Märzlis 2017

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: Minchen

Antworten
Benutzeravatar
Rehli05
Member
Beiträge: 134
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 22:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürcher Unterland

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Rehli05 » Mi 8. Feb 2017, 02:15

Hoi zäme!

@Kaktus:
Eine ehemalige Arbeitskollegin hatte beim ersten Kind einen Not-KS und danach zwei weitere Kinder völlig problemlos spontan entbunden. Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt!
Ui, mein Bauchumfang ist schon etwa 20cm über diesen 100... :shock:

@To dos:
Hmm, Geburtskärtchen wollte ich auch vorbereiten. Mal schauen, ob ich das noch hinkriege. Die Adressliste für die Etiketten steht soweit. Und die kleinen Kleidchen müssen noch gewaschen und irgendwo eingeräumt werden (fragt sich nur wo) :) Immerhin: Beim Coiffeur war ich schon :lol:
Das Köfferchen ist erst in Gedanken gepackt :oops: Möchte ich aber eigentlich noch vor der OP vom Kleinen erledigen. Bis jetzt habe ich nur einen Sack voll "Verpflegung" für die Geburt gepackt (isotonische Getränke, Gummibärli, getrocknete Äpfel und Salzstängeli :mrgreen: )

@Finchen:
Danke für die Info betr. KiWa-Service. Habe im Internet gesehen, dass die grossen Babyhäuser wie Baby Wehrli oder ProBaby leider nur einen Service für dort gekaufte Kinderwagen anbieten. Wir haben unseren damals in DE gekauft... Und das ist mir jetzt grad zu weit zum fahren. Naja, muss das eben noch ein wenig warten. Er wird schon nicht gleich auseinanderfallen :wink:
Das ist sicher gut, dass du bei der Arbeit aufhören konntest und dich jetzt an den beiden "Krippentagen" wirklich schonen kannst. Jetzt muss nur noch dein Kleiner gesund werden - wünsche ihm ganz gute Besserung! Und hoffe, du hast es bald wieder etwas ruhiger.

@Binama:
Hey, das sind ja tolle News mit dem geringeren SS-Vergiftungsrisiko. Eine "Baustelle" weniger. Und dass dir die Wochenbetthebamme sympathisch ist, ist sicher auch viel wert - gerade auch fürs Stillen. Ich denke, da wirst du auch bereits im GH sehr kompetente Betreuung haben und viel mehr Ruhe als im Spital und weniger Druck zum zufüttern.
Bei mir ist es auch mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit die letzte SS. Ich glaube, mein Körper würde eine vierte SS nicht mehr mitmachen - und GG erst recht nicht :mrgreen:

@Stillen:
Hat bei mir zum Glück beide Male gut geklappt und ich habe jeweil bis in die nächste SS hinein gestillt. Den Grossen 21 Monate lang, den Kleinen 28. Bei ihm war's aber anfangs wegen dem DS und Herzfehler ein ziemlicher Krampf. Zum Glück hatte ich eine tolle WoBe-Hebamme. 3 Wochen Pumpen und Schöppeln, danach trank er plötzlich nur noch von der Brust und verweigerte den Schoppen :D Ich pumpte aber weitere 4 Monate zusätzlich ab und musste ihm den rahmigen Teil der MuMi mit dem Löffel zufüttern, damit er für die Herz-OP genug zunimmt. War alles ziemlich stressig und für Nr. 3 wünsche ich mir, einfach wieder ganz unkompliziert nach Bedarf stillen zu können und die Milchpumpe im Keller lassen zu können.

@Luna:
Schön, konntet ihr noch ein letztes Paar-Wochenende geniessen :D Wow, nicht mal mehr zwei Wochen...

@Linli:
Autsch, das mit der Bruchlandung deines Grossen tönt gar nicht gut - und vor allem anstrengend für dich. Mein Grosser ist da auch immer sehr wehleidig und kann bei einer kleinen Wunde am Finger plötzlich nichts mehr selber anziehen und machen :mrgreen: wie du sagst: Männer... :roll:
Du wirst das bestimmt auch mit dreien toll hinkriegen. Wie heisst es doch so schön: Man wächst mit seinen Aufgaben. Rede ich mir zumindest immer ein :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

@Kimmy:
Schön konntest du wieder nach Hause und steht einer Geburt in Wil theoretisch nichts im Weg. Nur noch eine Woche bis zu deinem Ziel 36+0. Schon dich noch gut - und dann wird das bestimmt klappen! Ich drück dir die Daumen.

