Fertig mit Mittagsschlaf?

Allgemeine Themen ab dem 2. Lebensjahr

Moderator: conny85

Antworten
Dena9118
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Fertig mit Mittagsschlaf?

Beitrag von Dena9118 » Di 14. Mai 2019, 14:34

Hallo zusammen

Ich suche einige Meinungen zu unserer aktuellen Situation.
Meine Tochter (knapp 16 Monate) hat seit 2-3 Wochen grosse Probleme Mittagsschlaf zu machen.
Einschlafssituation ist so: um ca. 13.30 darf sie bei mir auf dem Arm einschlafen. Was meist auch nach 2-5 minuten passiert. Dann schläft sie bei mir 10 minuten, dann bringe ich sie in ihr kinderbett.
Wie gesagt, bis vor kurzem klappt das perfekt. So schlief sie dann 1.5 bis 2 h.
Nun aber wacht sie beim ablegen auf und schreit wie am spiess. Will sofort wieder zu mir hoch. Nehme ich sie hoch, schläft sie sofort wieder ein. Lass ich sie im bett, schreit sie 2 min. Und fängt dann an zu spielen. Ich höre sie im babyphone zufrieden brabbeln. Alleine schläft sie so nicht mehr ein. Am abend ist sie dann sehr müde und auch schlecht gelaunt.

Das selbe prozedere am abend klappt immer perfekt!

Anzumerken ist das meine tochter in der nacht 12-13 h durchschläft. (ca 20.00 bis max. 8.30) seit sie ca. 10 monate ist.
Soll ich weiterhin versuchen sie zum mittagsschlaf zu bringen?

Vielen dank und liebe grüsse
Dena9118

bona
Senior Member
Beiträge: 972
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos mer gfallt:-)

Re: Fertig mit Mittagsschlaf?

Beitrag von bona » Di 14. Mai 2019, 17:31

Hallo

Ich würde Sie vielleicht in eine Trage nehmen und so schlafen lassen für eine Weile. Oder mit Ihr gemeinsam auf dem Sofa/Bett ein stündchen hinliegen unf gemeinsam ausruhen. Ich kenne deine Tochter ja nicht, aber den Mittagsschlaf abschaffen mit 16 Monaten scheint mir doch etwas früh.

Benutzeravatar
DeinBerliner
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 626
Registriert: Do 27. Apr 2017, 23:17

Re: Fertig mit Mittagsschlaf?

Beitrag von DeinBerliner » Di 14. Mai 2019, 22:20

Hallo.
Ich hatte auch eine Weile mit dem Problem geübt, bis ich die richtige Lösung gefunden habe. Meine Tochter (jetzt 2.5 Jährig) wollte auch nicht mehr Mittagsschlaf machen. War aber gegen 16:00‘Uhr immer soo müde, dass ich bis zur Bettgehzeit am Abend nichts mehr richtig mit ihr machen konnte. Ich habe dann angefangen, mich mit ihr hinzulegen. Jetzt haben wir ein richtiges Mutter-Tochter-Ritual daraus gemacht und wir geniessen diese Kuschelzeit sehr! Manchmal schlafe auch ich direkt ein. Manchmal liege ich einfach da, bis sie richtig eingeschlafen ist ( ich warte jeweils noch 10 Minuten nachdem sie eingeschlafen ist, damit ich sicher bin, dass sie tief schläft und nicht merkt, dass ich aufstehe).
16 Monate ist noch sehr klein und du merkst ja, dass deine Tochter die Ruhe über den Mittag noch braucht. Wenn es nicht klappt, mit Herumtragen und dann ins Bett zu legen, versuche wirklich mal, dich mit ihr hinzulegen, zu kuscheln, dann kann sie vielleicht besser entspannen. Und ich muss sagen, dass es am Anfang für mich mühsam war, weil ich ja eigentlich nicht liegen wollte. Aber jetzt ist es richtig schön und wir freuen uns beide jeden Tag auf diese Mittagszeit 😊 Ich achte jeweils darauf, dass sie im Bett bleiben muss, also nicht aufstehen darf. Ich mache das Zimmer immer ganz dunkel. Und sie hat ihr Lieblingskissen und ich meine Decke.

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 175
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Fertig mit Mittagsschlaf?

Beitrag von ChrisBern » Do 16. Mai 2019, 22:44

Vor zwei Jahren scheint mir das auch recht zeitig, ist vermutlich eher ein motivationsproblem. ;-) und vielleicht ist sie einfach nicht mehr so todmüde, dass sie es halt checkt, wenn du gehst. Entweder versucht man - vermutlich mit Mühe - das alleinige einschlafen oder du legst dich daneben? Meine Tochter hatte (allerdings erst mit 2 jahren) auch Mühe mit einschlafen mittags und ich hab mich dann dazugelegt. Hat mich aber genervt, ging wieder vorbei (sie ist immer alleine eingeschlafen bis dahin und ich wollte das nicht ändern). Vielleicht klappt es auch mit später hinlegen, also halbe oder Stunde nach hinten schieben?

Antworten