Bettzeit

Allgemeine Themen ab dem 2. Lebensjahr

Moderator: conny85

Benutzeravatar
swozzie99
Junior Member
Beiträge: 83
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 13:34
Geschlecht: weiblich

Bettzeit

Beitrag von swozzie99 »

Liebe Eltern

Nur aus Neugier - wann gehen eure Kleinkinder (18+ Monate) abends ins Bett?

Labskaus
Member
Beiträge: 157
Registriert: Do 11. Jul 2019, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von Labskaus »

Unsere Tochter (jetzt 3) geht schon ziemlich seit Geburt um ca. 21 Uhr ins Bett und schläft auch fast von Anfang an durch. Geht sie früher ins Bett, dauert das Einschlafen ewig und es wird doch wieder 21 Uhr, während sie direkt um 21 Uhr auch sehr schnell einschläft. Sie ist halt die Tochter von 2 Eulen und so zum Glück selbst eine kleine Eule.

ragusa
Senior Member
Beiträge: 868
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:35
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von ragusa »

Unsere gingen auch schon praktisch immer zwischen 20.30 - 21.15 ins Bett, vorher hatte ich jeweils immer nur Theater, weil sie nicht müde waren..
Meitli 07/2011
Bueb 02/2016

issala
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 11:26
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von issala »

Wir gehen um 21.00 Uhr ins Bett und schlafen dann so plus minus nach einer Stunde beide ein und Papa geht nochmal raus. :) (26 Monate)
Die Bett-Stunde zu dritt ist uns sehr viel wert - ohne Telefon, Haushalt und sonstige Ablenkung.

Benutzeravatar
swozzie99
Junior Member
Beiträge: 83
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 13:34
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von swozzie99 »

danke euch! wann steht ihr denn am morgen auf oder anders gefragt - wann wachen eure Kinder auf?

Noeli86
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: Di 8. Aug 2017, 13:41

Re: Bettzeit

Beitrag von Noeli86 »

Sali!

Unsere (18Mt. und 35Mt.) schlafen beide von ca. 19.54/20.15 bis 06.30Uhr an guten Tagen bis 7.00Uhr.
Der Kleinere macht dann aber zusätzlich noch ca. 2h Mittagsschlaf.

Benutzeravatar
mariposa_2
Member
Beiträge: 409
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:38

Re: Bettzeit

Beitrag von mariposa_2 »

Mein Sohn (3.5) schläft ca. am 20.15 ein (Ritual und Begleitung im Bett fängt um ca. 19.30 an) und steht etwa um 7.00 auf.
Sonntags steht er jeweils um 6.00 auf. An Kitatagen könnte er bis um 10.00 schlafen 😂 (wir müssen ihn dann immer wecken).
Chline Buddha 2017

Lilyrose
Vielschreiberin
Beiträge: 1461
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von Lilyrose »

Unsere gehen um ca 19.30 ins Bett, eingeschlafen sind sie normalerweise bis 20.00 Uhr. Aufwachen zwischen 6.00-7.00 Uhr. Sie sind 4.5 und 3

Labskaus
Member
Beiträge: 157
Registriert: Do 11. Jul 2019, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von Labskaus »

Während der Woche stehen wir um 7 auf, am Wochenende schläft sie so bis +/- 8.00, ganz selten bis 9.00. Je nachdem, was am Vormittag los ist und wie müde sie dann ist, macht sie 1-2 Stunden Mittagsschlaf.

Benutzeravatar
swozzie99
Junior Member
Beiträge: 83
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 13:34
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von swozzie99 »

Liebe Mamis, ich danke euch für eure Antworten und bin froh zu hören, dass es doch einige von euch so handhaben wie wir (Sohn geht um 20 Uhr ins Bett und erwacht zw. 6-7 Uhr). Ich habe gefragt, weil ich von vielen höre, dass ihre Kinder in diesem Alter zw. 22-23 Uhr ins Bett gehen und es kam uns langsam etwas exotisch vor, dass unser schon um 20 Uhr ins Bett geht?? :-)

