Fragen zu ICSI - Teil 15

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Antworten
Benutzeravatar
Cary2000
Senior Member
Beiträge: 997
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Cary2000 » Do 9. Aug 2018, 12:50

@Waterlilly
Bei einer ICSI wird die SSW immer ab PU gerechnet: PU = 2+0. Bei einem Kryo-Transfer ziehst du die Tage, an denen der Blasto eingefroren war selbstverständlich ab. Mit anderen Worten warst du am Tage des Transfers in dem Fall bei 2+5. Bei www.wunschkinder.net gibt's einen SS-Kalender, bei dem man nicht nur den 1. Tag der letzten TR, sondern auch den Tag der PU bzw. IUI eintragen kann und dann seinen ganzen SS-Verlauf sehen würde. Bei einem Kryo-Versuch musst man halt einfach den theoretischen PU-Tag eintragen, also Transfertag -5. Ich hab mir zwar immer wieder gesagt, dass es besser wäre, dies sein zu lassen, da es die Warteschlaufe nicht einfacher macht und ein Negativ noch härter, aber ich konnte es trotzdem nie sein lassen und hab nach jedem Transfer geschaut, wann ich wie weit sein würde, wenn denn jetzt dieser Versuch was werden würde. Ich drück dir die Daumen. Wann darfst du denn zum BT? Dürfte ja nicht mehr so lange sein, oder?

waterlilly
Junior Member
Beiträge: 88
Registriert: Do 7. Jan 2016, 07:41

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von waterlilly » Do 9. Aug 2018, 17:58

@cary2000: vielen Dank, das ist mal gut erklärt. Tja das Warten....! Test erst am 17.8. :shock: ja nun...bleibt ja nichts als Warten.
Danke nochmals.
Wie geht es dir bzw. euch anderen?
LG
Sternchen 07/16 <3
Am Ende wird alles gut. Wenn es noch nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

Schlaufe
Member
Beiträge: 157
Registriert: So 9. Aug 2015, 11:09

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Schlaufe » Fr 10. Aug 2018, 20:15

@waterlilly:
Puh da lässt dich aber deine Klinik lange warten - zwei Wochen nach Transfer von einer 5tages-Blasto! Ich wünsche dir ganz viel Geduld und dass du das Warten gut überstehst. Bei meiner Klinik hätten sie den BT in deinem Fall glaubs schon am 13.8. gemacht. (Falls du es nicht aushältst würde ich frühestens am 13.8. mit Morgenurin einen Pinkel-Test machen) Viiiiiiiiel Glück!
@me:
Ich bin wieder drinn "in dem Ganzen" und zwar mitten im Kryozyklus. Nächsten Mittwoch wird unser letztes Eisbärchen (1 tag alt - noch von vor dem neuen Gesetz) aufgetaut und wenn alles glatt läuft kann ich es heute in einer Woche mit nachhause nehmen (3tages tranfer). Bin schon recht gespannt. Ich wünsche mir schon sehr, dass es klappt!
Das es klappt wünsche ich euch allen!

Meli2019
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: So 20. Mai 2018, 10:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Meli2019 » Mo 13. Aug 2018, 10:39

@schlaufe
Ich wünsche dir von Herzen dass es klappt.
Ich warte auf meine Mens und werde dann auch den Kyrozyklus starten.
@waterlilly
Wie geht es dir? Meine Daumen sind gedrückt.

waterlilly
Junior Member
Beiträge: 88
Registriert: Do 7. Jan 2016, 07:41

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von waterlilly » Mo 13. Aug 2018, 14:22

Danke fürs Daumen drücken. Ach es wäre schön, wenn es endlich geklappt hätte...! Aber wem sag ich das. Diese Warterei ist so mühsam...! Hmm...ich schaue heute gerade nochmals aber bin 100% sicher 17.8.18.

