Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Gesperrt
Benutzeravatar
Ginni
Senior Member
Beiträge: 963
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 21:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Suberg

Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Ginni »

Dieser Thread ist für alle, die Fragen zur IVF/ICSI oder Kryo haben.

Tretet ein und stellt eure Fragen, wenn ihr euch mit IVF/ICSI oder Kryozyklen befasst. Hier versammeln sich Frauen, welche auf diesem Weg zu ihrem Wunschkind sind oder bereits schwanger wurden.
Es kommt durch die gemachten Erfahrungen sehr viel Wissen zusammen und die meisten Fragen können kompetent beantwortet werden!

Auch eure Fragen zur ICSI in Österreich könnt ihr hier stellen.


Wir sind mittendrin: 
Maosch:
32, AG: Diagnose: schlechtes SG
KiWu seit 08/12; 10/14-02/15 3xIUI neg; 05/15 1. ICSI neg; 09/15 1. Kryo neg; 11/15 2. Kryo neg; 06/16 2. ICSI neg (keine Kryos); 1. ICSI Naturelle 02/17 negativ, 2. ICSI Naturelle 05/17 negativ, 3. ICSI Nat 10/17 & 3. ICSI 11/17 keine Befruchtung, Pause

honey81:
36 Jahre, Diagnose unbekannt
4 neg. IUI, 1 ICSI neg, 2 neg Kryo und letztes Eisbärchen positiv: Sohn 2015
1 IUI Juli'17 negativ, ICSI/IVF Okt'17, Kryo Dez'17 - negativ, Kryo Jan' 18 - negativ, Feb'18 negativ, März 18 negativ, Juni 18 negativ, 

Ginni:
Kiwu seit 2017, fast 40 Jahre
1. ICSI 10/18 negativ
Kryo 11/18 positiv, MA 9ssw 🌟
Kryo 03/19 negativ
Kryo 04/19 negativ
2. ICSI 05/19 negativ
Kryo 06/19 negativ
3. ICSI 08/19 positiv, 5ssw🌟


hopefully:
Kiwu seit Anfang 2014
Seit 2015 Ivf Naturelle mit ICSI
6. TF‘s
März’17 positiv und 1.Kind
Versuchen es für ein 2tes Kind
Febr‘19 TF negativ
Mrz 19 TF
Darf auch ein Kind in den Armen halten.
Was für ein Wunder

Jonna:
Kinderwunsch seit März 2014, 33 Jahre, Diagnose: Endomentriose & schlechtes Spermiogramm
1. ICSI 01/18 positiv: Tochter 2018

Irma80:
Kinderwunsch seit 2011
OP Endometriose 2015
ICSI Okt./Nov. 2018 positiv, MA
Kryo Feb. 19, negativ
Kryo Mai 19, negativ
2. ICSI Aug/Sept. 2019 geplant

Mivida:
Jahrgang 1979
Schwere Endometriose
Töchterchen geb. 2015 nach Kryo im 2. Versuch
Fürs zweite Kind: 3 erfolglose Transfers 2017, zwei FG 2018 (1x Windei, 1x MA).

min89:
29, SZ: Diagnose: nur ein Eileiter, leichtes PCO, teilweise nicht so gutes Sperma
KiWu seit 08/15
2018: 2 x IUI neg
04.18: 1. ICSI (kein Transfer, Überstimulation)
07.18: 1. Kryo leicht pos danach */
10.18: 2. Kryo pos, * Windei
02.2019: 3. Kryo neg 

Powerbiene:
30, kiwu seit mai 2017
1. icsi 12/18 negativ
1. kryo 3/19 positiv, leider MA 9 ssw
2. kryo 6.19 negativ
3. kryo 7.19 negativ

Leandra83:
Kinderwunsch seit Juni 2017 
War noch nie schwanger
Problem, schlechte Spermienqualität und nur noch ein Eileiter
2x IUI negativ und seit August 2019 ICSI-Naturelle

Adea
1988, BS. Grund: GG hatte Krebs: Entfernung Samenleiter. KIWU: März 2015, Klinik: Herbst/Winter 2015, 1.ICSI: Herbst 2016 => positiv: sohn 7/17; 1. Kryo: 9/19


