IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: stella

Antworten
Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1291
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Manuela82 » Mo 30. Apr 2018, 16:42

Cary, ja wir haben uns angemeldet. Er ist ende Mai und Anfang Juni. Morgen gehen wir zu einer Infoveranstaltung des Spitales. Wir haben nur Angst, weil doch schon so viel schief gegangen ist und weil meine Schwester hatte Probleme bei der Geburt und bei meinem Kolleg und Kollegin, hat das Kind während der Geburt, das Köpfchen am Becken gestossen. Zwei Tage nach der Entlassung, gingen sie notfallmässig ins Spital und da stellte man eine beidseitige Hirnblutung fest. Das Kind lag Monate lang auf der Intensivstation und man wusste nicht, ob es überhaupt überleben wird. Ausserdem habe ich im Wochenbett vom Inselspital gearbeitet und mir klar, dass dort vorallem auch alle schlimmen Ausnahmesituationen hin kommen, trotzdem bringe ich das nicht aus meinem Kopf. Der Arzt meinte, er empfehle eigentlich bei einer Erstgebährenden eine Spontangeburt, aber er würde auch einen Kaiserschnitt machen, wenn das unser Wunsch wäre.
Wir warten wohl nun mal den Geburtsvorbereitungskurs ab. Ich weiss ja auch, mit was für Komplikationen ich bei einem Kaiserschnitt rechnen muss.
08/15, zwei Sternchen im Herzen
Zwei ICSI
5. Kryo-Versuch Feb. '17 pos. -Abbruch :(
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
https://lilypie.comBild[/link]

Cindy81
Member
Beiträge: 483
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:33
Geschlecht: weiblich

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Cindy81 » Di 1. Mai 2018, 09:30

@Manuela: Schön war bei deinem US alles gut. Das freut mich.
Ich kann deine Ängste sehr gut verstehen und sind absolut normal, vor allem wenn es gegen Ende der Schwangerschaft zu geht. Eine Schwangerschaft und eine Geburt bringen immer gewisse Risiken mit sich. Vieles kann man beeinflussen, aber das meiste liegt leider nicht in unseren Händen. Aber wenn man alle Geburten zusammen zählt, gehen die meisten sowohl fürs Kind, wie auch fürs Mami gut aus. Es braucht viel Vertrauen in den eigenen Körper und ans Baby. Bei einer Geburt werden die Herztöne immer wieder überprüft. Und wenn sie nicht mehr optimal sind, kann immer noch eingegriffen werden.
Und wie du richtig schreibst, bringt auch ein Kaiserschnitt Risiken mit sich. Besprich deine Ängste am besten mit einer Hebamme und an dem Geburtsvorbereitungskurs. Und versuche dich nicht von Horrorgeschichten abzuschrecken.
Wirst du in der Insel entbinden?
Übungswehen kenne ich auch. Bei den ersten Schwangerschaften hatte ich das eher ab Mitte Schwangerschaft, bei dieser merke ich die ersten Übungswehen bereits jetzt. Aber die Ärztin meinte auch, dass es normal sei, solange ich keine Schmerzen dabei habe. ich nehme auch Magnesium.

@Manuela und Cary: So lange Ferien sind bei uns auch nicht üblich. Meistens liegen auch nur max zwei Wochen drin. Aber im letzten Jahr wollten wir eine vier monatige Auszeit nehmen. Wir haben lange dafür gespart. Aber leider ging es schlussendlich doch nicht uns so haben wir die Auszeit auf zwei Teile aufgeteilt. Und jetzt freuen wir uns riesig. Es ist für uns etwas Einmaliges und nicht Selbstverständliches.

@Cary: Wann hast du den nächsten Arzttermin?

@Feenstaub: Schön, dass es bei dir Entwarnung gibt. Die Ängste sind vollkommen normal. Schlussendlich kann man nicht in den Bauch sehen und gucken wie es dem Baby geht. Und vor allem, wenn man einen so langen und harten Weg hinter sich hat, sind die Ängste gross. Aber schlussendlich bleibt uns nichts anders übrig, als zu vertrauen, auch wenn es oft schwer fällt.

@Me: Am Donnerstag habe ich das erste Gespräch bei der Hebamme. Ich freue mich, auch wenn ich das kleine Würmchen nicht sehen kann.
Bild

Grosser Prinz (2013)
Kleine Prinzessin (2015)

Ein Sternchen ganz fest im Herzen (Februar 15)

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1291
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Manuela82 » Di 1. Mai 2018, 22:41

@hey Cindy erzähl dann von deinem Termin.
Me: nein ich gehe ins Lindenhofspital. Heute waren wir am Infoabend.
08/15, zwei Sternchen im Herzen
Zwei ICSI
5. Kryo-Versuch Feb. '17 pos. -Abbruch :(
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
https://lilypie.comBild[/link]

Benutzeravatar
Cary2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1013
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Cary2000 » Do 3. Mai 2018, 08:19