Schlaufe: ich drücke dir auch die Daumen!!!! Und dir auch Meli. Irgendwann haben wir ja hoffentlich auch mal Glück.
Sternchen 07/16 <3
Am Ende wird alles gut. Wenn es noch nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

Benutzeravatar
Cary2000
Senior Member
Beiträge: 997
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Cary2000 » Di 14. Aug 2018, 08:29

@waterlilly
Ach, der 17.8. ist tatsächlich schön lang, aber nun kommt er ja bald. Bei uns wurde auch immer an PU+15 getestet, egal ob der Transfer mit einer Zygote oder einem Blasto war. Wartest du bis zum BT? Ich drück dir die Daumen

@schlaufe
Toi toi toi für Freitag!

@Meli
Hoffe, die TR kommt pünktlich!

Benutzeravatar
Cary2000
Senior Member
Beiträge: 997
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Cary2000 » Di 14. Aug 2018, 08:32

Übrigens: wir sind ja bereits wieder auf Seite 50 und bald werde ich vermutlich nicht mehr ganz so aktiv hier im Thread dabei sein. Möchte jemand von denen, die dran sind den Thread übernehmen? Wäre schade, wenn der Teil 15 der letzte wäre, ich fand ihn immer eine super Stütze.

strizzy
Member
Beiträge: 301
Registriert: Di 14. Feb 2012, 17:28
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von strizzy » Di 14. Aug 2018, 14:20

Schlaufe hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 20:15
@me:
Ich bin wieder drinn "in dem Ganzen" und zwar mitten im Kryozyklus. Nächsten Mittwoch wird unser letztes Eisbärchen (1 tag alt - noch von vor dem neuen Gesetz) aufgetaut und wenn alles glatt läuft kann ich es heute in einer Woche mit nachhause nehmen (3tages tranfer). Bin schon recht gespannt. Ich wünsche mir schon sehr, dass es klappt!
Das es klappt wünsche ich euch allen!
:oops: :oops: :oops: was gibt es für Unterschiede zwischen dem neuen und dem alten Gesetz? bzw. was wird anders gemacht
- wenn die Eisbärchen noch vom "alten Gesetz" sind und jetzt beim neuen eingesetzt werden?
- wenn die Eisbärchen nach neuem Gesetz sind und auch jetzt eingesetzt werden?

Herzlichen Dank
Kinderwunsch seit Juni 2011
1. IUI am 13. Juni 2016 - negativ
1. ICSI November 2016 - positiv ❤️❤️

Bild

Schlaufe
Member
Beiträge: 157
Registriert: So 9. Aug 2015, 11:09

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Schlaufe » Di 14. Aug 2018, 18:41

Hier/bei mir jetzt der Unterschied, dass nicht Blastos eingefroren wurden sondern "bloss" Zygoten, also nur ein Tag alte befruchtete Eizellen. Nach dem alten Gesetz duften Kryos nur in diesem frühen Stadium gemacht/eingefroren werden.

spunkina82
Junior Member
Beiträge: 60
Registriert: Do 14. Jul 2016, 14:01
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von spunkina82 » Di 14. Aug 2018, 21:07

hallo ladies

wie geht es euch so? habe gelesen, dass es wieder einige ssw gegeben hat. daher mal herzlichen glückwunsch all denen und natürlich weiterhin viel kraft/ausdauer den anderen mädels.
ich musst mich etwas ausklinken und wieder kraft tanken nach den letzten beiden neg. versuchen und habe viel sport gemacht und wieder gelebt und nicht nur überlebt. Klar gibt es manchmal den einen Tag, wo man einfach down ist, aber viel weniger als wenn man Mitten drin ist.
Hatte dann Mitte Juli eine Gebärmutterspiegelung mit Scratching und 2 Tage danach eine extrem leichte Blutung, aber der Arzt meinte es sei keine Periode und sicher noch von der OP. Seither dann auf die nächsten Periode gewartet und nach 45 Tagen hat die Klinik gemeint mittels Pille die Mens auslösen. Am Samstag nahm ich dann die letzte Pille und nun bin ich am Warten. Hatte das auch schon jemand und dann gleich mit der Kryo weitergemacht? Hoffe echt die Mens kommt bald und es ist nicht ein anderes Problem da. Und schon ist man wieder im Sog drin, wo man sich Gedanken macht und das Leben sich nur noch um Timing dreht 😢