Wir sind (endlich) schwanger: 
Schlaufe
Layla
Katze44

Gazelle
Kinderwunsch seit 2,5jahren
Endometriose, 1 eileiter verschlossen. Endometriose OP Nov 17
2iui erfolglos
1. icsi februar19, positiv

reina:
28 Jahre, Diagnose: Asthenozoospermie, IUI 08/2018 und 09/2018 negativ, ICSI 02/2019 positiv


Wir dürfen unser Kind schon in den Armen halten: 
Carry
Manuela
Zuletzt geändert von Ginni am Mo 9. Sep 2019, 08:12, insgesamt 6-mal geändert.
4x ICSI, 9 TF, 4* 1.1.19, 8.19, 11.19
IMSI 2/20 positiv
Bild

Benutzeravatar
Leandra83
Senior Member
Beiträge: 525
Registriert: Di 13. Nov 2018, 07:37
Geschlecht: weiblich

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Leandra83 »

Liebe Gini, darf ich auch noch auf die Startseite?
Meine Angaben findest du unten:

Kinderwunsch seit Juni 2017
War noch nie schwanger
Problem, schlechte Spermienqualität und nur noch ein Eileiter
2x IUI negativ und seit August 2019 ICSI-Naturelle

Herzliche Dank fürs eröffnen 👍☺️
KIWU seit 04/17 / Diagnose: eingeschränktes SG (Morphologie 1-2%) + nur noch ein EL 😢
➡️ 2x IUI - negativ 😢
➡️ 3x ICSI (Naturelle) - negativ 😢
➡️ 1x ICSI (Stimulation) - negativ 😢 keine Reserve

Benutzeravatar
Ginni
Senior Member
Beiträge: 963
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 21:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Suberg

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Ginni »

Leandra:
Erledigt 😀
4x ICSI, 9 TF, 4* 1.1.19, 8.19, 11.19
IMSI 2/20 positiv
Bild

Benutzeravatar
Leandra83
Senior Member
Beiträge: 525
Registriert: Di 13. Nov 2018, 07:37
Geschlecht: weiblich

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Leandra83 »

@Ginni, Danke 🤗
KIWU seit 04/17 / Diagnose: eingeschränktes SG (Morphologie 1-2%) + nur noch ein EL 😢
➡️ 2x IUI - negativ 😢
➡️ 3x ICSI (Naturelle) - negativ 😢
➡️ 1x ICSI (Stimulation) - negativ 😢 keine Reserve

Benutzeravatar
Blevita
Member
Beiträge: 355
Registriert: So 9. Nov 2014, 15:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich Unterland

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Blevita »

@ ginni: drücke dir die Daumen für Morgen!!!

@ Carry: ich möchte das Bryo auch nehmen um zu beruhigt. Das es wegen dem klappen soll glaube ich auch nicht, diese Hoffnungen habe ich definitiv begraben.

@honey: nein ich hatte nie eine Überstimulation. Wobei mir gerade in Sinn kommt dass ich bei bei der ersten SSko (8. SSW) mir damals mein Gyni gesagt hat man sehe eine leichte Überstimulation im Eierstock aber gemerkt habe ich nix und war auch nicht weiter schlimm.

@leandra: toi toi toi!!!

@ all: Daumen sind gedrückt
KiWu seit 9.2014
05/17: IUI neg
06/17: IUI neg
12/17: IUI neg
04/18: ICIS pos: biochemische SS
10/18: Abbruch
11/18: Kryo neg **
03/19: ICIS pos: MA 12.SSW*
09/10: Kryo pos :D
03.06.2020 Geburt 💙

Benutzeravatar
Blevita
Member
Beiträge: 355
Registriert: So 9. Nov 2014, 15:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich Unterland

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Blevita »

Blevita hat geschrieben: Mo 5. Aug 2019, 21:35 @ ginni: drücke dir die Daumen für Morgen!!!

@ Carry: ich möchte das Bryo auch nehmen um zu beruhigt. Das es wegen dem klappen soll glaube ich auch nicht, diese Hoffnungen habe ich definitiv begraben.

