Oktober-Baby‘s 2018

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: stella

Antworten
bellchen
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:50
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von bellchen » Mi 6. Jun 2018, 11:41

Hallo zusammen

Melde mich auch wieder mal. Lese zwar immer fleissig mit, aber zum Schreiben fehlt im Moment etwas die Zeit...

@vedeja: Hier genau das gleiche. Sobald ich meine Beine anziehe, wird wie wild geboxt :-)

@engel: ich werde ziemlich sicher auch in die Frauenklinik in Luzern gehen. Vielleicht treffen wir uns ja da. Meine FA meldet das Spital in der 32 SSW an. Da jetzt dann ja schon bald Sommerferien kommen, gibt es kaum Termine für Besichtigungen in den Spitälern... Wart ihr die Frauenklinik schon anschauen?

@KK: meine Krankenkasse hat mir eine Offerte gesendet. Haben anscheinend die Abrechnungen von der Frauenärztin genau angeschaut :lol:

@Zuckertest: den Termin für den Zuckerstes habe ich im Juli. Mir wurde gesagt, dass ich nüchtern kommen muss, dann wird gemessen und danach muss ich die Lösung trinken und 2h ruhig da bleiben...

@Einrichtung: wir haben den Kinderwagen und Maxi Cosi Occassion gekauft. Alles andere fehlt uns noch... Am Samstag geht es dann auf Wickeltisch und Kinderbett besichtigung...

@me: mir geht es im Moment wunderbar. Und wenn das Bauchwürmchen nicht so ein wilder Boxer / Boxerin wäre, würde ich die SS wahrscheinlich sehr oft ganz vergessen... In einer Woche haben wir das grosse Organscreening.

Wünsche allen einen wunderschönen Tag

engel89
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Di 30. Jan 2018, 22:03
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von engel89 » Mi 6. Jun 2018, 13:31

@ bellchen: Wir konnten den Gebärsaal zusammen mit einer Hebamme besichtigen. Sie nahm sich viel Zeit und hat uns alles erklärt. Die Räume sind sehr hell und mit allem ausgestattet. Auch im Falle eines Notfalls haben sie einen eigenen OP Saal so dass man keine weiten Wege gehen muss. Ich fühlte mich sehr wohl und gut aufgehoben.
Auch der Oberarzt, welcher den Organultraschall durchgeführt hat war sehr nett und hat alles erklärt und sich Zeit genommen.
Kann es also bis jetzt nur empfehlen.
Wann hast du den Termin? Evt treffen wir uns ja wirklich. Wäre doch super!

bellchen
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:50
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von bellchen » Mi 6. Jun 2018, 14:57

@ engel: Vielen herzlichen Dank für deine Auskunft. Werde einmal anfragen, ob wir auch eine private Führung haben könnten :D Ich selbst bin schon da geboren (natürlich noch im Altbau), aber irgendwie finde ich diese Vorstellung schon schön. Und finde es super, dass auch gleich die Neonatologie im Spital ist... Ich habe meinen Termin am 18.10. und du? Ja wäre wirklich cool. Wäre dann nur die Frage, ob wir es auch merken ;-)

engel89
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Di 30. Jan 2018, 22:03
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von engel89 » Mi 6. Jun 2018, 19:43

Jo das wäre dann die Frage :)
Da ich schon am 2. Oktover Termin habe kann es auch sein,dass ich wieder Zuhause bin wenn euer Baby kommt :)
Die Neonatologie wird im Moment noch umgebaut sollte aber ende Juni fertig sein.
Rufe doch mal im Gebärsaal an und frag nach om du kommen kannst. Sie schienen mir sehr freundlich und bemüht, dass man sich wohl fühlt. Denke das sollte kein problem sein mit der Besichtigung. Sie meinten auch,dass ich mich jederzeit melden kann wenn ich Fragen habe.

Celux01
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 15:37
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Celux01 » Mo 18. Jun 2018, 07:59

Guten Morgen zusammen

Hier ist es ja mal ruhig geworden :) wie geht es euch so? Geniesst ihr die wachsenden Kugeln?