@cindy
Na denn geniesst das! Solche Auszeiten sind was ganz besonderes. War es kein Problem euren Sohn aus dem KIGA zu nehmen für die Zeit?
Lässt du dich bereits während der SS von Hebamme und FA gemeinsam betreuen oder ist das bereits die Hebamme für die Wochenbettbetreuung? Jetzt müssen wir wohl auch langsam anfangen mit KITA-Platz organisieren und ich glaube diesmal kümmere ich mich schon früher um das Wochenbett. Beim letzten Mal hatten alle mir empfohlenen Hebammen keine Kapazität mehr und diejenige, die ich schlussendlich fand arbeitet mittlerweile auch nicht mehr als Hebamme, also geht die Suche wieder von Neuem los. Spürst du das Kleien eigentlich schon? Ich glaube es zumindest, bin aber nicht ganz sicher.

@Manuela
Ich kann mich Cindy nur anschliessen. Man kann unter der Geburt immer noch eingreifen, wenn man erkennt, dass es nicht weitergeht. Es bleibt nichts anderes übrig als Vertrauen in unseren Körper und das Baby zu haben. Das wird sich auch nach der Geburt nicht ändern. Es hilft sicher mit Fachpersonen darüber zu sprechen.

@me
Ich durfte gestern wieder zur Kontrolle, mein FA hält am 4-Wochen-Rhytmus fest. Ich kann zwar nicht ganz nachvollziehen weshalb (bei der 1. SS hatte ich nur alle 6 Wochen Kontrolle), aber es stört mich nicht alle 4 Wochen zu sehen, dass alles ok ist :-). Das Baby ist schön gewachsen und wir konnten es sogar gähnen sehen, so süss. Man sah die meisten Organe und auch die Wirbelsäule schon recht gut und es sieht offenbar gut aus. Der FA meinte, er erwarte da keine grossen Überraschungen beim nächsten Termin (da soll dann das grosse Organ-Screening sein). Und: es sieht so aus als gäbe es einen 2. Jungen bei uns. Ich finde es zwar noch recht früh, aber was man gesehen hat, sah ziemlich eindeutig :mrgreen:. Der nächste Termin ist dann wieder in 4 Wochen. Dann ist schon Halbzeit, kaum zu glauben.

Cindy81
Member
Beiträge: 483
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:33
Geschlecht: weiblich

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Cindy81 » Do 3. Mai 2018, 12:32

@Cary: Oh jö, so toll lief die Kontrolle gut. Gratulation zum zweiten Jungen. Ich finde es immer schön, wenn das Baby nicht mehr nur Baby ist, sondern jetzt einen Sohn oder Tochter. Es ist irgendwie greifbarer. Wirst du es deinem Sohn sagen, dass er ein Brüderli bekommt?
Ja, ich lasse mich auch während der SS von der Hebamme betreuen. Es braucht nicht zwingend immer einen FA und die Hebamme nimmt sich jeweils sehr viel mehr Zeit. Zudem hat die Hebamme heute auch noch Akupunktur gemacht. Sie betreut mich während der SS aber auch im Wochenbett (sie arbeitet als Hebamme mit meiner FA zusammen in einer Praxis).
Ich würde mich auch jetzt bereits um eine Hebamme kümmern. Meine Hebamme ist so gefragt, dass sie im Oktober leider keine neuen Frauen mehr aufnehmen kann. Und das bereits jetzt!
Nein, ich spüre das Würmchen noch nicht. Manchmal flattert es ein wenig im Bauch, das könnte aber auch der Darm sein :oops:

@Manuela: Ich gehe auch in den Lindenhofspital :wink: Warst du beim letzten Mal auch dort? Ich fand die Betreuung wirklich gut. Das einzige, was mich gestört hat war, dass es ein vierer Zimmer war. Das heisst, wir waren zu 8!!! im Zimmer. Das war sehr stressig. Aber so wie ich es gehört habe, sind es jetzt nur noch zweier und dreier Zimmer. Bin gespannt, was du zu erzählen hast. Wie war der Infoabend?

@Me: Hebammentermin lief gut. Sie hat die Herztöne auf anhieb gefunden. Auch sonst ist alles in Ordnung. Sie hat sich eine Stunde Zeit genommen und all meine Fragen mit mir besprochen. Zudem hat sie Akupunktur gegen meine Übelkeit gemacht. Jetzt hoffe ich, dass es mir Hilft.
Auch hat sie mir gesagt, dass ich trotzdem eine ambulante Geburt machen könnte. Sie würde die Betreuung zu Hause übernehmen.
Zuletzt geändert von Cindy81 am Fr 4. Mai 2018, 07:58, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Grosser Prinz (2013)
Kleine Prinzessin (2015)

Ein Sternchen ganz fest im Herzen (Februar 15)

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1291
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Manuela82 » Do 3. Mai 2018, 18:44

