Neue Stelle und Kinderwunsch

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Benutzeravatar
Schnitte
Senior Member
Beiträge: 612
Registriert: So 19. Feb 2017, 18:16
Geschlecht: weiblich

Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Schnitte » Fr 18. Mai 2018, 06:28

Hallo ihr Lieben

Ich fange in ein paar Wochen eine neue Stelle an und bin ganz hin- und hergerissen, wie es mit unserem Wunsch nach einem Kind weitergehen soll. Ich möchte gern warten bis nächstes Jahr, da ich sonst ein schlechtes Gewissen hätte gegenüber dem neuen Arbeitgeber. Er (GG) meint allerdings, es sei völlig egal, wir machen weiter und wenn es klappt dann hat der Arbeitgeber "Pech". Damit muss er rechnen.

Was meint Ihr?
Ich merke nur, dass ich mich innerlich blockiere und dagegen streube schwanger zu werden.

LG

Marshmellow
Junior Member
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Apr 2016, 19:54
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Marshmellow » Fr 18. Mai 2018, 06:37

Wenn es sein soll wirst du schwanger und sonst nicht es kommt immer so wie es muss

conny85
Moderatorin
Beiträge: 256
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von conny85 » Fr 18. Mai 2018, 06:39

Hallo Schnitte. Ich verstehe deine Gedanken, jedoch würde ich niemals wegen der Arbeit das Familienglück zurückstellen. Wer weiss wie lange es überhaupt geht bis es klappt. Und wenn es einschlägt bist du ja auch nicht von heute auf morgen wieder weg. Lg

Nic
Junior Member
Beiträge: 74
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 20:34
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Nic » Fr 18. Mai 2018, 06:55

Liebe Schnitte, war letztes Jahr in einer ähnlichen Situation: Ich musste meine Stelle wechseln, da der AG umgezogen ist. Wurde dann fast zeitgleich mit dem Stellenantritt schwanger. Ich habe dies noch in der Probezeit mitgeteilt, da mir Transparenz und Vertrauen wichtig ist. Für den AG war zentral, dass ich nach dem Mutterschaftsurlaub zurückkehre...
Es kann sein, dass Du bald schwanger wirst, aber es kann noch einige Zeit dauern. Und somit wird es für einen Jobwechsel kaum den 'richtigen Zeitpunkt' geben.

Benutzeravatar
Ups...
Posting Freak
Beiträge: 3824
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 08:12
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Ups... » Fr 18. Mai 2018, 06:56

@Schnitte

ich finde deine Einstellung super...

Das was dein Mann sagt führt doch gerade dazu, dass kein Arbeitgeber mehr eine im Gebährfähigen Alter einstellt, oder? Eben, weil er ja grad damit rechnen muss - da muss man ja mal was machen, dass die Arbeitgeber das nicht berechtigterweise denken... :)

sugus
Member
Beiträge: 413
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:26
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von sugus » Fr 18. Mai 2018, 07:02

würdest du denn nach dem mutterschaftsurlaub wieder weiterarbeiten oder künden?

ihr seid ja schon länger dran mit dem kiwu und deshalb würde ich nicht mit üben aufhören.wenns tatsächlich jetzt klappen würde nach der längeten kiwu-zeit ist es halt so.wir haben aufs zweite etwas länger warten müssen und der zeitpunkt des ET und des urlaubs war für meinen AG nicht ideal.habe aber offen erzählt,dass wir gar nicht wussten,ob es überhaupt noch klappt und dafür hatten alle verständnis.
Grosse Bueb: Januar 2013
Chliine Bueb: April 2015

Benutzeravatar
Stella*
Vielschreiberin
Beiträge: 1565
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Stella* » Fr 18. Mai 2018, 07:05

Mir war immer klar, dass ich mich in meinem neuen Job zuerst gut einarbeiten will, bevor ich ss werden möchte. Habe dann leider aus div. Gründen 3x den Job gewechselt, bis es für mich gestimmt hat. :roll: :lol: Mir war wichtig, dass ich vor der ss die Stelle suche, wo ich auch nachher mit Kind arbeiten möchte, dh ich habe auch gleich das Pensum gesucht, das ich nachher behalten wollte. Alles andere hätte sich für mich einfach nicht gut angefühlt, weil ich es gegenüber dem Arbeitgeber unfair gefunden hätte.
Bild

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1281
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Pippo » Fr 18. Mai 2018, 09:20

schnitte
wie stark ist denn dein wunsch nach einem kind? kannst du noch gut ein bisschen warten oder belastet dich das? wie alt bist du denn?

Benutzeravatar
Schnitte
Senior Member
Beiträge: 612
Registriert: So 19. Feb 2017, 18:16
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Schnitte » Fr 18. Mai 2018, 10:00

Vielen Dank für eure interessanten Antworten. Ich werde eure Fragen einfach im nachfolgenden Text beantworten.