Wir hatten vor knapp 2 Wochen den grossen Organscreen, alles in bester Ordnung und der Junge wurde sogar nochmals bestätigt. Mittlerweile ist er fast den ganzen Tag aktiv, immer mal wieder, dann bisschen Ruhe und dann gehts wieder von vorne los :) GG spührt in nun auch, noch nicht so starkt, da ich eine VWP habe, aber immerhin spürt er ihn zwischendurch auch mal.

Der FA hat mich auf 50% reduziert. Ich fühle mich körperlich 100% wohl und bin aktiv, jedoch psychisch setzt mir die SS sehr zu, vorallem mit dr Kombination dass die Arbeit momentan einfach nicht schön ist. Nun komm ich jeweils Vormittags ins Büro und Mittags nach Hause und ich geniesse es in vollen Zügen! Meine Arbeitskollegen finden es super und unterstützen mich (sie sind neidisch, da auch bei ihnen die Stimmung und Auslastung nicht gut sind!)
Mein Mann ist happy, kein Streit seit mehr als einer Woche *jippiii*

Die 50% verbringe ich mit Schwimmen (war letzte Woche 5x und jedesmal 1KM), aufräumen&vorbereiten, Käffala mit Freunden und viel Erholung.

Nächster Termin habe ich am 9.7. mit Zuckertest.

Und morgen starten bereits der 7. Monat, sprich ich komme in die 25SSW. Die Zeit läuft :)

Machts gut ihr Lieben und herzliche Grüsse
Celux

Benutzeravatar
Noya
Member
Beiträge: 103
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » Mo 18. Jun 2018, 13:25

Hallo zusammen!

Es ist wirklich sehr ruhig.

@celux
Gratulation zum Jungen und schön spührt dein GG den Kleinen nun auch. Ist schon nochmals realer sobald auch andere das Baby spühren können.

Ich habe auch eine VWP aber die seitlichen Tritte sind sehr gut fühl- und sichtbar für die grossen Geschwister/GG. Oftmals tritt mich das Kleine aber auf die Blase. Das ist nicht so angenehm ☺️. Auch hier sehr aktiv tagsüber, in der Nacht konnte ich bisher nur einmal den Schlaf nach dem Toilettengang nicht mehr finden. So ein gezappel, trotz Lage wechsel.

Das mit den 50% arbeiten klingt toll. Vorallem bei dem schönen Sommerwetter.

Bei uns nichts Neues. Bauch wächst fleissig aber ich fühl mich nach wie vor sehr fit. Oftmals vergesse ich, dass ich SS bin. Ich hoffe das bleibt noch einige Zeit so. Nächste Woche habe ich wieder Kontrolle. Ich genoss diese lange Pause sehr (4 Wochen). Hatte ja bisher alle zwei Wochen Kontrolle. Von mir aus dürfte die folgende noch länger dauern, wird wohl aber nicht so sein. Dann steht auch schon der Zuckertest an. Uff die Zeit rast.

Wünsche allen einen schönen Tag!
Grosse Maus
Kleinere Maus

Kleinste Maus

vedeja82
Junior Member
Beiträge: 81
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 13:16
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von vedeja82 » Di 19. Jun 2018, 09:43

Ich bin auch noch hier, wusste aber nicht gross was ich beitragen soll :oops:

Wie bei Dir Noya, ist bei mir alles soweit in Ordnung, ich fühle mich fit. Ich bewege mich viel, man weiss ja nie, wann sich das ändern könnte, dass es einem schlechter geht oder die Mobilität eingeschränkt ist. Arbeite natürlich auch noch, wobei hier die Motivation deutlich zurückgegangen ist...
Jedoch (und ich merke, ich hatte noch gar nicht davon erzählt) man hat mir angeboten, dass ich doch mit 60% zurückkommen darf. Und jetzt weiss ich gar nicht richtig was ich machen soll. Irgendwie hatte ich mich schon darauf eingestellt, dass ich das erste Jahr zuhause geniesse und schaue, wo ich beruflich hin will (wollte eine Änderung). Aber jetzt bin ich im Zwiespalt, weil man doch auch immer wieder hört, wie schwierig es werden kann, nachher einen Job zu finden. Aber so wirklich gefällt mir der Job ja gar nicht.
Andererseits, bin ich überglücklich, dass ich eine Schwangerschaft erleben und Mutter sein darf, nach den Wendungen meines Lebens (oh je wie dramatisch :roll:) habe ich gar nicht mehr wirklich daran geglaubt. Und die Kleinen wachsen so schnell und es passiert so viel, dass ich Angst habe, etwas zu verpassen. Ausserdem würde ich ja gerne mind. die ersten 6 Monate stillen, was mit Job wahrscheinlich auch nicht so einfach wird.
Kann/mag da vielleicht eine von Euch aus dem Nähkästchen plaudern, wie und wieso ihr euch jeweils entschieden habt?

