Spät laufen lernen - Austausch

Allgemeine Themen ab dem 2. Lebensjahr

Moderator: conny85

minikids
Member
Beiträge: 125
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 10:22

Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von minikids » Di 2. Jul 2019, 14:17

Hallo zäma

Vlt hat auch jemand ein "faules" kind und lust sich auszutauschen?

Ich mache mir keine sorgen dass meine tochter mal läuft. Ich bin eher genervt von den sprüchen wie "sie wird sicher nächstens mal laufen", "sei froh es wird nachher nur streng", " was sie läuft noch nicht?" Etc etc.

Ich finde es nicht strenger nachhher sondern jetzt.
Ich war/bin kein baby-fan und deshalb freute ich mich so aufs laufen bei der kleinen aber bisher sieht es nicht so aus als würde es nicht mehr lange gehen.
Sie läuft an den gegenständen entlang und selten mal an beiden händen. Mehr noch nicht leider.

Suche gleichgesinnte und keine doofen sprüche.
Meine 3 Jungs sind grosse Brüder


Bild

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3834
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von Nuuneli » Di 2. Jul 2019, 14:43

Von unseren Kindern sind 2 von 3 Spätläufer (21 und 24 Monate). Ja, die Sprüche kenne ich und ja, sie sind oberdoof. Trotzdem glaube ich, dass es tatsächlich nicht mehr lange gehen wird. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Kind sich selbst vertrauen muss, bis es loslässt. Und das wird vielleicht ein bisschen länger andauern: unser Ältester getraute sich z.B. erst mit 7 Jahren Velo zu fahren. Behalte das einfach im Kopf. Wenn ich richtig sehe, ist sie die Jüngste Deiner Bande - d.h. Du wirst vielleicht noch ein bisschen länger an die Kleinkindzeit mit Hilfsmittel gebunden sein. Kann aber auch anders sein und sie erlickt mit dem selbständigen Laufen, dass alles nicht so "schlimm" ist ;-) . Hab' noch ein bisschen Geduld und machet's guet!
200120042007

Zwacki
Vielschreiberin
Beiträge: 1050
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 22:58
Wohnort: AG

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von Zwacki » Di 2. Jul 2019, 15:22

Ich habe auch ein Kind, das spät lief (17 oder 18 Monate). Sie ist auch heute noch eine vorsichtige, kann aber gut laufen :-). Sie muss sich sicher sein, dass sie etwas kann, bevor sie es auch macht. Das war bis jetzt mit allem so. Sie ist dafür dann grad richtig gelaufen, nicht 1 m laufen, umfallen, aufstehen, umfallen. Leider lief sie aber immer in die "verkehrte" Richtung :-). Sie sprach aber sehr gut und ich sagte den einen Leuten immer, sie könne nicht alles miteinander lernen und den anderen (nervigeren), ich werde sie nicht bis 20 tragen müssen :-). Es ist in der Tat so, dass der erste Schritt für viele wichtig ist und sie am liebsten jeden Tag fragen würden, ob das Kind nun schon läuft. Und da musst Du sehr wahrscheinlich durch und noch es Momäntli Geduld haben.

Chrissie
Senior Member
Beiträge: 648
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:46
Geschlecht: weiblich

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von Chrissie » Di 2. Jul 2019, 16:05

Junior machte lange überhaupt keine Versuche zu laufen. Mit 16.5 Monaten dachte ich auch er lernt es nie. Er ging nicht den Möbeln entlang, nicht an den Händen... Wir hatten dann einen Termin bei einer Ostheopatin die aber nichts besonderes sah ausser einer leichten Verspannung.

Mit 17 Monaten machte er seine ersten Schritte. 3 Schritte alleine zu seinem Gotti. Und am nächsten Tag durchquerte er die ganze Wohnung am Stück. Er lieg von Anfang an stabil, fiel fast nie hin.

