Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Allgemeine Themen ab dem 2. Lebensjahr
Benutzeravatar
urmel
Member
Beiträge: 104
Registriert: Do 23. Jul 2009, 20:56
Geschlecht: weiblich

Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von urmel » Mo 21. Mär 2016, 09:29

Hallo ihr Lieben

Mich beschäftigt gerade ein Ferienthema. Unser Mini hat aktuell Windpocken. Es hat ihn wirklich sehr arg erwischt, Fieber, gesprenkelt von Kopf bis Fuss und zwar ganz extrem.

Wir haben ab Freitag für eine Woche Kinderhotelferien gebucht. Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass der Mini bis dann nicht mehr ansteckend ist. Schlimmstenfalls könnten wir auch ein, zwei Tage später fahren. Soweit zur Theorie...

Ich frage mich nur wie das in der Praxis funktioniert. Klar, gerade Baden machen wir nicht - schon wegen der Haut. Aber wie soll das funktionieren mit Kinderbetreuung, Indooraktivitäten, Essen? Ich meine mit all die anderen Kinder und panischen eventuell sogar Schwangeren Mütter und Hotelmitarbeitern? Kann Mini da überhaupt am Programm teilnehmen? Wie macht das Hotelpersonal mit? Werden wir wie Aussätzige behandelt?

Ich meine ich stelle es mir als Eltern auch schräg vor, wenn da ein Kind das wirklich noch recht wüst gesprenkelt aussieht in meine wohlverdienten Ferien platzt. Da mache ich mir dann schon meine Gedanken ob das wirklich noch ansteckend ist und würde glaub ich auch etwas komisch reagieren. Und ich kann ja nicht überall mit einer Bestätigung dass Mini wieder fit ist herumwedeln, resp. würde das etwas nützen? Ich kann mich noch gut an unsere letzten Kinderhotelferien erinnern wo ein Mädchen mit ein bisschen Husten aus der Kinderbetreuung weggeschickt und die Eltern herablassend behandelt wurden. Wie ist das dann erst mit einem (nicht mehr ansteckenden) Windpockenkind?

Im Moment frage ich mich gerade, ob wir uns den Stress antun wollen resp. ob das nur in Gedanken problematisch sein könnte. Stornieren können wir ja auch nicht so einfach, da kein medizinischer Grund vorliegt das zu tun. Ist es doof, wenn ich mal beim Hotel nachfrage? Was würdet ihr tun. Das ganze stresst mich gerade

Eleonora Lutz
Member
Beiträge: 173
Registriert: Do 21. Mai 2015, 12:49
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Eleonora Lutz » Mo 21. Mär 2016, 09:40

ich bin nicht heikel, geh auch auf besuch wenn bei den anderen starke erkältungen etc vorliegen. aber bei windpocken bin ich echt heikel und auch wenn ich weiss dass das kind nicht mehr ansteckend ist hinterlässt es gar kein gutes gefühl weil es halt so "sichtbar" ist und ich hätte wohl gar keine freude wenn ein kind so im kidsclub auftauchen würde.
ich kann mir vorstellen dass gewisse eltern auch so reagieren würden und sich bei der leitung beschweren würden.
wenn ich dich wäre würde ich mit einer ärtzlichen bestätigung hin fahren und das vorab mit der leitung klären, dass sie schon bescheid wissen....
ist echt doof weil ja das kind nicht mehr ansteckend ist aber halt noch krank ausschaut und windpocken will ja echt niemenad [-][-]

Benutzeravatar
Lotus
Vielschreiberin
Beiträge: 1498
Registriert: Do 10. Mai 2007, 21:33

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Lotus » Mo 21. Mär 2016, 09:42

Ich würde das Hotel fragen, evt wünschen sie ein Arztzeugnis? Falls der kleine noch ansteckend wäre, könntet ihr wohl schon stornieren. Versichert?
Wenn ihr oder der Arzt am Freitag unsicher seid, dann geht halt am Montag. Ich würde jetzt nicht die ganzen Ferien absagen.

Grüssli
"Erziehung ist organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend." Mark Twain

Bild
Grosser Käfer 2008
Kleiner Käfer 2010

Benutzeravatar
urmel
Member
Beiträge: 104
Registriert: Do 23. Jul 2009, 20:56
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von urmel » Mo 21. Mär 2016, 09:49

Danke für eure ersten Feedbacks. Bei Krankheit wäre das kein Problem, dann würden wir stornieren und wären auch entsprechend versichert. Wir gehen aber davon aus, dass Mini wieder gesund ist bis dann (also gesund = nicht mehr ansteckend). Aber aussehen wird es definitiv noch sehr wüst bis dann. Das ist auch das, was micht stresst. Ich meine, eine Woche Kinderhotelferien ist auch nicht gerade billig, dann möchte ich es auch geniessen können und nicht wie Aussätzige behandelt werden. Da wird wohl auch ein Arztzeugnis nicht viel helfen, das kann ich ihm ja nicht an die Stirne tackern.

