Realien (M+U) 3.Klasse

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
Famy3
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 15:38
Geschlecht: weiblich

Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Famy3 » Do 6. Dez 2018, 21:07

Hallo
Mein Sohn, 3.Klasse , hat in der Schule das Thema Körper.
Es ist eine Prüfung angesagt mit den Themen Verdauung, Blutkreislauf, Herz, Lunge und Haut.
Der ganze Stoff ist sehr umfassend und detailliert. Es ist kaum möglich, dass es in seinen Kopf geht. Er kann sich überhaupt nichts darunter vorstellen was z.B. Herzkranzgefässe, Enzyme, Aorta usw. sind. Er muss den ganzen Weg des Blutes genau kennen. Wie sauerstoffarmes Blut über die Kapillaren, Venen und die Hohlvene in den rechten Vorhof, anschliessend durch die Öffnung der Segelklappen in die rechte Herzkammer gelangt. Die Klappe schliesst sich. Das Herz kontrahiert und die Taschenklappe öffnet sich damit das Blut von der rechten Herzkammer über die Lungenarterie in Richtung Lunge fliessen kann. Dort wird es mit Sauerstoff angereichert und gelangt über die Lungenvene in den linken Vorhof....usw. usw.
Ebenfalls die Lunge mit Bronchien, Lungenbläschen...
Er kapiert es absolut nicht. Steht mein Sohn einfach auf dem "Schlauch"? Ist das überhaupt altersgerecht?
Mich würde interessieren, ob auch andere in der 3. Klasse dieses Thema behandeln und wenn ja, wie umfassend? Danke

Mon1
Junior Member
Beiträge: 88
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 10:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Andwil SG

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Mon1 » Do 6. Dez 2018, 21:20

kann dir zwar nicht helfen, aber in youtube findest du denk ich kindgerechtes videomaterial dazu. dann kann er es sich vielleicht besser vorstellen und somit merken.

Benutzeravatar
Sandy84
Member
Beiträge: 299
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 09:08

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Sandy84 » Do 6. Dez 2018, 21:21

Ui meine Tochter hatte genau dieses Thema vor den Herbstferien und sie ist in der 6. Klasse.
Aber so detailliert hatten sie das nicht. Sie mussten zbsp. wissen wie ein Knochen aufgebaut ist usw.
Meine andere Tochter ist in der 3. Klasse und sie hatten bis jetzt die Themen Bauernhof und jetzt gerade Zeit und Jahreszeiten.
Ich finde das auch grad sehr speziell dass dein Sohn dieses Thema so früh und so detailliert in der 3. hat..

Benutzeravatar
carina2407
Vielschreiberin
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von carina2407 » Do 6. Dez 2018, 21:51

Hatte meine Tochter anfangs 3.Klasse auch, aber sehr viel einfacher, und selbst da hat man gemerkt dass sie es sich nicht richtig vorstellen kann. Finde das grad recht happig für einen 3.Klässler :shock: meine hätte so schlicht keine Chance gehabt bei einem Test.
2007 Schliefer
2010 Diva

Benutzeravatar
Famy3
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 15:38
Geschlecht: weiblich

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Famy3 » Do 6. Dez 2018, 22:00

Die eigentliche Lehrerin dieser Klasse ist im Ausland und sie haben für diese Zeit eine Vertretung.
Die Vertretung ist frisch "ab Presse" und hat zuvor noch keine Klasse unterrichtet. Es ist leider nicht die erste Prüfung die so schwierig ist. Der Klassenschnitt ist ziemlich gesunken und die Schüler schreiben reihenweise ungenügende Noten.
Ich war vor 2 Wochen schon mal zum Gespräch bei ihr mit zwei weiteren Müttern. Leider hat es nicht gefruchtet. So macht es einfach keinen Spass mehr zu lernen, denn laut meinem Sohn bringt es ja eh nichts. Es ist zum verzweifeln und die Freude an der Schule ist jetzt in den paar Wochen auf den Nullpunkt gesunken :(

Benutzeravatar
Hausdrache
Vielschreiberin
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 10:04
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Hausdrache » Do 6. Dez 2018, 22:11

Ui, da würde ich mich doch nochmal melden bei der LP, oder dann bei der Schulleitung.
Das sind bestimmt keine Themen, die man so in der 3. Klasse können muss. Das hat jetzt gerade meine 1. Oberstüflerin gehabt, heute war Test. Und sie ist in der höchsten Schulstufe, bei unserer Zweiten ist das schon weniger schwierig gewesen und mit weniger Fachwörtern.
Was du schreibst, ist ganz klar nicht 3. Klassstoff, da habe ich mit meinen Schülern jeweils deutlich einfachere Sachen gemacht. Der Blutkreislauf gehört auf die Oberstufe.
Hast du eine Angabe, woher die Unterlagen sind? Gibt es eine Verlagsangabe, oder einen Link zu einer Homepage, oder sonst was? Dann können wir herausfinden, welche Stufe das ist.

