Fragen zu ICSI - Teil 17

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Antworten
Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 112
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von assena » Mi 15. Mai 2019, 11:21

@Ginni... Auch wenn du einen Grund hättest, könnte man dann vielleicht was ändern -aber auch das ist ja nicht sicher. Ich meinte nur, das der KiWu ja trotzdem da wäre und die Unsicherheit: weitermachen oder aufhören. Und diese Antwort kannst nur du dir selber geben. Wir bzw. ich kann dir nur Raten auf dein Herz zu hören und auf deine seelische Gesundheit.
Ja dafür sind wir doch auch da, du darfst alles schreiben, dich ausheulen und vieles mehr... wir versuchen Dich und jeden der es nötig hat aufzufangen und aufzubauen.
Du bist in einer sehr schwierigen Situation und dir selbst eine Antwort auf deine Frage zu geben fällt Dir selbst nicht leicht. Du stehst zwischen dem KiWu und der Vernunft. Ich wünschte ich könnte die Helfen deine Weg zu finden... aber eben mein Rat....hör auf dein Herz. Wenn du dir nämlich Ende September sowieso ein fixes Ende gesetzt hast, könntest du (wenn es natürlich seelisch und finanziell verkraftbar ist) die nächsten Monate noch nutzten.
Fühl dich jedenfalls ganz fest gedrückt und egal was ich hier schreibe, ich will Dir nie zu nahe treten oder einer deiner Entscheidungen in Frage stellen. Dazu hab ich ja auch kein Recht. Ich hoffe lediglich das dich die Antworten evtl. etwas weiterbringen oder dich zumindest aufbauen! Big Hugs!
02/19 Kiwu-Klinik - passte nicht :?
05/19 neue Kiwu-Klinik :)
:arrow: weiteres Vorgehen unbekannt, ausser das Wunder schlägt ein.

Benutzeravatar
honey81
Member
Beiträge: 494
Registriert: So 7. Nov 2010, 17:46
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von honey81 » Mi 15. Mai 2019, 11:27

ginni
schau mal mich an. Wir waren beide 29ig bei Kiwu start. Wir brauchten 4 TF für unseren Sohn obwohl wir GESUND sind! Bei beiden wird kein Grund festgestellt wieso es nicht klappt und doch haben wir das grösste Wunder noch bekommen. Und jetzt, ich hatte schon x Blasto TF und es tut sich einfach nichts. Es ist soooo schlimm und wir geben ja immernoch nicht auf und glauben daran! Manchmal findet man den Grund einfach nicht raus... aber das alter ist sehr sehr wichtig. Ab 35ig sinken die chancen immer mehr. Evtl. wäre die PDI (so heisst das glaub ich) was für euch. Dann wisst wir, ob es überhaupt sinn macht. (wie bei wolkenbruch)
Wie gross ist denn der wunsch für deinen Mann? Männer würden ja öfters schon vorher aufgeben, oder für sie ist es auch so ok. Wenn ich vorher schon nur an Pause dachte, bekam ich panik. aber in der Pause selber ging es mir immer super gut! Ich bin froh machen wir jetzt z.b. nur Stimu ohne TF. Ich musste auch lernen, dass ich es nicht erzwingen kann. Ich war bei den ersten 5-6 Versuchen der reinste nervenbündel. Bin gespannt was die Ärztin noch für Vorschläge hat.
Bild

waterlilly
Junior Member
Beiträge: 93
Registriert: Do 7. Jan 2016, 07:41

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von waterlilly » Mi 15. Mai 2019, 12:46

@honey18
Danke! Ich bin 39 und mein Mann 10 Jahre älter. Wir haben leider noch kein Kind. Für ein 2. würde ich das vermutlich nicht mehr auf mich nehmen.
Wir wissen nicht, warum es nicht klappt. Laut Ärzte ist alles i.O.
Es ist so schwierig...aber wem sag ich das. Was es auch schwierig macht, ist, dass es für meinen Mann nicht gleich wichtig ist. Für ihn ist es auch ok so wie es ist. Ich stehe im Moment echt an.