@honey: nein ich hatte nie eine Überstimulation. Wobei mir gerade in Sinn kommt dass ich bei bei der ersten SSko (8. SSW) mir damals mein Gyni gesagt hat man sehe eine leichte Überstimulation im Eierstock aber gemerkt habe ich nix und war auch nicht weiter schlimm.

@leandra: toi toi toi!!!

@ powerbiene: jetzt muss nur noch alles klappen und ich keinen frühzeitigen ES machen aber denke positiv und hoffe es klappt so wie gedacht.

@ all: Daumen sind gedrückt
KiWu seit 9.2014
05/17: IUI neg
06/17: IUI neg
12/17: IUI neg
04/18: ICIS pos: biochemische SS
10/18: Abbruch
11/18: Kryo neg **
03/19: ICIS pos: MA 12.SSW*
09/10: Kryo pos :D
03.06.2020 Geburt 💙

Benutzeravatar
Blevita
Member
Beiträge: 355
Registriert: So 9. Nov 2014, 15:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich Unterland

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Blevita »

@ ginni: drücke dir die Daumen für Morgen!!!

@ Carry: ich möchte das Bryo auch nehmen um zu beruhigt. Das es wegen dem klappen soll glaube ich auch nicht, diese Hoffnungen habe ich definitiv begraben.

@honey: nein ich hatte nie eine Überstimulation. Wobei mir gerade in Sinn kommt dass ich bei bei der ersten SSko (8. SSW) mir damals mein Gyni gesagt hat man sehe eine leichte Überstimulation im Eierstock aber gemerkt habe ich nix und war auch nicht weiter schlimm.

@leandra: toi toi toi!!!

@ powerbiene: jetzt muss nur noch alles klappen und ich keinen frühzeitigen ES machen aber denke positiv und hoffe es klappt so wie gedacht.

@ all: Daumen sind gedrückt
KiWu seit 9.2014
05/17: IUI neg
06/17: IUI neg
12/17: IUI neg
04/18: ICIS pos: biochemische SS
10/18: Abbruch
11/18: Kryo neg **
03/19: ICIS pos: MA 12.SSW*
09/10: Kryo pos :D
03.06.2020 Geburt 💙

Benutzeravatar
Powerbiene
Senior Member
Beiträge: 800
Registriert: So 10. Mär 2019, 07:07
Geschlecht: weiblich

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Powerbiene »

Danke Ginni :)

@Blevita: ich drücke dir die Daumen:)
Seit 2018 / 3xICSI: 5TF negativ, 1 TF Positiv (MA 9ssw⭐️)
7. TF Zyklus gestartet

Mivida
Junior Member
Beiträge: 52
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 19:07
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Mivida »

@Ginni: würdest Du mich auch noch auf die Liste nehmen?

Mivida, Jahrgang 1979
Schwere Endometriose
Töchterchen geb. 2015 nach Kryo im 2. Versuch
Fürs zweite Kind: 3 erfolglose Transfers 2017, zwei FG 2018 (1x Windei, 1x MA).

Und übrigens: suuuper, machen‘s Deine Kleinen so gut! Alles Gute für morgen!

@me: ich habe heute meine wunderschöne Blastozyste zurückbekommen, juhu! Die Vertretungsärztin war so nett, das hat echt gut getan!

Benutzeravatar
Leandra83
Senior Member
Beiträge: 525
Registriert: Di 13. Nov 2018, 07:37
Geschlecht: weiblich

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Leandra83 »

Danke Powerbine und Blevita, danke 🍀👍 wünsche euch auch ganz viel Glück ❤️

@Mivida, hoffentlich nistet es sich gut bei dir ein, meine Daumen sind gedrückt 🍀
Zuletzt geändert von Leandra83 am Mo 5. Aug 2019, 22:17, insgesamt 1-mal geändert.
KIWU seit 04/17 / Diagnose: eingeschränktes SG (Morphologie 1-2%) + nur noch ein EL 😢
➡️ 2x IUI - negativ 😢
➡️ 3x ICSI (Naturelle) - negativ 😢
➡️ 1x ICSI (Stimulation) - negativ 😢 keine Reserve

Benutzeravatar
Ginni
Senior Member
Beiträge: 963
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 21:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Suberg

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Ginni »