@cary bin gespannt ob es wirklich ein Junge wird?
@ cindy meinst du mich? Ich habe ja noch kein Kind, also war ich noch nie zur Entbindung im Lindenhof. Meine Schwester hat dort auch entbunden und war zufrieden.
Der Infoabend war gut, auch wenn nicht viel Neues kam. Ausserdem war die Hebamme da, welche mich bei der Blutung wieder nach Hause geschickt hat, mit dem Komentar, dass das Kind halt nicht bei uns bleiben wollte...
08/15, zwei Sternchen im Herzen
Zwei ICSI
5. Kryo-Versuch Feb. '17 pos. -Abbruch :(
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
https://lilypie.comBild[/link]

Cindy81
Member
Beiträge: 483
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:33
Geschlecht: weiblich

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Cindy81 » Fr 4. Mai 2018, 07:57

@Manuela: Sorry, jetzt habe ich ein totales Durcheinander gemacht. Ja, eigentlich meinte ich dich. Super, dass der Infoabend gut lief. Jetzt drücke ich dir ganz fest die Daumen, dass diese Hebamme am Geburtstag deiner Tochter frei hat.
Bild

Grosser Prinz (2013)
Kleine Prinzessin (2015)

Ein Sternchen ganz fest im Herzen (Februar 15)

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1291
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Manuela82 » Fr 4. Mai 2018, 16:19

Danke, ich habe gerade mit einer befreundeten Hebamme telefoniert und sie hat mir einige Ängste nehmen können. Nun werde ich eine Hebamme suchen und mit ihr weiter im Gespräch bleiben. .
08/15, zwei Sternchen im Herzen
Zwei ICSI
5. Kryo-Versuch Feb. '17 pos. -Abbruch :(
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
https://lilypie.comBild[/link]

Benutzeravatar
Cary2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1013
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Cary2000 » Mo 7. Mai 2018, 07:59

@Cindy
Freut mich, dass alles in Ordnung ist. Ich habe mir noch gar nicht so wirklich Gedanken gemacht zur Geburt. Das erscheint mir alles noch so weit weg. Die Hebamme für s’Wochenbett habe ich mittlerweile auch organisiert.
Ja wir haben’s unserem Sohn gesagt, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob es für ihn greifbar ist. Aber ich glaube, er freut sich einfach ganz generell auf das Baby.

@Manuela
Das tönt gut. Hoffe auch, dass ihr die Hebamme, die dich Heim geschickt hat nicht mehr zu Gesicht bekommt. Aber diese resoluten scheint es überall zu geben.

Benutzeravatar
Sincera
Member
Beiträge: 119
Registriert: So 19. Mär 2017, 18:57
Geschlecht: weiblich

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Sincera » Mo 7. Mai 2018, 11:09

@cary2000: Wie schön, ein Junge! Herzliche Gratulation auch von mir. Ich freue mich sehr für dich, dass alles so gut läuft.
@Cindy: Wunderbar, dass mit deinem Baby alles gut ist. Dann hat der Sturz im Bad zum Glück deinem Baby nichts gemacht. Und schön hast du eine tolle Hebamme gefunden.
@Manuela: Dir wünsche ich, dass du am Geburtstag deiner Tochter eine einfühlsame und empathische Hebamme haben wirst. Wann ist es denn bei dir so weit?

@Urlaub: Ich schliesse mich euch an. Der Norden ist wunderschön. Mein GG und ich waren auch schon in Dänemark, Schweden und Norwegen. In Schweden haben wir mal für eine Woche eine Blockhütte mit Sauna am See gemietet und die restlichen 3 Wochen sind wir von Ort zu Ort gereist. Das war mega! Die Natur ist einfach so schön und ich fühlte mich so frei.
Wir wollen, falls es meine Schwangerschaft zulässt, ende August für 3 Wochen nach Schottland . Ich hoffe, dass es mir dann so gut geht, dass ich auch die eine oder andere Wanderung in den Highlands machen kann.
Ich würde gerne wieder mit dem Laufen anfangen und laut FA, ist das überhaupt kein Problem. Ich bin mir aber total unsicher und warte erst mal den Ersttrimestertest ab. Danach werde ich mal schauen, wie es sich anfühlt. Hat jemand von euch Erfahrung was das Laufen in der Schwangerschaft betrifft?

@me: Ich hatte letzten Freitag meinen nächsten Ultraschalltermin(8+1). Mein FA, war sehr zufrieden und meinem Schatz gehts so weit ganz gut. Es ist jetzt 1.8 cm gross und der ET bleibt beim 13.12.
In 4 Wochen ist dann der nächste Termin,wo er gleich den Ersttrimestertest durchführen wird. Das macht mich ein wenig nervös. Und 4 Wochen sind sooo lange! Am liebsten würde ich mein Baby jeden Tag einmal kurz sehen, um mich zu vergewissern, dass es ihm gut geht.

