***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: stella

Gesperrt
Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Do 23. Jul 2015, 13:39

Ja, abgesehen vom Gesetzlichen mein ich jetzt. Das klären wir schon :mrgreen:

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1152
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Fiona1980 » Do 23. Jul 2015, 13:48

Also ich fühlte mich sehr rasch nach der Geburt wieder fit und leistungsfähig. Ich denke allerdings, es wäre bis heute unmöglich, mit Kind zuhause zu arbeiten. Es sei denn, der Papi oder sonst jemand wäre auch da. Ich werde ständig abgelenkt und in Beschlag genommen. Ich würde in der Zeit einen Babysitter engagieren, dann sehe ich keine Probleme. Ohne wäre bei mir nicht gegangen und ginge bis heute nicht. Aber ich bin froh, hab ich meinen Teilzeitjob im Büro. Ohne würde mir persönlich die Decke glaubs auf den Kopf fallen... ;-)
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
ToKi
Senior Member
Beiträge: 543
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 12:35
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von ToKi » Do 23. Jul 2015, 14:03

Mir persönlich wärs zu früh gewesen. Wir hatten auch einen super start, aber ich hätte auch nicht zuhause arbeiten können beim kind
BildBildBildBild


Nächster FA-Termin 10.02..

Stärnli 12/12 und 05/13 ganz ganz tüüf im Härze

Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Do 23. Jul 2015, 14:17

Danke für eure Meinungen! Auch interessant, zu lesen. Die einen sagen, Daheim gehts super, andere sagen, sie können nicht Daheim arbeiten... Wie unterschiedlich doch alle sind. Wenn ich nur wüsste, zu welcher Sorte ich zähle! :lol:

Benutzeravatar
Matilda80
Member
Beiträge: 123
Registriert: Di 7. Apr 2015, 09:28
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Matilda80 » Do 23. Jul 2015, 14:28

Smack: also 5h pro woche mit einem kind würde ich jetzt schon als ok einstufen- aber: sobald das kind nicht mehr so viel schläft (also spätestens nach 6-8wochen ;)) kannst du sicher nicht 5h am stück arbeiten ausser abends evtl ;)
Und sobald klein smack mobil wird brauchst du back up.

Ich hab viele dinge auch von daheim gemacht, aber es hat schon seine
challenges.
Bild

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1152
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Fiona1980 » Do 23. Jul 2015, 14:30

Es kommt wohl auch ein bisschen aufs Kind draufan ;-) Meins war von der Sorte "wenig schlafen, viel schreien"!
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
maenia
Member
Beiträge: 343
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 11:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton BE

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von maenia » Do 23. Jul 2015, 14:39

Bei uns waren die ersten so 6 Wochen relativ happig, was meinen fehlenden Schlaf angeht. Es waren selten mal mehr als 3h am Stück. Danach wurde es sehr schnell sehr viel besser. Aber ich hätte einfach null Bedürfnis gehabt zu arbeiten! Richtig anstrengend wurde es dann, als Junior sich hochzuziehen begann (mit 8 Monaten), ab da war gar nichts mehr sicher. Noch weniger, als er dann zu laufen begann. Ich kann momentan NICHTS für mich machen, wenn er wach ist. Etwas Haushalt ja, alles andere nein.
Körperlich dauerte es ebenfalls ein Weilchen. Hatte 2 Wochen lang ziemliche Schmerzen, weitere 2 Wochen lang tat mir langes Sitzen und Stehen noch weh (hatte ein grosses Hämatom erwischt, das halt seine Zeit brauchte). Wirklich fit fühlte ich mich nach 7 Wochen wieder.
Ich muss in meinem Beruf ja auch immer wieder zu Hause arbeiten, das schaffe ich nur abends, wenn Junior im Bett ist. Gleichzeitig geniesse ich diese Ruhe aber auch sehr, weil ich sie tagsüber nicht habe.
___________________________________
Schlitzohr (11/13)
Quiiiietschimeitschi (11/15)

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1152
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Fiona1980 » Do 23. Jul 2015, 14:40

Smack ich habe im Fall 6 Tage nach der Geburt einen Tag gearbeitet (ich war wegen der Frühgeburt ja plötzlich weg vom Fenster und musste noch ein Projekt fertigmachen) und es ging tiptop ;-) 10 Tage nach der Geburt war ich auf einer Hochzeit und 3 Wochen nach der Geburt fuhr ich wieder Inline-Halbmarathon ;-) Es kann dir nur leider keiner vorab sagen, wie es DIR gehen wird und wie sich DEIN Kind verhalten wird. Eben ich war fit genug dafür. Aber Baby hätte was dagegen gehabt ;-)
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Do 23. Jul 2015, 14:44