Mia4478
Junior Member
Beiträge: 93
Registriert: So 5. Apr 2015, 15:24
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Mia4478 » Mo 21. Mär 2016, 09:55

Ich würde dies genau so mit dem Hotel besprechen. Entweder sie nehmen Euch so oder sie akzeptieren eine Stornierung

Benutzeravatar
urmel
Member
Beiträge: 104
Registriert: Do 23. Jul 2009, 20:56
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von urmel » Mo 21. Mär 2016, 11:07

Hallo ihr Lieben. Nur ein kurzes Update: Hotel findet alles kein Problem, wir sollen einfach Bescheinigung vom Arzt mitbringen dass nicht mehr ansteckend. Hoffe das ist in der Praxis dann auch wirklich so einfach und gibt kein Theater.

Da die Windpcken ja aktuell grassieren evtl. für jemanden von euch auch Interessant. Praxiserfahrung ob das wirklich so einfach funktioniert würden mich aber nachwievor sehr interessieren!

Eleonora Lutz
Member
Beiträge: 173
Registriert: Do 21. Mai 2015, 12:49
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Eleonora Lutz » Mo 21. Mär 2016, 11:22

kann ja auch sein dass alles halb so wild ist. ich denke da werden ja auch nicht täglich neue kids ankommen. wenn ihr anfangs der woche das klärt kann ich mir vorstellen das es kein thema wird sein unter der wuche! good luck [-]

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2149
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Sternli05 » Mo 21. Mär 2016, 12:38

Hast du den noch mehr Kinder? Die währen dann ja evtl schon ansteckend auch wenn es noch nicht ausgebrochen ist.

Benutzeravatar
brösmeli-zwei
Member
Beiträge: 169
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 10:40
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von brösmeli-zwei » Mi 23. Mär 2016, 13:36

wir waren im november 15 in einem kinderhotel, beim grossen sind am zweitletzten tag die windpocken ausgebrochen. er war die ganze woche immer mal wieder im miniclub, da war er ja schon ansteckend. nur wussten wir das ja nicht. als dann die pocken sichtbar wurden haben wir den miniclub gemieden, sind nur zum essen runter gegangenund dann auch schnell aufgebrochen, ab nach hause. nein, wir wurden nicht wie aussätzige behandelt, aber wir hatten selbst ein saudummes gefühl dabei :-|
als wir im januar nochmal ins selbe hotel gefahren sind, hatte junior immernoch pocken am ganzen körper, vor allem im gesicht. ich habs halt dann erklärt, dass die pocken bereits anfangs november ausgebrochen sind und einfach nur ganz schlecht abheilen. das wurde so akzeptiert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Konfetti
Member
Beiträge: 307
Registriert: Mo 13. Okt 2008, 20:42

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Konfetti » Mi 23. Mär 2016, 16:53

Wir waren auch im Kinderhotel, als bei uns die Windpocken ausbrachen. Ein wirklich doofes Gefühl! Wir sassen den ganzen Tag nur auf dem Zimmer, getrauten uns auch nicht mehr in den Speisesaal etc. So sind wir dann nach einem Tag auch abgefahren und haben anschliessend mit einem Arztzeugnis einen Teil der Kosten zurückerstattet gekriegt.
Willkommen fühlt man sich so wirklich nicht mehr, was ja auch verständlich ist.
Lg
Konfetti

swam
Senior Member
Beiträge: 607
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 13:37
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von swam » Mi 23. Mär 2016, 18:22

Denkst Du wirklich, dass bis am Freitag alle Pocken verkrustet sind? Bei uns dauerte das doch eine gewisse Zeit....


Sent from my iPhone using Tapatalk

Benutzeravatar
Frozen_Yoghurt
Member
Beiträge: 251
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 09:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich City

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Frozen_Yoghurt » Mi 23. Mär 2016, 19:30

ich gebe es ehrlich zu, ich hätte Mühe damit. Wir werden diesen Sommer mit einem Baby Ferien in einem Kinderhotel machen. Das kleine wird bis dann noch nicht ausreichend Impfschutz aufgebaut haben, und ich würde ehrlich gesagt nicht darauf vertrauen können, dass die Eltern des Kindes die Ansteckungsgefahr realistisch einschätzen können. Bei Windpocken ist man ja ansteckend bis hin zu 7 Tage nachdem sich die letzten Bläschen gebildet haben... Das wäre mir gerade mit einem Baby zu kritisch.

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4118
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von sonrie » Mi 23. Mär 2016, 19:40

Ich sehs genau andersrum: wenn ich mit kindern irgendwohin gehe wo viele andere kinder sind, dann können sie sich mit allem möglichen anstecken- egal ob kita, indoor spielplatz, kinderhotel etc.
Wer das risiko nicht eingehen möchte muss solche sachen meiden.
Meistens wissen die eltern ja selber nicht mal, dass ihr kind grad was ausbrütet und vielleicht grad ansteckend ist...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2195
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Drag-Ulj » Mi 23. Mär 2016, 20:19

da schliesse ich mich sonrie an... es gibt x auch schlimmere bzw. mühsamere krankheiten, die übertragen werden können & die man so offensichtlich nicht sieht. entweder entscheidet man sich dann fürs kinderhotel mit diesem risiko oder dann eben nicht.
und ich verstehe jetzt echt die krise betr. windpocken nicht... bin ich die einzige, die windpocken nicht tragisch findet?
es kann durchaus sein, dass die anderen kinder noch träger sind oder auch ihr beide... nur weil ihr immun seid, ist es nicht ausgeschlossen, dass ihr die viren weitergeben könnt.