Mein nächster Termin ist am 28.6., da hab ich endlich den grossen Organscreen. Ich habe irgendwie das Gefühl, da etwas hintendrein zu sein und dass "alle" den Screen früher machen. Bin aber sonst sehr happy mit der Entscheidung ins Geburtshaus zu gehen, die Termine waren alle sehr angenehm und das Ambiente ein ganz anderes als bei der Gyni...

Wir haben uns mittlerweile auch für den Jungennamen entschieden, sollten also quasi vorbereitet sein :lol: Oder auch nicht. Ausser den 3 Kinderbüchern, einem Strampler (aus der OVS-Liquidation) und dem Stillkissen haben wir noch nichts. Naja, immerhin die Offerte meiner KK ist unterwegs. Mal schauen ob es etwas vorwärts geht, wenn dann mein Partner vom Lager zurück kehrt.

Ach ja, macht ihr GVK? Wenn ja, was und wann?

Irax
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Di 10. Apr 2018, 14:45
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Irax » Di 19. Jun 2018, 11:56

Schön gehts euch soweit gut. Bei mir ist auch alles gut, geniesse gerade Ferien in der Toscana.

vedeja, toll dass dir ein Job angeboten wurde. Kann deinen Zwiespalt verstehen. Ich tue mich auch sehr schwer damit, mich zu entscheiden wie es beruflich weitergehen soll. Musste vor einem Monat ein Gesuch mit meinen Wünschen einreichen. Habe mal Urlaub bis am 1.10.19 gewünscht, dies wäre dann fast ein Jahr. Ich arbeite jedoch noch Teil-Selbständig und dortwürde ich direkt nach dem Mutterschutz wieder einsteigen. Bei meinem unselbständigen Job habe ich mir ein Pensum von 30-40% gewünscht. Da mein GG im selben Betrieb arbeitet haben wir uns quasi für ein Jobsharing beworben 30+70 bis 40+80%. Ob dies jedoch bewilligt wird werden wir wohl erst sehr kurzfristig erfahren. Wir wären die ersten sie dies so machen und es fehlt dem Betrieb halt an Erfahrungswerten...

@GVK - habe mich für einen Hypnobirthingkurs angemeldet, startet glaub Ende August.

Ah ja, den Organscreen habe ich auch erst nächste Woche :-)

Betreffend Geburtsort habe ich mich auch noch
nicht entschieden, Luzern wäre für mich auch eine Option. Wäre ja lustig dort mit jemandem vom Forum das Zimmer zu teilen :-)

vedeja82
Junior Member
Beiträge: 81
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 13:16
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von vedeja82 » Di 19. Jun 2018, 15:30

Das ist schon etwas blöd, wenn man lange nichts genaues weiss, oder? Ich wollte auch noch nachfragen, ob es eventuell die Möglichkeit gibt den MuSchu auf 6 Monate zu erweitern, hätte auch den Vorschlag einen Teil als Ferien dranzugeben. Aber 6 Monate sind eben "nur" 6 Monate. Mein Partner ist ja selbstständig und meinte, er könnte sicher einen Tag übernehmen. Aber dann "fehlen" noch 2. In die Krippe mit abgepumpter Milch, geht das? *kopfkratz*. Mal schauen, wie es bei mir weitergeht...
Euch, Irax, drücke ich jedenfalls die Daumen, dass es so klappt wie ihr wünscht.

Hier auch Hypnobirthing :D Unser Kurs ist jedoch schon Ende Juli.

Luzern ist für mich zu weit weg :mrgreen: Aber ich habe mir auch schon vorgestellt, dass das lustig sein könnte, wenn man auf jemanden trifft...