Allen viele Grüsse
Sternchen 07/16 <3
Am Ende wird alles gut. Wenn es noch nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

Benutzeravatar
honey81
Member
Beiträge: 494
Registriert: So 7. Nov 2010, 17:46
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von honey81 » Mi 15. Mai 2019, 14:27

waterlilly
würde dein Mann hinter dir stehen wenn du nochmals einen Versuch wagen würdest? Wenn ja, dann würde ich sogar so schnell wie möglich wieder starten.. einfach wegen dem Alter. Ein Jahr vorher oder nachher macht so viel aus und evtl. setzt du dir diesen Versuch als der letzte. Frag dich, ob du es in ein paar Jahren bereuen würdest, hättest du es nicht noch einmal gewagt. Wurde denn schon einiges untersucht oder ausgeschlossen?
Bild

Benutzeravatar
Leandra83
Member
Beiträge: 227
Registriert: Di 13. Nov 2018, 07:37
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von Leandra83 » Mi 15. Mai 2019, 14:53

Ach, meine Lieben ich kann euch alle so gut verstehen, hatte gestern die totale Krise, bin auf dem Sofa eingeschlafen und habe geträumt das ich nie schwanger werden darf und das war für mich der Planke Horror :-( mein Partner wusste nicht was ich habe, ich habe nur noch geweint. Das schlimme ist wir sind erst am Anfang und ich habe schon jetzt recht grosse Mühe...

Ich finde es einfach nur so verdammt unfair ich wusste schon immer das ich 2-3 Kinder möchte und jetzt bin ich 36 und habe 0 Kinder, ich kann es nicht verstehen und andere werden einfach so schwanger, obschon sie es nicht wirklich wollen. Ich hoffe so fest das wir es alle bald packen, ich gebe auf jeden Fall die Hoffnung noch lange nicht auf! Drücke euch alle <3

Sorry das musste jetzt auch Mal raus!
KIWU seit 06/17 / Diagnose: eingeschränktes SG (Morphologie 1-2%) + nur ein EL durchgängig :cry:
:arrow: 1. IUI /03/19 - negativ
:arrow: 2. IUI /04/19 - negativ

Benutzeravatar
hopefully
Member
Beiträge: 274
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von hopefully » Mi 15. Mai 2019, 19:46

😬
Zuletzt geändert von hopefully am Mi 15. Mai 2019, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.
Kiwu seit Anfang 2014
Seit 2015 Ivf Naturelle mit ICSI
6. TF‘s
März’17 positiv und 1.Kind
Versuchen es für ein 2tes Kind
1.Febr`19 TF negativ
2.Mrz` 19 TF negativ
3.Mai` 19 TF

Benutzeravatar
hopefully
Member
Beiträge: 274
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von hopefully » Mi 15. Mai 2019, 21:04

hopefully hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 19:46
@all
Hey alle machen hier weiter, jeder steht seine Frau, Geduld und Mut, für die jetzt erst anfangen oder schon voll dabei sind.
Stress ist ehrlich gesagt Gift, auch für Paare wo alles in Ordnung ist, die brauchen dann genau so lange.

Geniesst wenn irgendwie möglich auch Eure Beziehungen zum Partner und zu Euren Freunden, dass erleichtert vielleicht auch mal den Kopf frei zu bekommen.

Ja es ist nicht einfach, wie schon mal geschrieben aber wir haben wenigstens die Chance im Gegensatz zu denen die gar kein Geld haben oder wo für so etwas 0,0 Verständnis ist, dass Kind auf so einem Weg zu bekommen.


Drücke Euch und sende windige knutschis & vor allem Kraft, dass Ihr den Weg noch weiter geht.

@me
Habe 2 Eili li und re 13mm & 14mm.
Morgen Cetrotide und Auslöser am Abend. Samstag Punktion.
Bin fleissig am yoga machen und Tee trinken, mehr geht halt nicht.

Wegen dem nicht einnisten ist folgendes im höheren Alter sind die Chromosomen am hin und her wirbeln, daher keine Einnistung, da die Chromosomen sich abstossen.

Daher braucht der Körper länger wie gewohnt im steigendem Alter, dass es nicht immer gleich klappt mit der Einnistung hat auch seine Gründe unser Körper ist ein Phänomen, er sucht sich schon etwas gesünderes aus.


