Fred Langzeitstillen

Rat bei Stillproblemen und Säuglingsernährungsfragen

Moderator: Züri Mami

Antworten
Benutzeravatar
mariposa_1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 956
Registriert: Di 21. Jun 2016, 06:40
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von mariposa_1 » Di 19. Jun 2018, 05:18

Oh das freut mich, hat es noch andere die länger stillen.

Janine genau wir waren bereits zusammen in der Augustgruppe :D . Wie geht es euch?

Ui das hört sich schmerzhaft an mit der BW. Was kann man da machen dagegen? Ich hatte bis jetzt noch nie offene BW.
Meiner hat erst 2 Zähne. Manchmal beisst er auch, jedoch nicht mit voller Kraft. Es ist mehr ein: "ich bin jetzt fertig!"
Wenn ich schnell genug bin, dann drücke ich ihn sanft an die Brust, so dass er loslassen muss.
Ich habe aber auch schon respekt davor, wenn die oberen Zähne kommen.

Stillt ihr noch häufig? Wir stillen noch etwa 2-5x nachts und 3-5x tags. Ich kann aber auch gut 12h ohne stillen. Abpumpen tue ich nur wenn er mal auswärts schläft oder so.....es kommt aber fast nichts mehr mit pumpen.
chline buddha 2017 ♡

Benutzeravatar
Jael81
Member
Beiträge: 113
Registriert: Do 30. Jul 2015, 13:34
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Jael81 » Di 19. Jun 2018, 22:12

Schön zu hören, dass auch noch andere Mütter länger stillen :D

Meine Tochter wird im August 2 Jahre alt, habe also ein Augustli von 2016, und wir stillen noch zum Einschlafen und ein/zwei Mal in der Nacht.

Ich sage schon gar niemanden mehr dass ich stille, werde gefühlt schon sehr lange komisch angeschaut (obwohl ich kein Problem damit habe). Ich geniesse es bis jetzt noch, warum sollte ich etwas ändern daran :)
Bild

Benutzeravatar
Satara
Member
Beiträge: 328
Registriert: Sa 10. Aug 2013, 15:09

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Satara » Do 21. Jun 2018, 21:23

Ich hoffe noch, dass ich mein 3. Kind lange Stillen darf. Er ist erst 3 Monate alt. Den Mittleren habe ich bis 2.5 J. gestillt. Er hat sich in der Schwangerschaft abgestillt. Die Grosse habe ich 1 J. Gestillt. Wenn mich jemand direkt fragt bin ich ehrlich und sonst rede ich nicht darüber. SchwieMa hat gestern erfahren, dass der Mittlere 2.5 J. Gestillt wurde und war ganz erstaunt.
Es * im AUG13
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Janine80
Member
Beiträge: 287
Registriert: Di 23. Okt 2007, 13:28
Wohnort: Nähe Wald!

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Janine80 » So 24. Jun 2018, 13:05

Mariposa, ja wir waren bei den Augustlis! Uns geht es gut danke, viel Stress zur Zeit mit Arbeiten, Schule, Kindergarten der Grossen. Es wird sich bis mitte Juli wieder beruhigen. Wir freuen uns auf diese Zeit! Stillen ist für mich und unseren Kleinsten eine reservierte Zeit ganz nur für uns. Ich hoffe dir geht es auch gut?

Ich habe diese Woche die linke Brust gepumpt und nachgeschöppelt, war echt wenig. Die Brust hat sicher erholt und gestern hab ich wieder gestillt, ging gut!

Nun hoffen wir, dass wir die Kurve noch bekommen haben.

Stillen und sagen, ist bei uns immer noch offen kommuniziert. Ich habe unsere Tochter auch bis 11 Monate gestillt, sie hat sich dann selber abgestillt.

Satara: Ui übergangslos stillen und schwanger?

Ich habe nun die Mens auch wieder in geballter Ladung abbekommen. Hätte noch etwas verzichten können!
Goldschatz 2008
Dramaqueen 2012
Kleiner König 2017

Benutzeravatar
Janine80
Member
Beiträge: 287
Registriert: Di 23. Okt 2007, 13:28
Wohnort: Nähe Wald!

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Janine80 » Di 18. Sep 2018, 10:01

Update: Nach bald 13 Monaten immer noch gestillt :D Wir geniessen es 8)
Goldschatz 2008
Dramaqueen 2012
Kleiner König 2017

Benutzeravatar
mariposa_1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 956
Registriert: Di 21. Jun 2016, 06:40
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von mariposa_1 » Di 18. Sep 2018, 11:10

Wir sind auch noch am stillen (14 Monate) :-)
Wir geniessen es auch sehr. Es ist immer noch schön und praktisch. Mittlerweile kommt mein Sohn nur noch 1-2x in der Nacht.

