Schultheken: Modelle und Preise

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderatoren: Tiramisu, Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
Minchen
Moderatorin
Beiträge: 2590
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 21:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Minchen » Mi 10. Jan 2018, 16:06

Der Ergo Cubo ist bis jetzt auch insgeheim mein Favorit. Danke für den Tipp.
Den School Mood hab ich bis jetzt nur in online-Shops angetroffen. Möchte ihn lieber im Laden anschauen und anprobieren.
Schütteler: 26. Juni 2011 Bild | Rosendörnchen: 17. Dezember 2012 Bild

Benutzeravatar
Enzian
Member
Beiträge: 310
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 09:09

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Enzian » Mi 10. Jan 2018, 23:31

Hier müssen sie schon im KIGA ein Tüchli mitnehmen, da sie nach dem Turnen Hände und Füsse waschen müssen. Ab erster Klasse wird geduscht und im Turnen sind Turnschuhe obligatorisch. Von daher finde ich es schon gut, dass der Rucksack immer nach Hause kommt. Aber wenn das natürlich nicht überall so ist, relativiert sich das. Interessant, wie das überall anders gehandhabt wird mit dem Duschen und Turnen :wink:

Hmm, ich weiss nicht mehr, ob wir die Turnsachen immer mit nach Hause nahmen früher. Auf jeden Fall kann ich mich nicht daran erinnern, dass wir das in der Schule deponiert hätten. Von daher denke ich schon...

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Helena » Do 11. Jan 2018, 12:41

Also wir hatten den Turnsack früher in der Garderobe. Und heim kam der nur vor den Ferien.

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Helena » Do 11. Jan 2018, 12:42

Also wir hatten den Turnsack früher in der Garderobe. Und heim kam der nur vor den Ferien. Die waren aber auch noch aus normalem Stoff, der Ergobeutel ist ja nahezu Wasserfest

millou
Vielschreiberin
Beiträge: 1074
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von millou » Do 11. Jan 2018, 17:19

Meins kam vor 30 Jahren immer heim. Auch meine Kids bringen es heim, da beide neben Schule/Kiga noch ins Turnen gehen brauchen sie die Turnschuhe auch dort. Die meisten Kinder lassen es aber ständg in Kiga/Schule, was ich einfach nur grusig finde. Vor allem die Socken fangen doch an zu müffeln.
Die Grosses nimmt einen normales Turnsäckli (die Beutel, die einem an jedem Event nachgeworfen werden) mit dem Turnzeug und packt das in den Schulsack. Ich finds doof, gibts die meisten Schulsäcke nur als Set (möglichst noch 3 Turntaschen, 5 Etuis und 2 Portemonnies dazu...) zu Kaufen. Bei unserem war eine Turntasche dabei, wurde noch nie gebraucht und wird wohl auch nie gebraucht. Wir haben einen Der Die Das.
Bild Bild

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3324
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von danci » Mo 15. Jan 2018, 14:23

Es gibt ja nicht nur entweder oder:
Die Kindergärtnerin meines Sohnes zwingt die Kinder, den Turnsack jedes Mal heimzunehmen. Ich gebe ihm einfach das nächste Mal wieder die gleichen Sachen mit und wasche sie alle zwei Wochen. Ein Kindergärtler stinkt doch nach 2 Stunden turnen nicht so, dass alles in die Wäsche muss. Bei der älteren Tochter mache ich es auch so, dass sie es einfach eine Woche (also zweimal turnen, einmal eine Stunde, einmal Doppelstunde) trägt und dann zu waschen heimbringt. Tüechli etc. nehmen sie allerdings noch nicht mit, Socken bekommt sie nur, wenn sie in Strumpfhosen und Rock in die Schule geht.
Bild Bild Bild

Chürbis
Vielschreiberin
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 20:05
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Chürbis » Do 25. Jan 2018, 09:14

Ich lese hier auch gerne mit.

@ Stella
wie ich gelesen habe, hast Du auch grosse Kinder. Was würdest Du uns empfehlen? Unser ist sehr gross und eher dünn.

Nisi81
Junior Member
Beiträge: 65
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 21:21
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Nisi81 » So 18. Feb 2018, 15:08

Hat jemand von euch einen Schulthek von Beckmann gekauft? Wie seid ihr zufrieden?
Wildfang 06/2012 & Chnusti 05/2014

Sternli05
Vielschreiberin
Beiträge: 1970
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Sternli05 » So 18. Mär 2018, 07:30

Der Ergobag ist ziemlich der grösste Thek. Mehr Platz haben die anderen nicht.

Wichtig ist das das Kind den Thek probiert und dieser beim probieren schon richtig eingestellt ist. Gestern hatte ich ein Mädchen bei dem der Cubo viel besser sass als der Ergo. Die Eltern wollten einen Ergo, das Kind hat sich dann durchgesetzt :) Er ist etwas kürzer als der Ergo. Bei kleinen Kindern kommt der aufs Füdli. Dafür ist der Cubo etwas breiter. Die Kinder den Thek auch selber auf und zu machen lassen. Nicht alle kommen mit den jeweiligen Systhemen zurecht.