Ich muss jetzt mal ganz doof fragen: Braucht man eine Hebamme fürs Wochenbett? Ich meine, bleibt man da nicht im Krankenhaus? Tut mir leid, dass ich so doof frage, aber ich habe eigentlich keinen Plan, um was ich mich alles kümmern muss. Irgendwie, war ich die ganzen Jahre so damit beschäftigt, überhaupt schwanger zu werden, dass ich mich nie mit dem schwanger sein und mit dem was danach kommt auseinander gesetzt habe. Auch jetzt wo ich bei SSW 8+4 bin, kommt mir alles noch so surreal vor. Ich hangle mich von Termin zu Termin.

Und noch eine Frage beschäftigt mich: Mein GG hat noch 2 Wochen Urlaub, die er einziehen könnte. Wann macht es am meisten Sinn? Er möchte, mich natürlich so gut wie möglich unterstützen und ich frage mich, ob es gleich nach der Geburt Sinn macht oder er doch lieber etwas später oder davor den Urlaub einziehen soll?

Benutzeravatar
Cary2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1013
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Cary2000 » Mo 7. Mai 2018, 13:03

@sincera
Freut mich sehr, dass alles gut läuft bei euch. War jetzt dein Mann mit dabei? Die Sorgen sind normal. Spätestens wenn du das Baby spürst wird es etwas besser.

@Urlaub
Meinst du mit ‘Laufen’ joggen oder wandern? Zweites sollte problemlos möglich sein. Wir haben bei meiner letzten SS eine zweiwöchige Rundreise durch Nordskandinavien gemacht, wo durchaus kurze Wandertürchen dabei waren (1-2h). Ich war da in der 27. - 29. Ssw. Ich bin einfach gemütlich gelaufen und ich würde mir jetzt nichts vornehmen mit riesen Höhendifferenzen. Dein Körper sagt dir schon, wie schnell du laufen kannst. Einfach genug Zeit einrechnen. Was ich noch festgestellt hatte war, dass ich mit der grossen Kugel und irgendwie schon lockeren Bändern nicht mehr ganz so trittsicher war wie sonst. Mein grösstes Handicap in diesen Ferien war, dass ich die ganze Zeit auf’s Klo musste. Schottland ist super, da waren wir auch vor ca. 5 Jahren (schon so lange, kommt mir vor, als wäre es erst gerade gewesen). V.a. die Strände im Norden. Geht ihr auch auf die Hebriden? Das fand ich sehr schön, v.a. die Strände da.

@Wochenbett
Ich würde dir sehr eine Hebamme für die Wochenbettbetreuung besorgen. Im Krankenhaus bleibst du normalerweise nur 3-5 Tage. Die Hebamme besucht dich danach daheim, kontrolliert die Entwicklung deines Babys und wie dessen Habel verheilt und betreut auch dich, falls du dir irgendwelche Verletzungen zugezogen hast. Ausserdem unterstützt sie dich bei allen Fragen rund um s’Baby Handling / Stillen / Geburtsverarbeitung. Es war irgendwie schon entspannend, dass man dafür nicht ausser Haus musste am Anfang. Allenfalls ist sie dir auch schon vor der Geburt eine Unterstützung bei gewissen Fragen, auch ohne direkte SS-Betreuung.

@Vaterschaftsurlaub
Wie flexibel darf den GG seinen Urlaub beziehen? Während der ersten Tage, die ich im Krankenhaus war, hat GG gearbeitet und vielleicht mal früher Feierabend gemacht. Als wir dann alle daheim waren, hat er 2 Wochen Urlaub über ca. 1 Monat verteilt. D.h. er war frühmorgens daheim, ist dann mal ins Büro und nach 3-5 h wieder heimgekommen. Das werden wir diesmal wohl wieder ähnlich handhaben. So konnte er auch die wichtigsten Termine wahrnehmen und immer mal wieder was organisieren und hatte so auch nicht so einen riesen Stress vor bzw. nach seinem Urlaub.

Benutzeravatar
Sincera
Member
Beiträge: 119
Registriert: So 19. Mär 2017, 18:57
Geschlecht: weiblich

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Sincera » Di 8. Mai 2018, 10:12

@Cary2000: Vielen Dank für deine Antwort.
Mein GG konnte bis jetzt leider immer noch mit zum Gyn kommen, da er ausgerechnet jetzt so viele grosse Projekte hat, die er leiten muss. Ich habe heute morgen mit meinem Gyn telefoniert und ich konnte den ETS auf den 4.6 verschieben, so dass mein GG mit kommen kann. Ich freue mich so für ihn, dass er nun doch unseren Schatz endlich sehen darf.
@ Vaterschaftsurlaub: ich habe ihm gestern Abend euer Konzept vorgeschlagen und er fand die Idee super. Er wird jetzt schauen, ob sich das auch so machen lässt.