@us:
Hatten wieder mal paar anstrengende Tage. Der Kleine hat sich eine MDG eingefangen - meine erste MDG-Erfahrung mit Kids - muss ich nicht so schnell wieder haben, der Geruch hängt mir jetzt noch in der Nase. :shock: :roll: Hoffentlich bleibt Junior jetzt gesund, denn nächsten Mo. sollen ja seine Mandeln raus. Heute hatten wir die Vorbesprechung im Kinderspital und als "Hochschwangere" (ich wurde von drei verschiedenen Personen gefragt, ob das Baby in den nächsten Tagen komme... :mrgreen: ) kriege ich ein richtiges Bett statt nur ein Klappbett :D
Am letzten Mi. hatten wir noch den voraussichtlich letzten US bei der FA. Das Kleine wurde auf 2011g geschätzt, befindet sich in Startposition und hat wieder fröhlich sein Gesicht vergraben, so dass davon niiiiichts zu sehen war. Der FA tat's fast ein bisschen leid, dass sie mir in der ganzen SS noch kein wirkliches US-Foto ausdrucken konnte :lol: Der GMH ist immer noch bei konfortablen fast 5cm und ich hab jetzt einen orthopädischen Bauchstützgurt (normalerweise v.a. für Mehlingsschwangerschaften) verschrieben bekommen, da nach der Hebamme auch die FA der Meinung war, dass dies helfen könnte, dass das Baby sich dann auch richtig einstellt, wenn der Bauch nicht mehr so vornüberhängt :oops:

Benutzeravatar
Rehli05
Member
Beiträge: 134
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 22:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürcher Unterland

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Rehli05 » Do 9. Feb 2017, 14:40

Hoi zäme!

Ich schon wieder :) Habe eine Frage an euch: Ärgere mich gerade über meine KK. Ist es wirklich so, dass Schwangerschaftskontrollen vor der 13. SSW unter Selbstbehalt und Franchise fallen? Ich dachte immer, die KK bezahlt sieben Vorsorgeuntersuchungen und zwei US, OHNE Selbstbehalt und Franchise, unabhängig wann die sind... Wie ist das bei euch?

Liebe Grüsse

Tschinibini
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Di 16. Aug 2016, 07:39
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Tschinibini » Do 9. Feb 2017, 14:59

...reinschleich...

@Rehli05: Ja, deine KK handhabt dies gemäss Gesetz (Art. 64 Abs 7 KVG).
Eine angenehme Restschwangerschaft.

...rausschleich...

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1315
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Finchen » Do 9. Feb 2017, 15:42

So weit ich weiß, läuft normale Schwangerschaftskontrolle auch vor der 13. SSW unter Schwangerschaft und ist von der Franchise ausgenommen. War bei mir so zumindest. Nur, was über Routine hinaus ging, musste ich bezahlen (Labor für Abstrich) und auch alles mit der FG im der 8. Woche letzten Mai musste ich bezahlen.
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Benutzeravatar
Blackfire86
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 20:58
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Blackfire86 » Fr 10. Feb 2017, 12:57

@Rehli05: Die Kontrollen gem. Grundversicherung sind von Anfang an ohne Beteiligung (64 Abs. 7 lit.a i.V.m. 29 KVG). Bei medizinischer Indikation übrigens z.B. auch mehr als die normal vorgesehenen US, Laboruntersuchungen, etc. Ab der 13ten Woche bis 8 Wochen nach der Geburt dürfen sie dann auch sonst keine Beteiligung verlangen (in der Grundversicherung; in der Zusatzversicherung ists was anderes), also z.B. bei Ohrenentzündung oder so, was nix mit Schwangerschaft zu tun hat (64 Abs. 7 lit. b i.V.m 25 und 25a KVG). Leider geben einem die KV immer mal wieder falsche Auskünfte, musste mich auch schon das eine oder andere Mal 'auf die Hinterbeine stellen'.