@ Matilda
Die 5 Stunden beziehen sich auf die ganze Woche. Ich würd kaum alles an einem Stück machen können... vielleicht mal 30 Min hier, 30 da und am Samstag oder Sonntag noch, wenn Smacker da ist.
Es geht mir jetzt eher noch um die Anfangszeit. Dannach seh ich das auch ein, dass es umso schwieriger wird, je älter der Pfupfi wird ja. Das müsste man dann erneut wieder anschauen.

@ fiona
Wow nicht schlecht ;)

@ maenia
Ja genau, es ist halt schon nicht einfach ... hmm ... wenn ich das nur wüsste jetzt :roll:

Ich liebe meine Arbeit sehr, und ich hab mit meinem Chef ein sehr sehr gutes Arbeitsverhältnis. Es ist so schwierig grad. Ich darf aber, nicht falsch verstehen, selber entscheiden, wie und wann was machen. Ich kann auch sagen, ich arbeite gar nicht mehr nach der Geburt. Dann geht das Geschäft zu.

Benutzeravatar
Heutierli
Member
Beiträge: 442
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:38
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Heutierli » Do 23. Jul 2015, 19:13

5 stunden die woche würde ich ausprobieren. einfach erst nach der gesetzlichen frist. kann sonst grossen ärger geben für deinen chef..
Bild
Bild

Nächster FA Termin: 14.10.2015 (29. ssw)

Wenn Dir das Leben in den Arsch tritt... nutze den Schwung um vorwärts zu kommen

★ 12/12
★ 08/14
★ 02/15

Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Fr 24. Jul 2015, 10:52

Huhu :mrgreen:

Das Beste vorweg. Uns gehts super, Bebe auch! :mrgreen: es ist schon 7cm gross und hatte die Beinchen über Kreuz. Und dann, die kleinen Händlis, soooo herzig! Und es hat schon am Daumen genuggelt. Haaaach <3
Nackenfalte ist bei 1.1mm also prima! Bluttest bekomm ich nächste Woche Bescheid
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1152
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Fiona1980 » Sa 25. Jul 2015, 08:36

Guten Mooooorgen allerseits

Ganz nach dem Motto "Der frühe Vogel fängt den Wurm" sitze ich schon seit 2 Stunden fleissig im Büro, Beine hochgelagert, Darvidas geknabbert, Apfelschorle ausgetrunken. Wie geht's euch denn so?

Juhuu, Smack, Gratulation zum tollen Test! Machst du den Panoramatest nun trotzdem noch?

Mir geht’s grad so mässig. Ich habe echt oft einen harten Bauch und auch Schmerzen im Unterbauch. Bin echt gespannt auf den nächsten Termin und hoffe, dass sich der Gebärmutterhals nicht weiter verkürzt hat. Danach weiss ich auch, ob ich mich wieder mehr bewegen darf. Im Moment traue ich mich kaum... Zudem hab ich einen Termin beim Chiropraktiker. Ich hab oft Beschwerden im Rücken auf Höhe des BH-Trägers. Meine Frauenärztin meinte, ein Chiropraktiker könnte helfen. Überhaupt erlebe ich diese Schwangerschaft als sehr viel mühsamer als die erste. Obwohl es meine letzte Schwangerschaft ist, dachte ich gestern, ich bin froh, wenn es vorbei ist... :-/ Dabei hab ich kaum Bauch. Aber alles tut weh und ist mühsam. Grrr...

Ohje, meine Jungs allein zuhause. Mein Mann kriegt das Antibiotika nicht aus der Flasche! Herrje...

So, ich muss wieder etwas tun. Ich freu mich, von euch zu lesen.
Grüessli

Nachtrag: Das ganze Antibiotika ist verschüttet! :-/ Und der Kommentar meines Mannes dazu: "Dem, der das erfunden hat, sollte man die Hand abhacken". Also ich hab noch nichts verschüttet... Männer!
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Heutierli
Member
Beiträge: 442
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:38
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Heutierli » Sa 25. Jul 2015, 08:42

