August Babys 2018

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: Minchen

Antworten
Sunny8478
Member
Beiträge: 230
Registriert: Di 11. Jul 2017, 07:32
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Sunny8478 » Mi 4. Jul 2018, 13:10

Salut zusammen!

Melde mich auch wieder einmal :wink: . Wie alle Hochschwangeren kämpfe ich mich mit der aktuellen Wärme so rum. Abends wenn es doch nicht abkühlt, ist es sehr mühsam mit dem Schlaf. Letzte Woche hatte ich eine schlimme Erkältung kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal eine so heftige hatte. War die ganze Woche krankgeschrieben. Der Husten und das Schluckweh halten sich noch hartnäckig. Die Medi's, welche schnell helfen würden, darf ich ja nicht nehmen :roll: . Letzte Woche war der letzte Ultraschall in der Gyn-Praxis. Jetzt geht es nur noch zu den regelmässigen CTG's ins Salem Spital. Sohnemann wurde auf ca. 2,7 kg geschätzt, kommt der so um den ET rum, wird er in etwa die gleichen Masse, wie seine grosse Schwester haben. Bin fleissig an der aktiven Geburtsvorbereitung. Echt krass, wie viel einfacher, dass von statten geht. Hat doch Vorteile, wenn man von der 1. Geburt schon ein bischen ausgeleiert ist :oops: . Diese Woche beginnt dann noch die Akupunktur. Die ist super entspannend, darum freue mich auf die kleine Zwangsauszeit. Nächste Woche gehe ich noch arbeiten und dann ist definitv Schluss. So in 4 Wochen sollte ich dann alles hinter mir haben. Und plötzlich geht es schnell...

@Elke:
Mist, dass sich dein Baby-Boy nicht drehen möchte...
Bin echt froh, dass das bei uns kein Thema mehr ist.

Loewchen
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 03:06
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Loewchen » Do 5. Jul 2018, 21:40

@elke, ohje! Schade dass sich dein Kleiner nicht drehen möchte! Kommt eine natürliche Geburt von dir und dem Spital aus gar nicht in Frage? Mein Spital misst bei solchen Fällen das Becken aus um zu schauen, ob ein KS nötig ist.

@sunny, ohwei, wünsche dir gute Besserung! Ich hatte ja im April so ne üble Erkältung und es ist echt nicht witzig wenn man nichts einnehmen darf :-(

@me, morgen beginnt meine 38 Ssw. Phuuuu, Endspurt...ich hatte heute Kontrolle im Spital für den Streptokokkenabstrich. Dabei hab ich grad wegen Pilzabstrich gefragt, da ich in letzter Zeit Beschwerden hatte. Naja der Abstrich war nicht nötig, es war wohl grad eindeutig als sie es sah und somit starte ich nun eine Pilzbehandlung, yeah....
Das schlimmste war aber dass jetzt zum 2. Mal der Urin nicht gut war, zu viel Eiweiss. Somit machten sie eine Urinprobe via Katheter. NIE! WIEDER! Vorher sterb ich freiwillig! Schon beim desinfizieren hätte ich heulen können, ich nehme an das war aber wegen dem Pilz....das einführen tat dann so weh und dann?! Blase LEER! HAHA! Sie hat dann paar mal rumgeschraubt und Blase von aussen gedrückt und hat dann zum Glück grad genug bekommen ums einzuschicken. Ich bin jetzt noch am heulen wenn ich aufs Klo gehe und hab drum seit 14 Uhr nicht mehr wirklich gepieselt....toll, wenn das Kind auf die Blase drückt :D

Immerhin dem Kleinen gehts aber gut. Mir hats ja von einem auf den anderen Tag die Haut zerrissen. Jetzt weiss ich auch warum :D Innerhalb 3 Wochen von 2kg auf 2.9kg! Das Kleine will wohl doch noch ein Wonneproppen werden...

Elke
Junior Member
Beiträge: 73
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:14
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Elke » Fr 6. Jul 2018, 11:45

@Loewchen: meine FA wird ja den KS machen als Belegärztin im KH. Es war eigentlich aufgrund der Position nie die Rede davon, es auch auf natürlichem Weg zu versuchen. Ich glaub das hat dann ja als auch noch mal was damit zu tun, wie genau das Baby sitzt und wie es die Beine hat und ob der untere Teil dann soweit aufdehnen würde, dass das Köpfchen dann auch problemlos raus käme. Ich hab da auch nie weiter nachgefragt. Für mich wäre das auch zu heikel, da hätte ich zu sehr Angst, dass etwas schief geht. Auch diese äussere Wendung ist mir sehr suspekt.
Der kleine Kerl hock jetzt seit April in der gleichen Position und wer weiss, was er für einen Grund dafür hat.

