Längere Stillpausen nachts? Was kann ich meinem 6 Monate alten baby abends zum Essen geben?

Rat bei Stillproblemen und Säuglingsernährungsfragen

Moderator: Züri Mami

Antworten
Marisa1405
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 17. Okt 2017, 09:25
Geschlecht: weiblich

Längere Stillpausen nachts? Was kann ich meinem 6 Monate alten baby abends zum Essen geben?

Beitrag von Marisa1405 » Di 18. Sep 2018, 11:23

Hallo zusammen

Ich stille meinen Kleinen noch voll. Er ist jetzt 5 1/2 Monate alt. Gewichtmässig ist er an der oberen Grenze (ca. 8-8.5kg) nur zur Info und bin ich auch froh drum. Seit zwei Wochen geben wir ihm mittags etwas Brei und Brust (Rüben/Süsskartoffel eine Eiswürfelgrosse Portion), ab und zu tagsüber noch etwas Banane oder sonst eine Frucht und ein paar Maispops. Er will aber alles, was wir essen und bettelt fast mehr als mein Hund... :lol:
Ich geb ihm auch immer was zum Probieren, wenn es nicht zu salzig ist und natürlich ohne Zucker. Er würde alles verschlingen.

Jetzt meine eigentliche Frage: Er trinkt nach wie vor ca. alle 3-4 Stunden an der Brust auch nachts. Teilweise kommt er mir auch alle 2 Stunden in der Nacht, tagsüber schafft er länger, wenn er abgelenkt ist oder eben ab und zu etwas Obst oder so bekommt. Es geht mir nicht darum, dass ich nachts nicht stillen möchte. I
ABER nachts ist dann die Windel immer voll gepinkelt und ab und zu muss ich 1-2mal wechseln, dass sie nicht ausläuft. Bin bei Grösse 4 Pampers nachts und die sind echt gross genug, Body trägt er keinen nur Pijamastrampler.
Was empfiehlt ihr mir, dass die Stillpausen etwas länger werden nachts? Soll ich ihm abends einen Brei mit Muttermilch oder einen natürlichen Schoppenzusatz geben? Ich möchte ihm nur Muttermilch geben und keine Pulvermilch, pumpe aber gerne ab und geb einen Zusatz dazu. Hab aber keine Erfahrung, da es mein erstes Baby ist und habs mit Bimbosan einmal probiert, was in einem Geschrei geendet hat.... :?
Meint ihr das macht überhaupt einen Unterschied oder sucht er nachts einfach die Nähe?

Vielen Dank euch!

Mie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 12:23
Geschlecht: weiblich

Re: Längere Stillpausen nachts? Was kann ich meinem 6 Monate alten baby abends zum Essen geben?

Beitrag von Mie » Di 18. Sep 2018, 13:28

Ich lese mit :)

Lilly17
Junior Member
Beiträge: 57
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 18:37
Geschlecht: weiblich

Re: Längere Stillpausen nachts? Was kann ich meinem 6 Monate alten baby abends zum Essen geben?

Beitrag von Lilly17 » Di 18. Sep 2018, 13:40

Ich chan nid dir no en tip geh, will ich denke, dass er eifach nächi suecht und d brust allweg eifach brucht.
Eusi tochter isch 11mt und isst recht guet vom
Tisch und wird gstillt. Am abig isst sie ame fast so viel wie ich und trotzdem chunt sie mängmal all 1.5-2 std as brust. Aso i denke nid, dass es wegem hunger isch.
Bi eus hend d pampers bis 3 mt super gehbt und nacher sind die ide nacht immer usgloffe. I ha de chli verschiedeni usprobiert und d 4mybaby vo coop und d milette vode migros hebet eus denn 13 std. Sind am morge mega schwer aber alles dicht
Evtl würdis mal mit anderne windle probiere. Au wenns nid ganz 100% d antwort uf dini frag isch gsi

Lolla34
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 17:49

Re: Längere Stillpausen nachts? Was kann ich meinem 6 Monate alten baby abends zum Essen geben?

Beitrag von Lolla34 » Di 18. Sep 2018, 14:10

Mini Tochter isch 6.5 Mt alt u sie überchunnt sit öppe 3 Wo entweder ä Griessbrei oder ä Haferbrei am Abä..am liebschte het sies mit Pfirsich oder Öpfel (kochet). Nachem bade gits nomal ä Mumi-Schoppe u denn schlaft sie bisam Morge am 8i döre,12Stund ohne esse..
De Brei chönnt me ou mit Mumi arühre..