@Wochenbett: So wie es aussieht, macht es schon Sinn, eine Hebamme fürs Wochenbett zu suchen. Meine Nachbarin hat letztes Jahr ein Baby bekommen und als ich gestern mit ihr gesprochen habe, hat sie mir gleich die Nummer ihrer Hebamme in die Hand gedrückt. Ich werde noch warten bis der ETS durch ist und dann telefonieren. Grad zur Weihnachtszeit, kann ich mir vorstellen, dass es besser ist, bald aktiv zu werden und nach einer Hebamme zu suchen.
@Urlaub: Ja, wir möchten gerne auf die Hebriden. Unser Plan ist noch am reifen. Es gibt so viel schönes in Schottland zu sehen, dass ich befürchte, die 3 Wochen werden nicht reichen. Es gibt den Galloway Forest Park der mit dem Dark Sky - Status Ausgezeichnet worden ist. Das möchte ich aufjeden erleben. Hast du noch Tips, was man gesehen haben muss?

Benutzeravatar
Cary2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1013
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Cary2000 » Di 8. Mai 2018, 12:10

@Schottland
Wir waren damals nicht südlicher als Edinburgh und Glasgow, aber die Gegend soll wirklich sehr schön sein. Hier ist ein Link zu unserer ungefähren Route damals. Was mir sehr gut gefallen hat, war die Isle of Lewis und Harris. Dort gab's wirklich wunderschöne verlassene Strände mit weissem Sand und türkisfarbenem Meer. Das einzige, was daran erinnert hat, dass man in Schottland und nicht in der Karibik war, waren die Schafe am Strand. Hier ist ein Link zu unserer ungefähren Route.
https://www.google.com/maps/d/edit?hl=d ... 000035&z=7
In Edinburgh lohnt sich der Ausflug auf den Arthurs Seat. Man sieht von oben über die ganze Stadt.
In Glasgow hat uns das Uni-Quartier gut gefallen.
Wir haben jeweils in B&Bs übernachtet, die wir 1-2 Tage vorher per Mail angeschrieben hatten, wenn wir wussten, wohin die Route weiterführt :-D.

Cindy81
Member
Beiträge: 483
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:33
Geschlecht: weiblich

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Cindy81 » Di 8. Mai 2018, 14:44

@Cary: Ich habe mir bereits viele Gedanken um die Geburt gemacht. Auch wenn es noch in weiter Ferne ist. Aber ich wünsche mir, dass es diesmal besser läuft. Deshalb mache ich mir bereits jetzt Gedanken. Jetzt habe ich mich für eine Klinik entschieden und habe eine gute Hebamme und somit kann ich mich zurück lehnen und abwarten.
Wahrscheinlich werden wir es den Kids nicht erzählen, was für ein Geschlecht unser Baby hat. Viele Verwandte möchten es nicht wissen und ich denke, man kann von den Kids nicht verlangen, dass sie das Geheimnis für sich behalten.

@Sincera: Schön, dass bei euch alles gut geht. Ich freue mich auch immer auf die US Termine und möchte auch am liebsten jeden Tag gehen. Aber das bringt überhaupt nichts. Diesmal versuche ich es gelassener anzugehen und mache sehr wenig Termine bei der Ärztin. Mal schauen, ob ich das durchziehen kann.
Schottland muss auch wunderschön sein. Da werden wir bestimmt auch mal hingehen. Wandern ist bestimmt kein Problem in der Schwangerschaft. Du merkst selber, was du machen kannst und was nicht. Mit dem Joggen hörst du am besten auf die Ärztin. Sie wird bestimmt wissen, ob dies noch möglich ist. Ich selber würde mich im Moment nicht wohl fühlen zu joggen. Aber da ist jeder anders.
Wie bereits Cary geschrieben hat, ist es sinnvoll eine Hebamme für nach der Geburt zu suchen. Du bestimmst selber ob und wie oft ihr euch trefft. Aber es ist beruhigend zu wissen, dass jemand mit Erfahrungen da ist. Ich hatte nach der Geburt Brustentzündung und war froh, dass mich die Hebamme betreut hat. Auch beim Stillen konnte sie mir wertvolle Tipps geben.
Betreffend Vaterschaftsurlaub: Klar macht es am meisten Sinn, wenn er die Ferien bezieht, nachdem du zu Hause bist. Die Zeit nach der Geburt ist aber auch für einen Mann anstrengend (vielleicht konnte er auch eine Nacht nicht schlafen, die vielen Besuche und Besorgungen usw...). Deshalb und vor allem auch, weil ich sehr kurz in der Klinik war, hat mein Mann ab Geburt den Urlaub bezogen. Zudem musste unser Prinz noch betreut werden. Toll wäre es, wenn ihr spontan entscheiden könnt. Das ist aber leider selten der Fall. Wie wir es diesmal machen, wissen wir noch nicht.