Miezekatze
Junior Member
Beiträge: 95
Registriert: So 8. Nov 2015, 12:29
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Miezekatze » So 8. Jul 2018, 12:11

Hallihallo!
Jawohl, Endspurt...!!! :D
@sunny: Gute Besserung! Hoffentlich kommst Du mit den unproblematischen Mittelchen durch! Obwohl, einiges davon finde ich so gut, dass ich es jetzt auch verwende, wenn ich gar nicht schwanger bin... z.B. den Hustensaft von Weleda. Finde den immer sehr angenehm, wenn man so wund im Hals ist vom Husten.
@Loewchen: oje, tönt gar nicht gut mit der Pilzinfektion und der Katheterisierung! Hoffe, der Schmerz lässt bald nach! An sich sollte die Katheterisierung nicht schmerzen, das lag wohl schon am Infekt. Auf jeden Fall gute Besserung!
Noch wegen den wunden Brustwarzen: von meiner ersten Wochenbetthebamme konnte ich Zinnhütchen ausleihen, das sind so eine Art "Kappen", eben aus Zinn, welche man die ganze Zeit (halt ausser beim Stillen und Duschen) auf die Brustwarzen legt. Die schaffen dann ein gutes Mikroklima, sodass die Haut sich zwischen dem Stillen wieder gut erholt. Und von denen bin ich total begeistert. Ich mag es nicht so, diese klebrigen Salben auf die wunde Haut aufzutragen und mit den Zinnhütchen kam ich so ziemlich ums Salben herum. Nach so zwei Wochen braucht man die Hütchen dann nicht mehr und ab dann habe ich jeweils so einmal täglich (am besten vor der längsten Stillpause) Bepanthen aufgetragen (lässt sich auch gut verteilen, weil nicht so klebrig :wink: ).
@elke: ja, wer weiss, weshalb der Kleine so da höckelt! Dann wünsche ich Dir auf jeden Falle einen guten KS! Wie geht's eigentlich mit deiner Schwiegermutter? Hat sich die Lage etwas eingependelt?

Elke
Junior Member
Beiträge: 73
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:14
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Elke » So 8. Jul 2018, 13:35

@Miezekatze: ja, die Stimmung zwischen uns ist wieder besser. Jetzt schauen wir mal wie es sein wird, wenn der Kleine da ist.

Taranaki72
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: Di 12. Dez 2017, 07:42
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Taranaki72 » Di 10. Jul 2018, 03:18

Hey Ihr Lieben! Nun dauert es ja nicht mehr lange bei uns allen ... irgendwie habe ich seit Ende letzter Woche (bin jetzt bei 35+4) das Gefühl, dass es auch bald losgehen kann. Nicht, weil ich den Kleinen endlich raushaben will, sondern weil er manchmal so sehr strampelt und ich mich frage, ob er noch genug Platz hat hehe. Habe glücklicherweise keine Wehwehchen. Ich bin auch froh, dass hier Winter ist. Wenn ich höre, wie heiss es bei euch ist... ohweia. Trinkt alle schön viel! Zumindest müsst ihr euch dann noch keine Gedanken darum machen, ob eure Kleinen warm genug angezogen sind :) vor zwei wochen hatte ich den letzten Ultraschall und da sah alles gut aus.

Macht jemand von euch auch die Dammmassage? Finde das echt unangenehm. Aber was tut man nicht alles. Ansonsten bin ich noch am Überlegen, was ich zur Geburt selbst anziehe. Ist vielleicht auch albern sich darüber Gedanken zu machen. Mein Mann trägt nie Hemden zum Knöpfen, von ihm kann ich mir also nichts leihen ;)

Ich wünsche euch allen eine ganz tolle verbleibende Zeit ohne Komplikationen! schreibt jemand von euch eigentlich Tagebuch? ich habe damit wieder begonnen, seitdem ich schwanger bin. Find es ganz gut, meine Gedanken klar vor mir zu sehen. Und es ist sicher lustig zu sehen, über was ich mir mal so Gedanken gemacht habe. Eine gute Dokumentation der Schwangerschaft ist es natürlich auch.