Benutzeravatar
Noya
Member
Beiträge: 103
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » Di 19. Jun 2018, 20:15

@vedeja/Arbeitspensum
Ich verstehe deine Gedanken sehr gut. Mir ging es genau gleich vor 11 Jahren. Ich plante beim ersten Kind nach meinem MU (7Mt.) wieder mit 60% zurückzukehren. Drei Wochen nach der Geburt bekam ich fast Panik beim Gedanken daran. So rufte ich meinen Chef an und er versicherte mir, dass ich mit 40% zurückkehren darf. Ich war so dankbar.
Beim 2. Kind reduzierte ich auf 20% und habe dies auch so beibehalten. Nach dem 3. werd ich auch so weiterarbeiten. Das Gefühl gerne arbeiten zu gehen, kam bei mir erst mit den Jahren wieder als die beiden aus dem Kleinkindalter draussen waren. Ich wollte diese kurze Zeit intensiv geniessen. Zu schnell geht sie vorbei. Auch heute geniesse ich meine Zeit mit den Kindern sehr und bin froh, in diesem Pensum zu arbeiten.

Es gibt aber auch viele Mütter die es sehr geniessen zu arbeiten. Dies weiss man leider erst nach der Geburt.

Bezüglich Muttermilch in die Krippe bringen kann ich dir nicht weiterhelfen, da unsere an meinem Arbeitstag Familienintern betreut werden. Ich denke aber nicht dass dies ein Problem ist, evtl mehr Stress für dich? Dies wegen dem abpumpen zwischen der Arbeit.

Ich werde dieses Mal nicht mehr einen so langen MU planen und möchte eigentlich nach 14 Wochen wieder zurückkehren. Ich werde bis das Kleine aber ca. 8 Mt. Ist meinen Tag in zwei Nachmittage aufteilen. So sollte es mit einem abgepumpten Schoppen reichen zur Sicherheit während diesen 4.25 Stunden. Während diesen Stunden schaut dann GG.

@besorgungen
Wir haben erst ein paar Kleider und den Kiwa. Die Offerte für die KK sollte ich diese Woche erhalten. Alles andere hat noch Zeit.

@GVK
Werden wir nicht mehr besuchen. Empfand es aber beim ersten als sehr informativ.

@irax
Geniesse deine Ferien!

Ich finde eure Vorstellung betreffend Arbeitsteilung sehr schön. Meine Kinder geniessen die Papi-Zeit immer sehr.
Grosse Maus
Kleinere Maus

Kleinste Maus

Benutzeravatar
Somi
Member
Beiträge: 195
Registriert: Di 23. Sep 2014, 11:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Zürich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Somi » Mi 20. Jun 2018, 09:24

Wir haben noch immer nichts wirklich vorbereitet. Ok, wir haben nun Gotti und Götti fix (unsere Wunschleute haben beide zugesagt - jippii). Von unserem Junior her haben wir eigentlich noch alles. Und da wir immer Farbneutral eingekauft haben, passt auch alles. Egal ob Mädchen oder Junge.

Mein MU geht 6 Monate. Die Schriftliche Zusage bezüglich Arbeit nach dem MU wieder aufzunehmen habe ich auch schon. Da ich vorerst an meinen 60% nichts ändere, wars auch kein Thema (bei uns gibt es keine Stelle unter 60%). Aber dies wird wohl nicht so bleiben. Junior kommt nächsten Sommer in den Kindergarten. Aber dann geht es wohl nicht mehr mit 60% Arbeiten inkl. Arbeitsweg von 50min.

Irgendwo kam die Frage wegen MuMi in die Kita bringen - bei uns absolut kein Thema. Bei uns einfach gekühlt mitbringen und sie wird, wie es das Kind benötigt, gegeben. Falls es am Abend noch welche übrig hat wird die, je nach dem wie alt sie ist, einfach wieder mitgegeben oder als Vorrat für den nächsten Tag gebraucht. Ob sie auch als Reserve etwas eingefroren haben, wiess ich aber nicht. Mein Junior kam mit 7 Monaten zu meinen Eltern zum hüten. Er war damals schon ein fleissiger BLW-Esser/Trinker. Daher reichte es, ihn am Morgen, Abend und Nacht zu stillen. Den MuMi-Schoppen hat er konsequent verweigert. Als er mit 1 Jahr in die KiTa kam, stillte ich ihn einfach noch am Abend. Am Morgen mochte er noch nicht und seit er 11 Monate ist, schläft er durch. von anderen Kindern bei uns in der KiTa weiss ich jedoch, dass sie MuMi bekommen tagsüber. Beim zweiten Kind wird dies dann wohl auch ein Thema werden. ich denke nicht, dass es mit 6 Monaten schon ein so fleissiger esser sein wird.

