Kinderwunsch/Subakute Toxoplasmose

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Antworten
Benutzeravatar
FräuleinSeefahrt
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 13:29
Geschlecht: weiblich

Kinderwunsch/Subakute Toxoplasmose

Beitrag von FräuleinSeefahrt » Mo 14. Mai 2018, 16:27

Hallo Ihr Lieben

Es ist nun 4 Wochen her das ich extrem geschwollene Lymphknoten hatte. Letzte Woche kam das Ergebnis
Subakute Toxoplasmose... also ein ganz niedriger Wert schon wieder am abklingen. Der Arzt sagte das muss man nicht behandeln.
Aber eine Antwort ab wann ich wieder ohne Bedenken Schwanger werden kann konnte er mir auch nicht geben.
Hat jemand Die gleiche Erfahrung gemacht. Aktuell beginnt grad mein Zyklus Tag 2 und ich denke da es am abklingen und schon fast nicht mehr nachweisbar war ist es okay oder was meint Ihr ?

Lg

Benutzeravatar
Krambambuli
Stammgast
Beiträge: 2590
Registriert: Di 1. Apr 2014, 16:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterthur

Re: Kinderwunsch/Subakute Toxoplasmose

Beitrag von Krambambuli » Mo 14. Mai 2018, 17:33

ich meine das du das genaustens mit deinem FA besprechen solltest. das der arzt sagt das man es nicht behandeln muss ist das eine, weiss er denn von deinem kinderwunsch?

lg krambambuli
04.11.2014 Tochter
23.05.2018 Sohn
Bild

Benutzeravatar
FräuleinSeefahrt
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 13:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch/Subakute Toxoplasmose

Beitrag von FräuleinSeefahrt » Mo 14. Mai 2018, 17:50

Ja ich habe mit meinem Hausarzt darüber gesprochen aber wie sich gerade raus stellte ist er schlecht informiert.Habe nun den Serotologen ans Telefon bekommen und er meinte jetzt bloss nicht schwanger werden. Demnach Termin mit FA machen und Verlaufskontrolle vom Blut bis er das okay gibt.

Schiesst mich mega an...ziehe wirklich alles magisch an.

Schnaffeli37
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 23:15
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch/Subakute Toxoplasmose

Beitrag von Schnaffeli37 » Mo 14. Mai 2018, 19:08

Welchen wert genau meinst du? Wie sind alle werte? Antikörper? Ich würde das auch mit deinem FA anschauen. Gerade bei toxo sehr wichtig. Er kann sich sonst auch im tropeninstitut oder einer parasitologie informieren.

Benutzeravatar
Krambambuli
Stammgast
Beiträge: 2590
Registriert: Di 1. Apr 2014, 16:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterthur

Re: Kinderwunsch/Subakute Toxoplasmose

Beitrag von Krambambuli » Mo 14. Mai 2018, 19:23

klingt logisch.

tut mir leid das du das hast. du bist danach immunisiert gegen toxoplasmose oder ? das wär immerhin der "vorteil". 1x und nie wieder....
04.11.2014 Tochter
23.05.2018 Sohn
Bild

Benutzeravatar
FräuleinSeefahrt
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 13:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch/Subakute Toxoplasmose

Beitrag von FräuleinSeefahrt » Mo 14. Mai 2018, 20:59

Das heisst es zumindest aber vertraue da nicht drauf.
Versuche morgen direkt n Termin abzubekommen. Mein FA ist im Spital und die Sprechstunde ist immer recht knackig und ziemlich voll.
Janu dann schaue ich noch nem Monat den Zyklus genau an. Habe etwas mehr Vorlauf mit folsäure und Vitaminen und kann in Ruhe den Babyzauber Tee trinken 😬

Einen schönen Abend ich muss ins Bett hab frühdienst

Benutzeravatar
FräuleinSeefahrt
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 13:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch/Subakute Toxoplasmose

Beitrag von FräuleinSeefahrt » Fr 18. Mai 2018, 17:00

Nun habe ich heute den FA Termin gehabt und hab nun Gewissheit das ich die nächsten 2 Monate nicht schwanger werden soll.Am 19 Juli nochmal Kontroll Labor dann kriege ich hoffentlich grünes Licht.

Benutzeravatar
FräuleinSeefahrt
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 13:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch/Subakute Toxoplasmose

Beitrag von FräuleinSeefahrt » Do 31. Mai 2018, 19:12

So nach der Erneuten Blutentnahme 8 Wochen nach der lymphknoten Schwellung heute die Antwort vom doc

gM können mehrere Monate, manchmal sogar bis zu vier Jahren positiv
sein. Ein Test nach 8 Wochen hat somit keine wirkliche Aussage. Zumal
der Titer ungefähr gleich ist. Das hat nicht direkt etwas mit der
Infektion selbst zu tun. Man misst ja nicht die Toxoplasmen (kann man im
Blut nicht), sondern die Immunantwort.

Im Prinzip ist die Situation im Hinblick auf eine spätere
Schwangerschaft jetzt günstig: Sie haben eine eindeutige kräftige
Immunantwort, sind also mindestens für einige Jahre gegen weitere
Infektionen geschützt und brauchen nicht einmal die sonst üblichen
Toxoplasmose-Vorsichtsmassnahmen für Schwangere zu beachten.

Ob Sie jetzt noch aktive Toxoplasmen im Körper haben, können wir
allerdings nicht sicher ausschliessen. Es ist unwahrscheinlich, aber
wenn Sie ganz sicher sein wollen, dann verhüten Sie nochmal etwa 2
Monate lang, und wir schauen dann, ob die IgM absinken. Eine schnellere
Lösung gibt es nicht. Selbst wenn man ungeachtet aller Nebenwirkungen
eine Chemotherapie machen würde (und die würde mindestens 3 Wochen
dauern), würde das am Titerverlauf nicht viel ändern, und ganz sicher
würde man auch dann nicht sein. Aber bei ansonsten harmlosen
Erkrankungen verbieten sich ja eigentlich potentiell
nebewirkungsbehaftete Therapien sowieso. Wenn Sie sich also gesund
fühlen, die Lymphknotenschwellungen zurückgehen, Sie keine Sehstörungen
haben und kein bleibendes Fieber auftritt, ist Abwarten wirklich das
Vernüntigste.

Noch mal: Toxoplasmose ist eine einige Wochen dauernde, aber im Prinzip
harmlose Infektion bei immunkompetenten Menschen, die zum Zeitpunkt der
Erstinfektion nicht schwanger sind. Sobald die Immunantwort (IgG) da
ist, wäre wohl auch eine frische Schwangerschaft nicht mehr gefährdet,
da aktive Toxoplasmen sofort getötet würden, aber ich würde wie gesagt
etwa 2 Monate "Sicherheitsabstand" lassen.

Freundliche Grüsse,

Benutzeravatar
FräuleinSeefahrt
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 13:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch/Subakute Toxoplasmose

Beitrag von FräuleinSeefahrt » Mo 25. Jun 2018, 08:40

Und wieder ist fast ein Monat vergangen. Mein Neuery Zyklus begann am Samstag.

Am 5 Juli gehe ich zu meiner neuen FA ganz in meiner Nähe und lasse nochmal schauen und vllt gibt es Damm aus ärztlicher Sicht ein Genaues okay. Das die toxoplasmose überstanden ist und wir hibbeln können. :)

Antworten