Januarlis 2018

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: stella

Antworten
aayuba
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: Do 1. Jun 2017, 18:03
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von aayuba » Do 21. Sep 2017, 17:34

Hallo zusammen :)

Merci für eure Meinungen und Erfahrungen zum Möbel für den Wohnbereich. Wir haben uns vorerst dazu entschieden nichts zu kaufen, da wir uns auch beim x-ten Mal anschauen von Stubenwagen und Co., einfach nicht dafür erwärmen konnten.

Am Montag waren wir noch im Spital Rheinfelden an einem Infoanlass für werdende Eltern. Die Gebärzimmer sind sehr schön, mit jeglichem Schnickschnack ausgestattet. Einige Eltern haben dann noch explizit danach gefragt, Musik abspielen zu können.

Was haltet ihr davon Musik während der Geburt abzuspielen? Und wenn ja, welche?
Die Hebamme sagte noch bei der Führung, von Mozarz über ACDC sei schon alles vorgekommen :)

Benutzeravatar
+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1789
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von +Fleur+ » Do 21. Sep 2017, 17:47

@Aayuba: Das ist bei Bedarf ja rasch gekauft :)
Betreffend Musik: da gibts keine Vorschriften :D Ob du willst oder nicht, weisst du vorher eh nicht. Kannst ja mal mitnehmen und dann siehst du, ob dir danach ist oder nicht. Ich hab in der Eröffnungsphase in der Badewanne zu Lavendelduft Klaviermusik gehört, das war sehr entspannend. Aber sonst eigch nicht, hab auch nie daran gedacht. Im Kreisssaal weiss ich nicht mal mehr, ob dort Radio lief oder nicht :D Eine CD von mir jedenfalls nicht.
Das ist wie mit dem Massieren durch den Partner: Die Vorstellung davon ist schön und es klingt entspannend, aber es gibt Frauen, die darf man dann unter der Geburt JA NICHT anfassen, das weiss man aber eben nie vorher. Eine Geburt ist absolut unplanbar...
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
1. ÜZ nach FG, NMT 12. Juli --> 10. Juli positiv getestet...

Kätti
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: So 2. Jul 2017, 20:39

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Kätti » Fr 22. Sep 2017, 10:05

Hoi zäme!
*Kaiserschnitt: Min arzt rotet mer devo ab, s dritte mol weder zersch natürlich z probiere. durum gets e plante kaiserschnitt.
i hoffe, dass i ne damol besser verchrafte, welli jo ned scho e langi faschtgeburt hender mer han. und scho ne nacht ned gschlofe ha. sehr warschindli loni mi de grad lo underbinde. es werd definitiv euses letschte chend. wäg de schmärze nochhär, die send scho schlimm gsi, aber da esch halt eso, da cha me au ned ändere. hoffe natürli au, dass sech d narbe ned weder entzündet. und dass kei fehler passieret.

* beschwärde: hani grad keini.

* zucker: defür hani de zucker bim zuckertest ned guet abbout und muess jetzt vor jeder hauptmolzit und e stund nochär de bluetzucker mässe. da esch rächt müesam. ha hüt ernährigsberotig gha und si esch sehr guet und spannend gsi. due da jetzt so guet, wie müglech umsetze. zuegno hani aso noni zvell. und i dänke, da chunnt scho guet.

* musik: die würd i mol i packe und wenn de de luscht hesch, de chasch jo musig lose. :-)

wie gots euch so?
gits no anderi fraue do mit gestationsdiabetes? was händs euch so gseit?

lg kätti

aayuba
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: Do 1. Jun 2017, 18:03
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von aayuba » Mo 25. Sep 2017, 19:15

hallo zämä :)

@kätti: ou man, das isch sicher müehsam zum da immer messe und das alles im griff zphalte. i ha de zuckertest nonid gha, bi ja mal gspanne was den bi mir usechunt.

mir gahts susch ganz guet, eifach s hb isch immerna chli tüüf. wens nid bessered ide nägste paar wuche muesi denn e iiiseinfusion gha.
denn simmer mittlerwile s Spital z rhiifelde und au s geburtshuus z othmarsinge gah aluege, und mir hend üs ez fürs Geburtshuus entschiede :)

Kätti
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: So 2. Jul 2017, 20:39

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Kätti » Mo 25. Sep 2017, 20:31

Hallo zäme
@aayuba: Wieso händ er euch de fürs Geburtshus entschide? (aso rein us neugier)
eschs bi euch s erschte chend? wüsset er scho, was es get oder wänd ers gar ned wüsse?