Mivida:
Erledigt und dir gaaaanz viel Glück, dass du in ein paar Tagen zwei Striche hast!!!
Und ich finds lässig, dass du Jahrgang 79 hast 😀und ich hab auch eine 2015ner Tochter 😀
4x ICSI, 9 TF, 4* 1.1.19, 8.19, 11.19
IMSI 2/20 positiv
Bild

Benutzeravatar
Cary2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1215
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Cary2000 »

@honey
Ich verstehe deinen Zwist total. Ich kann mich nur noch erinnern, dass mir am Schluss all die Nebenwirkungen von ASS, Kortison oder der höheren Stimu-Dosierung und der Gefahr der Überstimu egal waren, solange nur irgendwie Hoffnung besteht, nochmals schwanger zu werden. War natürlich alles nicht zu Vergleichen mit der Gefahr von Leukämie, von daher habe ich natürlich nicht denselben Standpunkt. Aber es war bei mir auch so: 1. Kind klappte im ersten Versuch ohne irgendwelches zu tun und erst noch mit niedriger Stimu-Dosierung. Wieso es beim 2. So lange dauerte, weiss niemand.
Wir mussten bei unserer KIWU – Klinik übrigens bei jeder Prozedur (Stimu, Punktion, Transfer, Auftauen) ein Formular unterschreiben, dass wir uns der Risiken bewusst sind und sie keine Haftung übernehmen. Meine persönliche Meinung: auf Packungsbeilagen steht sehr viel, das einem Angst machen könnte. Ich würde mir glaub Zeit lassen (und das macht ihr ja) und allenfalls schauen, welche Studien es zum Medikament gibt. Und dann nochmals in Ruhe darüber diskutieren.
Du bist lieb, ich komme leider nicht immer zum Schreiben, aber fiebere immer mit euch mit und hoffe so sehr, dass mal wieder positive News kommen. Es wäre echt an der Zeit.

@Glücksbärchen
Bei meiner letzten Stimu hatte ich ähnliche Zahlen: 21 Eizellen, davon 13 befruchtet und am Schluss waren 4 Blastos übrig, davon nur eine schöne, die andere hinkten etwas hinterher. Ich liess mir daraufhin 2 Blastos einsetzen und eine davon ist jetzt dann 10 Monate alt. Sei nicht enttäuscht, es braucht ja nur eine. Und betreffend der Ferien: das machst du genau richtig. Geniesst die Ferien richtig und dann kannst du entspannt wieder einsteigen.
@Blevita
Für die Psyche fand ich das Bryophyllum noch gut. Nimm es doch. Nutzts nix, schadets wenigstens nix.

Allen die dran sind: Daumen sind euch gedrückt.

Benutzeravatar
Ginni
Senior Member
Beiträge: 963
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 21:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Suberg

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Ginni »

Glücksbärchen:
Oh je, aber ich bin immer noch der Meinung, dass egal wieviele Eilis man hat, nur wenige das Potenzial haben ein Baby zu werden. Habe auch das Gefühl, dass es auch bei vielen Eilis nur wenige Blastos gibt. Sei nicht traurig, es braucht nur eine und mit etwas Glück ist sie diesmal dabei!

Bryo:
Ich kann auch nicht sagen, ob es mir damals geholfen hat. Nahm Ovaria und in der 2. Hälfte Bryo und wurde schwanger. Ob es daran lag oder es auch so geklappt hat steht in den Sternen. Schlecht ist es bestimmt nichr und wenn es nur für ein gutes Gefühl ist, hat es seinen Zweck erfüllt
4x ICSI, 9 TF, 4* 1.1.19, 8.19, 11.19
IMSI 2/20 positiv
Bild

Irma80
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: Mi 5. Jun 2019, 15:39
Geschlecht: weiblich

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Irma80 »

@mivida drück Dir ganz fest die Daumen!

@ Ginni könntest Du mich auch auf Titelseite nehmen?

