Oktober-Baby‘s 2018

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: Minchen

Antworten
Luna6
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 20:15
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Luna6 » Sa 14. Apr 2018, 08:30

@noya: Ich drück dir ganz fest die Daumen!!!

@Rückenschmerzen: Bisher auch davon verschont geblieben :)

@Bauch: Ist schon sichtbar, am Abend natürlich ausgeprägter aber bisher nur mit figurbetonter Kleidung sichtbar (auch dann könnte man meinen ich hätte einfach grad etwas zu viel gegessen). Gewicht ist jetzt wieder beim Ausgangsgewicht vor der SS angelangt (hab 1-2kg abgenommen gehabt).

@Stützstrümpfe: Wie handhabt ihr das mit den Stützstrümpfen? Ich habe welche von der FA verordnet bekommem (nur solche bis unter die Knie) da wir im Mai in dem Urlaub fliegen. Meine FA hat gesagt ich müsse die nur tragen wenn ich Krampfadern oder irgendwelche Beschwerden hätte. Oder eben für's fliegen. Hab aber auch schon gehört dass diese helfen das Gewebe zusammenzuhalten (welches sich ja durch die SS nicht nur am Bauch ausdehnt). Es sei also gut die Strümpfe (die bis zum Bauch) auch präventiv zu tragen. Ich habe aktuell weder Krampfadern noch irgendwelche Beschwerden. Bei der Arbeit sitze ich mehrheitlich, habe aber auch Tage wo ich fast ausschliesslich stehe (bei Workshops/Trainings).

Benutzeravatar
Jill86
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 01:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Interlaken
Kontaktdaten:

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Jill86 » Sa 14. Apr 2018, 10:29

@ Luna6: Ich trage Stützstrümpfe bis zum Oberschenkel weil ich starke Krampfadern habe. Es gibt auch noch Strumpfhosen bis über den Bauch aber das hälts du im Sommer nicht aus, da sind schon die bis zum Oberschenkel an der oberen Grenze. :)

Benutzeravatar
MaRi83
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Di 27. Mär 2018, 15:05
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von MaRi83 » Sa 14. Apr 2018, 11:32

@ängste
Vielleicht könnte da eine cranio sacral Therapie helfen. Eine Kollegin hat mir das empfohlen, aber ich hab bis jetz noch nicht den Schritt gemacht. Jedoch nehme ich es mir für nächste Woche vor. Ich denke diese Therapeuten können rinem mit der Bewältigung von Ängsten und Sorgen helfen.

@Bauch
Ich habe bereits einen ziemlichen Bauch, auch wenn ich auch erst 14+ bin. Mein Bauch war auch vor der SS nicht flach, hat vielleicht damit zu tun. Ich kann es also nicht mehr verstecken.

@Stützstrümpfe
Ich habe meine noch von der letzten SS. Werde sie für längere Autofahrten oder so tragen. Wir wollen kommendes Wochenende in den Europapark...... Weiss aber noch nicht ob das eine gute Idee ist..... Würde schon gerne gehen, aber da ich vor einer Woche wieder Blutungen hatte bin ich noch unschlüssig. Das Programm wäre eher auf unsere 2.5 jährige Tochter abgestimnt..... Aber mal schauen.....

@Rückenschmerzen
Das kenne ich auch schon von vor der SS. Habe momentan auch Rückenschmerzen......

Wünsche euch allen eine sorgenfreie, stressfreie Zeit.......

Grüess usum Wallis

Irax
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Di 10. Apr 2018, 14:45
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Irax » Mo 16. Apr 2018, 08:34

Guten Morgen

Ich hoffe ihr habt das Wochenende genossen?

@Ängste
Mir hilft jeweils eine Shiatsu-Behandlung sehr gut wenn ich mal wieder am zweifeln bin..
Zudem war ich vor drei Wochen zum 1. Mal in der Hypnose. Ich war ja sehr skeptisch und eigentlich überzeugt, dass dies bei mir sicher nicht funktioniert ;-) Ich war aber sehr positiv überrascht. Obwohl meine Angst/Phobie noch nicht ganz weg ist, merke ich eine deutliche Verbesserung.