@uns: Junior hat sich in der 34. Woche noch spontan falschrum gedreht... jetzt gabs/gibts wöchentliche Kontrollen und Hoffen, dass er sich bis nächste Woche (36. Woche) nochmal zurückdreht, sonst wird er dann allenfalls von aussen gedreht..

Ela88
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: So 12. Feb 2017, 08:35
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Ela88 » So 12. Feb 2017, 08:53

Hallo zusammen..
ich bin neu hier und hoffe ich darf mich zu euch gesellen :) Ich bin werde in 2 Wochen 29 Jahre alt und erwarte im März (ET 12.3.17) meine zweite Prinzessin! Meine Grosse wird Ende März schon 8 Jahre alt! Wir kommen aus dem schönen Kanton Thurgau! Von wo kommt ihr alle so?

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1315
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Finchen » So 12. Feb 2017, 10:09

Hallo Ela und guten Endspurt!

Rehli: wann ist es denn so weit? Ich denke an Euch! Meld Dich, wenn ich irgendetwas für Euch tun kann!

Hier ist der Große wieder fit zum Glück. Ich bin sehr dankbar um die Unterstützung meiner Mutter. Die bleibt noch bis morgen und dann hat mein Mann seine Nachtdienste rum und ein paar Tage frei. Ich bin schon noch recht ko und warte auf den Energieschub, den ich bei meinem Sohn am Ende der Schwangerschaft hatte... hoffe, der kommt noch. Mein Bauch ist jetzt bei 103cm. Finde ihn subjektiv aber auch schon riesig... in 11 Tagen wäre sie schon kein Frühchen mehr, wenn sie kommen wollen würde. Dann habe ich auch die letzte Kontrolle bei meiner Frauenärztin...
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Benutzeravatar
Kaktus22
Junior Member
Beiträge: 84
Registriert: Do 14. Jul 2016, 13:20
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Kaktus22 » Mo 13. Feb 2017, 15:38

Ela herzlich willkommen!

Hoffentlich sind Eure Kinder alle wieder gesund. MDG hatten wir im November, möchte ich auch nicht wieder...
Rehli, ich hoffe, bei Deinem Jungen lief heute alles soweit gut und er kann sich schnell wieder erholen, so dass Du dann auch noch etwas Kräfte für die Geburt sammeln kannst.

Ich danke Euch allen für die Rückmeldungen zu Geburten nach einem KS. Wir hatten in der Zwischenzeit unsere Besprechung im Spital zur Wahl der Geburt. Bis zu einer Woche nach dem ET dürfen wir auf die Wehen warten, sollte bis dann nichts passieren, wird dann ein KS geplant. Einleiten und Wehenmittel kommen bei mir nicht in Frage. Und wohl oder übel soll ich mich darauf einstellen, dass es wohl wieder zu einem KS kommt. Emotional war alles gerade etwas viel. Aber irgendwie muss ich mich jetzt einfach wieder fangen und dann voll Überzeugung an dieses Unterfangen ran.

Sonst geht es mir mit den Schmerzen im Becken wieder besser. Allerdings komme ich langsam an den Rand des Wahnsinns was Schlafsäckewaschen bei meinem Keinen angeht. Gestern waren wieder 2 Säcke nass nach dem Schlafen. Irgendwie halten die Windeln einfach nicht alles auf. Welche Windeln verwendet Ihr für Eure Kinder? Wir sollten ev. mal andere ausprobieren. Aber durch das Schlafen auf der Seite oder auf dem Bauch bin ich mir auch nicht sicher, ob das überhaupt etwas bringt.

Morgen habe ich meinen ersten Akupunkturtermin. Bin schon mal gespannt, wie das wird.
Habt Ihr mit geburtsvorbereitenden Massnahmen begonnen? Was macht Ihr da?

