Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderatoren: Tiramisu, Mrs. Bee

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Fiona1980 » Di 25. Okt 2016, 11:41

Hallo zusammen
Wessen Kinder kommen im Sommer in den Kindergarten? Mögt ihr euch ein bisschen austauschen? Wie sehen eure Kinder den Start? Wie alt sind sie? Was "können" sie schon alles? Hält jemand sein Kind zurück? Warum? Oder schickt es jemand früher?
Unser Sohn startet als einer der Jüngsten mit Geburtstag Ende April. Ich weiss nicht, ob das gut ist...
Ich würde mich freuen über einen Austausch!
LG
F.
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Helena
Posting Freak
Beiträge: 3366
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Helena » Di 25. Okt 2016, 11:51

Hab meine Kinder zwar schon im Kiga, aber mit April gehört man mit den neuen Stichtagen nicht mehr zu den Jüngsten.
Mein Sohn hat vor 3 Jahren mit Ende April dem Kiga angefangen, er war wirklich der jüngste. Mittlerweile ist er in der 2. Klasse und alles läuft super. Solange dein Kind normal entwickelt ist, musst du dir sicher keine Gedanken übers Zurückstellen machen,

Zwirbel_1810
Member
Beiträge: 125
Registriert: Di 22. Okt 2013, 13:02
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Zwirbel_1810 » Di 25. Okt 2016, 12:00

meine ist letzte woche 4 geworden und wird somit wahrscheinlich bei den etwas älteren sein. ich bin aber froh, wenn dann der kiga endlich startet - sie ist dann definitiv "reif" genug[-]

Sunny123
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Sa 2. Apr 2016, 18:15
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Sunny123 » Di 25. Okt 2016, 12:02

Min dohn startet au fals mir keis gsuech machet sind eus no unschlüssig, da er mitem öffentliche bus is nachbersdorf ga mun!! Unds kein private kindergartebus git! Er wird im Mai 4ri und währ somit eine vo de jüngschte.

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Fiona1980 » Di 25. Okt 2016, 13:00

Helena: Noch wichtig vielleicht zu sagen: Er hätte Geburtstermin erst Ende Juni gehabt...
Bueb 2013
Meitli 2015

letti
Senior Member
Beiträge: 566
Registriert: Mi 9. Feb 2011, 17:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon letti » Di 25. Okt 2016, 13:05

Unser Sohn ist ende Januar vier Jahre alt und ich sehe ihn noch gar nicht im Kiga... Anziehen/ausziehen kann ich vergessen, ohne Mittagsschlaf ist er nicht zu gebrauchen. Es nimmt mich wunder, wie er sich noch entwickelt...
Bei uns muss man sie nicht mit vier schicken, jedoch müssen sie zwei Jahre in den Kiga. Also bleibt mir doch fast keine andere Wahl als in zu schicken...

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Fiona1980 » Di 25. Okt 2016, 13:11

Was sind überhaupt Voraussetzungen für den Kindergarten? Was "müssen" die Kleinen alles können?
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Isa
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: Fr 16. Okt 2009, 10:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thurgau

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Isa » Di 25. Okt 2016, 13:18

Hallo zusammen
Mein Sohn wird im November 4-jährig und geht im Sommer auch in den Kindergarten!
Und Hilfe! Habe mir gar keine Gedanken dazu gemacht.... die Kinder haben Voraussetzungen??

Selinica
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 28. Apr 2015, 20:20
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Selinica » Di 25. Okt 2016, 13:20

Hallo fiona, meine tochter wird erst ende juni 4 und kommt somit als eine der jüngsten in den kiga. Sie ist aber für ihr alter sehr weit und werde sie somit ohne überlegung schicken

Epic
Vielschreiberin
Beiträge: 1154
Registriert: Do 29. Mai 2008, 18:02
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Epic » Di 25. Okt 2016, 13:22

Meine Kleine wird im November 4 und freut sich schon riesig auf dem Kindergarten. Ist mehr als reif dafür.

Voraussetzung ist das sie sich von den Eltern lösen können. Und an den meisten Orten sollte das Kind trocken sein. Mehr braucht es nicht.
Stolzes Meitli-Mami (2011 & 2012)

Ups...
Posting Freak
Beiträge: 3457
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 08:12
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Ups... » Di 25. Okt 2016, 13:24

Also, als erstens - unbedingt - es geht noch sooo lange - in den 10 Monaten ändert alles noch etwa 15 mal!

Mittagsschlaf - wird das Kind wohl nicht mehr brauchen - und wenn - dann soll es am Mittag schlafen
An- und Ausziehen - naja, das ist ja auch ein bisschen Übungssache - lasst eure Kinder es selbst probieren

Voraussetzungen gibts wohl keine, aber, das Kind bis dahin ein bisschen fördern schadet eh nicht - fördern in Sachen wie: das Kind darf eine Schere und ein Messer selbständig benützen, es muss sich halt selber anziehen, mal lernen, wie ein Reisverschluss zu geht - die banalen Sachen eben, die oft im Leben vergessen gehen - eben weil sie so banal (und oft in unseren Augen zu Gefährlich sind oder zu lange gehen).