Benutzeravatar
Noya
Member
Beiträge: 103
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » Mo 25. Jun 2018, 15:18

Hallo zusammen

Ich hatte heute Termin und alles sieht gut aus. Wurde euch auch die Keuchhusten Impfung empfohlen? Kenne das nicht aus meinen letzten SS, werde dies jedoch machen und auch GG wird sich impfen lassen. Frage mich nun einfach, dass die Omas/Opas etc. Sich ja dann auch impfen müssten.... ich dies ja aber nicht verlangen kann🤔 wie seht ihr das und lasst ihr euch alle impfen?

Liebe Grüsse
Grosse Maus
Kleinere Maus

Kleinste Maus

engel89
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Di 30. Jan 2018, 22:03
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von engel89 » Mo 25. Jun 2018, 16:41

Hallo zusammen

Ich habe diese Impfung in der 2. Ss machen lassen. In der 1. war das kein Thema. Jetzt meinte meine FA, dass sie es mir nicht empfiehlt da man die Keuchhusten Impfung nicht einzeln haben kann und man nicht zu oft gegen Tetanus und Starrkrampf Impfen sollte.

Lg

Benutzeravatar
Noya
Member
Beiträge: 103
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » Mo 25. Jun 2018, 17:30

@engel
Danke für dein Feedback, das wusste ich so nicht. Es wurde nur von der Keuchhustenimpfung gesprochen, nicht von einer „Impfpackung“. Da meine Impfungen jedoch diesen Herbst 9 Jahre her sind und ich sooderso nächstes Jahr gehen würde, macht dies denke ich nichts. Werde es aber nochmals ansprechen.

Sie meinte, dass häufig beim Auffrischen der Impfungen nur Starrkrampf/Tetanus geimpft werde, Keuchhusten jedoch nicht. Denke darum dass meine letzte Keuchhustenimpfung viele Jahre zurück liegt. Bei der im 2009 wurde es nicht geimpft.
Grosse Maus
Kleinere Maus

Kleinste Maus

Irax
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Di 10. Apr 2018, 14:45
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Irax » Mo 25. Jun 2018, 17:48

Wir hatten heute den Organscreen, sieht alles gut aus :-)
Vom Impfen war keine Rede. Werde dies beim nächsten Mal mal abklären.

engel89
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Di 30. Jan 2018, 22:03
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von engel89 » Mo 25. Jun 2018, 18:36

@noya
Gern geschehen. Es ist eine Boostix Impfung aus 3 Wirkstoffen. Ich habe in der 2. SS die Impfung gut vertragen und hatte keine Nebenwirkungen oder so.

@Irax
Das freut mich zu hören. Schön das alles in Ordnung ist.

@me
Ich bin im Moment etwas verunsichert. Hatte bereits Wehen, welche ich wegatmen musst. War letzte Woche beim FA und den Tag darauf in der Klinik. Das Kind drückt immer mal wieder mit dem Kopf auf den Muttermund, was man auch im Ultraschall gut gesehen hat. Auch boxt es genau dahin. Der Gebärmutterhals ist aber zum Glück noch stabil und die Wehen sind noch nicht Muttermund wirksam. Ich habe jetzt jedoch 4 mal täglich Wehenhemmer und auf die Nacht Utrogestan um den Gebärmutterhals zu stärken. Auch muss ich bereits diese Woche wieder zur Kontrolle... Ist ein komisches Gefühl und jedes Mal wenn der Bauch hart wird denke ich jetzt kommen wieder Wehen. Rede unserem Mädchen gut zu, dass es noch drin bleiben soll...

bellchen
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:50
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von bellchen » Di 26. Jun 2018, 07:08