Elke, ist bei dir ein KS schon sicher und fest? Ich wünsche dir schon mal alles Gute!

fabiienne
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 13:41
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von fabiienne » Di 10. Jul 2018, 11:24

Ich klinke mich hier kurz rein, falls jemand von euch noch Heublumen möchte für das geburtsvorbereitende Dampfbad, ich habe noch viel Zuhause!
Würde es kostenlos verschicken, bei mir Zuhause steht es nur im Weg. Einfach eine Nachricht schicken :-)
first come first serve.

Miezekatze
Junior Member
Beiträge: 95
Registriert: So 8. Nov 2015, 12:29
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Miezekatze » Di 10. Jul 2018, 13:54

@elke: da bin ich froh für dich - kommt sicher gut! Einfach positiv bleiben und die nötige Distanz wahren :wink:
@taranaki: Kleider während der Geburt: also wenn Du ins Wasser gehst, brauchst du nichts und sonst habe ich immer alte Nachthemden genommen (alte, weite T-shirts gehen auch gut) - tiptop, wenn sie danach wieder sauber werden und wenn nicht, ist's auch nicht weiter tragisch, dann können sie entsorgt werden. Dammmassage mache ich nicht - mache dieses mal GAR NICHTS, keine Massage, kein Dampfsitzbad, kein Himbeerblättertee, keine Spagyrik, nichtsnichtsnichts. Und schaue mal, wie's wird. Allerdings ist es ja für mich die vierte Geburt und von dem her ist das Gewebe sicher weiter als beim ersten. Ausserdem möchte ich wieder gerne ins Wasser und das hilft auch beim Dehnen.

Taranaki72
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: Di 12. Dez 2017, 07:42
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Taranaki72 » So 22. Jul 2018, 03:53

Hi Ihr Lieben,
hier ist ja auch nicht mehr so viel los. Wie geht es euch allen so kurz vor knapp? Fühlt ihr euch wohl oder hat jemand Beschwerden? Ich kann nicht klagen. Hab halt etwas schmerzen unterm linken Rippenbogen aber mehr auch nicht. Bin so gespannt, wann sich der Kleine auf den Weg macht. Ich habe nun auch begonnen Himbeerblättertee zu trinken. Macht das noch jemand von euch? Seid ihr nervös?

Ein schönes Wochenende!

Erbsliprinzessin
Junior Member
Beiträge: 80
Registriert: Do 7. Apr 2016, 13:39
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Erbsliprinzessin » Mo 23. Jul 2018, 09:13

Salü Zusammen
Tut mir leid fürs nicht melden.
Hab nicht viel zu erzählen...kugle vor mich hin, finde es zu heiss, habe zu viel Arbeit auf der Arbeit (wäre eigentlich reduziert aber komme nicht dazu wegen zu viel Arbeit) und bin sehr fleissig pendente Projektli Zuhause abzuschliessen. :D Bin ich letzte Woche trotz mega viel Arbeit mega vorwärts gekommen.
Über 1. August holen wir dann den Stubenwagen aus dem Keller, räumen den Schrank/Kommode um damit Junior- und Babykleidli versorgt sind und packen fürs Spital. That's it an Vorbereitung :P

Sina87
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 12:51
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Sina87 » Mo 23. Jul 2018, 13:20

Hallo zusammen
Ich war bisher stille Mitleserin in diesem Forum :-) Der erwartete Termin unseres ersten Babys ist der 20. August 2018. Ich bin aus dem Kanton Zürich, habe momentan keine grossartigen Beschwerden und das Gefühl, soweit fürs Baby eingerichtet zu sein. Die Spitaltasche steht ebenfalls bereit, man weiss ja nie :-).
Habt Ihr auch das Gefühl, schon ewig schwanger zu sein? Freue mich von Tag zu Tag mehr aufs Baby.
Bin mich (auch) mit Hypnobirthing auf die Geburt am vorbereiten und gespannt, wie mir die erlernten Entspannungsübungen dann helfen werden. Habe auch mit Dammmassage angefangen, aber keine Ahnung ob ichs richtig mache ;-) Finde es nicht gerade angenehm, aber ist wohl einen Versuch wert. Vorallem da der Kopf des Babys als etwas grösser geschätzt wird.
Liebe Grüsse

Taranaki72
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: Di 12. Dez 2017, 07:42
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Taranaki72 » Di 24. Jul 2018, 05:21

Hallo Sina, willkommen :) wie bist du zu Hypnobirthing gekommen wenn ich fragen darf? Mich interessiert sehr, wie andere Eltern sich dem Thema nähern und wie sich die Mütter darauf vorbereiten. Hast du einen Kurs besucht oder liest du Bücher? Ich bin jedenfalls auch fleissig am Atmen und Entspanen :)
Donnerstag habe ich meinen letzten Arbeitstag. Errechneter Termin ist der 9.8. ... Denkt noch jemand von euch über eine Wassergehurt nach?