@Bauch
Ich kann meinen Bauch langsam auch nicht mehr verstecken und wurde nun auch schon zwei Mal darauf angesprochen ob ich schwanger sei ;-)

@Stützstrümpfe
Habt ihr bereits Stützstrümpfe anpassen lassen oder nehmt ihr noch Standard-Grössen 'ab der Stange'?

LG Irax

Shidezz
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 21:58
Geschlecht: weiblich

@Chromscheli @ Celux

Beitrag von Shidezz » Mo 16. Apr 2018, 10:29

Hallo Chromscheli. Ach schön schon das dritte Wunder=) Ja da bist du mit deinen ersten beiden ja auch flott unterwegs=) Ich habe zu meiner älteren Schweser 15 Monate unterschied. Ich kann mich daran natürlich kaum erinnern, ich weis nur das Sie mich immer zum "seich" machen angestiftet hat und ich als die jüngere von den neuen aktivitäten immer fasziniert war. Keine Ahnung wie meine Mutter mit zwei so kleinen Knirpsen ausgekommen ist. Sie sagt es war kein Problem. Kann mir das aber schon ganz stressig vorstellen=D xD Bin gespannt aber ich freu mich echt riiiiiiesig. Süren tu ich mein kleines auch bereits jetzt schon, nicht viel, aber ab und zu =) toll toll toll .

Celux, danke für den Willkommensgruss freu mich auch mit euch zu plaudern. Aber ja, hab genau 30 min in der die kleine schläft, also sorry wenn ich immer nur kurz und schnell und selten antworten kann =D Aber das kennt ihr sicherlich ja alle =)

Andere Frage bin ja noch neu hier. Die Option jemanden direkt antworten zu können gibts hier im Forum wohl nicht? Hab noch nichts gefunden xD

Wünsche euch allen einen schönen Tag und geniesst den Frühling

happymom87
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Dez 2016, 07:54
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von happymom87 » Di 17. Apr 2018, 09:38

Guten Morgen ihr lieben,

@Bauch: sieht man nach wie vor noch nicht wirklich, aber ich merke schon, dass er wächst. Er ist viel grösser als in der ersten SS zur gleichen Zeit.

@Altersunterschied: wir wollten bewusst keinen zu kleinen Alterunterschied, da ich mir das seeehr streng vorstelle. Mind. 2 Jahr sollten sie auseinandersein, das haben wir jetzt wunderbar eingehalten, da der grosse im September seinen 2. Geburtstag feiert.

@Stützstrümpfe: habe ich bisher noch keine, hoffe ich komme wieder drum rum.. in der ersten SS trug ich sie nur selten.

@spüren: Tu ich noch gar nichts, glaube ungefähr ab der 18. - 24.Woche kann man die ersten Bewegungen spüren... freu mich schon drauf, hab ich immer sooo genossen.

Wir hatten gestern endlich, glaube als eine der letzten hier, den ETT. Sieht alles gut aus, das kleine hat gleich gezeigt was es kann und ununterbrochen geturnt. GG meinte er hätte sogar schon erkannt, dass es wieder ein Junge wird, mal schauen ob er Recht behält.
Ansonsten geht es mir super, alle Beschwerden sind weg und da wir wissen, dass wir kein 3. Kind mehr wollen hoffe ich nun, die weitere SS so richtig geniessen zu können.

Eine schöne Woche wünsche ich euch, der Sommer soll ja kommen, geniesst es!!!

IsiPisi88
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 17. Apr 2018, 20:41
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von IsiPisi88 » Di 17. Apr 2018, 20:55

Hallo zämä

Gerne geselle ich mich auch zu euch. Wenn möglich auch in den What's App Chat und auf Facebook.

Zu meiner Person: 29, BE, errechneter Geburtstermin 4.10.2018, * im September 2017.
ETT war alles gut.

Habe seit Anfang an eure spannenden Beiträge verfolgt, hatte aber wegen der FG den Mut noch nicht mich anzumelden.

Nach der anfänglichen Übelkeit gehts mir grösstenteils gut :-) und wir freuen uns wahnsinnig.

Ich freue mich auf den Austausch mit euch!

Froesch83
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 22:05
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Froesch83 » Mi 18. Apr 2018, 22:14

Huhu

Ich trau mich jetzt auch mal, war in den letzten Wochen stille mitleserin.