Kinderwunsch seit 2011
OP Endometriose 2015
ICSI Okt./Nov. 2018 positiv, MA
Kryo Feb. 19, negativ
Kryo Mai 19, negativ
2. ICSI Aug/Sept. 2019 geplant
ICSI Okt./Nov. 18, pos., MA, Kryos März/Mai 19, negativ
ICSI Sept. 19, kein TF Überstimmu
Kryo Okt. 19, kurze Einnistung, Dez. 19 pos. MA 6 SSW
Kryo Mai 20 negativ
IMSI Aug. 20, negativ

Benutzeravatar
honey81
Senior Member
Beiträge: 871
Registriert: So 7. Nov 2010, 17:46
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von honey81 »

mivida
ich drück dir ganz fest die Daumen

glücksbärchen
ich kann deine Enttäuschung total verstehen. Vor allem wenn man soviele Eili hat. Die Pause wird dir gut tun und dann bist du bereit deine wunderschöne Blasto abzuholen. Erhol dich gut.

powerbine
bin gespannt was die Ärztin meint.

blevita
danke für deine Erfahrung

ginni
nimmst du 1 oder 2 zurück? Drück dir fest die Daumen für den TF. Was für Medis nimmst du jetzt noch?

carry
vielen dank nochmals. Ich merke das mein Kampfgeist nachlässt und ich mich mit dem Gedanken wirklich anfreunde, dass wir "nur" ein Kind haben. Und ich bin irgendwie auch wütend, wieso ich soviel riskieren muss, wärend andere auch schwanger werden, obwohl bei ihnen nicht alles optimal ist. Wir haben bereits soviel Geld ausgegeben, vielleicht will einfach kein 2. zu uns kommen.... älter werde ich auch noch, also nun ist das echt die letzte Chance. Danach geb ich mich geschlagen. (morgen rede ich wahrscheinlich schonwieder anders...)

me
heute US. Mal schauen was sich so tut. Diesmal spür ich nicht soviel, was auf eher weniger Eilis hoffen lässt. Mal schauen.
Sohn 08.2015❤
08.2019, ein Kämpferli hat sich eingeschlichen❤
Bild

Benutzeravatar
Cary2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1215
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Cary2000 »

@honey
Kann ich total verstehen und ging mir am Schluss auch so. Bei mir war es diese Anspannung, die über die ganze Zeit hin anhielt, die mich so erschöpft hatte. Am Schluss fand ich auch den Gedanken, dass Junior allenfalls ein Einzelkind geblieben wäre nicht mehr so deprimierend und ich war es dann, die gesagt hat: noch eine Stimu und dann ist fertig (mit der wurde nämlich auch GGs restliches TESE-Material aufgebraucht). Das habe ich jedenfalls zu Beginn gesagt. Wenn's bei der Stimu nicht geklappt hätte, keine Ahnung. Aber das ist ja wenigstens das Schöne: man braucht keine endgültigen Entscheidungen zu treffen und darf seine Meinung jederzeit ändern :mrgreen:

Benutzeravatar
Cary2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1215
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Cary2000 »

@all
Bei meiner aller ersten ICSI-Runde haben wir Frauen hier mal all die positiven Dinge aufgelistet, die diese schwere KIWU-Zeit uns gebracht hat. Dachte, es wäre vielleicht wieder mal eine gute Gelegenheit, dies zu posten. Vielleicht will ja jemand noch ergänzen?


positive Dinge, die wir während der KiWu Zeit gelernt haben:


- normalerweise fällt dir keine Arbeitskollegin weinend um den Hals, wenn du sagst dass du ss bist. Nach einer ICSI schon (sonrie)


- Ich kenne gg jetzt noch besser, da wir mehr und offener über uns reden. Trotz oder gerade wegen der holprigen KiWu-Startphase wissen wir sicher, dass wir zueinander gehören (ob mit oder ohne Baby). Cary


- gg überraschte mich letzte Woche mit einem Candlelight-Dinner zu Hause: anstatt wie meist während dem Abendessen die Tagesschau im TV anschauen, essen wir in Ruhe und stossen auf den effektiven Start des 'Projekts Baby' an (so nennt er das ).cary


- GGs Gesicht, als er zum ersten Mal einen vaginalen Ultraschall und den Probetransfer aus der 1. Reihe mitangesehen, wird mich wohl noch eine ganze Weile zum Lächeln bringen. cary


