Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
mariposa_2
Member
Beiträge: 276
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:38

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von mariposa_2 »

Gibt es hier Mütter/Väter mit Kita Kinder? Wie wird es in euren Kitas gehandhabt? In Kitas sind viele Kinder ja noch "verschnudderter".

Mein Sohn war die letzten 3 Winter von September bis März verschnudderet und er Hustet quasi durchgehend. Er hat Schleim auf den Bronchien und röchelt oft und ein paar mal am Tag muss das halt auch abgehustet werden. Bei Anstrengung wird der Husten meist für eine kurze Zeit massiv schlimmer. Es wurde jetzt zwar von Winter zu Winter besser, aber leider hat es diese Woche wieder begonnen.

Unsere Kita nimmt zwar Kinder die husten, jedoch haben sie gesagt, dass sie anrufen werden wenn er zu viel hustet (was auch immer das heisst). Falls sie anrufen, würden ihn meine Eltern holen.
Spoiler:
Wennn er Fieber entwickeln sollte dann würde ich oder mein Mann ihn selber holen.
Ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich arbeite in einem kleinen Team und ich kann nicht jedes Mal weg von der Arbeit wenn sie anrufen. Ich kann und will auch nicht dauernd fehlen. Mein Mann und ich teilen uns allfällige Kranktage, aber uns ist wichtig, dass wir noch übrige Tage haben um unseren Sohn im "echten" Krankheitsfall zu betreuen.

Im Moment ist alles noch im Rahmen, aber wenn die Fallzahlen weiter steigen, dann wird auch die Kita strenger werden.

Hat jemand eine Tagesmutter? Wie wird es dort gehandhabt?
Wir überlegen schon seit geraumer Zeit hin und her und wissen nicht recht wie wir das machen sollen mit der Betreuung.
Chline Buddha 2017

Benutzeravatar
Nellino
Posting Freak
Beiträge: 3491
Registriert: Mi 11. Okt 2006, 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos am schönsten ist

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von Nellino »

Kanns nur aus tagesmami sicht sagen. ich nehm meine Takis auch bei Erkältet sein, ausser sie haben Fieber, dann gibt sie aber das Mami auch nicht. An sich nehm ich sie fast immer,eben ausser magendarm,, fieber oder sonst ansteckendes.
Würd ich sie bei erkältung nicht nehmen, dürfte ich den kleinen auch bei zahnen etc nicht nehmen...bzw hätte ich den winter durch keine kids da...
Aber ich kann das sehr flexibel handhaben, denke eine kita hat da sicher strengere Regeln.
Bild

sonrie
Forumjunkie
Beiträge: 6031
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von sonrie »

@Mariposa: meiner Erfahrung nach komtms sehr auf die KiTa an wie solche Dinge gehandhabt werden. "Unsere" KiTa nahm Kinder auch mit Husten, Erkältung und Co , solange das Kind "zwäg" war und kein Fieber hatte (das war noch vor Corona).Bei Magen Darm oder wenns dem Kind nicht gut ging haben sie angerufen.
Seit wir 3 Kinder haben, haben wir eine Nanny, diese kommt auch, wenn eines der Kinder krank ist (ich sag ihr allerdings bei MDG ab, das finde ich nicht zumutbar). Unsere Kinder haben meistens "nur" ein bisschen Fieber und sind etwas schlapp, das ist so kein Problem.
Sowohl in der KiTa als auch bei den Nannys war es so, dass das jeweils von den betreuuenden Personen abhing, zu was sie bereit waren, ich denke das ist bei Tagesmüttern dasselbe.