Bin 35 und erwarte mein erstes Schätzchen.
Termin wurde auf den 4.10 errechnet.
ETT und Nackenfalten Messung war alles gut.

Ich hatte kaum übelkeitsbeschwerden und einzig die dauernde müdigkeit machte mir zu schaffen was GSD die letzten 2 wochen langsam besser wurde.

Würde mich auch auf Austausch auf fb freuen.

pünktlii
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 29
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 07:58
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von pünktlii » Fr 20. Apr 2018, 16:59

sind die meisten Oktobermamis eigentlich schon 2/mehrfach Mamis oder gibt es auch solche, die das 1. Kind erwarten?

bellchen
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:50
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von bellchen » Fr 20. Apr 2018, 17:08

@pünktli, ich erwarte auch mein erstes Kind :-)

Benutzeravatar
Yellowsun
Member
Beiträge: 174
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 14:15
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Yellowsun » Fr 20. Apr 2018, 18:11

@ Pünktlii: Für mich ist es auch das erste Kind. :)
Mit üsere Prinzässin fest im Härze!

Puempi
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 21:43
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Puempi » So 22. Apr 2018, 08:26

Hallo Ihr lieben
Ich melde mich nun auch mal wieder:) da es für mich auch die erste SS ist, kann ich halt nicht vergleichen, momentan fühle ich mich so „ziemlich unschwanger“, habe keine Beschwerden nichts ausser ab und an etwas schmerzende Brüste. Ich bin mir bewusst das ich eigentlich froh sein sollte darüber, andere Mamis müssen ja echt leiden, nur so ganz ohne ist auch irgendwie komisch, so nicht real irgendwie.... habe morgen wieder einen Termin beim FA,bin schon total gespannt ob man das Geschlecht erkennen wird :) wie ist es bei Euch, möchtet ihr es wissen oder euch überraschen lassen?
Und an wen darf ich mich nochmals melden wegen der FB seite? Liebe Grüsse an euch alle und geniesst den tollen Tag!

Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 80
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » So 22. Apr 2018, 10:07

Hallo zusammen
Melde mich auch mal wieder. Ist ja ruhig geworden hier.

Willkommen isipisi und froesch! Wünsche euch eine schöne kugelzeit.

@elanor
Wie gehts dir? Konntest du Hilfe in Anspruch nehmen bezüglich deinen Ängsten? Wie war der Termin im GH?

@bauch
Meiner ist am Morgen gut sichtbar und ab Mittag schon eine richtige schöne Kugel. Ich hatte auch bei den Grossen beiden am Ende sehr grosse Bäuche. Abends spannt er auch sehr. Bin fleissig am eincremen.

@altersunterschied
Wir haben bei den Grossen 21 Mt. Abstand. Dies war auch so geplant und ich bereute es nie. Klar ist es vielleicht streng wenn beide noch gewickelt werden müssen. Wobei ich denke dass jeder Altersabstand etwas strenges hat. Der Vorteil wenn sie nahe sind ist, dass sie sich weniger gewohnt sind länger alleine im Mittelpunkt zu stehen. Unsere Ältere war nie gross eifersüchtig. Sie machte z.b. auch noch Mittagsschlaf, was mir täglich auch zwei Stunden Ruhe gönnte. Sie konnten rasch etwas miteinander anfangen und kleben heute noch sehr aufeinander/spielen meistens zusammen. Unser Glück ist es auch, so unterschiedlich sie in der Art sind, so gleich sind ihre Interessen. Das macht es bei uns so einfach.
Somit kommt es halt auch immer auf die Charaktere an - ob kleiner oder grosser Abstand - wenn die Interessen total unterschiedlich sind, ist es sicher auch noch mal schwieriger.
Bei unserem Nachzüglerli wird die Grosse 11 und die Kleine bald 10 Jahre alt sein - ein sehr grosser Abstand. Da kommen dann andere Schwierigkeiten mit der Planung auf uns zu. Dessen sind wir uns bewusst.
Unsere hatten beide 3 Monate Koliken, eine sehr strenge Zeit. Wenn da die Grossen Ruhe für Aufgaben haben müssen oder meine Unterstützung brauchen, frage ich mich auch wie das wohl geht. Aber man wächst ja in alles hinein.