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1315
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Finchen » Mo 13. Feb 2017, 17:25

Meiner hat morgens zum Teil auch sehr volle Windeln. Wir wickeln mit Pingo und haben neulich von dem 4ern (eigentlich bis 18kg geeignet) auf die 5er (an 12kg) umgestellt. Er wiegt so 13,5kg. Seit dem Umstellen war ausser jetzt bei MDG immer alles dicht, vorher eher nicht ;-) vielleicht auf die nächste Größe wechseln?
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Benutzeravatar
Kaktus22
Junior Member
Beiträge: 84
Registriert: Do 14. Jul 2016, 13:20
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Kaktus22 » Mo 13. Feb 2017, 21:34

Finchen, danke für die Rückmeldung. Wir haben vor ein paar Wochen (bei 11 kg) auf die Grösse 5 und 5+ gewechselt, weil wir uns eine Verbesserung erhofften. Leider bis jetzt nicht wirklich mit Erfolg.... :roll:

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1315
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Finchen » Mo 13. Feb 2017, 21:50

Dann vielleicht wirklich mal eine andere Sorte testen?
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Zuula
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 19:49
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Zuula » Mo 13. Feb 2017, 22:21

@Kaktus22: sind es die Windeln des berühmten Herstellers? Die neue Version ist wirklich eine Katastrophe, von wegen, sie wurden verbessert. Wir hatten auch auslaufende Windeln, selbst wenn sie nicht wirklich voll waren, die Kleine aber länger auf einer Seite geschlafen hat. Haben jetzt auf ein no name Produkt gewechselt und siehe da, passiert nicht mehr.

Ich gehe übrigens auch in die Akupunktur zur Vorbereitung. Habe ich schon in der ersten Schwangerschaft gemacht. Ob's daran lag, weiss ich nicht, aber ich hatte einen echt guten Start bei der Geburt, ging ziemlich gut und einfach voran ... bis sich meine Kleine dazu entschlossen hat, als Sternguckerin zur Welt zu kommen ... aber das ist eine andere Geschichte :-)

@alle Märzli-Mamis: wünsche euch einen schönen Endspurt, kaum zu glauben, dass es schon bald soweit ist.

Benutzeravatar
Kaktus22
Junior Member
Beiträge: 84
Registriert: Do 14. Jul 2016, 13:20
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Kaktus22 » Mo 13. Feb 2017, 23:25

Zuula, ja wir finden auch, dass die neue Version bei weitem nicht an die alte rankommt. Allerdings habe ich bis jetzt geglaubt, dass es bei einem Mädchen besser wäre als bei einem Jungen. Aber scheinbar macht es wohl keinen Unterschied. Ich muss wirklich auch mal andere ausprobieren, die Frage ist nur wo ich starte... :roll:

Ich wünsche Dir auch einen schönen Endspurt. Du bist ja bereits in diesen 5 Wochen Zeitspanne, die üblicherweise für die Geburt angegeben werden. :wink: Machs guet!

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1315
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Finchen » Di 14. Feb 2017, 08:17

Ich bin von den pingo schon lange sehr überzeugt. Machen ein gutes Gefühl (kein Palmöl, schweizer Produkt) und werden nach Hause geliefert. Man kann auch einen Testbeutel bestellen zum ausprobieren.
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Zuula
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 19:49
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Zuula » Di 14. Feb 2017, 09:55

Ich kannte Pingo gar nicht, klingt aber interessant ...
Ist jetzt aber witzig, habe so über die anderen Windeln gewettert, dass mir meine Nachbarin aus einem Fabrikladen Windeln und Feuchttücher zum ausprobieren gebracht hat ... alles ohne Branding. Jetzt, wo ich mir das genauer angeschaut habe, sehe ich, dass die Tücher von Pingo sind. Bei den Windeln sehe ich nichts. Muss mal nachfragen, was das ist.
Wenn die nicht gewesen wären, hätte ich einfach die nächstbesten von Coop oder Migros genommen. Es scheint ja am Ende doch irgendwie keine Rolle zu spielen.

