Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Allgemeine Themen ab dem 2. Lebensjahr

Moderator: conny85

Antworten
Tamara85
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Di 27. Mär 2018, 11:06
Geschlecht: weiblich

Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von Tamara85 » Sa 11. Jan 2020, 07:47

Hallo liebe Mamis

Wie sieht das Schlafverhalten bei euren 16 Monat alten Zwergen aus ?

Meine kleine ist seit zwei Wochen immer gegen 05.00 / 05.30 wach und ich krieg sie nicjt mehr zum schlafen.

Bei uns sieht es momentan so aus:

05.00/05.30 aufstehen
Dann bekommt sie eine Flasche
08.00 Frühstücken
08.30/09.00 ist sie wieder total müde und schläft 1 bis 1.5h
Um 12.00/12.30 Mittagessen
13.30/14.00 Mittagsschlaf untershiedlich 1.5 bis 2h
15.30/16.00 Zvieri essen
18.00 Abendessen
19.30/20.00 Flasche und dann ins Bett.

In der Nacht kommt sie unterschiedlich 1 bis 2 mal wegen Nuggi.

Mich würde es echt Interessieren ob eure Kinder am vormittag auch noch schlafen.

Lg eine Müde Mama :)

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 311
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von ChrisBern » Sa 11. Jan 2020, 18:47

Bei uns haben beide mit ca. 12 - 14 Monaten den Vormittagsschlaf abgeschafft. Allerdings sind beide meistens gegen sieben aufgestanden. Ich denke, wenn das Kind so zeitig aufsteht, ist es fast unmöglich, bis mittags durchzuhalten (ausser es ist ein Kind, was ganz wenig Schlaf braucht). Das, was ich vom Umfeld gehört hab: irgendwann schlafen auch Frühaufsteher länger (wenigstens bis sechs) und dann fällt auch der Vormittagsschlaf weg. Bei denen, die ich kenne, kam das automatisch. man kann ggf schon versuchen, den Vormittagsschlaf zu kürzen und gucken, ob das einen Einfluss hat. Man müsste das aber sicher mal 14 Tage durchhalten und es ist die Frage, ob man das will oder ob das arg mühsam ist. Largo spricht ja von sukzessive 5 Minuten am Tag, die man "schieben" kann, wenn ich mich richtig entsinne.

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 878
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von Lilyrose » Sa 11. Jan 2020, 19:27

Unser Sohn hat auch bis ca 18/19 Monate vormittags noch geschlafen, zur ähnlichen Zeit. Er war auch lange Frühaufsteher 5/5.30. Nun schläft er bis ca 7 und vormittags nicht mehr

Benutzeravatar
Noya
Member
Beiträge: 114
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von Noya » Sa 11. Jan 2020, 22:29

Unsere Töchter haben auch alle ab ca. Jährig nur noch Mittags geschlafen. Die jüngste ist 15 Monate alt und hat folgende Zeiten:
07:45 / 08:15 aufstehen
12:00 / 12:30 Mittagsschlaf für 1.5 - 2 std.
19:00 / 19:30 Bett

Erwacht sie morgens vor 07:30, schläft sie beim Morgenspaziergang schon ein, schläft danach aber meistens nicht mehr vor 19:00 uhr. Dann geht sie einfach etwas früher schlafen am Abend.
Grosse Maus
Mittlere Maus

Kleine Maus

Benutzeravatar
Nuuneli
Wohnt hier
Beiträge: 4035
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von Nuuneli » So 12. Jan 2020, 10:49

@Tamara: ich glaube, dein Kind schläft tagsüber zu lange (kummuliert etwa 13 Std, davon 2,5 - 3,5 Std am Tag). Ich würde die Stundenverteilung ändern. Versuch den Schlaf am Nachmittag suggsessive auf 1 Std. zu kürzen, das Kind abends noch nicht früher ins Bett zu bringen (auch wenn es müde ist). Sie wird peu à peu morgens länger schlafen, bis du das Morgenschläfli streichen kannst und den Mittagsschlaf etwas früher beginnen und allenfalls wieder verlängern kannst. Am besten über einen Zeitraum von etwa 2 Wochen. Dann ev. Mittagsschlaf wieder etwas erhöhen, falls nötig. Das wäre mein Plan ;-) .
200120042007