Wir sind nicht mehr ganz so jung. Ich bin Mitte 30. Wir probieren seit 1/2016 ein Kind zu bekommen. In der Bewerbungsphase machten wir Pause. Ich möchte schon gern nach der Mutterzeit wieder arbeiten. Das ist so geplant. Da muss sich der AG keine Gedanken machen.

Komischerweise höre ich die biologische Uhr nicht ticken. Aber mein GG :)

Ich denke, wir sollten wieder loslegen. Und wer weiss, vielleicht dauerts weiterhin etwas länger oder bähm es klappt.

Mmmhhhhh.....

Yasira
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 17:03
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Yasira » Fr 18. Mai 2018, 10:35

Hallo Schnitte.. aso i het immer er grund ka wieso jetzt schwanger wärde nöd optimal wär, weg em schaffe. Mir händ denn au es jahr pause gmacht ka und wo mer wieder händ welle loslege han i e höcheri position übercho. Ha denn schu müesse hadere mit mir, aber schlussendlich für mi entschiede i tue s familieglück nüm für d arbet verschiebe. Es muen für dich / eu stimme.

Benutzeravatar
Allegra85
Senior Member
Beiträge: 872
Registriert: Do 5. Feb 2009, 15:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Umgebung Bern

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Allegra85 » Fr 18. Mai 2018, 11:59

@schnitte
Du bist mitte 30 und wartest seid mehr als 2 Jahren auf eine Schwangerschaft? Da würde ich jetzt einfach weiter Job suchen und weiter Babymachen. beides kann länger dauern oder sofort klappen. Aber in 5 oder 10 Jahren musst du nicht mehr wirklich an Kinder denken wollen.
Boy 02/09, Boy 06/11

MarleneB
Member
Beiträge: 119
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:27
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von MarleneB » Fr 18. Mai 2018, 15:01

Hallo zusammen

Ich bin aktuell in einer ähnlichen Situation. Bin 38ig und habe im vergangenen August mein ersten Kind verloren (FG in der 11 SSW).

Mein Vorgesetzter hat damals in meinen Augen sehr unglücklich reagiert und mich damit auch recht verletzt. Auch sonst gibt es einige Punkte die nicht so laufen wie ich es mir wünsche.

Deshalb denke ich über einen Job-Wechsel nach. Habe mich vor wenigen Monaten bei einer Firma beworben und mit offenen Karten gespielt. Haben uns aber dann nach langem hin und her entschieden, dass ich den Job vorerst nicht wechsle.

Jetzt habe ich ein interessantes Stelleninserat gesehen und mich darauf beworben. Prompt kam am Tag darauf die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Dieses habe ich kommenden Dienstag.

Ich bin nicht bereit, den Kinderwunsch aufzuschieben - derzeit wissen wir ja nicht mal ob und wann es wieder klappt - haben im Juni auch einen Termin in einer Kiwu-Klinik.

Ich frage mich, was soll ich tun, wenn es mit dem Job klappen würde?

Wechseln, mit dem Risiko vor Stellenantritt oder während der Probezeit schwanger zu werden und evtl. dadurch den Job zu verlieren oder einfach hier zu bleiben obwohl einiges für mich nicht mehr stimmt und zu hoffen bald schwanger zu werden.

Schwierig.... schwierig...

Liebe Grüsse
MarleneB

Benutzeravatar
Ups...
Posting Freak
Beiträge: 3824
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 08:12
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Ups... » Fr 18. Mai 2018, 15:04

... und die Möglichkeit, keine Kinder zu kriegen und dafür mit dem Job richtig glücklich zu sein und da allenfalls noch mehr zu erreichen, diese Möglichkeit gibt es bei euch nicht?

Benutzeravatar
mariposa_1
Senior Member
Beiträge: 892
Registriert: Di 21. Jun 2016, 06:40
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von mariposa_1 » Fr 18. Mai 2018, 15:16

Ich war noch nicht lange in dem Job als ich ss wurde (sehr geplant da IVF). Ich denke das war mit ein Grund, weswegen ich nach dem MU nicht tiefprozentig wiedereinsteigen konnte. Hätte ich dort bereits ein paar Jahre gearbeitet, hätte man eher eine Lösung gefunden.

Ich würde es aber genau gleich machen wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte. Ich habe einen wunderbaren Sohn bekommen. Er geht über alles! Mein Leben wurde auf eine so wunderbare Art bereichert, ich kann es nicht in Worte fassen. Absolut KEINE Stelle wird mir das je bieten können.

Deswegen mein Rat: Warte nicht. Besonders weil ihr ja auch schon eine Weile am üben seit und euch dabei wertvolle Zeit verloren geht.
chline buddha 2017 ♡

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1281
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Pippo » Fr 18. Mai 2018, 15:24

hast du schon abklärungen machen lassen? 2.5 jahre nicht ss werden sind eine lange zeit- ich würde da wohl mal den FA konsultieren. und den kiwu würde ich in dem fall bicht auf eis legen - im „schlimmsten“ fall wirst du ss und kannst nach der geburt nicht im TZ Pensum einsteigen, aber es gibt ja auch andere firmen und jobs

MarleneB
Member
Beiträge: 119
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:27
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von MarleneB » Fr 18. Mai 2018, 17:14

@Ups

Nein, bewusst auf ein Kind zu verzichten wegen irgend einem Job ist keine Option. Nicht für den besten Job der Welt.