Immunologische Untersuchung ist eher bei denen die mehrere Fehlgeburten hatten.
Eine kleine immunologische Untersuchung macht man wegen Antikörpern nach einem Virus, Schilddrüse oder wegen Krebs wenn es vorher in der Familie war oder ist.

Genau sage ich euch noch was ich genau habe testen lassen.
Kiwu seit Anfang 2014
Seit 2015 Ivf Naturelle mit ICSI
6. TF‘s
März’17 positiv und 1.Kind
Versuchen es für ein 2tes Kind
1.Febr`19 TF negativ
2.Mrz` 19 TF negativ
3.Mai` 19 TF

_ranunkel_
Member
Beiträge: 223
Registriert: So 18. Dez 2016, 15:50
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von _ranunkel_ » Do 16. Mai 2019, 10:21

Hallo in die Runde

Gibt es über das Thema eine Facebook-Gruppe? Oder hätte jemand Interesse an einer? Irgendwie ist es mir zu öffentlich im Forum :oops:

Liebe Grüsse
Kiwu seit 11/2016
1. IUI 02/19 - negativ
2. IUI 03/19 - negativ
3. IUI 04/19 - negativ

Benutzeravatar
Ginni
Senior Member
Beiträge: 522
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 21:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Suberg

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von Ginni » Do 16. Mai 2019, 10:32

Ranunkel
Wäre dabei
KiWu seit Dezember 2017
1. ICSI 10/18 negativ
1. KRYO 11/18 positiv aber *
2. KRYO 3/19 negativ
3. KRYO 4/19 negativ
2. ICSI 5/19 negativ

Benutzeravatar
Leandra83
Member
Beiträge: 227
Registriert: Di 13. Nov 2018, 07:37
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von Leandra83 » Do 16. Mai 2019, 11:35

@Ranunkel? Öffentlich? Im Facebook ist es doch eher öffentlich? Ich kenne nur die Gruppe "Kinderwunsch Schweiz" welches Thema meinst du? IVF - ICSI?
Zuletzt geändert von Leandra83 am Do 16. Mai 2019, 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
KIWU seit 06/17 / Diagnose: eingeschränktes SG (Morphologie 1-2%) + nur ein EL durchgängig :cry:
:arrow: 1. IUI /03/19 - negativ
:arrow: 2. IUI /04/19 - negativ

Benutzeravatar
Ginni
Senior Member
Beiträge: 522
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 21:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Suberg

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von Ginni » Do 16. Mai 2019, 11:39

Leandra:
Es gibt geheime Gruppen. Hier liest halt jeder mit.
KiWu seit Dezember 2017
1. ICSI 10/18 negativ
1. KRYO 11/18 positiv aber *
2. KRYO 3/19 negativ
3. KRYO 4/19 negativ
2. ICSI 5/19 negativ

Benutzeravatar
hopefully
Member
Beiträge: 274
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von hopefully » Do 16. Mai 2019, 12:54

@all

Also ich bin gegen Facebook da ist es hier anonymer, denn wenn man ein Konto dort hat und dann „anscheinend„ geheim mitmacht ist das ein Widerspruch.

Zwar kann hier jeder mitlesen, wenn er mag aber kann keine PN einfach verschicken und wir sind hier anonym angemeldet.
Wir sind hier weit und breit der einzige Chat der Aktuell ist.

Wer natürlich das will kann das tuen, von meiner Seite ich bleibe gerne hier.
Kiwu seit Anfang 2014
Seit 2015 Ivf Naturelle mit ICSI
6. TF‘s
März’17 positiv und 1.Kind
Versuchen es für ein 2tes Kind
1.Febr`19 TF negativ
2.Mrz` 19 TF negativ
3.Mai` 19 TF

Benutzeravatar
Powerbiene
Member
Beiträge: 184
Registriert: So 10. Mär 2019, 07:07
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von Powerbiene » Do 16. Mai 2019, 13:02