@me
Unsere Endergebnisse sind eingetroffen. Auch diese sind gut, was uns sehr beruhigt. Ich war auch wieder beim Spezialisten und dieser sagte, dass die Ompholacele, was er denkt das es ist, kleiner geworden ist. Es kam dann noch ein weiterer Arzt hinzu und bestätigte dass der Befund so klein ist, dass ich, sollte es sich nicht weiter entwickeln, sogar natürlich entbinden kann und einfach bei der Abnabelung des Kleinen speziell geschaut werden muss/dies ein Spezialist machen soll. D.h. Ich sollte auch in diesem Fall ins Unispital zur Entbindung. Auch werde dann erst geschaut ob das Kleine überhaupt operiert werden müsse direkt nach Geburt. Dies wäre bei so kleinen befunden nicht immer nötig. Nun kann sich der Befund aber immer ändern, somit habe ich bereits Angst vor dem nächsten Termin und dass er wieder grösser wird. Zum jetzigen Zeitpunkt sind das aber gute Neuigkeiten und der Arzt meinte ich solle nun mal meine SS geniessen.
Die nächste Hürde ist dann Ende Mai die Fruchtwasserpunktion. Bis dahin versuche ich positiv zu bleiben und unserem Baby diese Gefühle zukommen zu lassen.

@geschlecht
Beim ersten wussten wirs, beim zweiten liessen wir uns überraschen und beim dritten wissen wir es wieder. Auch um für mich mit diesen ungewissen Umständen eine schnelle Bindung aufzubauen. Wehrte mich bis anhin fast ein bisschen da es so eine Ungewissheit ist.

Ich hoffe euch gehts allen gut. Geniesst das sommerliche Wetter.
Wunder 2007
Wunder 2009
Bild

Gismo04
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 16:08
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Gismo04 » So 22. Apr 2018, 16:50

Hallo
Melde mich auch mal wieder.
Mir geht es viel besser. Mir war ja dauerschlecht bis zur 16. Woche. Langsam kommt auch die energie zurück. Darf einfach nichts fettiges essen. Bin jetzt bei -5kg.

@noya
Oh schön dass es besser wird und ihr gute neuigkeiten gekriegt habt. Drück dir weiterhin die daumen.

@altersunterschied
Mein grosser wird im oktober 14 jahre alt. Bei ihm geht es schon richtung berufswahl. Aber auch das ist zu meistern. :-)

Celux01
Junior Member
Beiträge: 70
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 15:37
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Celux01 » Mo 23. Apr 2018, 13:01

Hallo zusammen

es hat ja wieder ein paar neue Oktobermamis gegeben, herzlich willkommen und eine schöne Kugelzeit.

@IsiPisi88: ich kann deine Gefühle nachvollziehen, ich hatte im Oktober ebenfalls eine FG, die dann im November mit einer AS endete. Ich bin nach wie vor ängstlich, dass noch nicht alles i.O. und kann mich noch nicht zu 100% fallen lassen. Aber letzte Woche bei der Hebamme das Herzchen hörte, ging es wieder aufwärt mit den Emotionen, obwohlich mittlerweile ein gutes Gefühl habe, kann ich es nicht abwarten, das Kleine zu spüren.

@Pünktii, auch für mich die 1SS (nach FG im Herbst)

@Noya, das sind doch schon mal tolle Neuigkeiten gegenüber dem letzten Stand! Es hat sich ja einiges Getan. Ich denke die Unsicherheit bleibt bis am Schluss, aber so wie es aktuell aussieht, wird das alles gut ruaskommen, ich drücke dir von Herzen die Daumen!

@Pümpi & Fröesch, ich mache euch gleich ne PN betr. FB.