- Das Kompliment der Ärztin "Ihre Gebährmutterschleimhaut sieht wunderschön aus!". Wer bekommt denn bitte noch solche Komplimente ausser uns? cary


- man setzt sich bewusster mit dem Thema KiWu auseinander und somit auch mit dem eigenen Partner (wie weit gehen wir? Was ist es uns wert? Wollen wir das wirklich?) Dadurch waren wir uns dann auch wirklich sicher, ein Kind zu wollen, mit allen Pro und Contras und waren dadurch auch gut vorbereitet auf die zeit mit Kind. sonrie


- man wird sich klar bewusst, dass es nicht selbstverständlich ist ein Kind zu bekommen und lernt Demut und Dankbarkeit. Sonrie


- schlaflose Nächte und anstrengende Zeiten mit Kind lassen einen nicht so schnell verzweifeln, die Dankbarkeit überwiegt. Sonrie


- ein positiver Test / der erste Baby-US löst eine unglaubliche Flut von Gefühlen aus, einfach weil viel mehr dahinter steckt als "nur" schwanger werden. sonrie


-Heute sind GG und ich seit 7 Jahren (wieder) zusammen. und egal ob mit oder ohne Kind, wir gehören zusammen. Betty boop


-Unsere Beziehung wurde durch den Kiwu gestärkt, denn ich weiss, wir sind in guten wie in schlechteren Zeiten wirklich immer füreinander da. Betty boop


-Mein Wissen über Kiwu, Fruchtbarkeit etc. ist viiiieeel grösser als vorher. Betty boop


-Ich durfe einige vom Swissmom schon persönlich treffen und wir hatten zusammen schöne und lustige Abendessen. Betty boop.


Ich fühl mich viel reifer und bin mental gewachsen.
GG und ich wissen, wenn wir kämpfen können wir es erreichen wie schlecht auch die Ausgangslage ist. Janine80.


-Ich und gg stehen in jeder Situation zueinander und wir unterstützen uns gegenseitig. Schnege


- ein positiver Test, das Herzchen schlagen sehen es lohnt sich sowas von. Schnege


- unsere Kinder sind meeeega Wunschkinder und an schlechteren Tagen sag ich mir das immer wieder. Schnege





- ich weis so viel mehr über kiwu/ meinen Körper als früher( und wie man aktuell sieht man lernt nie aus ). Schnege


- als ich nach 4 Jahren Kiwu Töchterchen in die Arme schliessen durfte war alles vergessen und ich wusste das sich alles gelohnt hat und ich sofort wieder machen würde. Schnege


- hihi bin mit meiner Fa inzwischen per du und durfte auch sonst gute Ärzte kennenlernen. Schnege


- normalerweise fällt dir keine Arbeitskollegin weinend um den Hals, wenn du sagst dass du ss bist. Nach einer ICSI schon . Sonrie


- Ihre Eierstöcke sind sehr produktiv. Quasimodo


- Ich kenne meinen Körper mittlerweile (zu) gut. Quasimodo


- Habe sehr tolle Leute kennengelernt, erst im Forum und auch privat. Quasimodo


- Wenn sich MAs darüber freuen, wenn der TF geklappt hat. Quasimodo


- Noch besseres Verhältnis zur SchwieMu. Sie ist manchmal aufgedrehter, nervöser als ich . Quasimodo.


lernte meinen körper in den letzten 3 jahren kennen. Mli74


Mein gg liebt sein hormongesteuertes hünchen über alles und erträgt die launen ganz tapfer. und auch ich liebe meinen gg über alles. Mli74


tolle unterstützung von der ganzen familie.mli74


ein ganzes arbeits team dass mit mir mithibbelt sich mit mir freut und mit mir traurig ist. Mli74


bekomme grüsse an meine eierstöcke und eizellen. Mli74


Und da gibts noch ganz viel mehr aber vor allem das leben geniessen das habe ich gelernt. Mli74


- als mein GG & ich gemeinsam beschlossen, ein Wunschkind zu zeugen/planen, wusste ich dass mein GG "jetzt" voll&ganz bereit ist! Was für ein irrsinniges Gefühl das war! Cara


