Familienbett

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderatoren: Tiramisu, Mrs. Bee

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2039
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Familienbett

Beitrag von Drag-Ulj » Do 11. Jan 2018, 09:28

danci hat geschrieben:@ Gast
Jetzt habe ich tatsächlich gelesen "mein 10. Kind..." :oops: :mrgreen:
Na und? Ist hier wo ich wohne und auch wo ich arbeite keine Seltenheit ;)
Tu doch bitte nicht so verklemmt :mrgreen:

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2039
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Familienbett

Beitrag von Drag-Ulj » Do 11. Jan 2018, 09:31

Hier wird phasenweise auch gewandert und wenns zu eng wird, schicken wir entweder jemanden weg oder wir wandern aus. Ich mag enge Räumen und Betten gar nicht, v.a. wenn ich in die Mitte gedrängt werde, ist fertig mit schlafen. Deshalb mochte ich nie ein Familienbett haben... aber solange die Kids in der Mitte schlafen und an GG kleben (ich habe halt nur ein Ein-Kopf-Kissen ;) ), ist es für mich solange ok, wie es für die Kids auch passt!

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3324
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Familienbett

Beitrag von danci » Do 11. Jan 2018, 10:10

@ Drag-Ulj
Ich doch nicht, habe mir nur gerade ein Familienbett mit 12 Personen vorgestellt und war leicht überfordert :mrgreen:
Bild Bild Bild

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2039
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Familienbett

Beitrag von Drag-Ulj » Do 11. Jan 2018, 10:18

:lol: :lol:

Nisi81
Junior Member
Beiträge: 65
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 21:21
Geschlecht: weiblich

Re: Familienbett

Beitrag von Nisi81 » Do 11. Jan 2018, 13:14

Vielen Dank euch allen für eure Antworten. Es beruhigt mich zu lesen, dass es doch noch einige Kinder gibt welche nicht immer im eigenen Bett schlafen, auch nach dem Kleinkindalter...
Wildfang 06/2012 & Chnusti 05/2014

Benutzeravatar
gast
Senior Member
Beiträge: 656
Registriert: Fr 20. Apr 2012, 08:42
Geschlecht: weiblich

Re: Familienbett

Beitrag von gast » Do 11. Jan 2018, 18:15

hehe ihr seid gut. Gott bewahre, ich wäre heillos überfordert mit 10 Kindern, hilfe ;-). Made my day.

Ne, ich frage mich aber manchmal, ob 10 nicht langsam ein bisschen alt ist. Dieses Jahr werden sie 11, und keine Besserung in Sicht.
Liebi Grüessli

Gast

2 Frechdachse im Schulalter

Ilse
Member
Beiträge: 153
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 16:27

Re: Familienbett

Beitrag von Ilse » Do 11. Jan 2018, 19:22

Mein siebenjähriger hat noch keine Nacht alleine geschlafen. Nicht einmal probiert. Ich glaube, das Konzept "alleine schlafen" ist für ihn total abstrus....

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2039
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Familienbett

Beitrag von Drag-Ulj » Do 11. Jan 2018, 19:34

Ilse
Für die meisten (!) Erwachsenen auch ;)

Ilse
Member
Beiträge: 153
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 16:27

Re: Familienbett

Beitrag von Ilse » Do 11. Jan 2018, 21:21

Ich weiss. Geht mir und meinem Mann ja auch so.
Ich fände es irgendwie gemein wenn wir gemeinsam schlafen und das Kind müsste gegen seinen Willen und seine Bedürfnisse alleine.
Und damit das so auch für alle stimmt, haben wir (ähnlich wie andere in diesem Thead) 2.5m Liegefläche.

Gloi
Junior Member
Beiträge: 60
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 17:43
Geschlecht: weiblich

Re: Familienbett

Beitrag von Gloi » Do 11. Jan 2018, 22:52

... kann auch mitschreiben. Wir hatten 8 jahre lang ein familienbett. Vor 2 jahren wollte unser sohn plötzlich mit der jüngeren schwester in seinem zimmer schlafen. Alles funktionierte eigentlich bestens.... eigentlich. Denn seit fast 4 wochen kommt unser bub fast jede nacht wieder zu uns. Mich störts nicht so, mein mann dafür umso mehr. :|

werrddy
Junior Member
Beiträge: 83
Registriert: Di 17. Sep 2013, 14:43
Geschlecht: weiblich