@me: bin nun 16+3 und fühle mich auch uft sehr unschwanger, wenn da der Bauch nicht wachsen würde ;-) mit einer weiten Blusen kann ich es bis Mittags noch einigermassen verbergen (bei Leuten, die mich nicht so kennen) aber sobald ich ein normales Shirt trage, ist es mehr als eindeutig.
ich habe noch eine etwsa intim Frage oder möchte Input/Know how von euch... Meine Lust auf Intimität ist nach wie vor sehr gering, doch am WK hab ich es mal wieder geniessen können, zu grosser Freude von GG, nur leider habe ich schnell Schmerzen bekommen, das Gefühl war, als ob GG irgendwo anstösst, Muttermund, Gebärmutterhals? Auf jeden Fall unangenehm und eben schmerzhaft, bei Stellungswechsel dann etwas angenehmer, aber schön und geniessen Fehlanzeige :( am nächsten Tag hatte ich dann einen riesigen Schleimpfropf in der Unterwäsche, fast wie ein Stäbchen ca 2cm lang... kennt das jemand? Schmerzen hatte ich direkt nach dem GV nicht mehr, auch sonst keine Beschwerden.
Sorry für die Details!

Seit letzter Woche gehe ich ins Schwangerschaftsyoga, tolle Frauen da, aber ans Yoga selbst, ist noch etwas gewöhnungsbedürftig ;) nächster FA Termin rückt auch näher, noch 16 Tage :) jipii und mit Glück, outet sich unser kleiner Zwerg. und anschl. gehts dann in den Urlaub, ich freu mich ja so drauf!

So das wars, geniesst den Sommeranfang :)
Liebe Grüsse
Celux

engel89
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: Di 30. Jan 2018, 22:03
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von engel89 » Mo 23. Apr 2018, 14:06

Hallo an alle

Ich hoffe es geht euch soweit gut.

@celux01: Ich war in der 2. SS auch im SS Yoga und fand es am Anfang auch gewöhnigsbedürftig. Mit der Zeit habe ich gelernt einfach abzuschalten, möglichst an nichts zu denken und so konnte ich mich in der Zeit sehr gut entspannen und fühlte mich danach positiv erledigt aber auch befreit. Bis man abschalten kann und einfach nur macht fühlt man sich etwas komisch.
Bei mir ist es oft so, dass ich am Abend, wenn mein GG nach Hause kommt und die Jungs im Bett sind, einfach so ko bin, dass ich keine Energie mehr habe und deshalb die Lust auf Sex auch nicht so aufkommt. Zu deinen Schmerzen und dem Schleimpfropf kann ich nichts sagen, denn das hatte ich noch nie...

@me: Meistens fühle ich mich im moment unschwanger und geniesse die Zeit mit den Jungs draussen an der Sonne. Es gibt aber auch Tage wo mein Kreislauf völlig spinnt. dann ist mir schwindlig, bekomme davon Kopfweh und fühle mich total erledigt.
Wenn ich zuviel mache, bekomme ich vorallem abends einen harten Bauch und dann sieht man mir, genau wie wenn ich Blähungen habe, meine SS auch an. Ansonsten sehe ich noch nicht viel von einem wirklichen Bauch und wenn wir es jemandem erzählen sagen alle... was du bist schon bei (heute) 16+6. Gestern Abend im Bett hat das Kleine zum ersten Mal wirklich geboxt. Nicht nur so ein feines Flattern sondern 2 richtige "Schläge". Mir kamen die Tränen.

Allen eine schöne Kugelzeit und geniesst die Sonne

Liebe Grüsse

elanor88
Member
Beiträge: 222
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von elanor88 » Mo 23. Apr 2018, 15:45

hallo miteinander,

ich melde mich auch mal wieder...

@noya: sehr schön, dass der befund soweit positiv ist. ich hoffe, das bleibt so. finde es toll, dass du versuchts, eine enge bindung zum kind aufzubauen.

@celux: ich hab auch wenig lust auf sex, bin aber allgemein nicht so die aktive. schmerzen habe ich aber nicht.
schleim geht bei mir regelmässig in recht grossen mengen ab bzw. ich habe eigentlich jeden tag ausfluss, seit ich schwanger bin.

