Fencheltee bei Baby ( 15 Wochen)

Rat bei Stillproblemen und Säuglingsernährungsfragen

Moderator: Züri Mami

Melibelli
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:00
Geschlecht: weiblich

Fencheltee bei Baby ( 15 Wochen)

Beitragvon Melibelli » Mo 13. Nov 2017, 17:23

Hallo zusammen

Mein Baby hat seit längerer Zeit Blähnungen und Bauchschmerzen in der Nacht. Es fängt so gegen 4 Uhr an. Er weint nicht, kann aber nicht schlafen, nürzt und quengelt. Während des Tages muss er zwar auch sehr oft furzen, aber er quengelt weniger. Man sieht den aufgeblähten Bauch auch.
Ich stille ihn voll. Er bekommt Flatulex und BiGaia. Das nützt aber irgendiwie nichts. Ich schaue sehr auf meine Ernährung und trinke nur Fencheltee oder ca alle zwei Tage ein alkfreies Bier.
Ich habe mir überlegt ihm einen halben Deziliter Fencheltee zu geben. ist das zuviel? spricht etwas dagegen? Er würde den Shoppen ohne Probleme nehmen.
Hat jemand erfahrung?

Viele Dank für die Tipps

conny85
Member
Beiträge: 186
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:34
Geschlecht: weiblich

Re: Fencheltee bei Baby ( 15 Wochen)

Beitragvon conny85 » Mo 13. Nov 2017, 17:50

Zuviel Fenchel kann das Gegenteil bewirken, würde den mal ganz weg lassen. Ich habe bei meinem gemerkt, dass er auf Salami ganz stark reagiert. Lass mal bei deiner Ernährung die blähenden Lebensmittel weg.

Snowday
Member
Beiträge: 380
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Fencheltee bei Baby ( 15 Wochen)

Beitragvon Snowday » Mo 13. Nov 2017, 20:09

ich habe die ersten 4 monate jeden zweiten schoppen mit leichtem fencheltee gemacht und wir hatten nie verdauungsstörungen
Bild

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Guru
Beiträge: 8442
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: Fencheltee bei Baby ( 15 Wochen)

Beitragvon Phase 1 » Mo 13. Nov 2017, 21:15

Snowday du hast aber Flasche gegeben und nicht gestillt. Das ist was anderes.
Wie verwendest du denn das flatulex?
In der Regel sollte das reichen. Ich hab immer ein punpstoss vor und zwei nach dem stillen gegeben.

Fencheltee selber würd ich weglassen. Du könntest ihn halt selber trinken aber ob es nützt ist fraglich. Mittlerweile hört man ja das es eher Bauchweh fördert. Weis dazu aber zuwenig.

Du könntest mal auf Zwiebeln scharfes Knoblauch und Kohl verzichten.
Schau mal was passiert. Trink am besten nur Wasser.
Sonst Versuch mal wenn das Baby rumknorzt die Windel auszuziehen und es mit angewinkelten Beinen über dem Becken zu halten.
Rücken vom Baby liegt auf deiner Brust. Vielleicht möchte dein kleiner einfach die Luft oder so rausdrücken aber nicht in die Windel ( google mal nach windelfrei).

Ansonsten kirschkernkissen erwärmen und auf den Bauch legen( Vorsicht wenn zu heiss gefährlich!), bauchmassage mit einem guten Öl. Oder halt tragen und dabei den Bauch an dir wärmen.
wenn man fünf Kids hat, dann darf man alles :mrgreen:

emu
Member
Beiträge: 458
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 16:26
Geschlecht: weiblich

Re: Fencheltee bei Baby ( 15 Wochen)

Beitragvon emu » Di 14. Nov 2017, 10:53

Der Darm reift bei den Kleinen noch nach, bis sie 6 Monate alt sind. Bei einigen merkt man das, bei anderen nicht. Die Zeit würde auch passen, da wird der Darm wieder aktiviert.
Unser Jüngster hat von allem Blähungen bekommen (ausser Reis, gekochten Rüebli und Zucchetti konnte ich nichts essen; Milchprodukte und Kartoffeln waren ganz übel, Kartoffeln sind es noch...)
Neben Flatulex und BiGaia hatten wir GripeWater ausprobiert. Dazu Schüsslersalzcremes für auf den Bauch, Babybäuchleinöl zur Massage, Fussreflexzonenmassage zum Ausleiten der Winde, Farbtherapienuschis auf den Bauch, Fliegergriff mit etwas Druck oder Massage, "Turnen" beim wickeln, Wärme (Kissen), Bauchlage und viel Tragen. Und Cranio Therapie. Natürlich nicht alles zusammen :lol:
Geholfen hat Zeit, Tragen, Fussreflexzonenmassage und dann noch die Cranio. Plus meine Ernährung.

Könnte auch am Bier liegen, als Malzprodukt...
Don't worry, be hopey
______________________________________
Buebe 1997, 2009 und 2017
3 * im Herz


Zurück zu „Stillen und Säuglingsnahrung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder