Nachzüglerli erwünscht?

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Antworten
Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Noya » Mi 11. Okt 2017, 09:55

Hallo zusammen
Wir sind Eltern von 8 & 10 jährigen Mädels. Ich wollte ursprünglich immer 3 Kinder nahe aufeinander. Mein Mann wollte nie mehr als zwei. Nun, dieses Thema war klar abgeschlossen, auch von meiner Seite. Ich geniesse meine Freiheiten wieder. Nun spricht mein Mann immer mal wieder das Thema Nachzüglerli an. Ich weiss nicht genau warum er auf einmal anders fühlt... nun ich wüsste nicht ob ich es mir auch wünsche, nur lässt es micht nicht mehr los. Ich denke ständig daran, schliesslich war dies früher mein sehnlichster Wunsch. Nun sind meine Gedanken dass nun die Möglichkeit besteht und ich die Entscheidung dagegen eventuell irgendwann bereuen würde. Oder halt umgekehrt, man vergisst ja gerne wie anstrengend Baby's/Kleinkinder sind und wir nun soviel als Familie zusammen erleben können - sprich Kino, Theater, skifahren, schwimmen etc. Danach müsste immer einer beim Baby sein. Hat sich jemand ebenfalls für- oder gegen ein Nachzüglerli entschieden? Aus welchen gründen?
Würde mich über Erfahrungen freuen.

Liebe Grüsse
Noya

Benutzeravatar
Knirps2010
Member
Beiträge: 113
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 19:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: SG

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Knirps2010 » Mi 11. Okt 2017, 11:23

hallo noya

ich bin schwanger mit unserem dritten kind,bis es auf der welt ist sind die grossen beiden 5+7 jahre alt und wir werden auch nochmal von vorne beginnen. bei uns war es so das ich schon nach dem 2. wusste das ich noch ein drittes möchte,mir wirklich noch eines von herzen wünsche.mein gg konnte sich jedoch länger nicht dafür entscheiden. als er dann soweit war mussten wir dann länger warten bis ich dann doch schwanger wurde und wir auch überlegen mussten wie weit wir für ein drittes kind gehen möchten. irgendwann kam dann auch der gedanke ob der altersabstand nicht doch zu gross wird. ich habe mir dan gesagt das es jetzt auf 4,5,6 jahre abstand auch nicht mehr ankommt,wir werden sowiso von neuem starten.wir haben auch alles behalten. ich sehe die nachteile wie freiheiten die man wieder aufgibt,die familie die öfters getrennt was machen muss etc auch. jedoch sehe ich auch die sehr schönen sachen,unsere kinder freuen sich riesig auf ihr geschwister,sie bekommen das ganz anders mit als damals wo unsere grosse mit 2 jahren ein geschwister bekam. ich habe selbst eine schwester die 8 jahre jünger ist und habe dies selbst nie als negativ empfunden. ich denke wen ihr euch das wünscht ist das andere dann irgendwie machbar,es geht ja 2-3 jahre und dann können die kleinen auch schon viil.
und die kinder lernen gegenseitig rücksicht zu nehmen.
mal schauen ob ich es dann immer noch so sehe wen nr. 3 da ist,aber zur zeit freuen wir uns alle einfach nur darauf

liebe grüsse
knirps

Layla81
Junior Member
Beiträge: 58
Registriert: So 25. Jan 2009, 08:19
Geschlecht: weiblich

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Layla81 » Mi 11. Okt 2017, 11:49

Liebe Noya

Ich kann Dir leider nicht gross weiterhelfen, da ich ebenfalls in der gleichen Situation bin. Meine Kinder sind jetzt 6 + 8 Jahre alt. Der Wunsch nach einem Dritten ist eigentlich sehr gross, nur habe ich die gleichen Gedanken wie Du, wie man es mit Unternehmungen (Theater, etc.) regelt, ob ich meinen zwei Grossen gerecht werden kann falls die Babyzeit sehr anstrengend werden würde, auch Angst wegen der Geburt, ob alles gut gehen würde....
Auch bin ich nicht mehr so die Jüngste (werde dieses Jahr 36gi),
Ich lese hier also sehr gerne mit....