Ich sage es auch nur noch wenn wir gegragt wrrden dass wir stillen.
chline buddha 2017 ♡

Miss_Mommy
Member
Beiträge: 123
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 10:32
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Miss_Mommy » Di 18. Sep 2018, 12:08

Ich stille jetzt seit über 4 Jahren :-)
Es hat sich einfach so ergeben und wir finden es super. Auswärts stille ich kaum, ausser wir sind länger unterwegs im Zug/Flugzeug etc. Zu Hause stillen wir Morgens, manchmal Mittags und Abends (Einschlafstillen). In der Nacht kommt sie unregelmässig. Kann dann auch passieren, dass sie non-stop an der Brust hängt.
Bin mal gespannt wie lange noch....

Benutzeravatar
Janine80
Member
Beiträge: 287
Registriert: Di 23. Okt 2007, 13:28
Wohnort: Nähe Wald!

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Janine80 » Di 18. Sep 2018, 14:17

Meine Tochter hat mit 4 Jahren den Kindergarten gestartet. So lange möchte ich dann doch nicht.

Ich kommuniziere "noch" offen, dass ich stille.

Habt ihr ganz normalen Zyklus? Ich habe meine Mens wieder, aber ich habe bereits ab ZT21 Blutungen und wenn ZT26 beginnt noch eine Woche stark. Kann das mit dem Stillen zu tun haben?
Goldschatz 2008
Dramaqueen 2012
Kleiner König 2017

Miss_Mommy
Member
Beiträge: 123
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 10:32
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Miss_Mommy » Di 18. Sep 2018, 14:26

Meine kommt erst nächstes Jahr in den Kindergarten.Aber wie gesagt,ich überlass die Entscheidung ihr...
Nein,ich hatte ziemlich schnell nach der Geburt wieder einen regelmässigen Zyklus von 30-32 Tagen.

Benutzeravatar
Janine80
Member
Beiträge: 287
Registriert: Di 23. Okt 2007, 13:28
Wohnort: Nähe Wald!

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Janine80 » Di 18. Sep 2018, 14:50

Miss Mommy: Schön, dann habt ihr ja noch ein Jahr! :-) Vielen Dank für die Info wegen dem Zyklus. Ich werde mich mal mit der FA in Verbindung setzen, bzw. nächsten Monat bei der Jahreskontrolle ansprechen.
Goldschatz 2008
Dramaqueen 2012
Kleiner König 2017

Benutzeravatar
mariposa_1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 956
Registriert: Di 21. Jun 2016, 06:40
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von mariposa_1 » Di 18. Sep 2018, 20:19

Missmommy o wow das ist lange. Kommunizierst du das gegen Aussen? Wie sind die Reaktionen?

Ich werde leider nicht dazu kommen so lange zu stillen :cry: , da ich nur mittels IVF schwanger werden kann und für einen neuen Versuch abstillen muss. Ich denke oft daran, ob wir es nochmals versuchen sollen oder nicht.......

Janine mein Zyklus ist auch kurz (21T) und viel länger und stärker als vorher. Weiss auch nicht ob das am Stillen liegt.
chline buddha 2017 ♡

Miss_Mommy
Member
Beiträge: 123
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 10:32
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Miss_Mommy » Mi 19. Sep 2018, 12:08

Da gibt's eigentlich nicht so viel zum kommunizieren. Es ist einfach so. Wenn etwas explizit kommt von wegen Alkohol etc. dann sage ich einfach, dass ich noch stille etc. Es gehört einfach zu uns, es ist völlig natürlich und ich bin ehrlich gesagt auch stolz darauf.
Wenn ich es erzähle, erwähne ich auch immer, dass es eigentlich völlig normal und nur in Europa anders gehandhabt wird. Das Saugbedürfnis besteht bis ca. 7 Jahren.

Wer uns kennt, weiss genau wie wichtig das Stillen für meine Tochter ist und was wir damit verbinden. So lange es für uns stimmt, werde ich mich ganz sicherlich nicht dafür rechtfertigen die Bedürfnisse (die übrigens keinem schaden) meiner Tochter nicht zu befriedigen.

Benutzeravatar
mariposa_1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 956
Registriert: Di 21. Jun 2016, 06:40
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von mariposa_1 » Mi 19. Sep 2018, 12:22

Miss mommy das ist eine tolle Einstellung! Es sollte viel mehr Mamis geben mit dieser Einstellung.
chline buddha 2017 ♡

Miss_Mommy
Member
Beiträge: 123
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 10:32
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Miss_Mommy » Mi 19. Sep 2018, 13:36

Danke dir!

Benutzeravatar
mariposa_1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 956
Registriert: Di 21. Jun 2016, 06:40
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von mariposa_1 » Fr 11. Jan 2019, 05:01

Hallo zemma

Seit ihr noch am stillen? Wir sind noch dran. Aber so langsam merke ich, dass es mich manchmal nervt. Er fordert es sehr vehement ein zurzeit (meist nuckelt er aber nur kurz).
Wir haben Anfang Dezember nachts abgestillt. Das hat ziemlich gut geklappt. Er hat (fast) durchgeschlafen. Dann bekam er eine RSV Infektion vor Weinachten, die ziemlich heftig verlief. Ich war so froh ums stillen. Danach bekam er noch eine MDG. Jetzt sind wir wieder bei 0 :| .