@Me: Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich unser Würmchen spüren kann. Ich weiss nicht, ob ich mir das nur einbilde oder ob es der Darm ist :oops: oder vielleicht wirklich das Baby. Ansonsten geht es mir gut. Ich bin jedoch sehr Müde und habe kaum mehr Energie.
Bild

Grosser Prinz (2013)
Kleine Prinzessin (2015)

Ein Sternchen ganz fest im Herzen (Februar 15)

Benutzeravatar
Feenstaub
Member
Beiträge: 222
Registriert: Di 6. Mai 2014, 08:22
Geschlecht: weiblich

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Feenstaub » Di 8. Mai 2018, 15:21

@ Manuela: Danke für die lieben Worte. Wow, bei dir gehts ja jetzt nur noch 10 Wochen, fast schon Endspurt :) Ich hoffe es läuft jetzt etwas ruhiger bei der Arbeit? Hey, habt ihr eigentlich einen schönen Kinderwagen gefunden? Schön dass du mit der befreundeten Hebamme über die Geburt sprechen konntest, ich drücke dir fest die Daumen alle Sorgen umsonst sind.

@ Cindy: Ja genau, am Liebsten würde ich einfach gern ab und zu kurz (aber nicht nur alle 4-6 Wochen) reingucken um zu schauen obs dem Kleinen gut geht. Klingt schön dein Hebammentermin :) Ab wann hast du dir eine Hebamme gesucht? Ich frage mich gerade ob ich mich langsam drum kümmern sollte. Sooo schön dass du dein Kleines vielleicht schon spürst! Wäre doch soweit ich gelesen habe ab der 17. SSW durchaus möglich.

@ cary: Wir waren zu unserer Hochzeitsreise u.a. auf Harris & Lewis, sooo schön wenn das Wetter einigermassen passt :)

@ Sincera: Schön dass alles gut aussieht mit deinem Kleinen :) Die Erleichterung nach dem Termin ist riesig, gell :-) Ich würde dir noch Edinburgh und die Isle of Skye empfehlen in Schottland, von da aus könntet ihr auch zu den äusseren Hebriden. Allerdings kann man meiner Meinung nach sowieso nichts falsch machen, es ist einfach ein sehr faszinierendes Land.

@ me: Ich hatte heute Mittag ETT bei 11+3 und war sooo nervös. Dem Kleinen gehts aber gut, es hat sich bewegt/gestrampelt und mit den Fäusten geboxt, und ist dann eingeschlafen ;-) So herzig!! Ich war hin und weg. Die Nackenfalte sieht gut aus (1.2mm), mal sehen was die weiteren Ergebnisse sagen, aber so sehr ich heute Panik hatte dass das Herzli nicht schlägt so wenig habe ich Angst vor einer Trisomie. Schon komisch wie manche Ängste riesig sind und andere nicht vorhanden...Mein Bauchbewohner ist jetzt 5cm gross, mit den Beinchen fast 7cm. Ich habe nun wieder ein kleines Hämatom und soll mich schonen, aber die Ärztin meinte es bestehe keine Gefahr für das Kind, ich soll einfach keine körperlich anstrengenden Sachen machen (mein Mann ist etwas enttäuscht wg. dem GV-Verbot...ja nu, da muss er durch). Wenn ich keinen Bürojob gehabt hätte, hätte sie mich auch krankgeschrieben, aber das fand ich jetzt nicht nötig. Bin da jetzt recht entspannt und hoffe es bleibt so. In 5 Wochen habe ich den nächsten Termin, bin echt froh dass ich nicht bis zur 20. Woche warten muss.
Aktiver Kinderwunsch seit 07/2016, 06/2017 Polypenentfernung und Endometriosesanierung
3 IUIs negativ 09-11/2017
1. ICSI März 2018
positiv

Bild

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1291
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Manuela82 » Mi 9. Mai 2018, 09:31

@sincera: Termin ist der 19.07.18. übrigens habe ich mich das gleiche gefragt, wegen der Hebamme. Schaue mich nun um. Aber da dann die Sommerferien sind ist es schwierig. Sonst habe ich die KK organisiert und schaue nun für einen Kinderarzt. Mehr habe ich nicht gemacht.
@Feenstaub: schön ist der ETT gut. Wir haben auch die ganze Schwangerschaft GV Verbot und Sportverbot.
Me: es geht gut. Gestern musste ich auf der Autobahn eine Vollbremsung machen, da hatte ich angst um mein Würmchen. Aber es bewegt sich normal.
08/15, zwei Sternchen im Herzen
Zwei ICSI
5. Kryo-Versuch Feb. '17 pos. -Abbruch :(
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
https://lilypie.comBild[/link]

Cindy81
Member
Beiträge: 483
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:33
Geschlecht: weiblich

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Cindy81 » Fr 11. Mai 2018, 08:37