- dass wir in dieser Zeit noch einige Fernreisen erleben durften! cara
- dass ich sehr viele schöne, tiefe Gespräche führen konnte! cara
- dass ich noch immer Hoffen kann! cara
- dass mein GG bei meinem letzten Besuch von der TR mit einem "Engelsrufer" nach Hause gekommen ist! (Kette mit Anhänger&Kügelchen drinn dass ganz leise klingelt... so dass einem die Engel (wieder) finden...die Kugeln gibt es in versch. Farben; meine ist. braun; steht u.a. für Fruchtbarkeit) . Diese Geste von ihm, rührte mich extrem! ...da er sonst nicht so der Romantische ist.... cara


- Ich weiss nun umso mehr das GG und ich einfach zusammen gehören. hösi
- Ich fühle mich noch enger zu ihm hingezogen als vorher (er ist meine Familie egal ob mit Kind oder ohne). hösi
- Ich habe gelernt unglaublich Geduldig zu sein. hösi
- Mich wirft auch nichts mehr so schnell au der Bahn, da müsste schon ein ganzer Wirbelsturm kommen. hösi
- Medizinisch gesehen könnte ich nächste Woche in der Kiwuklinik anfangen zu arbeiten. . hösi
- Und ja man bekommt die unglaublichsten Komplimente jeder kleinste Erfolg wird freudig verkündet. Hösi


Mein schönestes Kompliment in der Kiwu: "sie reagieren mit so wenig Medikamenten so gut auf die Stimulation. Sie sind biologisch jünger" :P(Ist doch toll so kurz vor 40) :P (entli)


Für mich war auch vieles Selbstverständlicher vor der Kiwu-Zeit. Habe auch sehr viel gelernt und bin für manche Dinge dankbarer geworden. (entli)

Benutzeravatar
Ginni
Senior Member
Beiträge: 963
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 21:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Suberg

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Ginni »

TF geschafft! Leider nur eines, die anderen sind noch keine Blasten. Kann morgen anrufen, ob sie sie noch einfrieren konnten.
Dafür sieht meine Blastozyte wieder so super aus, wie im November als ich ss wurde. So eine schöne hatte ich seither nie mehr.

Honey:
Warst du heute mit Mann und Sohn beim US?
4x ICSI, 9 TF, 4* 1.1.19, 8.19, 11.19
IMSI 2/20 positiv
Bild

Benutzeravatar
Leandra83
Senior Member
Beiträge: 525
Registriert: Di 13. Nov 2018, 07:37
Geschlecht: weiblich

Re: Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von Leandra83 »

@KiWu-Zeit, wir sind als Paar noch enger zusammengewachsen und stehen in allen Situation zueinander. Wir wissen, dass wir uns von Herzen ein Kind wünschen und wir dafür alles tun würden, wir Blicken in die selbe Richtung.

@Ginni oh super News 😍 meine Daumen sind gedrückt 🍀
KIWU seit 04/17 / Diagnose: eingeschränktes SG (Morphologie 1-2%) + nur noch ein EL 😢
➡️ 2x IUI - negativ 😢
➡️ 3x ICSI (Naturelle) - negativ 😢
➡️ 1x ICSI (Stimulation) - negativ 😢 keine Reserve

Benutzeravatar
honey81
Senior Member
Beiträge: 871
Registriert: So 7. Nov 2010, 17:46
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 18

Beitrag von honey81 »

cary
mein Mann mag eben auch nicht mehr... aber wie du sagst, wenn dann wieder alles durch ist, ändern wir vielleicht wieder unsere Meinung. Wobei es diesmal sich schon sehr nach entgültig anfühlt. Ich habe natürlich trotzdem im Hinterkopf, dass es bei uns natürlich klappen könnte da wir ja keine Ursache finden... ganz abschliessen werde ich dann wohl erst mit den Wechseljahren :oops:
danke wür die Zeilen. Ich erkenne mich in soooo vielen Sachen wieder :D

ginni
suuper, das hört sich toll an. Nun wird sich dein kleines festkrallen :D nimmst du jetzt auch noch progynova? Hoffe du brauchst die restlichen gar nicht mehr.
Ich habe den Termin erst heute Nachmittag.
Sohn 08.2015❤
08.2019, ein Kämpferli hat sich eingeschlichen❤
Bild

Gesperrt