Erbsli, ich finde es geht jetzt auf einmal viel zu schnell alles...

Liebe Grüße

Benutzeravatar
mimi87
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 00:51

Re: August Babys 2018

Beitrag von mimi87 » Di 24. Jul 2018, 13:09

Hallo meine Lieben
Ich melde mich nach sehr langem auch wieder einmal...

@ Sina: mir geht es mit der Dammassage gleich, habe heute damit angefangen, aber wusste auch nicht so genau ob ichs richtig gemacht habe.

@ Taranaki: ich könnte mir eine Wassergeburt gut vorstellen, bei uns im Spital gibt es einen Gebärsaal mit Wanne und fände es eine schöne Idee das Kind im Wasser zu bekommen oder zumindest während der Geburt mal in die Wanne zu entspannen.

Von mir aus könnte das Baby gerne schon ein bisschen früher kommen, bis zum 19.08 kommt mir gerade noch sehr lange vor... Ich nehme momentan Himbeerblätter als Spagyrischer Spray und werde auch noch mit Dampfsitzbäder beginnen, ausserdem habe ich mich für geburtsvorbereitende Akupunktur angemeldet. Macht das jemand von euch auch bzw. hat jemand Erfahrung damit?

Liebi Grüessli

Sina87
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 12:51
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Sina87 » Mi 25. Jul 2018, 19:55

Hallihallo

@ Taranaki: Mein Freund hat einen Zeitungsbericht über Hypnobirthing gelesen und wir fanden das Thema gleich sehr spannend. Bis dahin dachte ich mir immer, man müsse eine Geburt mit starken Schmerzen halt einfach hinnehmen, das gehöre einfach dazu, da müsse man durch, andere hättens ja auch geschafft.. Wir besuchten einen Kurs (4 Abende à ca. 2.5 Stunden), wo total 5 Paare teilgenommen haben. Zudem habe ich das Buch von Marie F. Mongan gelesen. Ich muss sagen, ich war sehr froh um den Kurs, da die Kursleiterin nicht alles so krass "schöngemalt" hat, wie es im Buch meines Erachtens gemacht wird. Ich glaube wenn ich nur das Buch gelesen hätte, und dann etwas nicht genau so wie vorgestellt gelaufen wäre (ich z.b. trotz allem Erlernten Schmerzen hätte), hätte ich das Gefühl gehabt, etwas falsch gemacht zu haben. Ich bin sehr dankbar um alles was ich über Hypnobirthing gelernt habe, so sehe ich der Geburt nun entspannter und mit Vorfreude entgegen - im Wissen darum dass es sicher kein Spaziergang werden wird :-). Wie war das bei dir/euch? Und welche Erwartungen hast du/habt ihr an eine Geburt mit Hypnobirthing?

Im Spital wo ich/wir hingehen werden hat es einige Wannen zur Verfügung. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich diese während der Geburt gerne nutzen möchte.

@mimi: Ich hätte auch nichts dagegen wenn das Baby schon ein wenig vor dem Termin zur Welt kommen würde :-) Ich habe bereits mit Akupunktur begonnen. Ursprünglich deshalb, weil sich das Baby in der 34. Woche plötzlich noch in Steisslage begeben hatte, nachdem es zuvor seit x Wochen "richtig" gelegen hatte. Es hat sich in der Folge zum Glück wieder gedreht (hoffentlich bleibts nun so :-)). Die Akupunktur hat mir so gut getan (finde sie sehr entspannend), dass ich sie fortgeführt habe.