@Manuela: Super hast du bereits die KK organisiert und bist auf der Suche nach einem Kinderarzt. Das ist auch nicht immer einfach. Trotzdem rate ich dir (vor allem beim ersten Kind) eine Hebamme zu suchen. Sie wird sich um Fragen kümmern, die weder ein Kinderarzt noch eine Frauenarzt machen werden. Sie wird sich zum Beispiel um folgende Probleme kümmern: Stillen, Brustentzündungen, Geburtsverletzungen, wird dir Tipps geben, wenn die Kleine weint und hilft auch bei Kleinigkeiten wie zum Beispiel erstes Mal Nägeli schneiden, Nabelschnurablösung, wie man das Baby am besten trägt usw.. Oft haben Hebammen kleine und einfache Tipps, die einem sehr viel Helfen.
Ich weiss, dass du aus dem Gesundheitsbereich kommst und viel mehr weisst, als viele andere. Aber vielleicht kann dir eine Hebamme trotzdem den einen oder anderen Tipp geben. Und falls nicht, brauchst du nicht auf sie zu zugreifen. Du bestimmst selber, wann und wie oft eine Hebamme kommt. Ev könnte der Frauenarzt oder das Spital bei der Suche behilflich sein.

@Feenstaub: Gratulation zum guten ETT. Die Nackenfalte ist wirklich sehr klein.
Ich habe bereits eine Hebamme nach positiven Testergebnis gesucht. Sie ist sehr gefragt und sehr schnell ausgebucht. Diesmal war es mir wichtig, dass ich genau diese Hebamme habe und ich bin sehr zufrieden. Sie betreut mich während der Schwangerschaft und auch danach noch. Da ich vorhabe nur kurz im Spital zu bleiben wird sie auch die Erstversorgungen zu Hause übernehmen. Wenn es einem nicht so wichtig ist, wer die Hebamme ist, kann man auch noch viel später eine suchen. Teilweise auch erst, wenn das Baby da ist.
Bild

Grosser Prinz (2013)
Kleine Prinzessin (2015)

Ein Sternchen ganz fest im Herzen (Februar 15)

Benutzeravatar
TaRi13
Junior Member
Beiträge: 95
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von TaRi13 » Fr 11. Mai 2018, 09:18

Hallo zusammen

Ja mich gibt es auch noch :shock: hatte irgendwie nie die Zeit gefunden, um zu schrieben. Mitgelesen habe ich aber ab und zu.

Zuerst mal allen mit dem schlagenden Herzli herzlichen Glückwunsch, obwohl es ja auch schon wieder ein bisschen her ist.

@Ferien im Norden: ich musste lachen, auch wir wollen Ende August noch in den Norden reisen, genauer gesagt nach Finnland. Davon soll mind. eine Woche in einem Blockhaus am See sein. War schon jemand von euch *norden-Fans* in Finnland und kann uns gute Tipps geben? Die Idee ist zuerst Helsinki besuchen, dann mit dem Mietauto ein paar Orte auf der finnischen Seenplatte anfahren und uns anschl. dort irgendwo ein Blockhaus (Mökki) mieten.
War gerade letztes Wochenende auf einer Städtereise und ich hatte es besser als erwartet. Hatte zuvor schon schiss, dass ich schlapp machen könnte, aber wenn ich mich bewege, geht es mir viel besser als wenn ich den ganzen Tag im Büro sitze :(

@Einweihen: Wir haben bis jetzt nur unsere Eltern eingeweiht. Geschwister und der ganze Rest muss warten bis nach dem ETT. Werde dann auch wohl zügig den Arbeitgeber informieren, da sich bei mir schon ein kleines Bäuchlein breit macht :shock: und ich immer schauen muss, was ich so anziehen soll :)

@Gewicht: wie sieht es da bei euch aus? Beim KiWu-Arzt sowie bei der FA war ich nie auf der Waage, die kennen gar nicht mein Anfangsgewicht. Interessiert dies heute nicht mehr, oder wird dies erst später kontrolliert? Ich messe zu Hause mein Gewicht, um einfach ein Auge darau zu haben. Zuerst habe ich mal 2 kg abgenommen, welche jetzt nach der Schlemmer-Städtereise wieder da sind. Somit habe ich diesbezügl. keine Probleme....momentan :)

@Medis: Immer wenn ich beim FA bin, bekomme ich etwas neues.... Folsäure nehme ich schon seit beginn. Nun habe ich noch Magnesium bekommen. Und solche Gynal-Zäpfchen, welche den Säurehaushalt in der Scheide schön stabil halten sollen. 2x die Woche soll ich die nehmen. Habt ihr auch so etwas? Naja, ich habe mir jetzt mal selbst eine Pause von 2 Wochen verschieben :D Habe ja bis Sonntag vor einer Woche 2x am Tag Utrogestan genommen und wollte jetzt einfach mal alles zur Ruhe kommen lassen.

@Sincera: Danke für deine "doofen" Fragen :D und ich dachte, es geht nur mir so. War echt froh drum. Mir war auch nicht klar, warum eine Wochenbetthebamme etc. Werde dies wohl nach dem ETT in Angriff nehmen. Danke auch an alle für die ausführlichen Antworten.