Liebe Grüsse
Spunkina
05.2015: Baby in 8.SSW verloren
06./07.2015: stimul. mit Serophene: neg
08.2015: Laporoskopie—>Endometriose
10./11.2015: 2xIUI’s: neg
03.2016: 1xIVF: neg
05.2017: SS,aber Trisomie21—>SS-Abbruch

Benutzeravatar
cookie2016
Member
Beiträge: 208
Registriert: Do 22. Jun 2017, 09:46
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von cookie2016 » Mi 15. Aug 2018, 09:01

@Strizzy: Bei mir war es ähnlich wie bei Schlaufe. Es wurden nicht Blastos eingefroren, sondern Zygoten. Meine waren aber 3 Tage alt. Bei meiner Kryo vor ein paar Wochen wurden meine Eisbärchen aufgetaut und weiter kultiviert. Von 8 Zygoten haben es dann 2 zur Blasto geschafft.

@spukina82: Ja, man ist leider wieder schnell im alten Trott. Aber schön, dass du deine "Auszeit" geniessen konntest. Ich glaube min89 hatte auch mittels Tabletten die Mens ausgelöst und es ging dann eine Weile, bis sie kam und die Kryo statt finden konnte.
KIWU 1. Kind seit Jan 2012
Bauchspiegelung 2014 - Endometriose
3 IUI's - 2014/15 - negativ
1. ICSI Juli 2015 - positiv ♥

KIWU 2. Kind seit Mai 2017
1. Kryo - Juni 2018 - positiv ♥

Benutzeravatar
Cary2000
Senior Member
Beiträge: 997
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Cary2000 » Mo 20. Aug 2018, 08:44

@waterlilly
Und, weisst du schon was? No news ist hoffentlich good news!

@-
Wie sieht's eigentlich bei euch aus? Wo steht ihr?

Meli2019
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: So 20. Mai 2018, 10:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Meli2019 » Mo 20. Aug 2018, 09:50

@Cary
Ich warte sehnlichst auf die Mens damit ich mein KyroZyklus endlichs starten kann. Seit Freitag komisch Bauchweh und trotzdem noch nichts da. Wenn Sie bis heute Abend nicht eintrudelt muss ich in der KiWu melden.
Wie geht dir?
@all
Wie geht euch allen?

Sissi81
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: So 3. Jun 2018, 14:59

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Sissi81 » Mo 20. Aug 2018, 14:51

Sälü zäme

Ich habe schon im Frühjahr kurz bei euch mitgeschrieben, bevor ich im Mai bei meiner erster ICSI schwanger wurde.
Leider wurde in der 10 SSW keine Herzaktivität mehr festgestellt. Die eingeleitete Fehlgeburt war für mich eine eher schlimme Erfahrung inkl. grossem Blutverlust und Aufenthalt in einem italienischen Spital.

Item, wir haben ein Eisbärchen, welches mir nächste Woche eingesetzt werden soll. Ich habe nun grosse Angst davor, dass ich nie mehr schwanger werde. Meine Eizellenreserve ist nicht gross und ich werde in 2 Wochen 37 Jahre alt. Mein Ärztin hat mir gesagt, dass die Wahrscheinlichkeit gross sei, dass ich bald wieder schwanger sei. Aber für mich ist es schwierig, zuversichtlich zu sein. Wie habt ihr das geschafft? Und falls ich tatsächlich nochmals schwanger werden sollte, werde ich mir sicherlich über eine erneute Fehlgeburt Gedanken machen. Wahrscheinlich sollte ich mir überhaut nicht soviel überlegen, aber irgendwie ist das schwierig für mich... :roll:

Herzliche Grüsse

Sissi
1. Icsi Mai 18: positiv :D MA 10 ssw :(
1. Kryo Sept. 18: negativ :(

Meli2019
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: So 20. Mai 2018, 10:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Meli2019 » Mo 20. Aug 2018, 22:17

@sissi
Tut mir sehr leid. Ich wünsche dir dass es ganz schnell wieder klappt und die Freude dir die Angst nimmt.

