Tee

Rat bei Stillproblemen und Säuglingsernährungsfragen

Moderator: Züri Mami

Antworten
Benutzeravatar
Wildfräulein
Member
Beiträge: 118
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 15:30
Geschlecht: weiblich

Tee

Beitrag von Wildfräulein » Mi 9. Jan 2019, 19:19

Hallo liebe Mamis :D

Ich brauche Euren Rat. Ich bin verunsichert und wrde gerne wissen wie ihr dashandhabt. Unsere Zwillinge sind jetzt 9 Wochen alt. Wir waren heute bim Kinderarzt und er meint, eine Trinkmenge von ca 100ml sei das, was sie brauchen bei 7 bis MAX 8 schoppen am Tag. Und wenn sie genug getrunken haben nach einer Mahlzeit (oft bis 120-150 ml!) und unter 2 - 3 Stunden nochmals Essen fordern, sollen wir Tee anbieten. Das könne auch sein, weil sie sich beruhigen wollen oder gluscht haben. Nun haben sie oft nach kurzer Zeit schon wieder hunger und trinken dann auch nochmals 40 - 60 ml.

Bis jetzt habe ich es eher so empfunden, als dass sie das brauchen. Sie waren bei der Geburt 1800 gr und 2200 gr. Nun sind sie 4500 und 4700 gr schwer. Der Kinderarzt möchte halt nicht, dass sie plötzlich zu schwer sind.

Wenn ich jetzt in den besagten Momenten Tee gebe, fordern sie aber immer noch mehr. Ich will ja nocht, dass sie hungern müssen oder zu wenig bekommen, aber ich will auch nicht, dasd sie irgendwann zz dick sind oder jetzt lernen, sich durch Essen zu beruhigen. Ich war mein Leben lang stark übergewichtig und konnte nur durch einen Magenbypass Normalgewicht erlangen. Ich will nicht, dass meine Kinder auch übergewichtig werden!

Wie weiss ich, wann sie Milch und wann Tee brauchen?

greenguapa
Senior Member
Beiträge: 817
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Tee

Beitrag von greenguapa » Mi 9. Jan 2019, 20:13

Ich würde mich an eine Stillberaterin wenden oder LLL anrufen.

Jamiro
Member
Beiträge: 477
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 10:55
Geschlecht: weiblich

Re: Tee

Beitrag von Jamiro » Mi 9. Jan 2019, 20:25

Kinder in diesem Alter brauchen keinen Tee! Ich würde keinesfalls Tee oder Wasser geben! Google mal "Wasservergiftung bei Babys", dann hat sich deine Frage sicher erledigt...

Bezüglich deiner Angst, dass sie zu dick werden könnten, vertrete ich persönlich die gegensätzliche Meinung: Ein Kind, dessen Nahrungsaufnahme nicht reguliert wird, hat sicher ein viel gesünderes Sättigungsgefühl als eines, dessen Mahlzeiten gestreckt oder herausgezögert wurden!

Und ausserdem: Stillen würdest du ja auch nach Bedarf und dann wüsstest du auch nicht, wieviel sie pro Mahlzeit trinken. Ich würde mich nicht auf ml versteifen, sondern genau so viel geben, wie sie Hunger haben und mich freuen, dass sie anscheinend gedeihen.

solinda
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Di 8. Nov 2016, 22:16
Geschlecht: weiblich

Re: Tee

Beitrag von solinda » Mi 9. Jan 2019, 20:57

Ich weiss zwar nicht, wie gross deine Kinder sind, aber die Gewichtsangabe entspricht ja völlig dem Durchschnitt eines 9wochen-alten Babys! So viel ich weiss, ist die Schoppenmilch zu Beginn doch so zusammengesetzt, dass man so viel geben kann, wie verlangt wird, analog dem stillen nach Bedarf. Und das wegen dem Wasser hat mir meine Hebamme auch immer gesagt, ja nicht!

Benutzeravatar
Wildfräulein
Member
Beiträge: 118
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 15:30
Geschlecht: weiblich

Re: Tee

Beitrag von Wildfräulein » Fr 11. Jan 2019, 17:57

Danke vielmals für Eure Antworten, da fühle ich mich in meiner Intuition bestätigt!

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2384
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Tee

Beitrag von Drag-Ulj » Fr 11. Jan 2019, 20:49

Jamiro hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 20:25
Kinder in diesem Alter brauchen keinen Tee! Ich würde keinesfalls Tee oder Wasser geben! Google mal "Wasservergiftung bei Babys", dann hat sich deine Frage sicher erledigt...
Hochgradig gefährlich, himmeltraurig, dass dies von einem KiA kommt :( ich würde auch eher eine Stillberatung o.ä. kontaktieren... schön, dass du auf deine Intuition zählen kannst!

Benutzeravatar
harmony
Vielschreiberin
Beiträge: 1522
Registriert: Do 26. Jan 2012, 15:35
Geschlecht: weiblich

Re: Tee

Beitrag von harmony » Sa 12. Jan 2019, 15:52

schliesse mich auch bei Jamiro an. Flüssigkeit ist ca. 1/6 des Gewichts - also bei deinen beiden so um die 770ml - aufgeteilt auf die 6-8 Mahlzeiten. was in dem Alter auch absolut normal ist, beim Stillen nach Bedarf sind auch 8-12 Mahlzeiten im absoluten Normalbereich. PRE Pulvermilch kann wie Stillen, absolut nach Bedarf gefüttert werden und grad wenn Schübe anstehen ist es normal dass die Phasenweise mehr einfordern. Die Kleinen wachsen in den ersten Monaten so schnell.

Wasser, Tee etc. kommt erst mit Beikost-Start! ich finde es absolut fahrlässig dass noch immer so viele KiÄ und Hebammen dies empfehlen.
Bild

Antworten