LG
MarleneB

Chrissie
Member
Beiträge: 483
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:46
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Chrissie » Sa 19. Mai 2018, 21:41

Ich finde es gibt noch einen weiteren Punkt zu beachten :
Ich konnte bei meinem jetztigen Arbeitgeber nach dem Mutterschaftsurlaub mit 70% wieder einsteigen. Ich war mir schon vorher recht sicher, dass diese Möglichkeit besteht. Mein Chef sagte Dann auch, dass er das ermöglicht weil ich schon ein Jahr paar Jahre im Team war und viel Erfahrung hatte. Ich denke einer Mitarbeiterin die kurz nach Probezeit schwanger wird hätte er das nicht ermöglicht.
In meinem Bereich gibt es auch weniger Teilzeitstellen und diejenigen die es gibt sind alles Mitarbeiter die mit 100% angefangen und nach ein paar Jahren reduziert haben. Daher stimmt die Aussage "es gibt noch andere Jobs" je nachdem nicht ganz
Junior März 2017
* Juni 2018 (10 SSW)
Zwergli im Bauch - ET Ende April 2019

Moowgli81
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 16:27
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Moowgli81 » Fr 25. Mai 2018, 16:39

Hallo Schnitte

Ich kann dir absolut nachfühlen ich bin in der selben Situation wie du.
Ich werde in ein paar Wochen meine neue Stelle antreten, gleichzeitig sind wir aber auch ab üben und hoffen darauf Schwanger zu werden. Wir haben diese Woche mit den Hormonspritzen begonnen.

ich kann dein hin und her sehr gut verstehen, da ich in der selben Situation bin. Ich habe mir auch viele Gedanken gemacht, ob ich den Kinderwunsch etwas nach hinten verschieben soll wegen der neuen Stelle. Aber ich habe mich nun dafür Entschieden es mit dem Schwanger werden zu versuchen, da ich nicht weiss klappt es sofort, es kann ja unter umständen lange gehen bis es klappt. Oder im schlimmstenfalls gar nicht klappen, dann habe ich einen Super Chance vertan im Job.

Klar besteht die Chance das es sofort einschlägt.. ja dann ist es ein Geschenk, klar wird der neue Arbeitgeber keine Freude haben, aber es wäre halt nun mal so.. dies passiert Tagtäglich.. mach dich nicht verrückt, wenns passiert dann passierts.. und wenns halt noch in der Probezeit ist, dann wäre es halt so, wärst nicht die erste und nicht letzte..

lass es auf dich zukommen und nimm es wie es kommt.

einen guten Start im Job und toi toi toi das es klappt mit dem kleinen Wunder.

Liebe Grüsse

Caipi16
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Do 15. Sep 2016, 19:24
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Caipi16 » Fr 25. Mai 2018, 17:55

Nicht als Kritik gemeint - aber wenn man schon am Üben für ein Kind ist bzw. die Familienplanung von daher oberste Prio hat: Warum wechselt man in so einer Situation noch den Job?

Wie gesagt: Keine Kritik - ich versteh's halt nur nicht ganz.

Ich war damals - in den 6 Monaten bevor ich ss wurde - auch nicht mehr so happy mit meinem Job. Und hätte ich nicht gewusst, dass wir in den nächsten Monaten mit der Familienplanung starten wollen, hätte ich sicher was Neues gesucht. So aber bin ich im alten Job geblieben, weil ich ja eh wusste, dass es nur noch für einen begrenzten Zeitraum ist (da hätte ich es schade gefunden, noch was neues anzufangen).

Klar: Wenn man schon 1-2 Jahre übt und es nicht klappt, dann verstehe ich, dass man sich irgendwann beruflich neu orientiert. Aber eben: Wenn man einen neuen Job anfängt und zur gleichen Zeit zu "üben" anfängt, frage ich mich manchmal schon etwas nach dem Sinn.

Benutzeravatar
Schnitte
Senior Member
Beiträge: 612
Registriert: So 19. Feb 2017, 18:16
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Stelle und Kinderwunsch

Beitrag von Schnitte » Fr 25. Mai 2018, 18:33

Vielen Dank für eure Meinungen! Ich bin überrascht und such erleichtert, dass es einigen genauso erging bzw. gerade in der gleichen Situation stecken.

@Caipi: wir haben seit 1/2016 den Kinderwunsch. Meine alte Arbeit gefällt mir sehr gut. Nur hat mir jemand einen Tipp gegeben, dass sie (wo ich nun anfange) an einem bestimmten Arbeitsplatz jemanden suchen. Nach längerem hin und her, habe ich mich dort beworben, weil ich in diesem Bereich schon immer arbeiten wollte und die Chance nutzen wollte. Sonst hätte ich es mir ewig vorgeworfen.

Antworten