Wir waren noch 2 Tage weg ohne unseren Sohn. Ich musste nicht mal abpumpen. Es hat kein bisschen gespannt. Kennt ihr das auch? Oder heisst das dass ich allgemein weniger Milch habe? Ich bin nicht ganz sicher ob noch viel kommt. Ich spüre den Milchspendereflex nicht mehr.

Wie gehts euch so?
chline buddha 2017 ♡

Miss_Mommy
Member
Beiträge: 123
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 10:32
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Miss_Mommy » Fr 11. Jan 2019, 08:52

Ich hier :-)
Wir stillen seit 4.5 Jahren. Dieses Spannungsgefühl habe ich schon sehr lange nicht mehr. Ich kann problemlos zwei Tage nicht stillen. Meine Kleine trinkt immer noch morgens und abends, manchmal in der Nacht auch noch. Sie sagt es kommt noch Milch :-)
Mich stört es nicht so. Ich denke es wird sich irgendwann auslaufen...

Benutzeravatar
Janine80
Member
Beiträge: 287
Registriert: Di 23. Okt 2007, 13:28
Wohnort: Nähe Wald!

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Janine80 » Fr 11. Jan 2019, 15:06

Mariposa: Ich habe an Weihnachten abgestillt. Mein Mann hatte Ferien und konnte mich entlasten. Unser Goldschatz hat es vor lauter Geschwister zu Hause, anders Essen und Papi zu Hause gar nicht vermisst. Ich hatte am Schluss auch kein Spannungsgefühl mehr und ausgelaufen bin ich auch nicht. Ich habe das Gefühl, dass ich nur noch eine sehr kleine Menge zur Verfügung gestellt habe. Diese konnte ich beim Duschen dann ausstreichen.
Ich muss einige Untersuchungen machen lassen und Medikamenten Umstellungen stehen an. Es war ein Vernunftsentscheid. Aber so wie es aussieht, war unser Kleiner auch bereit. Er kommt manchmal zu mir und hält sein Händli an den Ausschnitt, das beruhigt ihn und für mich ist es ein besonderer Moment. So stimmt es für uns!
Goldschatz 2008
Dramaqueen 2012
Kleiner König 2017

Benutzeravatar
mariposa_1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 956
Registriert: Di 21. Jun 2016, 06:40
Geschlecht: weiblich

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von mariposa_1 » So 10. Feb 2019, 06:52

Hoi zemma

Die Zeit vergeht so schnell.......

Missmommy schön dass ihr noch so entspannt stillt. Ich musste das Stillen etwas einschränken, da er einfach sehr fordernt geworden ist. Das hat dann für mich nicht mehr gestimmt.

Janine so schön hat das Abstillen so gut geklappt. Das ist auch nicht selbstverständlich. Das mit der Hand ist ja süss.

Wir haben nochmals stark reduziert mit Stillen. Wir stillen nur noch morgens, mittags beim Einschlafen und abends beim Einschlafen. Seither ist er auch viel mehr am kuscheln mit mir.
chline buddha 2017 ♡

Benutzeravatar
Enzian
Member
Beiträge: 359
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 09:09

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Enzian » Di 19. Feb 2019, 10:21

Hallo zusammen

Ich stille meine Kleine morgens und abends auch noch (11 Monate) und nun habe ich das Gefühl, die Milch geht ziemlich stark zurück. Habt ihr eine Idee, wie ich das nochmals etwas ankurbeln könnte? In der Nacht bekommt sie meist einen verdünnten Schoppen, weil dann wahrscheinlich nichts mehr kommt, sie zeht an der Brust und wird nach ein paar Sekunden dermassen wütend, weil wohl nichts oder fast nichts kommt...

Benutzeravatar
Janine80
Member
Beiträge: 287
Registriert: Di 23. Okt 2007, 13:28
Wohnort: Nähe Wald!

Re: Fred Langzeitstillen

Beitrag von Janine80 » Di 19. Feb 2019, 11:31

Am Abend ging die Milch bei mir retour da ich am Tag zu viel gemacht habe. :oops: Milchbildung bei mir immer weniger Stress mehr Essen :oops:
Gängige Mittel halt wieder, viel Trinken Anregen mit Pumpen, hab ich auch noch einmal so spät gemacht bei einer defekten Brust....

Ist halt auch eine hormonelle Geschichte, bei mir ging die Menge dann auch retour als ich wieder die Mens gekriegt habe.

Ev. halt noch einmal am Mittag geben, damit die Brust nicht so eine lange Pause hat? Unser Kleiner war krank und hat nur noch MUMI getrunken, da habe ich Mittags auch wieder gegeben und tata abends auch wieder mehr gehabt. :D
Goldschatz 2008
Dramaqueen 2012
Kleiner König 2017

Antworten