Benutzeravatar
ChrisBern
Vielschreiberin
Beiträge: 1264
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von ChrisBern »

Unsere Kita bittet aktuell einfach noch expliziter als sonst, angeschlagene Kinder zu Hause zu behalten. Während corona (also lockdown) strikt (auch bei Husten und schnupfen nicht bringen), jetzt bezog es sich wieder eher auf Fieber. Schnupfen ist aktuell kein Ding (haben da ja eh alle September bis April ;-) ), wegen nur Husten haben sie bisher nichts gesagt. Bin auch mal gespannt, ob da noch striktere Regelungen kommen, unsere kita ist bis jetzt immer sehr entspannt gewesen (manchmal auch zu sehr...). Mein Sohn hatte einmal Husten ohne Fieber, aber da war er coronagetestet und daher habe ich ihn mit dem "Resthüsteln " bringen können.

Benutzeravatar
Neonova
Senior Member
Beiträge: 793
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von Neonova »

Als Info: BAG und Co haben sich beeilt und den neuen Testalgorithmus für Kinder < 12 Jahren ausgearbeitet. Er wird in den nächsten Tagen offiziell kommuniziert. Die Kinderärzte haben ihn bereits erhalten.
Kurz: mit nur Schnupfen, Halsweh oder leichtem Husten (ohne Fieber oder Risikokontakt) darf das Kind zur Schule/ Betreuungseinrichtung ohne Test.
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
Vaena
Junior Member
Beiträge: 66
Registriert: Di 7. Jan 2020, 16:17
Geschlecht: weiblich

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von Vaena »

Neonova hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 08:33
Kurz: mit nur Schnupfen, Halsweh oder leichtem Husten (ohne Fieber oder Risikokontakt) darf das Kind zur Schule/ Betreuungseinrichtung ohne Test.
unsere kita verneint das. ein kind mit symptomen bleibt zuhause, 24h bis nach abklingen der symptome. also auch schnupfnase und husten...
und sie haben jetzt auch maskenpflicht für die betreuer... und wir eltern müssen die kids mit maske abliefern...

Benutzeravatar
Neonova
Senior Member
Beiträge: 793
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von Neonova »

Vaena hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 09:17
Neonova hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 08:33
Kurz: mit nur Schnupfen, Halsweh oder leichtem Husten (ohne Fieber oder Risikokontakt) darf das Kind zur Schule/ Betreuungseinrichtung ohne Test.
unsere kita verneint das. ein kind mit symptomen bleibt zuhause, 24h bis nach abklingen der symptome. also auch schnupfnase und husten...
und sie haben jetzt auch maskenpflicht für die betreuer... und wir eltern müssen die kids mit maske abliefern...
Das kann schon sein, dass eure Kita das nicht akzeptiert. Das steht aber in den neuen Empfehlungen des BAG, welche zusammen mit den Kinderärzten ausgearbeitet wurden.
https://www.kinderaerzteschweiz.ch/Fuer ... --COVID-19

Als Nicht-Mitglied kann man den Algorithmus wohl nicht öffnen.
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7045
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von stella »

Neonova
Hast du einen Link dazu?
Und weisst du was über die Empfehlung für 12+?
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
Neonova
Senior Member
Beiträge: 793
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von Neonova »

Hab grad Link gepostet.
Nein, für > 12 Jährige gabs keine Neuigkeiten.
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
mariposa_2
Member
Beiträge: 276
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:38

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von mariposa_2 »

Wir haben kein Telefon bekommen am Kita Tag und am Abend beim Abholen hat die Betreuuerin (eine andere als am Morgen) gemeint, dass ja fast alle Kinder verschnuderet sind und husten im Winter. Das sei ja nun wirklich gar kein Problem.
Ich finde es krass wie es eigentlich schlussendlich von der Umsetzung einzelner Personen abhängt.

@nellino ja das glaube ich dir dass du keine Tageskinder mehr hättest wenn sie verschnupft nicht kommen dürften.

@neonova danke für diesen Link. Ich habe mich durch den Link gelesen. Wo genau steht das mit Schnupfnase und Husten? Ich finde das nirgends.

@chrisbern wie hat man bei deinem Kind den Abstrich gemacht? Nasen-Rachen oder nur Nase?