Unsere Kinder haben nur Turnhosen, Shirt und Turnschuhe dabei und diese lassen sie von Ferien zu Ferien in der Schule. Wenn sie ihn ihn heim nehmen tragen sie ihn in der Hand.

Chürbis
Vielschreiberin
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 20:05
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Chürbis » So 18. Mär 2018, 08:27

Sternli05
was empfiehlst Du bei grossen Kids?

Pippo
Senior Member
Beiträge: 896
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Pippo » So 18. Mär 2018, 11:12

Sternli05 hat geschrieben:Der Ergobag ist ziemlich der grösste Thek. Mehr Platz haben die anderen nicht.

Wichtig ist das das Kind den Thek probiert und dieser beim probieren schon richtig eingestellt ist. Gestern hatte ich ein Mädchen bei dem der Cubo viel besser sass als der Ergo. Die Eltern wollten einen Ergo, das Kind hat sich dann durchgesetzt :) Er ist etwas kürzer als der Ergo. .
entschuldige, du verwirrst mich.
der Cubo - das ist doch der ergobag?? Zumindest wurde uns gestern ein ergobag cubo empfohlen.....

was meinst du denn mit ergo? und welches ist der cubo?

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Helena » So 18. Mär 2018, 11:28

Der normale Ergo ist der Rucksack mit dem Tunnelzug. Der Ergobag Cubo ist der steife, bei dem man den Deckel einfach zuklappen kann.

Wir haben einen Cubo seit knapp 3 Jahren in Betrieb. Hat sich bewährt, sieht immernoch top aus. Und hab immer alles reingekriegt, inkl Turnsachen. Die kleine kriegt nun auch gerade einen.

Pippo
Senior Member
Beiträge: 896
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Pippo » So 18. Mär 2018, 11:47

aaaah, ok danke fürs aufklären :-)

Sternli05
Vielschreiberin
Beiträge: 1970
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Sternli05 » So 18. Mär 2018, 16:01

Sorry
Beide sind die Marke ergobag, das Rucksackmodell und der Cubo. Wir reden im Geschäft immer vom Ergo und vom Cubo. Sorry die Verwirrung!!!

Chürbis
Anprobieren!

Benutzeravatar
stella
Wohnt hier
Beiträge: 4217
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von stella » So 18. Mär 2018, 19:44

Chürbis hat geschrieben:Ich lese hier auch gerne mit.

@ Stella
wie ich gelesen habe, hast Du auch grosse Kinder. Was würdest Du uns empfehlen? Unser ist sehr gross und eher dünn.
Wie gross ist denn dein Kind? Und was sagt die Perzentile aus?
Meine Kleine ist nun in der 4. Klasse 162 cm und knappe 40 kg, also lang und dünn. Aber den Ergo hatten wir nur für zwei Jahre. Darum würde ich wohl einen günstigeren Schulsack für die ersten zwei Jahre kaufen oder einen in der Börse und dann anschliessend auf die 3. Klasse zu einem Satchbag wechseln.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

7. Klasse und 4. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Chürbis
Vielschreiberin
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 20:05
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Chürbis » Mo 19. Mär 2018, 11:46

@stella
135 cm. Der Satchbag ist ab 140cm, oder? Könnte man den schon von anfang an nehmen?

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Helena » Mo 19. Mär 2018, 14:36

Ich bin in zwar nicht Stella, aber das kann man doch so pauschal nicht sagen. Das hängt davon ab, womit deine Kids die Länge machen. Oberkörper, Beine, ausgeglichen. Meine haben im Verhältnis zu den Beinen lange Oberkörper, das seh ich gut bei den Kleidergrössen.
Satch ist einfsch schwerer als ein Schulthek und fasst 10 Liter mehr. Wenn das Kind also nicht auch schwer und kräftig ist, würde ich das nicht tun.

Chürbis
Vielschreiberin
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 20:05
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von Chürbis » Mo 19. Mär 2018, 14:44

okey, dann heisst es wohl durchprobieren. Ich mag einfach nicht einen teuren kaufen, welcher dann nach 1-2 Jahren zu klein ist, deshalb danke für den Tip mit der Börse.

millou
Vielschreiberin
Beiträge: 1074
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von millou » Mo 19. Mär 2018, 16:29

Und dann kommts halt auch noch auf den Schulweg an. Ob 5 oder 20 Minuten würd ich beim Kaufentscheid auch berücksichtigen.
Wenns nur 5 Minuten sind geht doch auch einer der ergonomisch gesehen noch zu gross oder schon zu klein ist.
Bild Bild

Benutzeravatar
stella
Wohnt hier
Beiträge: 4217
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Schultheken: Modelle und Preise

Beitrag von stella » Mo 19. Mär 2018, 16:43

Ja, es kommt auf die Rückenlänge an und auf die Länge des Schulweges (bei uns sind das 1.5 km pro Weg, auf und ab... in der 1. Klasse hatten sie da schon gute 20 Minuten, jetzt ist sie schneller) und es kommt darauf an, was sie alles mitschleppen müssen. Bei uns war das von der 2. Klasse an so, dass sie am gleichen Tag Flötenunterricht UND Sport hatten - da brauchte ich wirklich einen grossen Schuli mit Hüftgurt, da der Sport noch im Nachbardorf ist.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

7. Klasse und 4. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Antworten