Als Hilfe gibt es oft noch gute Filme von was ist was, oder Löwenzahn, da kannst du über google ev. etwas finden, das die ganze Sache Kindgerecht erklärt. Fragfinn oder Blinde Kuh sind Kindersuchmaschinen, auf denen man manchmal auch gut erklärte Beiträge finden kann.
Habt ihr Lernziele? Da sich gut daran orientieren kann helfen.
Und deinem Kind ganz klar vermitteln, das ist schwierig, die Kinder sind deswegen nicht unfähig oder dumm, das liegt nicht an ihnen, wenn das zu schwierig ist, sondern definitiv am Stoff. Wenn es nur eine Vertretung ist, ist halt die Frage für wie lange, ob man da auch einfach sagen kann, Augen zu und durch, es wird ja wieder besser, oder ob das unabsehbar ist, dann würde ich doch nochmal nachfragen. 3. Klässler sollten noch Freude an der Schule haben.
Bild

Pädagogik ist der organisierte Kampf der Erwachsenen gegen die Kinder.(Mark Twain)

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4349
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Helena » Do 6. Dez 2018, 22:22

Es war einmal das Leben...

Bringt ihm das Thema sehr spielerisch und anschaubar näher.

Fabienne83
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 12:26

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Fabienne83 » Do 6. Dez 2018, 22:40

Das fingi jetz au rächt happige Stoff für das Auter. Öbbe so hanis i mire Grundusbildig zur Pflegefachfrau glehrt und ir Witerbüudig no chli detaillierter

Benutzeravatar
Famy3
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 15:38
Geschlecht: weiblich

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Famy3 » Do 6. Dez 2018, 23:17

@hausdrache
Leider steht kein Link auf den Blättern. Aber ich habe etwas gegoogelt. Dort bin ich auf Arbeitsblätter von Deutschland gestossen. Biologie 6./7. Klasse. Der Text ist fast 1:1 der Selbe wie der meines Sohnes...

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2270
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Sternli05 » Fr 7. Dez 2018, 06:34

So detailliert hatte es unsere Tochter in der 2. Oberstufe.
In der 3. Klasse haben sie hier in Realien Themen wie Tiere und so.

Benutzeravatar
dede
Senior Member
Beiträge: 631
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 20:32
Geschlecht: weiblich

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von dede » Fr 7. Dez 2018, 08:39

Naja, Enzyme und Co würde ich auch nicht grad als Stoff für 8jährige anschauen....aber vielleicht müssen sie
es ja auch nicht so genau lernen. Wahrscheinlich werden die anderen Kinder damit auch ihre Mühe haben.
Da es sich um eine Vertretungs-Lehrkraft handelt, würde ich mir schon überlegen wieviel Sinn es macht, da Zeit
in Gespräche zu investieren. Und auch überlegen würde ich mir, wieviel Zeit ich ins Lernen zu Hause mit solchem
Stoff investieren würde. Wahrscheinlich würde ich auch Filmli suchen auf dem Internet und es dann dabei belassen.
Und sicher nicht sinnlos Druck aufs Kind ausüben...die alte Lehrkraft kommt hoffentlich bald zurück.

Benutzeravatar
Weisserose
Junior Member
Beiträge: 81
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 06:39
Geschlecht: weiblich

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Weisserose » Fr 7. Dez 2018, 11:11

huch das finde ich nun doch sehr viel verlsngt in der 3. klasse. so genau hatten wir das thema erst in der oberstufe. so ist day js höchstens ein auswändig lernen, von verstehen kann da keine rede sein.
würde mich da evt. nochmal mit anderen eltern zusammentun, kann ja nicht sein dass die kinder mit der vertretung nur noch schlechte noten schreiben. dsmit ist keinem geholfen.

im internet findest du bestimmt viele hilfreiche erklärungen für kinder. kennst du was ist was bücher? da gibts bestimmt auch solche zum thema
*Sternchen ssw14 21/11/18

Malaga1
Vielschreiberin
Beiträge: 1283
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 20:45
Geschlecht: weiblich

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Malaga1 » Fr 7. Dez 2018, 20:52

Mein 3. Klässler hat zurzeit das Thema Wald - wie ich finde auch recht anspruchsvoll, aber auch sehr "begreifbar" im wahrsten Sinne des Wortes. Sie machen seit den Sommerferien regelmässige Ausflüge in den Wald. Im Elterngespräch wurde auch klar darauf hingewiesen, dass die Kinder nicht alles verstehen müssen. Aber sie sollen sich an schwierigere Texte gewöhnen, wo man halt mal nur das Wichtigste kapiert.

