Baby und rohes Fleisch: Panik!

Rat bei Stillproblemen und Säuglingsernährungsfragen

Moderator: Züri Mami

Antworten
jaloca
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von jaloca » Mi 9. Mär 2016, 12:43

Hallo Ihr Lieben
Mir ist gerade etwas sehr Dummes passiert und ich schiebe langsam die Panik. Ich habe Pouletfleisch gebraten und neben mir sass unser 10 Monate alte Tochter, welche ich parallel mit kleinen Avocado-Würfelchen gefüttert habe. Leider hatte ich zwei identische Gabeln und alles ging wunderbar, bis mein 4 jähriger Sohn dazu kam und anfing, mich abzulenken mit "Darf ich dieses, darf ich jenes..." ( :evil: , ich hasse das!). Ich bin mir echt nicht sicher, ob ich einen fehler gemacht habe und ich ihr mit der "flaschen" Gabel ein Stückchen gegeben habe. Mir ist nur aufgefallen, dass die eine Gabel dann eben etwas verdreckt war von der Marinade (Sojasauce, Honig), da ich mit dieser Gabel ja das Fleisch in die Pfanne transpotiert und gewendet habe. Ich weiss es echt nicht, bin mir nciht sicher, aber in dem Moment, in dem ich völlig unkonzentriert war, ist es möglich, dass es mir passiert ist. Ich könnte mich ohrfeigen!! Jetzt habe ich natürlich totale Angst, ob der Kleinen nicht etwas passieren würde: Salmonellen oder was weiss ich was. Würde sie das überstehen? Ich weiss, dass es in der SS gefährlich sein kann, aber für Babys? Das Fleisch war auch nicht gerade super frisch, Ablaufdatum heute, deswegen habe ich mich so beeilt, es noch heute zuzubereiten. Was meint ihr? Ist meine Panik begründet?

Mia4478
Junior Member
Beiträge: 93
Registriert: So 5. Apr 2015, 15:24
Geschlecht: weiblich

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von Mia4478 » Mi 9. Mär 2016, 12:53

Es muss nichts passieren. Aber ich bin mit rohem Pouletfleisch immer sehr vorsichtig... Denn ein grosser Teil ist roh einfach kontaminiert.

Mia4478
Junior Member
Beiträge: 93
Registriert: So 5. Apr 2015, 15:24
Geschlecht: weiblich

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von Mia4478 » Mi 9. Mär 2016, 12:54

Mit kontaminiert meine ich gefährliche Bakterien die durch das braten vernichtet werden.

Sungila
Junior Member
Beiträge: 99
Registriert: Sa 4. Jul 2015, 19:36

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von Sungila » Mi 9. Mär 2016, 13:03

Ach, ich bin genau wie du[-]. Deiner Maus passiert bestimmt nichts! Aber ruf doch kurz beim Tox-Institut an (145). Das ist was ich machen würde. Dann bist du beruhigter.

Tigerina
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von Tigerina » Mi 9. Mär 2016, 13:13

Mach dich nicht verrückt deswegen. Jetzt kannst du's eh nicht mehr ändern.
Nicht jedes Pouletfleisch ist automatisch von Salmonellen "verseucht".
Sollte die Kleine Symptome zeigen, geh einfach sofort zum Arzt.

Benutzeravatar
harmony
Vielschreiberin
Beiträge: 1507
Registriert: Do 26. Jan 2012, 15:35
Geschlecht: weiblich

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von harmony » Mi 9. Mär 2016, 13:54

Die Salmonellen kommen zudem nicht erst am Ablaufdatum... entweder es ist kontaminiert oder nicht.
Ich würd jetzt nicht gleich in Panik ausbrechen und mal abwarten. Falls etwas schiefgelaufen ist und sie wirklich dann grad Salmonellen erwischt hätte, dann wirst du das sehr schnell merken mit Erbrechen, Durchfall, Fieber - dann kannst du dann immernoch reagieren und zum Arzt...
Ändern kannst du es ja jetzt eh nicht mehr...
Bild

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4108
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von sonrie » Mi 9. Mär 2016, 19:08

Das toxikologische institut kann dir gar nicht weiterhelfen, die wissen auch nicht ob das poulet kontaminiert war. Abwarten und falls erbrechen/ durchfall auftaucht gleich zum kia und ihn darüber informieren.
(Es ist nicht so, dass jedes poulet salmonellen hat.....)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

uetliberg
Member
Beiträge: 337
Registriert: So 27. Okt 2013, 19:41

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von uetliberg » Mi 9. Mär 2016, 19:54

Keep calm.

Benutzeravatar
aylene73
Member
Beiträge: 284
Registriert: So 7. Feb 2010, 18:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Aargau

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von aylene73 » Do 10. Mär 2016, 10:43

Weisst du was? Meine Babys sind damals draussen rumgekrochen und haben sich ALLES in den Mund gesteckt, sogar Katzenkot wenn ich nicht schnell genug war mit das Zeugs der verfl...en Nachbarskatzen wegzumachen. Und was ist passiert? Gar nichts. Ich find deine Panik völlig übertrieben. Weil deine Tochter (die sicher auch schon in dem ich-steck-alles-in-den-Mund-Alter ist) VIELLEICHT einmal mit einer Gabel gefüttert wurde, die mit rohem Poulet (oder schon angebratenes?) in Berührung kam bedeutet das jetzt nicht, das sie das grad nicht überlebt :roll:

Benutzeravatar
Frozen_Yoghurt
Member
Beiträge: 251
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 09:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich City

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von Frozen_Yoghurt » Do 10. Mär 2016, 13:31

finde die Reaktion jetzt auch massiv übertrieben.