@all: ich bleibe auch hier :)
Kinderwunsch seit 2017

1. ICSI Dez 2018 negativ
1. Kryo März 2019 Positiv, leider MA

Benutzeravatar
honey81
Member
Beiträge: 494
Registriert: So 7. Nov 2010, 17:46
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von honey81 » Do 16. Mai 2019, 13:05

facebook
ich bleibe auch hier. fb ist mir zu öffentlich, denn da wisst ihr ja dann wer ich bin :wink: ich fühl mich hier anonymer und wer mitlesen will... soll das tun (kennt mich ja nicht)

leandra
deine Gefühle kenne ich zu gut. Als ich mich noch am Anfang befand und die IUI auch negativ waren, hatte ich oft angst, nie kinder zu bekommen. Dann noch die 1 negative ICSI und ich brach regelrecht in panik aus. Es war eine ganz schlimme Zeit. Aber man lernt damit umzugehen und jeder Schritt weiter machte es dann einfacher.

me
heute US. Ab welcher Folli Grösse wurde bei euch ausgelöst? Ich hab etwas angst.. am Samstag ist PU. Heute also auslösen. Habe 4 Folli von über 17mm.. diese sind ja ok, aber noch weitere 5 um die 15,16mm und ich hab echt angst das die am Samstag alle noch unreif sind. PU am Sonntag wäre perfekt gewesen, geht ja aber nicht. Montag findet die Ärztin zu spät, wegen den grossen. Hach so doof, nun hoffe ich kommt alles gut :roll:
Zuletzt geändert von honey81 am Do 16. Mai 2019, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

_ranunkel_
Member
Beiträge: 223
Registriert: So 18. Dez 2016, 15:50
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von _ranunkel_ » Do 16. Mai 2019, 13:06

@leandra: genau, es gibt geheime Gruppen, da sieht niemand dass man dabei ist, ausser natürlich die Gruppenmitglieder. Genau, Thema IVF-ICSI

Ich weiss schon dass man dann die richtigen Namen sieht, damit hätte ich weniger ein Problem weil wir ja alle im selben Boot sitzen. Mich stört eher dass hier alle mitlesen können.

Dachte nur evt gibts ja bereits eine, ist kein Problem wenn ihr das nicht nöchtet, das verstehe ich schon.

Ich wünsche euch ganz viel Glück auf eurem Weg und alles Gute.

Liebe Grüsse
Ranunkel
Kiwu seit 11/2016
1. IUI 02/19 - negativ
2. IUI 03/19 - negativ
3. IUI 04/19 - negativ

Benutzeravatar
Leandra83
Member
Beiträge: 227
Registriert: Di 13. Nov 2018, 07:37
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von Leandra83 » Do 16. Mai 2019, 16:02

@Ranunkel & Ginni, ja ich kenne solche Gruppen schon, aber auch da können sich Leute mit Fake Profil anmelden, deshalb ist mir das Forum hier lieber, da wir ja sicher alle unter einem anderen Namen angemeldet sind.

@hoeny81, ach da bin ich froh das du mich so gut verstehst, ich dachte echt die ICSI kann uns erspart bleiben. Aber wer denkt schon daran, dass auf einmal das natürlichste auf der Welt, leider nicht so natürlich funktioniert. Bin sehr gespannt auf das Gespräch am Dienstag! Und hoffe, dass wir bald erlöst werden.

@Alle, ich bleibe sehr gern in diesem Forum
KIWU seit 06/17 / Diagnose: eingeschränktes SG (Morphologie 1-2%) + nur ein EL durchgängig :cry:
:arrow: 1. IUI /03/19 - negativ
:arrow: 2. IUI /04/19 - negativ

Benutzeravatar
jonna
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 00:26
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von jonna » Do 16. Mai 2019, 16:45

@all: Ich seh bei beiden die jeweiligen Vor- und Nachteile. Bei mir kennen halt auch viele Freunde/Kollegen im Umfeld unserer Situation (ich mag keine Tabuthemen haben), deshalb wär es mir auch egal, wenn man mich erkennen würde (auch wenn ich nicht denke, dass dies möglich ist basierend auf den gemachten Angaben der einzelnen Personen). Die Öffentlichkeit des Forum find ich gerade super. Ich denke es haben schon viele Frauen in schwierigen Situationen unsere Konversationen gelesen und sich verstanden gefühlt (auch wenn sie sich vielleicht nie effektiv gemeldet haben).