Froeschli1980
Member
Beiträge: 234
Registriert: Do 6. Mai 2010, 17:06

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Froeschli1980 » Mi 23. Mär 2016, 21:09

Hm. Als wir zu Beginn von 2wöchigen rekaferien ein Windpocken-Kind (weiß gesprenkelt wegen der Salbe) in der Spielecke hatten, war ich recht sauer. Die Großmutter sagte zwar,(auf Nachfrage) das Kind sei nicht mehr ansteckend, aber ich glaubte ihr das nicht.
Zu deiner Frage: häng ihm doch einen Zettel ans t-Shirt: ich bin nicht mehr ansteckend...
Wie lange sind Windpocken ansteckend?
Eine mit Windpocken infizierte Person kann bereits etwa 24 bis 48 Stunden vor Ausbruch des Ausschlags (Exanthem) ansteckend sein. Die Ansteckungsgefahr besteht etwa über die Dauer von 7 bis 10 Tagen nach Bildung der ersten Bläschen beziehungsweise etwa 5 bis 7 Tage nach Auftreten der letzten Hautveränderungen. Bis dahin sollte die erkrankte Person nicht in Kontakt mit anderen kommen – vor allem nicht mit Personen, die bisher keine Varizellen hatten oder abwehrgeschwächt sind.
http://www.beobachter.ch/gesundheit/kra ... 26cd090ee/

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2149
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Sternli05 » Mi 23. Mär 2016, 21:14

Ich kenne Grad ein paar die in Kinder hobeln waren und nachher waren sie krank. Ich hätte nur schon keine Lust auf so viele Kinder und Familien auf einem Haufen. Schon gar nicht mit Baby :) aber das ist ein anderes Thema.

Ich finds auch nicht schlimm. Aber eben es gibt anscheinend Leute für die es gefährlich sein kann.

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2195
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Drag-Ulj » Mi 23. Mär 2016, 21:17

An Gürtelrose können auch die "immunen" erkranken.

Nicky71
Member
Beiträge: 287
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 14:34
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Nicky71 » Do 24. Mär 2016, 07:27

urmel: Wenn dir nicht wohl ist dabei, warum sprichst du nicht mit dem Kinderarzt, ob er dir ein Zeugnis macht, dass ihr die Ferien stornieren könnt?

Ich hatte noch nie Probleme in so einer Situation. Gerade vor 2 Wochen hatte unser Sohn anfangs Woche einen Fieberkrampf. Ende Woche wären wir ins Kinderhotel in die Skiferien gefahren. Im Kinderspital haben sie mir sofort ein Zeugnis gemacht, dass unser Sohn wegen dem Vorkommnis noch nicht genug erholt sei für die Ferien.

Wir konnten dann die Ferien sogar verschieben ohne Mehrkosten. Ich brauchte also das Zeugnis nicht einmal.

Ich würde es versuchen. Schliesslich will man ja seine Ferien geniessen. :-)
Viel Glück

Benutzeravatar
Frozen_Yoghurt
Member
Beiträge: 251
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 09:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich City

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von Frozen_Yoghurt » Do 24. Mär 2016, 08:36

Nein, ich finde Windpocken an und für sich auch nichts schlimmes. Aber wenn ich in die Ferien gehe, will ich mich entspannen können und nicht daran denken, dass ich nach Ferienende - oder je nach Aufenthaltsdauer sogar noch in den Ferien - allenfalls noch ein krankes Kind zu Hause haben werde. Darum habe ich geschrieben, dass es mich nerven würde. Ich bin mir natürlich bewusst, dass die Ansteckungsgefahr bei den meisten Infektionskrankheiten dann beginnt, wenn man noch gar nichts sieht, von daher müsste ich ja theoretisch immer damit rechnen, dass jemand ansteckend sein könnte. Aber irgendwie finde ich es doch etwas anderes.

Lass uns wissen, wie du dich entschieden hast!

Gruss

Benutzeravatar
sunflyer
Mod. im Ruhestand
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 12:40
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen im Kinderhotel kurz NACH Windpocken

Beitrag von sunflyer » Do 24. Mär 2016, 08:44

Ich schliesse mich sonrie an, die Kinder können sich überall und mit allem möglichen anstecken. Auch unsere waren in den Ferien schon krank- that's life!
Ich kann dein komisches Gefühl aber schon verstehen, bei Windpocken sieht man es halt. Ich würde es mit dem Arzt besprechen und wenn er das ok gibt gehen.
Grosser Bruder, Januar 2010
Kleiner Bruder, Juli 2011

Antworten