U weg de Windle,mini Tochter isch +-8 kg,am Tag dör het sie 3-er Windle ah,ir Nacht 4+ u sie hebe bisam Morgä..probier mal vllt 4+neh u Stabwindle..

Leela
Vielschreiberin
Beiträge: 1857
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Längere Stillpausen nachts? Was kann ich meinem 6 Monate alten baby abends zum Essen geben?

Beitrag von Leela » Di 18. Sep 2018, 14:15

Lass ihn doch Abends beim Tisch mittessen, anstatt oder zusätzlich zu Mittags?
Mein Jüngster ass in dem Alter auch schon vom Tisch mit, einfach zusätzlich zum Stillen, ich habe nie Stillmahlzeiten bewusst ersetzt.
PuMi bekam er nie und Brei wollte er nicht.
Dafür ass er bereits Teigwaren, Reis, Gemüse, Fleischstückchen,...
2010, 2013, 2015

Jamiro
Member
Beiträge: 414
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 10:55
Geschlecht: weiblich

Re: Längere Stillpausen nachts? Was kann ich meinem 6 Monate alten baby abends zum Essen geben?

Beitrag von Jamiro » Mi 19. Sep 2018, 22:00

Wieso gibst du ihm denn nur so wenig Brei? Meine Kinder haben nach Breibeginn innert weniger Tage eine volle Portion gegessen (ca 200g). Diese komische Eiswürfelgeschichte habe ich nie mitgemacht. Als zweite Mahlzeit habe ich den Znacht mit (Milch)Griess-Fruchtbrei ersetzt. Das sättigt auch etwas besser auf die Nacht hin.
Oder du kochst ohne Salz und lässt ihn gleich vom Tisch mitessen, wenn er schon so Interesse zeigt.

Wie schon erwähnt würde ich nachts die Windeln eine Grösse grösser nehmen und allenfalls eine Stabwindel reinlegen. Ausserdem hält ein Body unter dem Pijama die Windel besser an Ort und Stelle.

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 4622
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Längere Stillpausen nachts? Was kann ich meinem 6 Monate alten baby abends zum Essen geben?

Beitrag von stella » Mi 19. Sep 2018, 22:05

Es ist einfach zu bedenken, dass Mumi fast doppelt so viele Kalorien hat wie Gemüsebrei.
Und es ist ein Ammenmärchen, dass ein Brei das Kind zum Durchschlafen bringt.

Fakt ist, dass 3/4 aller 9 monatigen Babies nachts noch Mahlzeiten benötigen. (Laut Largo Babyjahre) Es ist also normal, dass dein Baby nachts stillen will.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

8. Klasse und 5. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Lilyrose
Member
Beiträge: 394
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Längere Stillpausen nachts? Was kann ich meinem 6 Monate alten baby abends zum Essen geben?

Beitrag von Lilyrose » Do 20. Sep 2018, 08:08

Das mit der vollen Windel kenne ich auch, mein Sohn wiegt 7Kg und trägt nachts 4+ und die halten in normalen Nächten genug aus. Er ist 6Mt und ich stille nachts auch 2-4x. Finde das relativ normal, auch wenn ich manchmal auch gerne grössere Abstände hätte. Da er neben mir schläft, ists wohl nicht die Nähe, die er vermisst, sondern hat einfach Durst/Hunger.

Bei meiner grösseren Tochter hats jeweils keinen Unterschied gemacht, ob Schoppen/Mumi oder Brei. Sie hat trotzdem erst dann durchgeschlafen, als sie bereit dazu war (10Mt)

Du kannst ja versuchen ob etwas davon hilft. Schoppen mit Zusatz, Milchbrei usw. Hilfts nicht, so schadets auch nicht. Ich würd einfach mal ausprobieren....und einfach versuchen die Situation zu akzeptieren, wenn dein Sohn einfach noch häufiger Mahlzeiten nachts braucht.

Und was den Brei in Eiswürfelportionen anbelangt. Wenn er mehr isst, dann lass ihn essen bis er satt ist oder auf Stillen wechseln will. Mein Sohn isg gar kein guter Esser bisher...er bekommt seit fast 2 Monaten immdr wieder mal Brei angeboten und nun seit fast 2 Wochen täglich einen Mittagsbrei. Aber mehr als ca 80g schafft er nie und auch die gehen nur mit grosser Sauerei rein. Nicht alle Kinder essen kurz nach Beikosteinführung gleich ne volle Portion.
Bild

Bild

Antworten