Stimmt, ich hab ja ET 2.3, deshalb bin ich vielleicht schon etwas mehr im Endspurt-Modus :-). Vergangenes Wochenende hatte ich plötzlich das Bedürfnis, auch die letzten Details vorzubereiten: Beistellbett und Stubenwagen montieren, Köfferli packen, Dokumente einsammeln ... jetzt sind wir startklar ... naja, im Kopf ratterts halt viel ... einerseits bin ich ziemlich kaputt und mag nimmer und möchte mein Baby endlich sehen, andererseits wäre ich froh noch um ein paar Tage zur Erholung und geistiger Vorbereitung ... habe bis letzte Woche noch wie ne Verrückte gearbeitet ... ich könnte mich jetzt so was von in den A. treten deswegen ... aber naja, es ist wie es ist ... Hauptsache, wir überstehen die nächsten Herausforderungen unbeschadet :-)

Ich habe übrigens die letzten Wochen oft still mitgelesen, hatte aber nicht die Musse, zu schreiben ... jetzt, da ich zu Hause bin, geht das ja ... und ich freue mich dann auf die ersten grossen News.

Ela88
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: So 12. Feb 2017, 08:35
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Ela88 » Di 14. Feb 2017, 21:51

Danke euch fürs Willkommenheissen :)

Benutzeravatar
L-U-N-A
Member
Beiträge: 103
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 13:32

Re: Märzlis 2017

Beitrag von L-U-N-A » Mi 15. Feb 2017, 05:08

Ich bin auch schon im Endspurt-Modus. Bei uns ist am Montag der Kaiserschnitt und langsam werden wir ganz nervös.. Mein Mann meint auch dass er es fast nicht mehr warten kann :D

Heute ist die letzte Kontrolle beim FA und bin echt gespannt wie es der kleinen Bohne so geht. Ich finde sie ist im Moment extrem unruhig und bewegt sich ununterbrochen. Manchmal hab ich auch so ein zipen im Bauch.

Am Freitag ist dann die Besprechung im Spital Hirslanden mit Hebamme und co. Und dann werden wir erfahren um welche Zeit der Kaiserschnitt ist. Uiui bin aufgeregt und freue mich riesig unser Baby willkommen zu heissen.. Ich werde nicht stillen da sich meine Brüste überhaupt nicht verändert haben und ich vor 7 Jahren auch keine Milch hatte. Möchte mir den Stress nicht mehr antun und von Anfang an die Flasche geben. Hoffe ich muss nicht diskutieren da die Klinik Hirslanden fürs stillen bekannt ist. Beim Schoppen nehmen wir avent und Milch von Aptamil (hatten wir sehr gute Erfahrungen von der ersten Geburt).

Sonst geht es mir gut (wie halt ein gestrandeter Wal) und hoffe die Kilos purzeln dann nur so dahin. Wie geht es euch?

Binama
Junior Member
Beiträge: 79
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 17:10
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Binama » Mi 15. Feb 2017, 11:39

Hallo mitenand

@Rehli: Wow, du hast wirklich lang gestillt! Wünsche dir auch einen unkomplizierteren Stillstart mit Nr. 3. Pumpen fand ich soo nervig, vor allem, da der Ertrag immer so mickrig war. Hey, ihr habt wirklich viel mitgemacht beim Start von eurem zweiten Sohn, eine Herz OP bei einem so kleinen Baby stell ich mir sehr belastend vor. Ich finde du hast eine extrem positive und fröhliche Einstellung, so kommt es beim Lesen rüber, finde ich einfach nur toll!
Gell, MDG ist übeel! Ich hoffe, die Mandel OP ist gut gegangen, schön hast du ein richtiges Bett bekommen :-D
Bei mir hat die KK immer alle Kontrollen übernommen, auch die in der 9. SSw.

@Blackfire: Ich hoffe, euer Baby dreht sich wieder in die "richtige" Position :-)

@Ela88: Willkommen! Hoffe, du hattest bisher eine gute Schwangerschaft!

