Gönn dir nun eine ruhige Zeit. Alles Gute!

@löra: bei der ersten ss würde es nach den 12. ssw besser - allerdings hatte ich auch nie solche Beschwerden wie du gerade.

@citronenfalter: herzlichen Grlückwunsch! Hast du bereits den Vertrag unterschieben? Ich frage, weil ich seit Ende Dezember in einem Recruiting Prozess stecke und mich frage, wie ich weitermachen soll - da ich jetzt ja ss bin...

@celux: ui - na hoffentlich hilft das magnesium! Aber so schön, dass du schon das Herzchen schlagen sehen durftest :)
Januar 2016: Meitli - unser grosses Wunder
Juli 2017 & Februar 2018: Sternchen - ihr seid für immer in unserem Herzen

elanor88
Member
Beiträge: 222
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von elanor88 » Mi 14. Feb 2018, 08:38

hallo miteinander,

ich melde mich auch mal wieder... bin aktuell im skiurlaub, was mich ein bisschen ablenkt, aber ich bin weiterhin recht stark von angst, dass das baby schon tot ist und wir dass dann beim US in knapp 2 wochen erfahren, geprägt. ich weiss auch nicht, aber diese missed abortion von letztem mal hat mich echt nachhaltig geprägt. nicht zu merken, dass das baby schon fast 3 wochen tot ist, bei weiter bestehenden symptomen, ist echt ein knaller im negativen sinn.

@steffi: das tut mir sehr leid. so ein verlust ist hart, ich kenne es nur zu gut... ich hoffe, du kannst diese schwere zeit zusammen mit deinem mann bewältigen.

@me: ich hab weiterhin beschwerden, die sich anfühlen, wie wenn ich die mens bekommen würde: ziehen im UL und kreuz. die einseitigen schmerzen sind zum glück verschwunden bzw teils hab ich sie noch, aber abwechselnd auf beiden seiten. zudem spannen die möppis, aber nicht gleichmässig, sondern eher schubweise, was mich etwas irritiert. gestern abend schmerzten sie zb richtig, heute merke ich gar nichts. vom kreislauf her merk ichs nur teilweise, wenn ich lange nichts esse. schlecht ist mir nicht, was ich zwar einerseits schätze, mir aber auch sorgen bereitet, da es in der ersten SS eines der hauptsymptome war.
und sonst bin ich v.a. schlecht gelaunt und schlafe furchtbar. von freude aktuell keine spur, die angst hat mich fest im griff. bin jetzt bei 5+2.

Benutzeravatar
Somi
Member
Beiträge: 189
Registriert: Di 23. Sep 2014, 11:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Zürich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Somi » Mi 14. Feb 2018, 08:44

Blutungen: Also leichte Blutungen, bräunlich gefärbt können gut Einnistungsblutungen sein - wäre in den ersten 12 Wochen nichts aussergewöhnliches. Dann gibt es auch noch Hämatome die ausbluten können. Mir ist dies in der ersten SS in der 12. Woche passiert. Gespürt habe ich nichts. Wir lagen auf dem Sofa und guckten einen Vampir-Film. Als ich aufstand merkte ich, dass alles voller Blut war. Da es 23.40 Uhr war riefen wir den Krankenwagen. Es ging ins Spital. Ich hatte "nur" ein Hämatom das sehr spektakulär ausblutete. Dennoch musste ich 7 Tage im Spital bleiben - nur schon weil ich sehr viel Blut verloren habe. Anscheinend sei dies in einer Schwangerschaft nichts aussergewöhnliches. Frau erschrickt aber dennoch ganz schön (ich kenne in der Zwischenzeit 4 weitere Frauen welche dies in der SS hatten).

Zum allgemeinen Wohlbefinden. Bis auf tägliche "Menzschmerzen" geht es mir eigentlich sehr gut. Ab und zu mal etwas Übelkeit. Meist dann, wenn man sie nicht gebrauchen kann. Meine Winterschuhe gingen kaputt und so musste ich neue kaufen da wir die nächste Woche in die Winterferien gehen. Schuhe anprobieren während es einem fast den Magen dreht ist keine gute Kombination.

Schlafen. Ich bin zwar unendlich müde - ich kann aber nicht schlafen. Um 21 Uhr kann ich die Augen kaum noch aufhalten und gehe ins Bett. Dort wälze ich mich von links nach rechts und auf den Rücken um dann gleich wieder auf die linke Seite zu wechseln. Effektiv schlafen tue ich wohl sehr wenig (gem. meinem Fitnesstracker nur gerade 5h von 9h welche ich im Bett verbringe)

Antworten