Benutzeravatar
mariposa_2
Member
Beiträge: 409
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:38

Re: Bettzeit

Beitrag von mariposa_2 »

Das habe ich auch schon gehört. Und dafür schlafen sie dann bis 10.00 (und machen 2h Mittagsschlaf..... )

Ich bin eine Lerche durch und durch. Für mich wäre es der Horror, wenn mein Sohn wach wäre bis 22.00.
Chline Buddha 2017

Benutzeravatar
swozzie99
Junior Member
Beiträge: 83
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 13:34
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von swozzie99 »

Liebe Mariposa, für mich auch. Ich frage mich auch (und das meine ich überhaupt nicht wertend denen gegenüber, die dies so machen) wie das dann gehen soll, wenn die Kinder mal in KiGa und Schule gehen werden - sie sind sich bis dann ja einen total anderen Rhythmus gewohnt?

Labskaus
Member
Beiträge: 157
Registriert: Do 11. Jul 2019, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von Labskaus »

Bei uns ist es eher umgekehrt. Die meisten Eltern, die wir kennen, finden 21 Uhr ziemlich spät.

issala
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 11:26
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von issala »

Bei mir im Umfeld auch Labskaus. Da unsere Tochter aber nicht alleine schläft haben wir es uns so eingerichtet, dass ich gleichzeitig mit ihr schlafen gehe. Am Morgen wacht sie meistens so um halb 9 auf.
Ich nehme an, wenn dann die Kindergartenzeit kommt muss es sich halt neu einpendeln und die Bettzeit wird früher - das ist ja bei älteren Kindern nach den Ferien auch so. Da mache ich mir keine Sorgen, dass das nicht klappt.

Benutzeravatar
ChrisBern
Stammgast
Beiträge: 2132
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von ChrisBern »

Hier schon immer 20 Uhr herum, teilweise noch früher, als sie unter zwei Jahren waren. Die Grosse (ist inzwischen aber schon 8) liest dann dann noch bis 20.30/45. Wir stehen alle gegen sieben auf.

Melia
Member
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 20:21
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von Melia »

swozzie99 hat geschrieben: Mo 15. Feb 2021, 13:57 Liebe Mariposa, für mich auch. Ich frage mich auch (und das meine ich überhaupt nicht wertend denen gegenüber, die dies so machen) wie das dann gehen soll, wenn die Kinder mal in KiGa und Schule gehen werden - sie sind sich bis dann ja einen total anderen Rhythmus gewohnt?
Das pendelt sich dann relativ schnell ein. Bei uns gingen die Kinder vor der KiGa-Zeit der Grossen um 21:00 Uhr ins Bett, einfach weil das damals noch besser in unseren Familienrhythmus passte. Mein GG kam immer "erst" um 19:00 Uhr von der Arbeit und dann haben wir noch zusammen gegessen, gespielt und sind dann mit den Kindern so um 20:30 Richtung Schlafzimmer und sie haben dann von 21:00-7:00 Uhr geschlafen. Seit dem Schulstart müssen wir am Morgen schon um 7:00 Uhr aus dem Haus, also hat sich alles eine Stunde nach vorne verschoben (GG kommt jetzt auch früher von der Arbeit, dafür kann er am Morgen auch früher mit Arbeiten beginnen). Die Umstellung war problemlos, schon nach ein paar Tagen haben sie problemlos von 20:00-6:00 Uhr geschlafen.

Mialania
Senior Member
Beiträge: 888
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von Mialania »

swozzie99 hat geschrieben: Mo 15. Feb 2021, 13:57 Liebe Mariposa, für mich auch. Ich frage mich auch (und das meine ich überhaupt nicht wertend denen gegenüber, die dies so machen) wie das dann gehen soll, wenn die Kinder mal in KiGa und Schule gehen werden - sie sind sich bis dann ja einen total anderen Rhythmus gewohnt?
Ich habe das Schlafen gehen bis jetzt wie das Stillen gehandhabt. Einfach nach Bedarf.
Als Baby schlafen sie meist ja eh viel und machen noch Mittagsschlaf. Den Grossen bekam ich dann Abends nicht mehr ins Bett, ergo wurde der Mittagsschlaf gestrichen. Weil er aber dann halt morgens zwischen 8 und 10 Uhr aufgestanden ist, ist er auch zwischen 2130 und 23 Uhr ins Bett.