@Cindy81: wie geht es dir mit der Übelkeit? Ich hatte vor rund eineinhalb Wochen mal drei Tage an denen ich echt mühe hatte. Wir hatten gerade Ferien und ich bin aufgestanden wie immer, erst als ich etwas in die Abwaschmaschine tun wollte, wurde mir wie angeworfen total schlecht. Hab total gezittert.... aber nicht gek... ich tu mir auch sehr schwer damit. Und 3-4 Minuten später war der ganze Spuk vorbei. Musste da gerade an dich denken, wie du das jeden Tag durchmachen musstest.

@me: Bin heute bei 11+0. Ich hatte am 30.04. eine Kontrolle bei der FA. Es war alles ok. Da ein bisschen Darm im Weg war, hatte ich zum ersten Mal einen US durch die Bauchdecke, schlabber :) das Herz hat kräftig geschlagen und der Wurm war 2.41 cm gross. Sie wollte kurz Anlauf nehmen und den ET verschieben, entschied sich jedoch anders. Anscheinend ist es sehr gut gewachsen :D Zudem habe ich für meine Schlafprobleme ein Medi zur Entspannung bekommen (Sedacur forte). Sie meint die Probleme beim Schlafen kommen vermutlich vom unbewussten Stress und der Verlustangst, nach meinem MA letzten Sommer. Nun schlafe ich wirklich besser.
Am 23.05. habe ich dann den ETT. Mein Mann wird mich wie bisher wieder zum Untersuch begleiten. Er ist da voll Eifer dabei. So schön!

Wünsche euch noch ein schönes Auffahrtwochenende.
KiWu seit 2014
*August 2017
3. IUI --> POSITIV :D

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1291
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Manuela82 » Fr 11. Mai 2018, 18:23

@Cindy vielen Dank für die Ausgührung. Habe noch zwei Hebammen, welche ich Anfragen werde. Meine Kollegin, welche ebenfalls Pflegefachfrau ist, hat mir auch gesgt sie sei bei allen drei Kinder froh um die Hebamme gewesen und hat mir gleich eine Visitenkarte gegeben.
@Tari: schön hast du das Herzchen gesehen. Schon bald bist du in der 12ssw.
Me: wir haben nun das Kinderzimmer fertig renoviert und die Familie über das Geschlecht informiert. Es freuen sich alle auf unser Mädchen. Das Kinderzimmer habe ich reserviert und der Kinderwagen ist zusammengebaut. Jetzt ist endlich mal was vorwärts gegangen.
08/15, zwei Sternchen im Herzen
Zwei ICSI
5. Kryo-Versuch Feb. '17 pos. -Abbruch :(
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
https://lilypie.comBild[/link]

Benutzeravatar
Cary2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1013
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: IUI/IVF/ICSI ❤ Wir haben es geschafft ❤ Teil 2

Beitrag von Cary2000 » Fr 11. Mai 2018, 21:09

@Hebamme
Kann mich da Cindy nur anschliessen. Ich habe damals auch etwas lange gewartet und meine ‘Wunschhebamme’ war dann schon ausgebucht. Ich hab dann eine über www.hebammen.ch gefunden. Diesmal habe ich sie nun schon organisiert und darf mich auch schon während der SS melden wenn was wäre. Wir haben auch schon mal einen Termin ca. in der 32. Ssw, sozusagen nochmal als Geburtsvorbereitung.

@feenstaub
Schön ist alles gut gegangen. Weiter so! Ja, nicht war? Ich fand die beiden Inseln ganz besonders schön.

@Tari
Lustig sind hier alles so Norden Begeisterte . Wir waren in Finnland erst in Helsinki und ganz im Norden zwischen Rovaniemi und Kirkenes. Aber wir haben dasselbe in Südschweden vor dieses Jahr: Erst Stockholm und dann haben wir über Air BNB eine Blockhütte am See gemietet. Wenn bei 11+0 schon alles gut war, ist das ja schon ein gutes Zeichen. Alles gute für den ETT!

@Gewicht
In den ersten drei Monaten hat sich mein Gewicht nicht gross verändert. Das Gewicht wurde auch erst beim FA zum ersten Mal gemessen, ich glaube zu Beginn der SS ist das auch noch nicht so wichtig. Mittlerweile bin ich knapp 2kg schwerer.

@doofe Fragen
Dafür sind die Foren da. Ich glaube es hätte mir letztes Mal nicht geschadet, wenn ich mehr so doofe Fragen gestellt hätte.

@Medis
Ich habe bis jetzt nur Elevit und immer ASS.

@Manuela
Super, ist irgendwie immer speziell, wenn das Zimmer dann bereit steht und die Sachen erledigt sind. Welcher Kinderwagen ist es denn nun geworden?

Antworten