Die Prüfung finde ich in eurer Situation das eine. Dann hat dein Sohn halt eine schlechte Note. Das 3.-Klasszeugnis interessiert kein Mensch je mehr. Schlimmer finde ich, dass er nicht mehr gerne in die Schule geht. Wie lange ist dann die Aushilflehrerin noch da? Wenn es noch ein paar Wochen ist, würde ich sagen durchbeissen, sonst wird es schwierig. Wir hatten bei meiner Tochter in der Unterstufe das Problem einer extrem fordernden Lehrerin (Quereinsteigerin, der erste Klassenzug). Alles reden half nichts und zumindest unser Schulleiter steht immer hinter der Lehrperson egal um was es geht. Meine Tochter ging glücklicherweise immer gerne in die Schule, ich selber habe mich aber regelmässig sehr geärgert wie die Schule unseren Familienalltag dominierte und was alles selbstverständlich nach Hause delegiert wurde. Irgendwann habe ich das Pareto-Prinzip eingeführt. Mit 20% des Aufwands holt man 80% des Erfolgs. Das muss reichen. Und wegen einer schlechten Note geht die Welt nicht unter - gerade bei M+U. Das baut ja nicht aufeinander auf. Der Vorteil dieser Schinderei in der Unterstufe ist, dass es meine Tochter (und ich auch) in der Mittelstufe voll easy findet.
Malaga1 mit Mädchen (2009) und Junge (2010)

Benutzeravatar
lunita
Senior Member
Beiträge: 816
Registriert: Do 18. Jan 2007, 23:48

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von lunita » Fr 7. Dez 2018, 23:24

in dieser detaillierten form ist das ganz klar oberstufenstoff. sorry, aber sowas hatte mein sohn im 3. gymi.

wie lange bleibt diese vertretung? kann ja nicht sein, dass die schüler reihenweise frustriert werden, nur weil diese frau keine ahnung vom unterrichten hat und es ihnen allen verleidet... wenn ein weiteres gespräch nichts bringt, würde ich eine stufe höher gehen.
viertgymler + musiker

Benutzeravatar
sommer
Member
Beiträge: 477
Registriert: Fr 12. Sep 2008, 20:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Graubünden

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von sommer » So 9. Dez 2018, 17:10

@famy3; Unser 3. Klässler hat auch das Thema "Körper und Verdauung". Haben ein Arbeitsheft, habe bis jetzt "leider" noch nicht so viel vom Stoff was sie in der Schule durchnehmen gesehen. Mussten am Anfang des Heftes von sich oder eines Freundes schreiben wo einen Unfall oder Krankheit hatte (als Tatsachenbericht). Zusätzlich haben sie 2 Kinder im Heft wo erzählen von einem Armbruch und von Diabetes (Blutzucker). Aber was sie jetzt so im Moment über das Thema haben weiss ich nicht. Mussten dann mal noch für 10 Tage ein Ess-Tagebuch führen, anschliessend mussten sie übermalen was "Kohlenhydrate, Zucker und Gemüse/Salat" waren.

Wäre noch spannend, wenn Du mir nach der Prüfung Deines Sohnes evtl. kurz sagen kannst was wirklich abgefragt wurde, denn unserer hat sicher auch bald die Prüfung. Aber Eure Lehrerin verlangt ja wirklich mega viel und ist meiner Ansicht nach sicher nicht 3. Klasse würdig, viel höher. Hat er keinen "Zettel" erhalten, welche Lernziele abgefragt werden? Unsere erhalten immer so 5-7 Lernziele vom Thema wo sie dann beherrschen müssen für die Prüfung. Lernzeit so 3-5 Tage.

@Sandy84; Jahreszeiten und Bauernhof hatte unserer in der 2. Klasse - mal schauen ob es evtl. schon ein vorgezogenes Thema war aus Lehrplan 21, letztes Jahr gab es diesen ja noch nicht.

@??? Jemand hat geschrieben, dass im Moment das Thema Wald ist im NMG. Das hatte mein 3. Klässler auch von Schulbeginn bis zu den Herbstferien. Hatten 1 Projektwoche im Wald wo sie eine Tagebuch führen mussten und natürlich viel Stoff gelernt haben. Dann wurde eine NMG Prüfung nach den Herbstferien geschrieben. Da mussten sie meiner Meinung auch ganz viel Wissen und es war eine sehr schwierige Prüfung. Gewisse Sachen wurden einfach für die Prüfung auswendig gelernt und wurden auch abgefragt, aber frage ihn sicher nicht in einem Jahr nach Gewissen Sachen, die hat er ganz bestimmt wieder vergessen.

@me; denke es gibt gerade in NMG Punkte die werden für die Prüfung auswendig gelernt und kaum für immer gespeichert, denn es kommt schon das nächste Thema. Wünsche Deinem Sohn viel Glück für die Prüfung, aber auch ich habe viel selbständig noch im Internet für die "Waldprüfung" für Sohnemann gegoogelt, da nicht alle Lernziele eine Antwort hatten. :roll:
Bild Bild

Mit 2**tüüf und fest im Herze vom August 2010

Nicoletta
Member
Beiträge: 396
Registriert: Di 9. Jun 2009, 10:04
Geschlecht: weiblich

Re: Realien (M+U) 3.Klasse

Beitrag von Nicoletta » Mo 10. Dez 2018, 15:48

@famy3
Wir haben schon Lehrplan 21 und unser 5. Klässler hatte dieses Thema kürzlich wie im von Dir beschriebenen Rahmen. Für 3. Klässer ist das auf dem Niveau sicher viel zu schwer. Mit Lehrern frisch ab Presse habe ich selber leider noch keine guten Erfahrungen gemacht....

Ich würde so schnell wie möglich das Gespräch mit der nächsten Instanz suchen und das Problem lösen...

Antworten