@Fiona: ich sitze auch schon seit 4!! Stunden im Büro... gähhnnn.. und das nachdem mein Junior schlecht geschlafen hat und mein GG an einem Geschäftsessen war...
Chiropraktiker kann helfen. ich konnte mich vor 3 tagen auch plötzlich kaum mehr bewegen. kenne das aus meiner 1. SS, dort aber erst so ca ab der 30 SSW... ich habe Probleme mit dem ISG und Ischias. Konnte dann gestern auf die Schnelle zu einem Osteopathen (oder so ähnlich) und er konnte mich wieder etwas richten.. muss am Montag wieder hin.
Nimm es unbedingt ernst. Bei der 1. SSW habe ich lange gewartet und musste am schluss Notfalls zum Rheumatologen.. :-(

@me: alles prima. spüre das kleine seit einer Woche regelmässig zappeln im Bauch (kein Wunder bei dem Zappli..) und in 5 Wochen habe ich Organscreening.. :-)
Bild
Bild

Nächster FA Termin: 14.10.2015 (29. ssw)

Wenn Dir das Leben in den Arsch tritt... nutze den Schwung um vorwärts zu kommen

★ 12/12
★ 08/14
★ 02/15

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1152
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Fiona1980 » Sa 25. Jul 2015, 08:51

Heutierli: Mein Sohn hat gut geschlafen. Aber ich nicht... :-/ Immer diese Schmerzen im Unterbauch. Besonders mühsam ist es, wenn ich mich drehe. Ja ich freu mich schon auf den Chiro-Termin. Ich erwarte aber auch nichts weniger als ein Wunder! :-) Arbeite nicht mehr zu streng!
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Sa 25. Jul 2015, 11:29

@Fiona
Nein ein, den Panoramatest machen wir nicht.
Blut wurde für Blutgruppenbestimmung (wurde beim ersten Mal nicht gemacht) und ETT abgezapft. :mrgreen:
Gute Besserung der Männerwelt.

Benutzeravatar
ToKi
Senior Member
Beiträge: 543
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 12:35
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von ToKi » Di 28. Jul 2015, 15:56

Huhu ihr Lieben <3

Hoffe es geht euch gut?

Wir haben heute dem Notfall im Spital einen Besuch abgestattet (FA wieder in den Ferien diese Woche)... Hatte heut nach dem WC Frischblut am Toi-Papier... Sie haben zum Glück keine Ursache gefunden für die Blutung (es wird eine Kontaktblutung von wasauchimmer). Die Zyste ist noch intakt.
Dafür haben wir Krümelis Härzli gesehen <3 Bei Maus hatten wir es erst später gesehen :)
Hab jetzt Utrogestan abends und 2x täglich Magnesium
BildBildBildBild


Nächster FA-Termin 10.02..

Stärnli 12/12 und 05/13 ganz ganz tüüf im Härze

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1152
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Fiona1980 » Di 11. Aug 2015, 15:47

Hallo Leute
Wo seid ihr denn alle? In der Badi? Wie geht es euch?
Mir geht es echt blendend... Es ging mir die ganzen letzten 26 Wochen nicht so gut! :-) Heute hab ich aus lauter Frust eine Tafel Schoggi verdrückt und mein Magen hat das super aufgenommen! :-) Das Bauchweh ist weg, das Sodbrennen, das Ziehen im Unterleib, ich hab sogar wieder ne Velotour gemacht! Sollte es nicht eigentlich jetzt erst mühsam werden?
Mein Kleiner ist gestern gestürzt und hat sich den Ellbogen aufgeschlagen. Jetzt hinkt er... :-) Kein Mensch weiss warum!
Schreibt doch mal wieder...
Grüessli
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Matilda80
Member
Beiträge: 123
Registriert: Di 7. Apr 2015, 09:28
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Matilda80 » Di 11. Aug 2015, 17:19

Hallihallo :)

Ich war im Urlaub und sehr wenig wirklich online.

Fiona: das klingt als hätte dein körper schoki vermisst :)
Schön, dass es dir so gut geht und du energie hast!

Hitze: frauen wie gehts euch damit? Wer freut sich auch auf regen
und abkühlung ;)?

Me: hatte noch arzttermin und der kleine racker ist schon ein Pfünderli und 27cm! Also glatt ne woche
grösser. Und treten tut er wie ein weltmeister...
Bild

Benutzeravatar
maenia
Member
Beiträge: 343
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 11:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton BE

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von maenia » Do 13. Aug 2015, 09:30

Hallo ihr alle, melde mich auch mal wieder. Hatte die letzten Tage ziemliches Programm, zudem hatten wir ganz mühsame Nächte mit Junior und die Hitze hat mir auch ziemlich zugesetzt. Ich bin einfach nur froh, wenn es jetzt dann kühler wird und man wenigstens wieder anständig schlafen kann. Da nehme ich auch einige Regentage in Kauf!