Benutzeravatar
Neonova
Member
Beiträge: 446
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von Neonova » So 12. Jan 2020, 12:14

Schläft sie auch nicht weiter wenn sie um 5 Uhr die Flasche im Bett trinkt? Das haben bei uns alle Drei eine Zeit lang gemacht. Wir haben dann auch kein Licht gemacht, nicht gross geredet und sie haben sich anschliessend den Nuggi geschnappt und bis 8/9 Uhr weitergeschlafen. Weiss nicht, ob das auch geklappt hätte, wenn ich sie aus dem Bett genommen hätte.

Wenn sie tatsächlich zu wach ist würde ich wohl ein Schlafprotokoll machen und auch versuchen den Tagschlaf zu kürzen oder die zu Bett geh Zeit etwas zu verschieben.
2008, 2010, 2013

elanor88
Member
Beiträge: 418
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von elanor88 » Di 14. Jan 2020, 18:33

Meine ist knapp 15mt und steht aktuell auch zwischen 04:30 und 05:00 auf... Bei uns sieht es so aus:

04:30/05:00 aufstehen, Reiswaffeln knabbern
06:30 Frühstück
12:30 Mittagsschlaf (ich zieh sie durch, sonst schläft sie früher) ca 1-1,5h
20:00 ins Bett

Kann dir leider auch keinen Tipp geben... Ich find die langen Tage mega streng.

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 6010
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von stella » Di 14. Jan 2020, 18:37

Das Kind schläft ungefähr 13 Stunden. Wenn du nun nicht so früh aufstehen willst, müsstest du es abends später ins Bett bringen und/oder am Tagschlaf etwas ändern.
Eine Änderung müsste mindestens 14 Tage, bei hartnäckigeren Kids eher länger, durchgezogen werden, auch am Weeki.

Als meine Grosse in dem Alter war, ging sie um 22 Uhr ins Bett, schlief bis 5 Uhr, manchmal 5.30... Und hat dann noch 45 Minuten Mittagsschlaf gemacht. Sie schlief nie länger wie 9 Stunden insgesamt. 13 Stunden sind schon viel. Also ich glaube es ist ziemlich Durchschnitt, aber je nach dem, woher man drauf schaut, ist es viel. Die Verteilung ist einfach blöd...
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

9. Klasse und 6. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Tamara85
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Di 27. Mär 2018, 11:06
Geschlecht: weiblich

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von Tamara85 » Do 16. Jan 2020, 06:03

elanor88 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 18:33
Meine ist knapp 15mt und steht aktuell auch zwischen 04:30 und 05:00 auf... Bei uns sieht es so aus:

04:30/05:00 aufstehen, Reiswaffeln knabbern
06:30 Frühstück
12:30 Mittagsschlaf (ich zieh sie durch, sonst schläft sie früher) ca 1-1,5h
20:00 ins Bett

Kann dir leider auch keinen Tipp geben... Ich find die langen Tage mega streng.
Und es ist kein Problem sie bis Mittags wachzuhalten? Meine ist, wenn ich sie nicht nochmals schlafen lasse total unausstehlich und isst am mittag nicht richtig da sie einfach zu müde ist.

Tamara85
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Di 27. Mär 2018, 11:06
Geschlecht: weiblich

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von Tamara85 » Do 16. Jan 2020, 06:07

Betreffend später ins bett... das kommt bei mir nicjt in frage da ich 22.00 uhr einfach keine angemessene zubettzeit finde für ein Kind.
Das einschlafen am abend ist auch kein problem sie wird um 19.30/20.00 wirklich müde.
Bis vor 1 monat schlief sie bis 07.00/08.00 uhr durch und nur 1 mal am tag (mittags) noch 1 bis 1.5 h
Sie bekam aich morgens keine flasche sonder gleich um 08.00 frühstück.