Guten Morgen alle Zusammen

@Keuchhustenimpfung: Bei uns wurde dies bereits bei der Kontrolle in der 12. SSW angesprochen und ein Flyer mitgegeben. Mein GG und ich werden uns nun in der Kontrolle von der 32. SSW impfen lassen. Meinen Eltern haben wir davon erzählt, ihnen aber gesagt, dass sie dies frei entscheiden dürfen. Sie werden es jedoch beide machen und auch mein Bruder nutzt gleich die Chance, um wieder alle Impfungen aufzufrischen. Bei den Schwiegerelteren haben wir es noch nicht angesprochen, da bin ich mir noch etwas unschlüssig. Sie werden unser Kleines wohl eh nicht sehr oft sehen...

@Arbeit: Im Moment sieht es so aus, dass ich ab 1. April wieder 40% arbeiten gehen werde und dann auf Juli 60%. Mein GG und mein Mami werden in dieser Zeit schauen. Weshalb sich für mich die Kita Frage nicht stellt...

@Besorgungen: Wir haben Kiwa und KK. Wickelkommode und Bett sind bestellt. Auch einen Mädchen und einen Jungen Namen hätten wir bereits. Wo es aber noch viel Überlegungen braucht, ist die Wahl von Gotti und Götti. Finde dies eine sehr schwierige Entscheidung.

@me: Mir geht es immer noch tip top. Manchmal ein leichtes ziehen im Bauch, wenn ich mich im Bett umdrehe, aber dies vergeht auch schnell wieder. Das Kleine spüre ich schon sehr sehr gut. Wegen einer VWP konnte mein GG es jedoch erst einmal spüren. Eine Arbeitskollegin von mir hat bereits gemeint: "Ach du bist eine derjenigen Schwangeren, denen es in der Schwangerschaft so gut geht und deshalb so gerne Schwanger sind, dass sie am Ende 7 Kinder haben" :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Ich glaube ja noch nicht daran :lol:

Benutzeravatar
Noya
Member
Beiträge: 103
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » Di 26. Jun 2018, 07:56

@irax
Schön sieht bei euch alles gut aus. Das ist sehr beruhigend.

@engel
Ach so... ich habe ja immer Respekt vor Impfungen. Bin froh zu lesen, dass du sie gut vertragen hast.

Ui das klingt ja gar nicht toll mit den vorzeitigen Wehen. Hattest du das bei deinen Jungs auch? Hoffe es beruhigt sich alles bei dir, nicht dass du sehr bald liegen müsstest. Aber Hauptsache ist natürlich dass es eurer Tochter gut geht.

@bellchen
Schön geht es dir so gut und kannst deine SS geniessen. Ich gehöre ja auch zu denen die deine Arbeitskollegin erwähnt hat - ich liebe es SS zu sein da ich auch beim 3. mal so gut wie keine Nebenwirkungen habe - meine Kolleginnen meinen darum immer, dass ich mich als Leihmutter anbieten sollte 😄

Klingt spannend mit den Impfungen, ich werde dies den Grosseltern auch mal erzählen. Mal schauen wie die Reaktionen sind.

Schön hat sich deine zukünftige Arbeitssituation bereits geklärt.

@kk
Offerte ist eingetroffen, jedoch überlege ich mir die Zusatzversicherung für Zahnkorrekturen bei einer anderen abzuschliessen, welche noch bessere Leistungen hat. Da bei uns beide Mädchen bereits Zahnspangen haben, gehe ich auch beim 3. davon aus. Weiss jemand ob dies möglich ist, diesen Zusatz separat versichern zu lassen? Wollte dies seit einer Woche abklären, kam jedoch noch nicht dazu.

@me
Nach wie vor sehr gut unterwegs. Auch die ausgedehnten Spaziergänge sind noch kein Problem, was ich sehr geniesse. Hoffe dies bleibt noch ein paar Wochen so.

@geburt
Habt ihr euch alle schon entschieden wo ihr entbinden möchtet?
Wir gehen im August an eine Infoveranstaltung. Mal schauen.