Liebs Grüessli

Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Noya » Sa 28. Okt 2017, 12:01

Vielen Dank für eure Antworten. Bei uns wären es, je nach dem wie rasch es einschlagen würde, 9 bzw. 11 Jahre Altersabstand was ich doch recht viel finde. Bin nach wie vor sehr hin und her gerissen... mein Herz sagt klar JA. Da wir aber nichts mehr haben, ausser ein paar allererste Kleider als Erinnerung, müssten wir die gesamte Erstaustattung erneut besorgen. Es wäre also schon aufwändig - von dem her eher NEIN. Ich denke es braucht noch ein bisschen Zeit die wir zum Glück haben. Bin gerade 34 Jahre alt geworden. Mein Mann ist 37.

Knirps dir wünsche ich eine schöne SS und viel Freude dann zu 5.

Layla81 Da sind wir tatsächlich in der selben Situation. Mache mir genau diese Gedanken. Nun sind wir ein so eingespieltes Team Zuhause. Wünsche dir dass du ebenfalls die richtige Entscheidung treffen kannst. Wäre dein Mann auch begeistert über ein Nachzüglerli?

Liebe Grüsse Noya

minikids
Member
Beiträge: 111
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 10:22

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von minikids » Mo 4. Dez 2017, 03:18

Bei uns gibt es auch ein nachzügerli.
Die grossen sind 8.5, 10.5 und 12 jahre alt.


Ich habe seit bald 2 jahren einen neuen partner. Da ich auch schon bald 38 bin und er 44, haben wir uns gesagt jetzt oder nie.

Ich weiss dass ich jetzt nochmals von vorne beginne, aber freue mich total darauf
Meine 3 Jungs sind grosse Brüder

Bild

almostly
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 07:40

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von almostly » Mo 4. Dez 2017, 15:58

Wir bekamen unerwarterterweise auch ein nachzüglerli als die grossrn 4 und 6 waren und ich habe es sehr genossen nochmals ein "einzelkind" zu haben und geniessen. Jetzt scheints nochmals ein nachzüglerli zu geben mit 4,9 und 11 jahren abstand...

Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Noya » Mo 4. Dez 2017, 18:39

@minikids & almostly
Danke auch für eure Rückmeldungen. Ich wünsche euch alles Gute in der SS und danach viel Freude :D

@all
Wir haben uns ebenfalls FÜR das Nachzüglerli entschieden und starten diesen Monat in den 1. ÜZ. Mal schauen wann es einschlägt :wink:
Wunder 2007
Wunder 2009
Bild

Prinzessin
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: Do 6. Jan 2011, 17:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Prinzessin » Mo 4. Dez 2017, 23:26

Es ist so schön ein Nachzügerli zu haben.
Die Brüder von unserem Mädchen sind 13, 11 und 7.5 Jahre älter. Wobei von Kind 2 zu 3 auch 4 Jahre Unterschied sind, habe Ihn aber nie als Nachzügerli angeschaut.
Unterdessen sind meine Kinder zwischen 6 und 20 Jahre alt, es sind alle Kinder vom gleichen Vater.
Z.B. Wegen Ausgang, du hast die Babysitter schon im Haus.
Ferien ging immer, mal machten wir was für die grossen und mal was für die kleine.
Ich geniesse es total die kleine zu haben da die grossen doch schon sehr selbstständig und nicht mehr viel zuhause sind.

Das einzige was mich manchmal traurig stimmt. Sie sagt in letzter Zeit oft das sie ja sooo alleine ist und niemand zum spielen hat. Dabei sind immer wieder Nachbarskinder zum spielen bei uns oder sie ist bei jemandem zu Besuch. Aber das geht halt auch nicht jeden Tag. Ihre Brüder machen schon mal ein Spiel mit Ihr aber so richtig spielen wie es kleine Kinder halt machen das halt nicht mehr, oder nur mal am Wochenende.