@sonrie oh ja MDG ist ein rotes Tuch für mich🙈. Mein Sohn hatte vorletzten Winter 4x MDG......und zwar das volle Programm. Er war ja noch so klein und konnte auch nicht in einer Schüssel erbrechen 🙈.
Ich bin deshslb allen sehr dankbar die ihre Kinder bei MDG Zuhause behalten.
Chline Buddha 2017

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7045
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von stella »

mariposa
Die Flowchart ist verlinkt.. Roter Text.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
mariposa_2
Member
Beiträge: 276
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:38

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von mariposa_2 »

stella hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 14:32
mariposa
Die Flowchart ist verlinkt.. Roter Text.
Ach so danke 😊
Chline Buddha 2017

Benutzeravatar
ChrisBern
Vielschreiberin
Beiträge: 1264
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von ChrisBern »

mariposa_2 hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 13:58

@chrisbern wie hat man bei deinem Kind den Abstrich gemacht? Nasen-Rachen oder nur Nase?

@sonrie oh ja MDG ist ein rotes Tuch für mich🙈. Mein Sohn hatte vorletzten Winter 4x MDG......und zwar das volle Programm. Er war ja noch so klein und konnte auch nicht in einer Schüssel erbrechen 🙈.
Ich bin deshslb allen sehr dankbar die ihre Kinder bei MDG Zuhause behalten.

Mein Sohn ist 3 und hatte nur einen Rachenabstrich. Meiner Meinung nach hätte man noch nicht mal testen müssen (und das Ergebnis aus Rachenabstrich ist glaube fragwürdig), da er eine Mittelohrentzündung aufgrund eines verschleppten Schnupfens hatte (ist sein hobby). Daher Fieber und Schnupfen und schon gab es einen test. Ich freue mich, wenn es Schnelltests gibt, ich finde warten und Kind drin behalten schwierig (oder GG, der hat sich letzte Woche sehr im Mitleid seines Corona-Tests gesuhlt, grmpf).

Benutzeravatar
dede
Senior Member
Beiträge: 750
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 20:32
Geschlecht: weiblich

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von dede »

mariposa_2 hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 13:58

Ich finde es krass wie es eigentlich schlussendlich von der Umsetzung einzelner Personen abhängt.
Ja, das ist so, es hängt von der einzelnen Person ab, sei es eine Betreuungsperson, ein Elternteil, eine LP, ein Arzt, ein Arbeitgeber usw.



@verschiedene Flowcharts

Für Eltern und LPs haben die Erziehungsdirektionen der Nordwestschweiz ein Flowchart entwickelt (siehe Links unten erz.be.ch). Ein Problem hier: für Eltern und LPs fehlt da der Hinweis, dass in der Box "Kontaktieren Sie die Ärztin/den Arzt Ihres Kindes" beim Arzt unterschieden wird, ob das Kind jünger oder älter als 12 Jahre ist. Weiterhin gilt für Kinder ab 12 Jahren das Vorgehen wie bei Erwachsenen. Das BAG will in den nächsten Tagen ein eigener Algorithmus für Eltern, LPs und Betreuungspersonen veröffentlichen.

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kind ... tome_d.pdf


Die Angaben in den unten stehenden Links sind für Kinder- und Hausarztpraxen gedacht, damit sie Anhaltspunkte haben, wie sie sich in den Einzelfällen verhalten und beraten sollen.

https://www.kinderaerzteschweiz.ch/Fuer ... --COVID-19

https://tocco-nice-kinderaerzte.objects ... 4af8af6d89

Benutzeravatar
Tinky
Senior Member
Beiträge: 583
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 12:03
Wohnort: Grossrum Bärn

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von Tinky »

Neue Schulausschlusskriterien von den Pädiatern: https://www.paediatrieschweiz.ch/news/n ... kriterien/
Bild Bild

Jazz
Member
Beiträge: 207
Registriert: Di 19. Jun 2012, 21:28
Geschlecht: weiblich

Re: Wegen Husten nicht in die Schule/Kindergarten?

Beitrag von Jazz »


Antworten