Liebe Grüsse

Loewchen
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 03:06
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Loewchen » Fr 27. Jul 2018, 02:42

Hallo Zusammen! Ein kurzes Update von mir: wir sind gestern am 26.7. Eltern von unserem Mäuschen geworden. Um 15 Uhr noch in der Badi am Planschen, 22.00 Uhr im Spital, morgens 5.30 erblickte sie das Licht der Welt! :-) die Geburt war kurz für das erste Kind, leider ziemlich schmerzhaft und am Schluss hatte ich während der Pressphase 2x Wehenstillstand...somit hat es mir dann alles verrissen und ich musste bis und mit zur Harnröhre vor genäht werden....yeah ;-) so, nun kommt die Kleine gleich wieder zurück mit der Hebamme, die sie mir kurz abgenommen hat zum Wickeln und bisschen Bauchmassage :-)

Elke
Junior Member
Beiträge: 73
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:14
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Elke » Fr 27. Jul 2018, 10:46

Hallo zusammen,

auch von mir mir endlich in update: unser Felix Maximilian hat am 19. Juli das Licht der Welt erblickt. Es musste ja ein KS gemach werden, weil er in Beckenendlage war. Ist alles gut gegangen und er hat 3160g und 51cm gehabt, obwohl er zwei Wochen vor ET war. Nun sind wir seit Montag zuhause. Es klappt im Grossen und Ganzen gut wie ich finde. Nur das mit dem Stillen ist ein Theater. Er ist ein sehr schläfriges Kind, weil er wohl noch unreif war. Und er schläft sofort ein an der Brust. So muss ich abpumpen und ihm das in der Flasche geben, da trinkt er etwas besser. Und weil ich noch nicht ausreichend Milch produziere, muss ich noch Fertigmilch zufüttern. Alles in allem sehr aufwendig und anstrengend. Aber ein Blick in sein süsses kleines Gesichtchen und ich weiss, wofür ich mich abmühe.

Viele Grüsse an alle und gutes Durchhalten bei der Hitze!!! Das haben wir ja toll getroffen diesen Sommer!

Elke

Miezekatze
Junior Member
Beiträge: 95
Registriert: So 8. Nov 2015, 12:29
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Miezekatze » Fr 27. Jul 2018, 14:56

Herzliche Gratulation Loewchen und Elke! So schön, ist alles gut gegangen und sind die Kleinen gesund!

Loewchen: ja, das war bestimmt heftig! Kann dir gut nachfühlen! Doch du wirst sehen, das wird gut heilen ("Am Kopf und am Arsch heilt alles" hiess es bei uns in der Ausbildung, weil diese Regionen sehr gut durchblutet sind), ist halt einfach am Anfang sehr mühsam. Ich wünsch' Dir und eurer Kleinen ein gutes Einleben und Kennenlernen!

Elke: auch Dir ein gutes Einleben und Kennenlernen mit dem jungen Mann! Schön, ist beim KS alles gut gegangen. Und ja, Stillen ist sehr zeitaufwändig und erst recht, wenn man noch abpumpen und zuschöppelen muss - da vergeht der Tag, ohne dass man gross etwas anderes tut... Doch das kommt sicher gut! Hast Du noch eine Wochenbetthebamme, welche Dich Daheim unterstützt?

Taranaki: ja, hier, möchte auch gerne ins Wasser :)

me: es ist einfach nur heiss... hoffe, wir haben es bald geschafft. Sonst geht's gut. Es wird wohl wieder ein eher grosses Kind gemäss letzter Kontrolle, aber Fruchtwasser und Plazenta sind immer noch gut.

Taranaki72
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: Di 12. Dez 2017, 07:42
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Taranaki72 » Sa 28. Jul 2018, 07:49

@loewchen und elke: Herzlichen Glückwunsch!! Wie toll, dass ihr die Geburt schon hinter euch habt und eure kleinen Wunderwesen in den Armen halten könnt. Das muss doch alles sehr aufregend sein? Ich wünsche euch alles Gute!

@Sina: Wie gut, dass dir der Kurs noch etwas die Augen geöffnet hat. Ich habe das Buch ebenfalls gelesen und auch gedacht, dass es ja nicht so Friede-Freude-Eierkuchen sein kann. Ich hatte dann einen Tageskurs zu Hypnobirthing besucht der mir gut gefallen hat. Ich habe zwar an sich nichts Neues gelernt aber mir war der mentale Input wichtig. Der hat mich sehr bestärkt. Dass es eben machbar ist auch ohne PDA usw. Hatte vorher einen Geburtsvorbereitungskurs besucht, der NUR auf Schmerzen und Schmerzmittel fokussiert war und das muss nun nicht sein. Sicher wird es kein Spaziergang werden aber ich glaube mit dem richtigen mind set und viel guter Atmung, kann man einiges abfedern. Dieses mind set á la es wird der schlimmste Schmerz deines Lebens bringt mich persönlich nicht weiter und beunruhigt mich nur ;-)

@me: Habt ihr anderen denn auch immer den Gedanken, dass es jederzeit losgehen kann? Ich bin langsam echt hibbelig. Merke, dass die Übungswehen seit einer Woche wieder sehr regelmäßig da sind - hatte sie in der 28. Woche schon mal.