Ich fand es übrigens auch einfacher als er laufen konnte. Klar, der Heimweg von der KiTa dauerte 5 Mal so lange aber es war so toll zu sehen wie er selbst bestimmen kann welchen Baum er nun noch ausgiebig anschauen will
Junior März 2017
* Juni 2018 (10 SSW)
J April 2019

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 212
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von ChrisBern » Di 2. Jul 2019, 18:51

Bei uns die Grosse konnte erst mit 1.5 Jahren laufen. Sie ist vorsichtig und auch heute bewegt sie sich nicht gerne und ist eher ungeschickt. Dafür konnte sie super sprechen! Die Sprüche haben mich sehr aufgeregt...habe auf Durchzug geschaltet, anders ging es nicht. Hatte aber nie Sorge, es könnte etwas nicht ok sein - sie war motorisch einfach mit allem spät dran.
Unser Kleiner konnte schon mit 11 monaten laufen, ist sehr geschickt und auch mutiger. Dafür spricht er eher wenig und schlecht verständlich...gutes Durchhalten! Irgendwann klappt es...

Lesa
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Do 24. Nov 2016, 11:28
Geschlecht: weiblich

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von Lesa » Do 11. Jul 2019, 07:16

Mein Kleiner hat mit 18 Monaten die ersten Schritte gemacht, lief dann lange - wenn überhaupt - nur an der Hand. Erst jetzt mit 21 Monaten läuft er einige Schritte selbst, aber noch keine langen Strecken. Sprechen tut er auch noch gar nicht.
Ich mache mir deswegen überhaupt keine Sorgen, auch wenn ich es natürlich praktisch fände, wenn er laufen und sprechen könnte. Ich habe in meinem Umfeld Kinder, welche mit 10 Monaten laufen konnten und Kinder, welche es erst mit 24 Monaten lernten. EInige Jahre danach sind keine Unterschiede in den motorischen Fähigkeiten zu beobachten.

Benutzeravatar
Minchen
Moderatorin
Beiträge: 2962
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 21:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von Minchen » Do 11. Jul 2019, 09:27

Vorallem wird irgendwann niemand mehr danach fragen, wann ein Kind angefangen hat zu laufen, resp. das wird dann überhaupt gar nicht mehr gewichtet.
Es ist immer dann grad besonders interessant, wenn man in der entsprechenden Situation ist. Da wird dann gerne verglichen...

Mein Sohn hat mit 15/16 Monaten seine ersten Schrittchen gemacht.
Unsere Tochter dann mit ca. 13 Monaten.

Kinder sind so verschieden. Jedes hat sein eigenes Tempo.
Aber ich habe jetzt 'gut reden.
Den Bemerkungen damals (und all diesen Vergleichen) konnte ich auch nicht immer gleich locker begegnen.
Bild

Labskaus
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Do 11. Jul 2019, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von Labskaus » Do 11. Jul 2019, 15:40

Meine kleine Maus war auch eher faul. Sie ist nie gerobbt oder gekrabbelt und hat es gehasst, auf dem Bauch zu liegen. Sie konnte sich relativ früh auf den Bauch drehen, aber hat es nicht gemacht, weil sie dann ja eben auf dem Bauch war :D Sie hat sich dann auf dem Po rutschend fortbewegt (wie ein kleiner Frosch).

Sie läuft jetzt seit etwa 4 Wochen (mit knapp unter 17 Monaten) und zwar so als ob sie nie etwas anderes gemacht hätte. Inzwischen läuft sie sicherer und mehr als viele andere Kinder, die viel früher mit dem Laufen angefangen haben.

Sie hat allerdings eine kleine Motivation gebraucht. Sie ist ein paar Wochen vor dem alleine Laufen schon an erst zwei und dann einer Hand gelaufen, aber nie frei. Dann waren wir in einer Flughafenlounge, wo eine Frau einen riiiesigen Korb voller Bananen getragen hat (sie liebt Bananen). Da hat sie losgelassen und ist der Frau hinterher :D nun, als wir wieder zuhause waren, hab ich sie ins Gras gestellt, bin ein paar Schritte zurück und -schwupps- sie ist 10 und mehr Schritte in meine Arme gelaufen, immer wieder. Am nächsten Tag ist sie schon durch das ganze Haus geflitzt.