Prinzessin
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: Do 6. Jan 2011, 17:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Prinzessin » Mo 4. Dez 2017, 23:30

minikids
Bei mir ist es fast gleich. Ich war auch fast 38 und mein Mann 43 bei unserem 4ten. Hatten auch 3 Jungs im fast selben alter wie deine 7.5, 11 und 13. Freue dich es wird toll.

Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Noya » Do 7. Dez 2017, 11:32

Danke für deine Antwort prinzessin. Das klingt toll. Wie alt ist denn euer Nachzüglerli jetzt? Bin sehr gespannt wie es sein wird und noch gespannter auf die Reaktionen aus unserem Umfeld. Erwarten tut es niemand :mrgreen:
Wunder 2007
Wunder 2009
Bild

Benutzeravatar
erdbärchen
Junior Member
Beiträge: 77
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 21:21

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von erdbärchen » Do 7. Dez 2017, 20:05

Hallo zusammen
Ich hoff ich darf mich einklinken... auch wenn ich nur 1 kind habe

... ab wann spricht man denn von nachzügerli?
Meine ist 3.5j. Seit 2j sind wir am kiwu dran. Lamgsam habe ich das Gefühl dass es 2 einzelkinder sind wenns in den nächste monaten einschlägt. Wel sie wöre dann über 4j alt. Dass macht mich unsicher ob ich dem kiwu nicht aufgeben soll... was sind da eure erfahrungen?
Lg
KiWu 2011
5 * tief im Herzen.
Nach Kiwu Behandlung Wunder April 2014 in den Armen

Erneuter Kiwu seit 01.16

Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Noya » Sa 9. Dez 2017, 09:33

Hallo erdbärchen!
Von einem Nachzüglerli spricht man glaube ich ab 5 Jahren Altersunterschied. Tut mir sehr leid dass ihr euch schon so lange gedulden müsst. Ich denke aber, dass man den Kiwu nicht so leicht abhaken kann, wenn der Wunsch stark ist. Das sehe ich ja bei mir. Eigentlich wusste ich dass es zwei Kinder sein werden und nie ein drittes. Ich ertappte mich immer wieder bei dem Gedanken daran... als mein GG nun fast neun Jahre nach unserem zweiten den Wunsch äusserte, war ich schnell überzeugt. Auch wenn ich weiss, dass viele in unserem Umfeld das nicht verstehen werden. Dieser Wunsch schlummerte immer ganz tief in mir...
verstehe dein Gedanke ob ihr augeben sollt. Nur der Wunsch würde wahrscheinlich bestehen bleiben.

Liebe Grüsse
Noya
Wunder 2007
Wunder 2009
Bild

Benutzeravatar
Knirps2010
Member
Beiträge: 113
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 19:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: SG

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Knirps2010 » Sa 9. Dez 2017, 11:15

hallo erdbärchen

ich kann deine zweifel gut verstehen,bei uns wars so das ich schnell wusste das ich ein 3.wollte und mein mann nicht sicher war.als unsere kleine dann nicht ganz 3 war kam er dann von sich aus mit dem wunsch und ich war mega happy. ich war auch diejenige die das gefühl hatte jetzt aber vorwärts,sonst wird der abstand viil zu gross.als ich jedoch nicht schwanger wurde plagten mich die selben gedanken wie dich,der altersabstand wird ja irgendwann doch zu gross!ich musste mir dann aber eingestehen,das es überhaupt keine rolle spielt ob 4,5,6 jahre unterschied,wir beginnen sowiso von vorne!und so konnte ich es gelassener sehen.ich bin jetzt im 9. monat ss und unsere grossen sind 5+7 und freuen sich riesig auf ihr geschwister.ist auch extrem schön wie sie alles mitbekommen.

wen es dein/euer wunsch ist,gib nicht auf nur wegen dem altersunterschied!ich hoffe fest es klappt bald

liebe grüsse knirps

Lisa-Maria
Senior Member
Beiträge: 811
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 19:01
Geschlecht: weiblich

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Lisa-Maria » Mi 28. Feb 2018, 21:48