@Mietzekatze: Ist es in der Schweiz üblich, dass jetzt noch mal Ultraschalluntersuchungen gemacht werden? Zumindest gehe ich davon aus, dass du daher weißt, wie viel Fruchtwasser du hast und wie die Plazenta liegt.

Gibt es hier jemanden, der die Plazenta behalten möchte? Hier gibt es zumindest die Optionen, sie zu behalten, entsorgen zu lassen oder für Forschungszweck zu spenden.

Miezekatze
Junior Member
Beiträge: 95
Registriert: So 8. Nov 2015, 12:29
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Miezekatze » Sa 28. Jul 2018, 11:06

@Taranaki: mit dem US kommt's darauf an, ob man zu Hebammen in die Kontrolle geht oder zum FA. Die Hebamme kontrolliert die Kindsgrösse und Fruchtwassermenge mit Abtasten, der FA halt mit US - wie es generell die Tendenz in der Medizin ist, mehr den Geräten als den Händen zu vertrauen :wink:
Meine FA macht immerhin nicht jedes Mal einen US, von dem her ist es für mich ok, zumal ich ehrlich gesagt jeweils auch gwundrig bin, wie viel das Kleine - wenigstens rechnerisch - zugelegt hat. Das letzte Mal haben wir ja dann eingeleitet, weil die Kleine so gross geschätzt wurde und da war ich auch sehr froh darum.
Ich kann mir vorstellen, was Du davon hälst - Du erinnerst mich in vielen Aussagen an mich selber vor meiner ersten Geburt :) da habe ich mich auch mit Hypnobirthing befasst (Buch gelesen, Übungen gemacht, allerdings kein Kurs), ging ins Geburtshaus um möglichst wenig Interventionen zu haben und nicht gestört zu werden. Und dann kam doch alles anders und war doch auch gut so, wie es kam. Nach vielen, vielen Stunden starken Wehen, welche ich auch gut wegatmen konnte, war ich dann doch sehr erschöpft und zermürbt, weil es einfach nicht vorwärts ging und ich war gottenfroh um die PDA, welche mir den KS ersparte. Und die Infusion, der Wehenschreiber und gar die Katheterisierung im Spital waren mir so etwas von egal (hätte ich nie gedacht voher...), da ich völlig mit meinem Körper und meinem Baby beschäftigt war... Ausserdem merkte ich, dass ich es eigentlich gar nicht so mag, wenn die Hebamme ständig nebendran sitzt :wink: und auch, dass ich nicht der Typ bin, die Wehen, oder "Wellen" auszublenden, sondern dass ich mich darauf konzentrieren können muss, dass mir das einfach mehr entspricht. In den Geburten zwei und drei hätte ich dann sehr gerne eine PDA gehabt, einfach weil es in der 1. so ein Segen war und da bekam ich keine, weil es plötzlich soooo schnell ging (und so heftig war... deshalb mein grosses Mitgefühl an Loewchen...) und auch diese Geburten waren im Nachhinein "gut", weil wir sie alle gesund überstanden haben.
Auch wenn es für mich nicht so gepasst hat, finde ich die Vorbereitung mit Hypnobirthing trotzdem gut, einfach, weil sie Zuversicht vermittelt. Und danach geht es darum, sich selbst in dieser besonderen Situation kennen zu lernen und offen zu sein, für alles, was einem hilft, da gut und sicher durchzukommen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass die Geburt in einem guten Tempo fortschreitet (nicht zu langsam, nicht zu schnell), sodass du die Motivation behälst und das Gewebe gut mitkommt, du gute Unterstützung hast und somit so viel Selbstbestimmung wie möglich behälst!

Miezekatze
Junior Member
Beiträge: 95
Registriert: So 8. Nov 2015, 12:29
Geschlecht: weiblich

Re: August Babys 2018

Beitrag von Miezekatze » Sa 28. Jul 2018, 11:07

zur Plazenta: anschauen möchte ich dieses Wunderorgan auf jeden Fall, behalten aber nicht.

Antworten