@wievieltes kind: auch bei mir das erste (zwillinge bei FG verloren letztes jahr)

@me: in den letzten tagen hatte ich immer häufiger und eindeutiger das gefühl, dass ich unser kind spüren kann. es sind so wie ganz feine, kleine vibrationen im unterleib. ich spüre es immer regelmässiger, heute z.b. über den morgen verteilt immer wieder, dann war etwas ruhe und nun auch wieder. baby scheint ziemlich aktiv zu sein heute. verrückt, ich hätte nie gedacht, dass ich es so früh schon spüren kann, aber langsam werden die zweifel, ob es das ist, immer weniger. es kann eigentlich fast nichts anderes sein, denn mein darm fühlt sich ganz anders an. spannend finde ich, dass das baby vorallem turnt, wenn auch ich mich bewege und aktiv bin. in liegender position und am abend spüre ich es fast nie. ich bin nun gerade anfangs 16.ssw angelangt in meiner ersten schwangerschaft, die so weit fortgeschritten ist, und bin mehr als dankbar, das baby nun schon zu spüren. es gibt mir so viel sicherheit und ruhe.
am samstag hatte ich meinen ersten termin bei der hebi. mein mann hat mich begleitet und es war echt toll. ich war schlussendlich fast 2h dort, weil wir aufgrund meiner krankengeschichte eine so lange anamnese hatten :shock: trotz allem hat sich die hebi zum schluss sogar noch extra die zeit genommen, meinen bauch zu tasten und herztönchen zu suchen.Das wäre beim Aufnahmetermin eigentlich nicht üblich, aber sie hat eine ausnahme gemacht wegen meiner vorgeschichte mit der MA. eine andere hebi hat dann ihren anderen termin übernommen, weil wir so überzogen haben. alles in bester ordnung, auch das herzli schlägt ganz kräftig.
der termin sowie das spüren des babys hat mir in den letzten tagen enorm geholfen, meine unsicherheit mehr abzulegen. von der hebi habe ich das ok, dass ich mich jederzeit bei unsicherheiten, fragen oder bedarf nach einem kleinen "zwischencheck" zur beruhigung melden kann.
nun muss ich mir nur noch überlegen, wie wir das in zukunft mit den terminen machen. mein FA mag keine hebammen und ist sehr wenig begeistert davon, dass ich ins geburtshaus will zur geburt, und die vorsorgetermine möchte er auch nicht abgeben, weil er findet, die hebis könnten das nicht gut. ich werde mich ziemlich durchsetzen müssen, davor graut mir noch. doch ich werde sicher einige termine bei der hebi haben wollen und das geht ja auch nicht immer parallel wegen der krankenkasse, die dreht ziemlich sicher irgendwann den geldhahn ab (was auch ok ist). ich überlege mir nun noch, wie genau ich mir die weitere betreuung vorstelle und werde dies meinem FA nächste woche beim termin mitteilen. schwanke zwischen ab organscreening nur noch termine bei der hebi (ausser im notfall) oder abwechslungsweisen terminen, d.h. hebi alle 8 wochen, FA alle 8 wochen abwechslungsweise.

vedeja82
Junior Member
Beiträge: 76
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 13:16
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von vedeja82 » Mi 25. Apr 2018, 09:17

Oh, so viele Nachrichten. Schön :)
Ich hatte nach den 2 Tagen wo nichts kam, nicht mehr hier reingeschaut und gedacht, es verlagert sich vielleicht mehr auf FB (hab ich ja nicht) :oops: Finde es sehr schön, dass es auch hier Austausch gibt.

Ich hatte ja auch eine FG und mir haben zwei Dinge geholfen: Hypnose und darüber reden (also über FG sowie Ängste). Es waren ein paar harte Wochen, nachdem ich mich eben auch so "unschwanger" fühle, aber ich habe das Gefühl es geht bergauf und ich kann mich jeden Tag etwas mehr freuen.

Gestern habe ich noch mein Stillkissen erhalten und auch schon gebraucht. Ich finde es stützt gut beim Schlafen, bin also mit meiner Wahl sehr zufrieden. Gut, da erstes Kind, kenne ich ja auch nichts anderes...

@Ausfluss: Hier auch, mehr seit der SS, aber das scheint normal zu sein.

@Spüren: Hier leider noch nichts. Da freue ich mich aber schon sehr darauf

@Hebi/Arzt: Ich will ja auch im Geburtshaus gebären, glücklicherweise war meine Gyni da sehr verständnisvoll. Meinen nächsten Termin habe ich bei ihr zum Organscreening Ende Juni. Dazwischen habe ich eine Vorsorge bei der Hebamme, wie ich es danach mache, weiss ich auch noch nicht genau. Dachte ehrlich gesagt daran, es nur noch bei der Hebamme zu machen, aber ich schaue mal wie ich mich bis Juni fühle. Von einigen Anderen habe ich ja auch gehört, dass die Untersuchungen bei den Hebammen viel schöner/sinnvoller sind...