Allen einen schönen Tag!
Grosse Maus
Kleinere Maus

Kleinste Maus

bellchen
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:50
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von bellchen » Di 26. Jun 2018, 08:12

@noya: können uns ja zusammenschliessen und ein gemeinsames Geschäft aufmachen ;-) Aber bei mir ist es erst die erste SS. Keine Ahnung, ob dies bei einer weiteren wieder so entspannt sein wird...
Das mit der Zusatzversicherung der KK weis ich nicht. Wir haben eine Zahnzusatzversicherung einfach bei der gleichen gemacht, bei welcher wir auch die Grundversicherung haben.
Wir werden wahrscheinlich in der Frauenklinik in Luzern für die Geburt gehen. Und wie mir engel empfohlen hat, werde ich einmal anrufen, damit wir persönlich vorbei gehen können. Auch die Hebamme hat mir dies so empfohlen, da bei einer Inforveranstaltung bis zu 100 Personen :shock: anwesend sein können. Und so eine persönliche Führung, doch mehr Sinn mache, da man dann auch all seine Fragen direkt stellen kann.

Celux01
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 15:37
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Celux01 » Di 26. Jun 2018, 08:12

Guten Morgen zusammen

mir wurde die Keuchhustenimpfung auch empfohlen und beim letzten Untersucht gleich gemacht, aber kein Kommentar ob GG, Grosseltern etc ebenfalls geimpft werden sollten, darum habe ich da gar nichts gemacht.
Impfung selbst habe ich ebenfalls gut vertragen, etwas wie eine Art Muskelkater die 2 nächsten Tage :)

Job: ich habe eine Bestätigung (kein Vertrag), dass ich per 1.5. wieder zu 60% zruckkehren kann, aktuell möchte ich jedoch keine 60% arbeiten, max 50% mit 10% homeoffice. Da aber vieles im Unbruch ist bei uns, wird dies wohl eh erst im Februar entschieden, wie es genau weiter geht. Ich lass mich mal überraschen. Kita ist reserviert und bestätigt. Leider wohnen meine Eltern zu weit weg und meine Schwiegereltern arbeiten beide noch 100%, darum gibts für uns nur Option Kita.

Besorgungen: Kinderzimmer sind wir dran, Wickelkommode (mein Papa gemacht) ist bereit, KiWa bestellt, Stubenwagen steht bei Oma auch bereit. Die letzten vorhandenen (Büro) Möbel werden aktuell abgeholt und dann können wir einrichten und Bett bestellen (welches wissen wir auch schon). KK ist bereits abgeschlossen.
Wir haben sonst noch gar nichts, keine Kleider niente, nada :)

Götti und Gotti sind nun offziell angefragt worden und freudestrahlend zugesagt.
@Bellchen: was sind denn deine Empfehlungen an Gotti/Götti, dass es Euch so schwer fällt? Für mich ist ganz klar, die Zeit das wichtigste, ich möchte, dass sich Götti und Gotti meldne und mal Zeit mit dem Kleinen verbringen. Hab mal eine Erfahrung gemacht, dass ein kleiner Junge (ca 2.5) frage, wer das sei und es war sein Gotti (wohnte 10 Autominuten entferent). Ich Facetime mit meinem Gottemeitli ca alle 2 Wochen und mind 1x im Monate fahre ich sie besuchen. Das wünsche ich mir auch vom Götti/Gotti für meinen Kleinen.

@me: ebenfalls null Beschwerden (ausser die Wärme macht mir etwas zu schaffen, ab 25 Grad bin ich totmüde, abends dann wieder topfit :)) und würde ebenfalls in das Schema dieser Arbeitskollegin passen, ausser, dass ich ehrlich gesagt nicht gerne schwanger bin! Der riesige Busen nervt mich! Bauch finde ich super! Aber dennoch, bin ich dann froh, wenn alles wieder "normal" ist :) ich gehe ca 4x die Woche schwimmen (1km) und schaue auch sonst, dass ich auf meine mind 10'000 Schritte kommen. Also Bewegung passt auch gut.

@Geburt: ich wurde bereits im KH angemeldet. Das kenne ich auch aus sonstigen Untersüchen und Operationen und weiss, dsas ich da gut aufgehoben bin. Auch viele Bekannte haben da geboren und waren alle zufrieden. Infoveranstaltung haben wir aber im Juli ebenfalls noch.

So, hab alle einen tollen Tag und liebe Grüsse

Antworten