Einnistungsblutung??

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Antworten
Benutzeravatar
DeinBerliner
Member
Beiträge: 452
Registriert: Do 27. Apr 2017, 23:17

Einnistungsblutung??

Beitrag von DeinBerliner » Sa 7. Jul 2018, 16:55

Ich hätte heute meind Tage bekommen sollen. Gestern Vormittag hatte ich gaanz wenig blut auf dem Toilettenpapier, also habe ich vorsorglich eine Binde genommen. Bis am Abend war die Binde nur ganz leicht blutig, fast nichts. Da kam mir der Gedanke der Einnistungsblutung- ich hatte auch absolut keine Unterleibsschmerzen wie sonst bei der Mens. SsTest gestern negativ. Heute war die Binde bis jetzt ca nur halb mit Blut voll, aber nun dunkelrot mit ca 5mm kleinen Koagel. Am Toilettenpapier ist aber immer so viel Blut wie während der Mens. Finde es nur komisch, dass praktisch nichts in der Binde ist. Kann das eine Einnistungsblutung sein? Ich meine weil das Blut schon eher dunkelrot ist... Wann würdet ihr den nächsten Test machen? Morgen haben wir ein Fest, da gibts einen seltenen, speziellen Wein. Hab mich schon lange darauf gefreut... Würdet ihr darauf verzichten?

conny85
Moderatorin
Beiträge: 252
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Einnistungsblutung??

Beitrag von conny85 » Sa 7. Jul 2018, 17:04

Glaube nicht das das noch eine Einnistungsblutung sein kann. Ich hatte zweimal Einnistungsblutungen und die waren jedes mal sehr schwach und nur bräunlich. Den Wein kannst du so oder so noch geniessen! Auch wenn es eingeschlagen haben könnte wäre der Fötus noch nicht mit deinem Blutkreislauf verbunden

Benutzeravatar
DeinBerliner
Member
Beiträge: 452
Registriert: Do 27. Apr 2017, 23:17

Re: Einnistungsblutung??

Beitrag von DeinBerliner » Sa 7. Jul 2018, 17:12

@conny: danke, das beruhigt mich etwas. Ich habe mal gelesen, dass eine Einnistungsblutung auch mal wie eine Mens ablaufen kann... daher bin ich schon etwas verunsichert, bzw aufgeregt/nervös... Gestern habe ich gerade Krise geschoben. Wir wollen ja wieder ein Kind haben. Gestern als ich den test machte, kam mir der Gedanke, wenn ich wirklich schwanger wäre, wäre ich niiie mehr nur das Mami von meiner Tochter. Wir wären niiie mehr alleine, nur wir zwei. Ich konnte sie gestern Abend dann fast gar nicht mehr aus den Armen tun... 😬😅 ich hatte ja eine FG, damals hatte ich den Gedanken gar nicht.
Das mit dem Wein, ja das stimmt, so weit habe ich nicht überlegt. Würdest du denn doch noch einen Test machen?

conny85
Moderatorin
Beiträge: 252
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Einnistungsblutung??

Beitrag von conny85 » Sa 7. Jul 2018, 17:42

Ich würde keinen mehr machen. Bin da aber auch kein Massstab. Hab in meinem Leben erst einen Test gemacht. Und diesen nur weil die Einnistungsblutung etwas stärker war als beim ersten und ich dazu auch „Mensschmerzen“ hatte.

Benutzeravatar
DeinBerliner
Member
Beiträge: 452
Registriert: Do 27. Apr 2017, 23:17

Re: Einnistungsblutung??

Beitrag von DeinBerliner » Sa 7. Jul 2018, 17:50

Noch eine Überlegung: ich bin gerade meine Ernährung sm Umstellen: ich esse praktisch keine Kohlenhydrate momentan (ca seit knapp 2 Wochen- hab auch nicht so Lust darauf), fast nichts süsses (vielleicht einmal die Woche eine Reihe Schoggi oder ein kleines Mousse), esse ca alle 2 Tage Fleisch, viel Gemüse, viel Ei und Magerquark/Joghurt und jeden Tag 1-3 Früchte. Allgemein esse ich auch deutlich weniger als sonst, was mir sonst körperlich und seelisch sehr gut tut. Ich bin wacher, ausgeglichener. Kann es daran liegen, dass ich anders esse? Ich schaue momentan recht auf Eisenzufuhr (entweder Fleisch oder halt Hülsenfrüchte). Aber könnte das sein, dass durch doch eventuelle Eisenmangel die Mens schwächer ist?
Ich konnte nicht warten und habe vorhin nochmals getestet: negativ... nun, wieder 7 CHF fast buchstäblich ins WC geworfen 🙄🙄🙄

Romina
Member
Beiträge: 106
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 22:34
Geschlecht: weiblich

Re: Einnistungsblutung??

Beitrag von Romina » Sa 7. Jul 2018, 19:36

Bei Eisenmangel hab ich sehr schwache Mens!

Lusmeitli
Member
Beiträge: 249
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 10:23
Geschlecht: weiblich

Re: Einnistungsblutung??

Beitrag von Lusmeitli » Sa 7. Jul 2018, 20:16

Ich habe durch die starke Mens Eisenmangel, aber nie eine schwache Mens deswegen

Tanjusha
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: So 1. Okt 2017, 10:06
Geschlecht: weiblich

Re: Einnistungsblutung??

Beitrag von Tanjusha » Sa 7. Jul 2018, 20:28

Hülsenfrüchte enthalten Phytohormone, kann gut sein wenn du plötzlich deutlich mehr davon isst, dass es zyklusrelevant sein kann.

Benutzeravatar
DeinBerliner
Member
Beiträge: 452
Registriert: Do 27. Apr 2017, 23:17

Re: Einnistungsblutung??

Beitrag von DeinBerliner » Sa 7. Jul 2018, 20:52

Ah ojeh, ja.... kann sich also so oder so ausdrücken, dieser Eisenmangel... Mich macht die Ungewissheit einfsch fast verrückt. Ich mag das gaaar nicht, wenn ich nicht weiss, was in meinem Körper abläuft! 🙄😥

Benutzeravatar
DeinBerliner
Member
Beiträge: 452
Registriert: Do 27. Apr 2017, 23:17

Re: Einnistungsblutung??

Beitrag von DeinBerliner » Mo 9. Jul 2018, 19:54

Nun habe ich definitiv meine Tage bekommen. 3 Tage nur ganz wenig Blut- fast nicht erwähnenswert. Jetzt aber umso mehr und schmerzhaft. Noch nie so erlebt- aber gut zu wissen, dass es auch auf so einem Weg passieren kann.

Antworten