Auf die Frage, ob sie denn schon laufe, hab ich immer geantwortet: Nö, sie ist faul :wink: Damit war das Thema dann vom Tisch.

Benutzeravatar
kiaora
Member
Beiträge: 187
Registriert: Do 17. Jan 2013, 09:57

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von kiaora » Fr 12. Jul 2019, 10:07

ich persönlich finde so 16, 17 Monate gar nicht spät. Meist sind das ja Kinder, die halt „wichtigeres“ ;-) wie sprechen oder anderes im Kopf haben.
Tochter lief ab 9 Monaten an meinem kleinen Finger, brauchte aber ewig, bis sich sich traute los zu lassen. Sie lief mit 14 Monaten, Junior ebenfalls.

Seit sie laufen,fragte also keiner mehr danach 😂

swam
Senior Member
Beiträge: 794
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 13:37
Geschlecht: weiblich

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von swam » So 14. Jul 2019, 22:29

Kann Dir gut nachfühlen! Mein Sohn lief mit 19 Monaten. Ich hatte diese Frage "Und, läuft er jetzt schon?" soooo satt! Er war dafür feinmotorisch und mit Sprechen früh dran.
Als er in den Kindsgi kam, war er sportlich noch nicht so gut wie die andern, er hat aber im Kindsgi enorm aufgeholt umd heute mit 8.5 Jahren merkt man überhaupt nichts mehr. Und ja, heute kräht kein Hahn danach, wann er angefangen hat, zu laufen :D

miaoli
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von miaoli » Fr 19. Jul 2019, 20:33

Hallo minikids
Hier! Zwei Knaben, einer lief mit 1 Jahr und 4 Monate und das zweite mit 1 Jahr und 6 Monate. Beide liefen (für mich) ewigs an an allem entlang, aber nie selber. Sie liefen auch an der Hand, aber wollten nie selber. Ja ich wollte auch, dass sie endlich laufen, damit sie nicht immer auf den dreckigen Boden kriechen und man ist einfach flexibler, wenn man sie hinstellen kann zum kurz etwas machen (z.B. mit dem grossen Kind auf die Toilette im Laden). Als sie dann liefen, liefen sie dafür gut und fielen nicht dauernd um.
Habe ich "blanget" bis sie endlich laufen und ja, jeder noch so nette Spruch macht es nicht schneller und nervt nur. Aber eigentlich sind sie ja nett gemeint und meinen es aufmunternd, da sie sich ja auch "wünschen" und hoffen, dass sie "endlich" laufen. Ich sage mir dann selber in solch nervigen Situationen, dass sie mit 15 sicher laufen werden. ;)
Liebe Grüsse
Miaoli

minikids
Member
Beiträge: 125
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 10:22

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von minikids » Mi 24. Jul 2019, 17:03

@nuuneli
Wow ja sind wirklich spät. Mit wie vielen mte war denn das schnellste?
Ja sie ist mit abstand die jüngste. Die 3 jungs sind knapp 14, 12 und 10.
Ich denke auch dass ihr das vertrauen fehlt und wahrscheinlich sieht sie momentan auch keinen sinn dahinter.
Meine 3 Jungs sind grosse Brüder


Bild

minikids
Member
Beiträge: 125
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 10:22

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von minikids » Mi 24. Jul 2019, 17:06

@zwacki / chrisbern
Meine anderen kids waren 17mte, 15mte und 18mte und deshalb war ich schon gefasst mit später aber nicht schon 19.5mte und noch nicht mal an einer hand. Denke ich muss mich noch viel länger gedulden.
Sprachlich hinkt sie leider auch noch.
Meine 3 Jungs sind grosse Brüder


Bild

minikids
Member
Beiträge: 125
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 10:22

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von minikids » Mi 24. Jul 2019, 17:13

Chrissie / minchen / labskaus / miaoli
Finde es ehrlich gesagt mit 15-17mte nicht sehr spät. Meine grossen liefen erst mit 17mte, 15mte und 18mte
Zuletzt geändert von minikids am Mi 24. Jul 2019, 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
Meine 3 Jungs sind grosse Brüder