@Ranunkel: Eröffne doch eine Facebook-Gruppe. Ich bin mir ganz sicher, dass du bald viele Personen da hast, die gerne mitdiskutieren (auch wenn nur ein paar wenige von uns). Es kann ja eigentlich nicht zu viele Foren/Gruppen geben, um einander zuzuhören und sich zu unterstützen.

Benutzeravatar
hopefully
Member
Beiträge: 274
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von hopefully » Do 16. Mai 2019, 18:46

@all
der Unterschied ist halt, das Facebook auch vieles für Werbezwecke nimmt, dann kommen Mails oder Dinge die einen ständig mit irgendetwas konfrontieren, dass wird dann eher ausgenützt unsere Situation und das ist dann eher belastend.
Wenn dann so fragen kommen mit 40ig und noch ein Kind? So als Seitenbanner, oder nimm diese Tabletten und dann wirst Du schwanger,....


Ansonsten finde ich es gut wenn es mehrere Foren gibt, nur Facebook unterstützt das ganz bestimmt nicht.
Aber macht Euch selber schlau, was mit Facebook wirklich geht.

Wir hatten hier schon mal so einen Reinschleicher, mit seiner Werbung aus Spanien.
Schlaufe hat Ihn gleich ertappt, aber so eine wie ich wäre gerade drauf rein gefallen.
Finde es auch gut wenn bei Dir Jonna der Freundeskreis Bescheid weiss aber von der Arbeit kann das bei Einigen von Uns Verhängnisvoll werden.
Das ist auch etwas wo Facebook damit spielt,...


@honey81
Das gleiche ist bei mir wie bei Dir,...
Samstag anstatt Montag,...
Kiwu seit Anfang 2014
Seit 2015 Ivf Naturelle mit ICSI
6. TF‘s
März’17 positiv und 1.Kind
Versuchen es für ein 2tes Kind
1.Febr`19 TF negativ
2.Mrz` 19 TF negativ
3.Mai` 19 TF

_ranunkel_
Member
Beiträge: 223
Registriert: So 18. Dez 2016, 15:50
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von _ranunkel_ » Do 16. Mai 2019, 21:03

@hopefully: diesen Aspekt mit der Werbung etc habe ich noch nicht bedacht, guter Einwand.

Mal schauen, evt werde ich dann doch hier mitschreiben, wenns dann konkret wird und ihr mich noch aufnehmt. Haben nächsten Donnerstag ein Beratungsgespräch.

Liebe Grüsse
Kiwu seit 11/2016
1. IUI 02/19 - negativ
2. IUI 03/19 - negativ
3. IUI 04/19 - negativ

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 112
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 17

Beitrag von assena » Fr 17. Mai 2019, 16:22

@alle...ich bin in der "geschlossenen" Gruppe von AVA... klar sind da alles Frauen die das gleiche Ziel haben, zum Teil die Probleme teilen ... aber ja man sieht das Profilbild und z.T. voher man ist (wenn man das im FB hinterlegt hat). Dort hat man den Vorteil, dass man den Kaufcode von AVA eingeben muss, damit die Administratorin einem reinnimmt. Aber FB hat eh auf alles Zugriff... also ist es dann doch nicht wirklich anonym. Ich pers. beteilige mich in dem ich meine Kurve zeige... aber nicht wirklich Sachen teilen wie schlechtes SG oder ob ich nun IUI oder ICSI machen werde...welche Medis ich evtl. künftig nehmen muss...
Es gibt solche die schreiben das auch in FB rein... sollen sie, stört mich nicht, aber ich möchte nicht das dass jeder liesst und meinen ganzen Namen weiss.
Ich würd mich freuen wenn so viele wie möglich hier bleiben :-)
02/19 Kiwu-Klinik - passte nicht :?
05/19 neue Kiwu-Klinik :)
:arrow: weiteres Vorgehen unbekannt, ausser das Wunder schlägt ein.

Antworten