@Yoga: Ich gehe noch ins normale Yoga und würde dies auch gerne noch beibehalten, weil ich die Leiterin so toll finde. Mit wachsender Kugel werde ich aber wohl auch in SS-Yoga wechseln... Hätte es gerne schon im GH gemacht, aber die haben doofe Termine, entweder falle ich mind. 3 Mal aus wegen unserem Urlaub im Mai oder ich beginne nach den Sommerferien bis eine Woche vor dem Termin :roll:
Also werde ich wohl innerhalb unserer Gruppe wechseln, da habe ich wenigstens 10er Abos und nicht feste Kurse...

@Noya: Sie wollten, dass ich abwarte bis die Stellvertretung geklärt ist auf der Arbeit. Aber ratet mal, ist es natürlich bis heute nicht. Ich werde aber bestimmt nicht mehr lügen oder Ausreden suchen, nur weil die Führungsebene dies nicht gebacken kriegt. Also falls es mal auf den Tisch kommt (der Bauch wird ja nicht kleiner), werde ich ehrlich sein...

So, an mehr kann ich mich leider nicht erinnern :oops: Wünsche Euch einen schönen Tag!

mia_2013
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 19:19

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von mia_2013 » Mi 25. Apr 2018, 10:00

Hallo zusammen

@spüren:
Hab mal eine Frage, die ihr sicher schon öffters beantwortet habt, aber finde sie nicht.

In welcher SSW habt ihr eure Kinder das 1. Mal gespürt? Bei meiner 1. SS musste ich bis SSW 20 warten und bei dieser habe ich das gefühl ich spüre es seit drei Tagen und bin heute 15+1.

Wünsche allen einen sonnigen Tag😊
mit Sternchen im Herzen (Aug.'13, Aug.'15, März'17)

Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 80
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » Mi 25. Apr 2018, 22:24

Vielen Dank für eure lieben Worte!

@gizmo
Endlich geht es auch bei dir aufwärts mit der Übelkeit! Da musstest du aber lange leiden. Hatte in meiner 2. SS auch Übelkeit bis in Woche 17. Sehr kräftezehrend wenn rundherum alles weiter funktionieren soll.

@celux
Wir hatten/haben in dieser SS regelmässig Sex, kann es auch sehr geniessen. Kenne es aus meiner 2. SS aber auch anders... dort hätte ich auch ohne auskommen können 😄
Schmerzen hatte ich auch schon, mit Stellungswechsel gings dann wieder besser.
Ausfluss habe ich auch viel...ist glaube ich normal.

@engel
Schön kannst du dein kleines schon so intensiv spüren.

@elanor
Toll kannst du dein Kleines auch spüren, das beruhigt sehr. Hoffe deine Ängste nehmen nun noch weiter ab.
Das Gespräch mit deiner Hebamme klingt toll. Ist halt schon anders als beim FA. Falls du zwischendurch dein Baby gerne auf dem US sehen möchtest, wäre die abwechselnde Variante doch gut. Falls du dich bei deiner Hebamme sooderso besser aufgehoben/verstanden fühlst, würde ich nach dem Organscreen die Kontrollen bei ihr machen. Ich hätte gerne nur Kontrollen durch die Hebamme, kommt bei mir nun aber leider nicht in Frage.

@vedeja
Komisches Argument von der Führungsebene. Würde da gleich wie du vorgehen und nichts weiter verheimlichen.

@mia
Nr. 1 in der 19. Woche, Nr. 2 in der 17 und Nr. 3 sehr fein, eher ein „schwaddern“ seit ca. Woche 15.
ich würde mir aber wünschen dass ich doch bald ein deutlicher Stupser spüren würde. (War bei 1 + 2 so) Hätte erwartet dass dies früher sein wird.

@me
Wir geniessen die Frühlingsferien mit sommerlichen Temperaturen in den Bergen. Ansonsten nichts neues bei mir.
Wunder 2007
Wunder 2009
Bild

Antworten