Bild

minikids
Member
Beiträge: 125
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 10:22

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von minikids » Mi 24. Jul 2019, 17:14

@lesa
In dem fall auch ein fall wie meine
Ich mache mir auch keine sorgen bin nur genervt.
Meine 3 Jungs sind grosse Brüder


Bild

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3834
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von Nuuneli » Mi 24. Jul 2019, 17:15

minikids hat geschrieben:
Mi 24. Jul 2019, 17:03
@nuuneli
Wow ja sind wirklich spät. Mit wie vielen mte war denn das schnellste?
Ja sie ist mit abstand die jüngste. Die 3 jungs sind knapp 14, 12 und 10.
Ich denke auch dass ihr das vertrauen fehlt und wahrscheinlich sieht sie momentan auch keinen sinn dahinter.
Ja gell - richtige Spätläufer - die Jüngste fiel sogar beim Largo-Buch aus der Tabelle ;-) . Die Mittlere lief mit 14 Monaten - also total im Normbereich. Die beiden Spätläufer waren beides Fudirutscher (bekannt für eher späteres Gehen) genauer gesagt: der Älteste rutschte Fudi und weil er noch lange immer auf die Nase fiel, war selten der Fall, aber auch noch bis etwa 4 jährig (weil er das "Sich-Nicht-Aufstützen" intus hatte), haben wir das Fudirutschen bei der Jüngsten verhindert, indem ich mit ihr, als die ersten Anzeichen davon auftauchten (Sitzen mit extrem breit ausgestreckten Beinen), grad in die Physio ging. Sie war also eine "verhinderte" Fudirutscherin - ist aber deswegen nicht früher gelaufen, dafür aber nie auf die Nase gefallen, wenn sie dann mal umfiel ;-).
200120042007

minikids
Member
Beiträge: 125
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 10:22

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von minikids » Mi 24. Jul 2019, 17:18

@nuuneli
Ok sehr interessant. Wusste ich nicht mit dem fudirutschen.
Meine kleine krabbelt ganz "normal".
Bin wahrscheinlich auch genervter da ich dachte dass sie als wiible schneller läuft.
Meine 3 Jungs sind grosse Brüder


Bild

minikids
Member
Beiträge: 125
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 10:22

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von minikids » Mi 24. Jul 2019, 17:19

@swam
Ja da kannste mitfühlen.
Mein jüngster lief auch erst mit 18mte aber war dafür der erste von meinen jungs der velofuhr.
Meine 3 Jungs sind grosse Brüder


Bild

Bleistift79
Member
Beiträge: 295
Registriert: Di 13. Dez 2011, 20:47
Geschlecht: weiblich

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von Bleistift79 » Mi 24. Jul 2019, 19:00

ach ja... gell, egal was & wie, die Sprüche kommen.
Bei uns war das Thema sprechen: Unser jüngstes Kind hat erst mit 3 1/2 J angefangen zu sprechen. Vorher war ihr Wortschatz so 6-7Wörter ( Zu den Worten gehörten: Mama, Papa, ja, rosa Gehörschützer, Dachboden : )))) , plus Handzeichen und Geräusche. Jetzt ein halbes Jahr später spricht sie in ganzen Sätzen und verwendet sämtliche Zeitformen.

Wenn mich jemand angesprochen hat, hab ich jeweils nur zwei Sätze gesagt: sie ist bilingual und dazu das 6Familienmitglied, da kommt man eh nicht so oft zu Wort. - ( die Sätze stammen von unserem Kia : ) ).

Averi
Member
Beiträge: 435
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 15:09

Re: Spät laufen lernen - Austausch

Beitrag von Averi » Mi 31. Jul 2019, 21:55

Unser Grosser lief mit 16 Monaten. Da dachte ich noch das nächste Kind ist dann sicher früher dran.....weit gefehlt...unser zweiter Sohn (Fudirutscher) lief erst mit 22,5 Monaten. Ich bin damals also echt fast verzweifelt. Jetzt ist er 11 Jahre und ein richtiges Sporttalent ;-)

Antworten