@fleur: händ er scho mehreri chend?

*stubewage: mer händ am afang e stubewage für am tag, aber eifach, well mer de i de familie wittergäbet. spöter lehni de es "laufgitter" us, wo me i de höchi cha verstelle. da het sech letscht mol bewährt, de eschs bebe höcher obe und het chli me platz und esch au chli gschützt vor de grosse brüedere. :-) mer händ gnueg platz i de wohnchuchi. schlofe düemmer ei stock witterobe, det düemmer am afang es bistellbettli uslehne.

Benutzeravatar
+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1789
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von +Fleur+ » Mo 25. Sep 2017, 21:43

@Kätti: Mein erster Zuckertest war schlecht (zu hoher Wert nach dem Trinken auf nicht nüchternen Magen). Musste dann noch den grossen Test machen auf nüchternen Magen, da war dann aber alles okay. Bin schön froh! Wäre meine Horrorvorstellung gewesen...
Wir haben eine Tochter, sie wird in einem Monat zwei. Kleines B-Engelchen ;)

@Aayuba: Ohje ne Infusion. Hoffe, du kommst drum rum. Mein Wert sinkt auch jedesmal, wenn er gemessen wird. Noch ist er grad im grünen Bereich, mal sehen wies weitergeht...

@me: Häufiger Kontraktionen (heute bestimmt 10), manche auch mit sonem Stechen nach unten. Werde es ansprechen nächste Woche Donnerstag, da hab ich wieder Kontrolle. Ansonsten gehts mir tiptop, keine Beschwerden :)
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
1. ÜZ nach FG, NMT 12. Juli --> 10. Juli positiv getestet...

aayuba
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: Do 1. Jun 2017, 18:03
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von aayuba » Do 28. Sep 2017, 15:54

@kätti: Wir haben noch keine Kinder, daher ist für uns noch alles neu :) mein Mann wollte sich überraschen lassen, aber ich wäre vor Neugierde wohl umgekommen ;) daher wissen wir jetzt schon was es gibt: Einen Jungen. Wie ist es bei dir?

Für das Geburtshaus haben wir uns entschieden, weil es im Vergleich zum Spital einfach eine wohligere Atmosphäre bietet und das Bild von der Geburt nicht von technischen und medizinischen Interventionen geprägt ist. Die Philosophie dort, wie auch die Räumlichkeiten haben uns um einiges mehr angesprochen, als jene im Spital. Ausserdem bin ich schon ziemlich negativ geprägt durch meine berufliche Tätigkeit als Pflegefachfrau in div. Spitälern und auch mein Mann hat als Patient eher negative Erfahrungen im Spital gesammelt.

@fleur: Das hoffe ich auch :) Musst du jetzt Eisenpräparate einnehmen, um den sinkenden Wert entgegenzuwirken? Ui, Kontraktionen... klingt nicht so toll :( Hast du die in bestimmten Situationen oder kommen die einfach aus dem Nichts?

Kätti
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: So 2. Jul 2017, 20:39

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Kätti » Do 28. Sep 2017, 19:44

guete obe`

*chend: mer händ scho zwöi chlini buebe. jetzt chunnt no es meitli dezue. mer händs umbedingt welle wüsse. jedes mol.
nime s meischte jetzt bim dritte chend glassner, ha aber au us de letschte zwöimol glert, was i wie muess mache, dass es mer guet got. aber es chunnt jo emmer no öppis, wo mer no nie gha oder ghört het.