Auch wir haben ein Nachzügerli bekommen. Die grossen Geschwister waren 12 und 15 Jahre alt. Unterdessen ist der Kleine 5.5 und die grossen 20.5 und bald 18 Jahre alt. Die 12 jährig Schwester hatte eine riesen Freude am Bruder und hat mich sehr unterstützt. Auch der Bruder hat Freude am Kleinen macht aber weniger mit ihm.
Die ersten vier Jahre waren sehr schön. Danach war der Bruder ein Jahr im Militär und jetzt drei Monate Sprachaufenthalt. Seit 1,5 Jahren macht die Schwester eine Lehre und ist 12 std weg pro Tag oder kommt oft Tagelang nicht heim weil sie einen Freund hat oder Auswärts schläft da wir schlechte ÖV haben. Jetzt ist der Kleine halt oft alleine mit uns.
Was mich belastet ist, dass ich meine Tochter nachts nicht schnell irgendwo mit dem Auto holen kann da der Kleine nicht alleine sein kann. Mein Mann ist oft Abends weg.
Für die Kinder ist aber ein Geschwisterchen immer einen Bereicherung. Klar mussten die grossen einwenig zurückstecken. Aber im Alter von 12 und 15 Jahren machen sie eh viel mit Freunden.
Man hat die Hüeti oft im Haus. Und Ferien konnten wir auch immer so machen dass es für alle stimmte.
Alles in allem ist es sehr positiv herausgekommen. Ohne den Kleinen wäre mir glaubs langweilig.
Dass ich wieder von vorne beginnen musste machte mir gar nichts aus, ich genoss es sehr.

Lisa-Maria
Senior Member
Beiträge: 811
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 19:01
Geschlecht: weiblich

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Lisa-Maria » Mi 28. Feb 2018, 21:58

@noya habe gerade gelesen dass du jetzt Schwager bist, soo schön! Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit und alles Liebe :)

Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Noya » Sa 17. Mär 2018, 07:38

Lisa-Maria, lieben Dank für deine Erfahrungen. Es tut gut zu lesen. Manchmal packt mich schon auch die Sorge ob wir die richtige Entscheidung getroffen haben, aber ich denke das ist normal. Wir hoffen nun ganz fest, dass das kleine bei uns bleiben möchte und wir nach dem ETT endlich die Kinder, Familie und Freunde einweihen können. Auf die Reaktionen bin ich gespannt :lol:

Liebe Grüsse
Noya
Wunder 2007
Wunder 2009
Bild

minikids
Member
Beiträge: 111
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 10:22

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von minikids » Fr 30. Mär 2018, 12:22

@prinzessin
So cool und auch 3 jungs und ein mädel.
Wie war die anfangszeit? Hatten die jungs freude und haben auch was gemacht mit der kleinen?

@noya
Glückwunsch zur ss. Was haben deine grossen beide gemeint?
Meine 3 Jungs sind grosse Brüder

Bild

Benutzeravatar
Noya
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Nachzüglerli erwünscht?

Beitrag von Noya » Di 3. Apr 2018, 17:15

@minikids
Vielen Dank. Die Grössere hat sich gefreut, die Jüngere war recht geschockt und war zuerst wütend. Die Angst dass Mami&Papi nur noch das Baby lieb haben werden, keine Zeit mehr für sie und der Besuch zukünftig auch nur beim Baby sein möchte, war gross. Ich erklärte ihr dass diese Gefühle normal seien und sie diese auch zulassen dürfe. Habe ihr dann erklärt dass sich die Liebe bei den Kindern nur vermehre und wir weiterhin die Dinge unternehmen können wie bis anhin. Sie nun aber noch ganz viel Zeit habe bis das Baby da ist und wir alle hineinwachsen werden mit zunehmender SS. In der Zwischenzeit spricht sie oft übers Baby und fragt viel, auch was sie helfen könne etc.

Wie haben deine Jungs auf die Nachricht reagiert? Wussten sie dass es evtl. Noch ein Geschwister geben könnte? Wir kommunizierten dies nicht.
Wunder 2007
Wunder 2009
Bild

Antworten