Tief durchatmen.
Geschehen ist geschehen, du kannst es nicht mehr rückgängig machen.
Beobachten, aber nicht bei jedem kleinsten Anzeichen überreagieren, und wenn sich wirklich KLARE ANZEICHEN zeigen, dann kann man immer noch zum Arzt gehen.
Ansonsten: cool bleiben.

jana :-)
Member
Beiträge: 187
Registriert: Sa 19. Jan 2013, 18:19
Geschlecht: weiblich

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von jana :-) » Do 10. Mär 2016, 14:11

@jaloca: sowas passiert doch jedem mal... Solange das fleisch nicht davon läuft und du das Fleisch dann selbst noch essen konntest, ist alles gut :-)
Und wie aylene geschrieben hat: draussen essen sie auch Dreck, oder umarmen sie abfallkübel... Meiner fand die Schleimschnecken ohne Hüsli besonders toll :-)

sugus
Member
Beiträge: 407
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:26
Geschlecht: weiblich

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von sugus » Do 10. Mär 2016, 14:18

und noch etwas: deine kleine ist 10 monate alt und kein neugeborenes mehr. mit 10 monaten sind kinder schon ziemlich robust (soviel zu deiner frage "würde sie das überstehen?"). und ausserdem weisst du ja nicht einmal, ob sie wirklich ein stückchen fleisch gegessen hat.
ansonsten schliesse ich mich den anderen an: beobachte die kleine und wenn sie erbricht oder durchfall hat, kannst du ja zum arzt und ihn entsprechend informieren. versuch, wieder etwas auf den boden zu kommen - dir und den kindern zu liebe.
Grosse Bueb: Januar 2013
Chliine Bueb: April 2015

jaloca
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von jaloca » Do 10. Mär 2016, 20:04

@Sungila
Das war ein guter Tip mit dem Tox-Institut, habe da angerufen und viele interessante Infos bekommen. Danke!

@Aylene
Du hast mich mit "Deinem Katzenkot" so beruhigt :lol: :lol: , krass... seitdem ich daran denke, geht es mir super! Schon eindrücklich, gell, was die Kleinen alles bewältigen, wirklich!

An alle anderen, die meine Reaktion als übertrieben oder heftig finden: vielleicht als eine kleine Erklärung, die nicht als Rechtfertigung tönen sollte: es gibt eher die überbehütenden Mütter, deren Kinder nicht einfach so mit Dreck oder ähnlichem in Kontakt kommen und dann die anderen, die das lockerer sehen. Ich gehöre zu den ersten. Bei uns zu Hause glänzt es auch nicht gerade und sie krabbelt auch im Staub und im "moderaten" Dreck herum, aber wenn sie ein rohes Fleisch isst, bei dem diverse Bakterien und Salmonellen zu Hause sind, dann ist es für mich nicht etwas aus der Tagesordnung, also etwas ganz normales und da sorge ich mich schon. Ich finde das eine ganz nachvollziehbare mütterliche Reaktion. Etwas heftig? Ja, vielleicht: jeder trägt sein Päckchen mit sich.

Aber es stimmt, das Immunsystem ist mit 10 Monaten schon reif genug, sie ist keine 2 Monate mehr. Es hiess, Inkubationszeit kann bei Salmonellen bis zu 3 Tagen dauern, also sind wir noch nicht über den Berg und ich werde auch die nächste Nacht etwas mehr auf sie achten, dass sie nicht erbricht oder so, aber heute war zumindest alles gut.

Benutzeravatar
mias mama
Senior Member
Beiträge: 777
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 21:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Aargau

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von mias mama » Mi 16. Mär 2016, 22:00

Dann darf dein kind keine türfalle n und schon gar keine einkaufswägeli mehr berühren. Denn dort lauern noch andere bakterien als nur salmonellen.

Und bitte (im sommer) kein eis oder cremepattisserie essen den dort kann es von salmonellen nur so wimmeln......



Gesendet von meinem SM-A500FU mit Tapatalk
lg
Mias mama


Bild Bild

Benutzeravatar
aylene73
Member
Beiträge: 284
Registriert: So 7. Feb 2010, 18:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Aargau

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von aylene73 » Do 17. Mär 2016, 11:02

@Jaloca, und wie geht es der Kleinen? Hatte sie irgendwelche Probleme/Symptome?

jaloca
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von jaloca » Mo 21. Mär 2016, 17:42

@mias mama
No comment... Habe nichts mehr zum thema hinzuzugügen!!

@Aylene
Danke für die liebe Nachfrage, alles gut, habe bis jetzt nichts gemerkt, hoffe sehr, dsss es so bleibt ;-)

Benutzeravatar
aylene73
Member
Beiträge: 284
Registriert: So 7. Feb 2010, 18:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Aargau

Re: Baby und rohes Fleisch: Panik!

Beitrag von aylene73 » Mo 21. Mär 2016, 19:47

Das freut mich Jaloca :)

Antworten