*gestationsdiabetes: gits emmer no niemmert, wo au muess vorem ässe und e stund nochem ässe muess de bluetzucker mässe?
nähmt mi ebe fescht wunder, was si euch so gseit händ, und wies lauft met dem mässe und de ernärigsumstellig. s heisst emmer, da sige so öppe 10%.

so, go is schwangerschaftsschwemme...

Benutzeravatar
+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1789
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von +Fleur+ » Do 28. Sep 2017, 20:23

@Aayuba: Ne bisher muss ich keine Tabletten nehmen. Frage dann nächsten Do noch, ob sie das jetzt öfters messen, wenn der Wert bergab geht (wurde bei mir erst dreimal gemessen, beim positiven Test, ETT und Zuckertest), muss eh auch noch fragen, ob die SD nochmal gemessen wird, die ist nämlich auch wieder leicht angestiegen (aber noch okay), und ich will da kein Risiko eingehen. Von mir aus zahl ichs auch selbst, wenns sein muss.
Die Kontraktionen kommen und gehen, wie sie grad wollen. Nicht regelmässig, an manchen Tagen mehr, an anderen weniger. Wenn ich mehr körperlich mache (Zeit mit Madame), hab ich auch mehr Kontraktionen, beim Arbeiten eher weniger (sitze ja vorm PC). Auch abends/nachts im Bett hab ich häufiger mal welche. Werden sehen...

@Kätti: Ach schön, noch ein Prinzässli :) Bei uns gibts eine Überraschung, ich tippe auf einen Jungen, bin mir aber nicht so sicher, wie bei Madame, wo ich ja komplett daneben lag :D Traue meinem Gefühl seither nicht mehr so :P Nur bei zwei Freundinnen bin ich total sicher, dass es Mädchen gibt, wäre sowas von überrascht, wenn das Jungs werden. Mal sehen obs dann stimmt (die eine kriegt auch ein Ü-Ei, die andere wills wissen, ist aber erst in der 13.Ssw).
Gelassen war/bin ich auch bei Madame schon. Mache mir eigch nie gross Sorgen oder Stress, da waren/sind andere Ersteltern immer recht erstaunt. Höre auf mein Gefühl und vertraue auf Madame, dass sie mir schon zu verstehen gibt, was sie braucht. Bisher bin ich damit sehr gut gefahren, mein GG ist auch so und meine Mam erzählte mir, dass sie das auch schon so gemacht habe. Ich lese keine Ratgeber, wenn ich gezielt was wissen will, lese ich nur dazu und möglichst neutrale Sachen. Hab als einziges Buch "Babyjahre" von Remo Largo gelesen, will bald mal "Kinderjahre" lesen. Und "artgerecht" möchte ich auch gerne noch lesen, was ich so gehört hab, entspricht das auch meinen Vorstellungen/Überzeugungen.
Und ne, auch in der Facebookgruppe hats bisher niemanden mit Gestationsdiabetes. Voll doof, dass du dich nicht austauschen kannst.

Wünsche euch einen schönen Abend!
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
1. ÜZ nach FG, NMT 12. Juli --> 10. Juli positiv getestet...

Nienchen
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 14. Jan 2014, 12:10
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Nienchen » Di 14. Nov 2017, 18:00

Hallo hallo zemme

Ha grad vur Kollegin vu Swissforum erfahre dass es do ja Januarlis 2018 git :) sind er uf am FB schu innere agrupoe und würded mi ufneh? Euses 2te Wunder het nähmlich am 17. Januar 2018 Termin und wär schön zum ustusche.

Liabs Grüassli

Traumengel
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 6. Mär 2018, 02:10
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Traumengel » So 10. Jun 2018, 20:33

Hallo zusammen

Gibt's es hier noch jemand der sich austauschen mag oder gibt es die Facebook Gruppe noch?ich würde mich über einen Austausch freuen wenn jemand auch noch ein kleiner/kleines im 19 Wochen schub hat 🙈

Antworten