Kinderwunsch durch Spendersamen erfüllen?

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Benutzeravatar
Akiko
Senior Member
Beiträge: 622
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 18:51
Wohnort: Züri-Nordwest ;-)

Re: Kinderwunsch durch Spendersamen erfüllen?

Beitrag von Akiko » Di 29. Mai 2018, 12:19

In meinem Kollegenkreis ist auch eine Frau, die das gemacht hat. Auch sie hat niemanden gefunden, es wollte mit Partnerschaften einfach nicht klappen, und die Sehnsucht nach einem Kind, einem höheren Sinn im Leben für sie, war grösser als das Hindernis der fehlenden Beziehung. Ich hab mich zu der Zeit, als sie es mir erzählt hat und grad in der Organisationsphase war, sehr mit dem Thema auseinandergesetzt. Für mich wars unterm Strich dann so: Wer bin ich, dass ich das Recht habe, den Moralapostel zu spielen in so einer heiklen und speziellen Situation? Ihr Wunsch war aus keiner Laune heraus geboren, sondern schon lange da, und es ist ein grosses Pech und Unglück für sie, dass sie noch immer Single ist. Ja, es ist eine grosse Herausforderung, jetzt, wo das Kind da ist, nicht alle Betreuungsprobleme konnten bislang gelöst werden, da sie keine Verwandtschaft in unmittelbarer Nähe hat, und das bedingt eine grosse Flexibilität und manchmal auch Stress bei ihr, weil sie ja selber für ihr Einkommen schauen muss. Und gleichwohl ist es ein absolut gewolltes Kind, das sie mit bestem Wissen und Gewissen aufziehen will. Mir gehen dann Familien durch den Kopf, wo physisch zwar beide Eltern vorhanden sind, aber der Familiensegen arg schief hängt, was sich auf die Kinder letztendlich auch wieder niederschlägt. Da mag so ein komplett anderes Familienmodell doch auch irgendwie seine Berechtigung haben. Jedenfalls bin ich seither viel vorsichtiger mit Be- und Verurteilen.

Der Weg zu "so einem" Kind ist dann auch kostspielig, zeitintensiv und anstrengend, es sind u.U. mehrere Reisen ins Ausland (in ihrem Fall Dänemark) nötig, es hat nicht auf Anhieb geklappt, und ihr ging es oft sehr schlecht während der Zeit, Zudem war es kompliziert mit der Arbeitsstelle und ihrem dauernden Fehlen.

Eben, es lohnt sich sicher, alles nochmal von A bis Z durchzudenken, mit allen Eventualitäten, die da auf einen zukommen können, eben auch die Einsamkeit, der Stress, die Themen rund um den (unbekannten) Vater, die dann später kommen etc, einzubeziehen. Für einige Punkte gibt es sicher mit etwas Kreativität auch Lösungen. Gäbe es allenfalls auch Alternativen? Z.B. ein Pflegekind aufnehmen? Kollegen von uns haben seit einem Jahr ein Baby bei sich aufgenommen. Nicht ganz vergleichbar, aber trotzdem eine Art Alternative, wenn auch nicht für alle Aspekte.
Es ist kein Klacks, ich würde es für mich wohl nicht wollen, aber letztendlich kann ich es aus meiner Warte auch nur unvollständig beurteilen, ich weiss nur mittlerweile, dass ich diesen Weg durchaus nachvollziehen kann.

Dir alles Gute!

Juno
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mi 30. Jan 2013, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch durch Spendersamen erfüllen?

Beitrag von Juno » Mo 4. Jun 2018, 15:29

Ich selbst bin alleinerziehende Mama seit 4 Jahren von einem mittlerweile 4.5 Jahre alten Jungen.

Ich weiss wie es ist Arbeit und Familie unter einen Hut zu kriegen. Ich weiss auch, dass es ganz gut geht und dass die Kinder auch zufrieden und glücklich sein können wenn sie "nur" einen Elternteil haben.

Wenn du positiv eingestellt bist und wirklich wirklich wirklich ein Kind möchtest, dann tu es!

(Ganz ehrlich: auch ich habe mir schon überlegt, ob ich noch ein zweites Kind haben möchte, aber ohne Vater.... aber auch ich habe noch nicht herausgefunden wie wo wann genau ich das anstellen soll...)

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute um deinen Traum von einer eigenen Familie zu erfüllen

Juno

Smaa
Member
Beiträge: 102
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 20:10
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch durch Spendersamen erfüllen?

Beitrag von Smaa » Mo 4. Jun 2018, 19:50

Ich finde es schade, dass so viele "ich glaube du weisst nicht was das bedeutet" kommentare da sind.
Ich persönlich finde du vermittelst den eindruck, dass du dir sehr viele gedanken über die verschiedensten aspekte machst. Ich wünsche dir auf deinem weg, egal wie du dich entscheidest, nur das beste!

mpf2017
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Mai 2018, 07:55
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch durch Spendersamen erfüllen?

Beitrag von mpf2017 » Fr 20. Jul 2018, 07:17

..ich roll das Thema mal wieder auf..

Hallo :wink:

Finde ich auf diesem Weg Frauen, die das auch gemacht haben?? Um mich etwas auszutauschen? Ich bin fest entschlossen durch einen privaten Ssp ss zu werden. Befasse mich schon seit einem Jahr mit diesem Thema. Hab auch schon einen super netten Typen gefunden und getroffen. Wir konnten sehr offen über alle Punkte reden. Nächsten ZK gehts los.
Wer hat das auch auf diesem Weg gemacht?? Oder habt ihr euch auf die Reise nach Spanien oder DK gemacht??

Liebe Grüsse..

Juno
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mi 30. Jan 2013, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch durch Spendersamen erfüllen?

Beitrag von Juno » Mo 30. Jul 2018, 11:22

@mpf2017
Aus welchem Grund hast du dich für einen Ssp entschieden? und wie hast du den denn gefunden?

mpf2017
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Mai 2018, 07:55
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch durch Spendersamen erfüllen?

Beitrag von mpf2017 » Do 2. Aug 2018, 08:58

@juno: weil ich single bin. Traue den männern nicht mehr. Nimm das glück selber in die hand. Ich habe viel über das thema nachgelesen und einige dokus gesehen, auch bezgl. Wie man das kind darüber später informiert. Ich bin entschlossen diesen weg zu gehen, hätte es mir anders gewünscht, aber man kann im leben nicht alles haben.. ;)

Wegen dem spender bin ich noch in abklärung..habe noch eine kiwu klinik kontaktiert, es scheint nicht alles verboten zu sein in der CH. Warte auch da noch auf antwort...

Bist du in der selben situation?

@all: finde ich hier keine gleichgesinnte?? Oder ein lesbisches pärchen, welche diesen schritt gehen?
Würde mich wiklich freuen mich mit euch auszutauschen..
Gute Woche ;)

aluger
Member
Beiträge: 298
Registriert: Di 5. Jan 2010, 13:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zurzibiet

Re: Kinderwunsch durch Spendersamen erfüllen?

Beitrag von aluger » Do 2. Aug 2018, 11:56

in der NZZ gibt es eine ganze Artikel-Serie dazu:
https://www.nzz.ch/suche?form%5Bq%5D=di ... r+von+5010

Antworten