Es hat sich aber auf einen schlag geändert.

Wir versuchen jetzt die flasche im bett zu geben und ich verdünn sie mit wasser. Mal schauen ob es sich dann besserd.

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4699
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von sonrie » Do 16. Jan 2020, 09:13

Tamara85 hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 06:07
Betreffend später ins bett... das kommt bei mir nicjt in frage da ich 22.00 uhr einfach keine angemessene zubettzeit finde für ein Kind.
Das einschlafen am abend ist auch kein problem sie wird um 19.30/20.00 wirklich müde.
:lol: :lol: :lol:
ich fand so einige Schlafenszeiten meiner Kinder nicht angemessen ;-)

nein, Spass beiseite: ich würde auch den Vormittagsschlaf und den Mittagsschlaf versuchen zusammen zu legen, sie schläft ja tagsüber fast 3 Stunden - kein Wunder ist sie da am Morgen früh wach. irgendwann hat sie einfahc genug schlaf und ist dann wach.
Du bist ja frei, was Essenzeiten angeht, wer sagt denn dass man erst um 12h mIttagessen macht? ;-) Ich hab unsere Kinder ziemlich lange bereits um 11h essen lassen und um 11.30 ins Bett gebracht, macht doch nichts.
Kannst ja mal anfangen, ihr den Vormittagsschlaf zu kürzen um sie bis mittag durch zu ziehen.

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 6010
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von stella » Do 16. Jan 2020, 11:21

Tamara
Auch ich fand diese Schlafenszeit unangemessen. ;-) Nur: Was bleibt einem anderes übrig?

Dafür hatte ich sonst nie Probleme... Mein Kind war vor Kigastart am Morgen jeweils bereist mindestens 2 Stunden wach, es machte mit 16 Monaten (DAS fand ich sehr unangemessen...) keinen Mittagsschlaf mehr, wir konnten abends auch immer gut weg und als ihr Gotti geheiratet hat (Pfunzi war 4 Jahre alt), hat sie bis morgens um 4 locker Party gemacht.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

9. Klasse und 6. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
Linli
Senior Member
Beiträge: 561
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 18:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: GR

Re: Schlafverhalten Kleinkind 16 Monate

Beitrag von Linli » Fr 17. Jan 2020, 23:24

Kinder schlafen einfach "nur" eine bestimmte Zeit pro Tag. Mit etwas Glück kann man die Zeit so steuern, dass es besser zum eigenen Rhythmus passt.
Meine Kinder sind Frühaufsteher, egal wie spät sie ins Bett gehen. Sie können einfach morgens nicht länger schlafen.

Mit 16 Monaten die Jüngste:
Abends: 20 Uhr
Nachts alle 2h aufgewacht
Aufgestanden: 7:30-8:30 Uhr

Das wars. Kein Mittagschlaf mehr. Anstrengend aber mir lieber als wenn sie morgens um 5 aufsteht und ich 2h Tagschlaf hab die mir eh nichts bringen.
Wenns plötzlich so kam, ist es vielleicht nur eine Phase die bald wieder von alleine rum geht. Ich persönlich würde aber vermutlich auch versuchen den Tagschlaf zu kürzen damit ich morgens länger schlafen kann. Einfach weil ICH kein Morgenmensch bin.
Meine Kinder sind aber morgens auch sehr selbstständig, sie sind bald morgens alleine aufgestanden und haben sich selbst (das erste) Frühstück gemacht und dann ruhig gespielt. Und so kann ich gut drüber weg sehen wenn sie um 6 Uhr aufstehen.
♥Chatterbox 3.'12♥ Sound-Specialist 7.'14♥ Räubertochter 4.'17♥

★ im ♥ - Juli '13
★ im ♥ - Oktober '15
★ im ♥ - November '15

Antworten