Re: Familienbett

Beitrag von werrddy » Fr 12. Jan 2018, 07:58

Lese gerne mit, 4 1/2 jährige Tochter kommt jede Nacht zu uns....schauen wie weiter

Benutzeravatar
AnnaMama
Senior Member
Beiträge: 889
Registriert: Di 10. Jan 2006, 14:35

Re: Familienbett

Beitrag von AnnaMama » Fr 12. Jan 2018, 08:41

Unsere Kinder haben als sie klein waren alle bis etwa 2 Jährig im Familienbett geschlafen. Anschliessend liessen wir die Matratze neben unserem Bett und die Kinder waren jederzeit willkommen. Meistens habe ich gar nicht gemerkt, dass sie in der Nacht zu uns kamen. Unsere Mittlere kam lange Zeit in der Nacht zu uns. Der Älteste hatte mit 11/12 Jahren ein Phase wo er nicht gut schlafen konnte. In dieser Zeit schlief er oft bei uns. Unterdessen haben sich diese Probleme aufgelöst und er schläft immer in seinem Bett.
Im Sommer sind wir umgezogen und haben die Zusatzmatratze nicht mehr neben unser Bett gelegt. Bei Bedarf konnten wir sie aber einfach unter dem Bett hervorziehen. Der Jüngste (9) hat jetzt eine Phase wo er in der Nacht erwacht und nicht mehr einschlafen kann. Ich habe nun die Matratze wieder neben unserem Bett und mit Decke und Kissen ausgestattet. So könnnen die Kinder wieder zu uns kommen.

Ich hatte mit 13 Jahren auch eine Phase mit Schlafproblemen. Ich durfte damals bei meinen Eltern schlafen (wir hatten früher nie Familienbett). Das hat mir sehr geholfen und ich fühlte mich dort sicher.

Benutzeravatar
badeentli84
Vielschreiberin
Beiträge: 1084
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 21:17

Re: Familienbett

Beitrag von badeentli84 » Fr 12. Jan 2018, 17:29

Die kleine schläft oft bei mir im Bett, aber auch in ihrem eigenen, die gross meistens im eigenen , es gibt aber Nächte, da kommt sie doch rüber, war auch schon mal verschrocken, am nächsten morgen ein Kopf neben mir grins
Quikquikquik

bona
Senior Member
Beiträge: 635
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos mer gfallt:-)

Re: Familienbett

Beitrag von bona » Fr 12. Jan 2018, 23:32

Bei uns ist es so das die Kinder abends in ihrem Bett einschlafen. Die kleine Tochter schläft aktuell in ihrem Bett durch. Der grosse kommt wenn er nachts wach wird zu uns ins Bett. Er ist 5 Jahre alt. Ich mache mir da noch gar keine Gedanken und denke solange sie die nähe brauchen , bekommen sie die auch.

Fjödur
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 23. Jan 2018, 14:44

Re: Familienbett

Beitrag von Fjödur » Sa 27. Jan 2018, 20:30

Wir hatten von Geburt an ein Familienbett geplant und gemacht. Als Nr. 2 kam, machen wir aus dem Schlafzimmer eine Matrazenlandschaft. So hatte jeder genügend Platz. Auch als Nr. 3 "einzog" :) Beim Grossen dachte ich, der würde nie alleine schlafen. Mit 6,5 jahren zog er dann ins Zimmer neben an. Er könnte und würde nie mehr zu uns schlafen kommen, das hatten wir mal probiert als er Krank war. Er musste zurück in sein Zimmer fliehen "Mama ich kann neben dir nicht schlafen" :mrgreen:
Der Mittlere war früher dran mit 4,5 zog er in sein eigenes Zimmer, kam gaaaanz selten mal zu uns zurück. Und die Dritte ist vor ein paar Tagen überraschenderweise mit ihren 3 Jahren zum grossen Bruder gezogen. Sie möchte nun für immer bei ihm "wohnen" und er gibt ihr bis nächste Weihnachten ein Dach über dem Kopf, sagt er... :lol:
Ich dachte immer, meine Kinder würden wohl NIE ausziehen, so schlechte Schläfer waren sie. Doch jetzt wirds richtig "leer" im Schlafzimmer und mein Mann und ich müssen uns schon fast wieder an die neue Situation gewöhnen :lol: :lol:

Antworten