@Kaktus: Das glaube ich, dass das emotional sehr aufwühlend war! Gut, dass du solange warten darfst. Wann kam dein Kleiner? Kennst du das Buch "Die selbstbestimmte Geburt" von Ina May Gaskin? Fand ich sehr positiv, es hat viele Geburtsberichte drin, auch solche nach Kaiserschnitten. Es sind positive Geburtsberichte, aber keine, die die Geburt "schönreden" wie zum Teil in Hypnobirthing Büchern.
Windeln: Wir wickeln bei aktuell ca. 12kg mit Pampers Babydry 4+, da läuft nie was aus, er schläft auch meist in Bauch-oder Seitenlage und das 12h am Stück. Als er nach der MDG wieder paar Nächte Nachtschoppenstopps hatte, hielten sie aber auch nicht mehr dicht. Trinkt deiner Nachts noch? Die Coop Windeln find ich auch noch ganz gut, da sie relativ hoch geschnitten sind.

@Geburtsvorbereitung: Aktuell noch nichts, da ich ja auch nicht darf. Ab 37SSW starte ich wohl mit der Dammmassage, da mir die Hebi diese v.a. für die Narbe empfohlen hat. Heublumentee evt. Letztes Mal schaffte ich genau eine Tasse - 6 Stunden später ging es los :-D

@Endspurt: Bin nun bei 34+3, juhui! Babykleider sind gewaschen und ein Teil im Geburtsköfferli verstaut. Habe doch noch einen Geschwisterwagen Occasion gekauft, wenn er dann nicht gebraucht wird, verkaufen wir den halt wieder. Bereit bin ich aber im Kopf noch üüüüüberhaupt nicht, es geht alles so unglaublich schnell! Ich fühle mich wie ein Pudding, aber es geht mir generell gerade recht gut. Habe morgen FA-Termin, somit komme ich mal wieder in die Stadt, mein Highlight der Woche sozusagen :-)

@Luna: Wow, nun ist es bald soweit. Hoffe immer noch, dass du die erste von uns bist und dann wird das Purzeln bei allen wohl langsam aber sicher losgehen! Ich wünsche euch einen super Start!

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1315
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Finchen » Mi 15. Feb 2017, 13:12

@ Vorbereitung: habe dem EpiNo mit den Stillkleiderb vom Estrich geholt. Letztes Mal brauchte es ja den Schnitt wegen der Saugglocke. Mal sehen. Fange 37+0 an, wenn sie noch brav drin ist. Schaden kann es nicht...
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Kimmy
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: Fr 5. Aug 2016, 06:35

Re: Märzlis 2017

Beitrag von Kimmy » Do 16. Feb 2017, 22:09

Herzlich willkommen Ela! Gratuliere und wünsche einen angenehmen Endspurt!!!

@Rehli: Ui nein, nicht lustig! Ich hoffe, dass hier alle von Magendarmgrippen und gleichartigem verschont bleiben... Ich kann mir gut vorstellen, dass das anstrengend ist...!!! Und dann noch eine OP bei deinem Kleinen vor der Geburt! Du scheinst mir ja wirklich gute Nerven zu haben!

@Binama: Viel Spass beim Schauen der Ski WM!!! :) Ich werde die Geburtskarten bei Photosmart bestellen. Ich bestelle hier auch immer die Weihnachtsgeschenke. Finde die Produkte, die sie führen toll.

@me: Nun habe ich die 36 Wochen erreicht! Heute 36+1 wurde mir der Pessar Ring entfernt. Mein GMH ist noch etwa 2.5cm lang, Wehen hatte ich 0 auf dem CTG und alles soweit gut. Unser Baby wiegt nun 2780 g. Schonen werde ich mich nun nicht mehr. 9 Wochen liegen waren mehr als genug. Heute Nachmittag habe ich mit Freundinnen und unseren Kindern draussen gesessen und die Sonne genossen. Meine Güte, ich bin mich am resozialisiseren hahaha! Und nun bin ich ganz ungeduldig und war schon fast enttäuscht, dass alles noch dicht war und das CTG ohne auch nur einen Hügel völlig unauffällig... Mein Bauch bei einer Grösse von 161 cm hat einen Umfang von 111 cm. Ich fühle mich wie ein Walross und beweglich bin ich auch nicht mehr wirklich... Bei meinem Sohn war mein Bauch ein rechtes Stück kleiner... Aber ich bin froh, geht es uns gut und werde nun die bleibende schwangere Zeit versuchen zu geniessen, denn es wird das letzte Mal sein...

Antworten