Benutzeravatar
Cary2000
Senior Member
Beiträge: 997
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Cary2000 » Di 21. Aug 2018, 08:34

@Sissi
Willkommen bei uns. Tut mir sehr leid, was ihr durchgemacht habt. Ich hoffe, du konntest dich etwas davon erholen. Wir hatten eine ähnliche Geschichte, ausser dass es bei uns das 2. Kind war und es ziemlich viele Stimulationen brauchte, bis ich schwanger wurde und v.a. bis die ss auch hielt. Die 2. FG musste auch medikamentös eingeleitet werden, klappte aber trotz sehr starken Blutungen nicht und endete dann in einer AS. Aber was ich dir sagen wollte: die Kraft zum Weitermachen holte ich aus dem Wissen, dass ich schwanger werden konnte. Die Schwangerschaften hatten es ja bewiesen, auch wenn sie früh wieder beendet waren. Ich wusste, es ist möglich und das war wie die Karotte vor dem Esel, die mich hat weitermachen lassen. Und ich dachte auch, ich hätte Angst vor einer erneuten FG aber ich war schlussendlich selbst überrascht, wie entspannt ich schlussendlich war. Vielleicht auch im Sinne von: jetzt muss es einfach klappen, das mit den FGs haben wir jetzt statistisch gesehen durch. Jedenfalls, mach dir nicht zu viele Sorgen, was sein irgendwann sein könnte und konzentriere ich dich auf's jetzt. Ich weiss, dass es nicht so einfach ist, am ehesten half mir immer viel Programm abzumachen und mich abzulenken, so gingen die Tage schneller vorüber. Ich drück dir ganz fest die Daumen für deinen nächsten Kryo-Versuch!

@Meli
Und, ist die TR da?

Sissi81
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: So 3. Jun 2018, 14:59

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Sissi81 » Di 21. Aug 2018, 13:23

@ Cary
Herzlichen Dank für deine Antwort. Es tut mir leid, dass du Ähnliches erleben musstest. Ich habe die Fehlgeburt gut verkraftet, es ist eben eher die Angst vor der Zukunft. Deinen Ansatz finde ich sehr gut. Immerhin wurde ich schwanger, du hast recht. Wenn es einmal geklappt hat, dann wird es wohl hoffentlich auch noch ein zweites mal klappen. Jedenfalls bin ich schon mal froh, dass es nun bald weiter geht.
1. Icsi Mai 18: positiv :D MA 10 ssw :(
1. Kryo Sept. 18: negativ :(

Meli2019
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: So 20. Mai 2018, 10:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Meli2019 » Di 21. Aug 2018, 14:05

@Cary
Nein, leider immer noch nicht. Ich hab heute in der KiWu angerufen und muss nun am Freitag Nachmittag vorbei. Keine Ahnung was das soll :(

Meli2019
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: So 20. Mai 2018, 10:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Meli2019 » Di 21. Aug 2018, 22:41

So ich bin jetzt ein wenig entspannter, denn meine Mens ist endlich da. Morgen die Kiwu informieren und dann mit dem kyro zyklus beginnen. Yes!
Zuletzt geändert von Meli2019 am Mi 22. Aug 2018, 06:44, insgesamt 1-mal geändert.

Meli2019
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: So 20. Mai 2018, 10:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 15

Beitrag von Meli2019 » Mi 22. Aug 2018, 06:44

Meli2019 hat geschrieben:
Di 21. Aug 2018, 22:41
So ich bin jetzt ein wenig entspannter, denn meine Mens ist endlich da. Morgen die Kiwu informieren und dann mit dem kyro zyklus beginnen. Yes!

Antworten