Seit ein paar Wochen (er wird bald drei) schläft er zwischen 19 und 2130 Uhr Abends ein und dann ist zwischen 0630 und 0830 Tagwache. Es verändert sich alles stetig und so lange ich noch keine fixen Termine habe, lasse ich uns diesen Luxus.
Fängt dann der Kindergarten an, wird sich das von selber regeln, da bin ich ganz sicher.

sonrie
Foren-Queen
Beiträge: 7036
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von sonrie »

swozzie99 hat geschrieben: Mo 15. Feb 2021, 13:57 Liebe Mariposa, für mich auch. Ich frage mich auch (und das meine ich überhaupt nicht wertend denen gegenüber, die dies so machen) wie das dann gehen soll, wenn die Kinder mal in KiGa und Schule gehen werden - sie sind sich bis dann ja einen total anderen Rhythmus gewohnt?
Bis dahin ändert sich der Rhythmus und die Schlafgewohnheiten noch zig mal :-) Nicht zu reden vom Unterschied Sommer zu Winter oder Zeitumstellung etc. Und sobald sie dann im KiGa/ Schule sind, ändert sich der Rhythmus in jeden Ferien und bei Schulbeginn wieder - von 20h auf 23h und wieder retour ;-) Das dauert jeweils ein paar tage und dann ists wieder gut.

Ich würde mir da keinen Kopf machen, solange es für euch passt ist doch alles gut. Ich mag keine starren Strukturen und wir hatten keine fixen Zeiten, aber es pendelt sich dann von selber irgendwie ein. Unsere Kinder waren zb. nach KiTa Tagen so erledigt, dass sie bereits um 19h im bett waren oder je nachdem wie lang der Mittagsschlaf war halt auch mal später. Vor allem beim ersten Kind kann man es ja wirklich total flexibel handhaben, bei mehreren versucht man dann eher, das so zu timen dass es irgendwie mit den Bedürfnissen aller aufgeht.
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

Mialania
Senior Member
Beiträge: 888
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von Mialania »

Die letzte Zeitumstellung war der Horror... Das ging bei uns ewig, bis wir neu eingependelt waren. Wäre froh, wenn die bald abgeschafft würde.

Benutzeravatar
ChrisBern
Stammgast
Beiträge: 2132
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Bettzeit

Beitrag von ChrisBern »

Mialania hat geschrieben: Mo 15. Feb 2021, 15:28 Die letzte Zeitumstellung war der Horror... Das ging bei uns ewig, bis wir neu eingependelt waren. Wäre froh, wenn die bald abgeschafft würde.
Dito. Das nervt. Der Jüngere nimmt das gut, die Grosse kämpft sehr.

Meine Erfahrung ist auch, dass sich Schlafrhythmen ändern. Mir war wichtig, dass ich abends meine Ruhe habe und da unsere Kinder abends auch kaputt sind und irgendwann nur überdrehen, geht es dann auch mal ins Bett. Und spätes aufstehen der Kinder nützt mir nix, da ich an vier Tagen arbeiten "muss". Da ergibt sich automatisch auch unser Rhythmus.
Unsere Kids schlafen alleine ein, manchmal geht es dann auch länger mit dem Einschlafen, zb nach dem Wochenende, aber mir ist das egal, wenn sie im Bett noch mit ihren Tieren spielen oder so. Wenn ich daneben liegen müsste/wöllte, hätte ich wenig Nerven, 60 Minuten daneben zu liegen. Da würde ich die Kinder eher später ins Bett schicken. :-) schlussendlich muss es für einen passen und natürlich auch mit dem Schlafbedürfnis des Kindes zusammen (ein Kind mit wenig schlafbedarf würde ich wohl nicht 8 Uhr ins Bett tun, wenn es dann 5 Uhr aufsteht).

Antworten