Möchte am liebsten schon alles einrichten, habe tonnenweise Kleider zum Waschen und einordnen. Will noch Vorhänge nähen und und und. Aber irgendwie komme ich gerade zu überhaupt nichts. Zudem will ich eigentlich noch nichts einrichten, weil sonst das Geschlecht gleich offensichtlich ist und wir es aber für unsere Familien geheim halten wollen.

Mein Bauch ist in den letzten Tagen ziemlich heftig gewachsen, auch die Waage hat einen deutlichen Sprung gemacht. Habe aber gesehen, dass es schon bei Junior zu diesem Zeitpunkt am heftigsten war. Der 6. Monat ist halt auch der Monat, in dem die Kinder am meisten zulegen. Naja, mal schauen, wo die Waage noch hinführt.
Bin momentan auch mein Blutzucker etwas am Kontrollieren und habe gemerkt, dass ich wohl schon ein wenige aufpassen muss - Weissmehl und Zucker sind Gift! Teste noch ein wenig weiter und muss mich dann wohl in den A... klemmen. Bin aber froh, dass ich das selber aktuell so gut regeln kann, mag mich einfach nicht in die ganze "Oh, sie haben SS-Diabetes"-Maschinerie begeben! Ich spreche da auch noch nicht von SS-Diabetes, die Werte sind nur zu hoch, wenn ich wirklich übertreibe. So wie vorgestern, als ich ganz bewusst provoziert habe... 2 Stück Zopf, 1/4 frische Ananas und etwa 2.5dl Fruchtsaft zum Frühstück. Zum Abendessen Pizza, 1/2 Ananas und Dessert. Dass da ganz schön viel Zucker drin steckt, ist ja klar... ;-)

Habe morgen einen kurzen FÄ-Termin, weil ich kurz meinen Gebärmutterhals kontrollieren lassen will. Bin übernächste Woche noch weg, zudem ist die Ferienzeit vorbei, also wieder mehr Stress und v.a. auf der Arbeit halt wieder einiges an Kilos schleppen. Also möchte ich einfach kurz Sicherheit und das Ok haben, dass alles i.O. ist. Nächsten Dienstag habe ich dann Hebammenkontrolle und da will ich dann mal wissen, wie eine Geburt mit Beleghebamme so abläuft und was sie in Sachen Geburtsvorbereitung so empfiehlt... Himbeerblättertee, Epi-No, Sitzbäder, Dammmassage und und und. Dauert zwar noch so 10 Wochen bis damit gestartet wird, weiss aber gar nicht, wann ich den nächsten Termin bei ihr dann haben werde. Die nächste grosse Kontrolle wird dann noch bei der FÄ sein (die letzte!).
___________________________________
Schlitzohr (11/13)
Quiiiietschimeitschi (11/15)

Marmotta
Junior Member
Beiträge: 87
Registriert: Di 18. Sep 2012, 14:22
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Marmotta » Fr 14. Aug 2015, 11:06

Melde mich auch zurück aus der Sommerhitze. Nach diesem tollen Sommer geniesse ich nun auch die Abkühlung. Vorallem der Schlaf wird wieder besser.
Bei uns läuft gerade ziemlich viel, wie wenn die SS, 40% arbeiten, ein Kleinkind und eine WB mit Abschluss im Oktober noch nicht genug wären, haben wir uns noch fürs Bauen unseres Traumhauses entschieden ;) Wenn alles glatt läuft können wir in ca einem Jahr einziehen. Ich freue mich auf diese Zeit, habe aber schon auch Respekt, da es sicher sehr streng wird. Ansonsten soweit alles ruhig. Freue mich über jeden Tag mit ruhigem Bauch (bei der Grossen hat es in der 20. Woche mit zunehmend Kontraktionen begonnen und ab 25/0 musste ich liegen. Ich hoffe fest, dass dies nun so ruhig bleibt. Versuche mir trotz Alltagstrubel immer mal wieder eine kurze Ruhepause zu gönnen.

@Maenia: und wie war der Termin beim FA?
@ Toki: wie gehts dir? keine weiteren Blutungen mehr gehabt?

@allen: wünsche euch ein entspanntes Regenwochenende!
Prinzässin 09/13
Clown 12/15
zwöi Stärnli im Härze, 09/12 und 07/17

Gesperrt