Ohne Windel wäre sehr vorteilhaft - aber das ist nix was man üben kann / muss - das kommt wohl von alleine und meist bis dann schon geschafft...


Also, macht euch nicht jetzt schon verrückt - wenn das Kind "normal" ist - dann klappt das ohne Probleme! Bei Entwicklungsverzögerten Kindern (so richtig, nicht einfach nur jünger als Andere) wird der zuständige Arzt wohl selbständig den KiGa-Eintritt ansprechen!
Bild

letti
Senior Member
Beiträge: 566
Registriert: Mi 9. Feb 2011, 17:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon letti » Di 25. Okt 2016, 13:24


Dragonfly2012
Member
Beiträge: 234
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 22:03
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Dragonfly2012 » Di 25. Okt 2016, 15:05

Wow, es gibt schon einen Thread für den Kiga-Start 2017 :shock: !

Dann schliesse ich mich auch schon mal an. Unserer wird im Januar 4 und kommt somit auch nächsten Sommer in den Kiga. Wir haben zwar nur ein Jahr Kiga obligatorisch, aber die meisten hier machen trotzdem zwei Jahre, und noch ein weiteres Jahr könnte ich ihn sicher nicht mehr zu Hause behalten (wollen). Er geht jetzt zweimal drei Stunden in die Spielgruppe und einmal zwei Stunden ins Turnen (ohne Eltern), und eigentlich würde er lieber noch mehr machen :roll: ... ausserdem ist er jetzt schon traurig, weil eine seiner besten Kameradinnen schon im Kiga ist und er noch nicht...

Voraussetzungs-technisch bin ich eigentlich eher locker unterwegs - hab mir gar keine Gedanken gemacht, gehe einfach davon aus, dass das dann im Sommer schon passt. Habe eben die Liste von letti durchgelesen, und so mehr oder weniger erfüllt er auch alles. Reisverschluss einfädeln und Knöpfe schliessen kann er noch nicht, aber wie Ups... schreibt, es ist ja noch sooo viel Zeit... Es gibt allerdings eine Voraussetzung, die er wohl nie erfüllen wird: Habe leider einen Wenigschläfer, also die 10 - 12 Nachtstunden Schlaf sind bei uns reines Wunschdenken :roll: .

Freue mich aber auf den Austausch mit Euch, hoffe es wird so interessant wie der der 2016er-Kiga-Kids :wink: .
Bald-Kindergärtner 01/2013

und

Bild

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Fiona1980 » Di 25. Okt 2016, 15:16

Dragonfly, das hoffe ich auch! :-)

Ein Freund hat mir gesagt, dass sie ihren Jungen (Februar 13) zurückbehalten wollen. Geht das überhaupt? Ich denke auch, dass das Zurückbehalten auch Nachteile bringen kann. Wenn das Kind alle Anforderungen erfüllt, gerne gehen will und auch alle seine Freunde gehen... Ich denke, wir werden es versuchen und ihn wieder rausnehmen, wenn es nicht klappt. Aber Lettis Liste (Danke dafür) erfüllt er schon jetzt mehrheitlich. Und eben, es dauert ja noch ne Weile! :-)
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Jonale
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: Di 3. Nov 2009, 17:34

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Jonale » Di 25. Okt 2016, 15:31

Hallo zusammen

Unsere jüngste wird im april 4 und kommt somit auch nächstes jahr in den kiga. Sie freut sich sehr und würde am liebsten jetzt schon gehen. :lol:
Grosse Brüeder 2009
Chlini Schwöschter 2013

Ups...
Posting Freak
Beiträge: 3457
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 08:12
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Ups... » Di 25. Okt 2016, 16:12

Fiona1980 hat geschrieben:
Ein Freund hat mir gesagt, dass sie ihren Jungen (Februar 13) zurückbehalten wollen. Geht das überhaupt?


Gehen tut das wahrscheinlich schon - aber - wie sinnvoll ist das, jetzt schon so etwas zu behaupten??? Was ist das Ziel von sowas?
Wär das gleiche, wenn sie jetzt schon sagen, dass der Sohn dann 2032 die RS um ein Jahr verschieben muss weil....
Bild

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Fiona1980 » Di 25. Okt 2016, 16:39

Naja, damit der Junge noch ein Jahr länger nicht im System drin ist und noch etwas "Kind" sein kann. Ich persönlich finde das Verschieben des Stichtags auch nicht gut. Da müssen Kinder mit genau 4.0 Jahren in den Kindsgi. Mit 6.0 in die Schule und mit 15.0 in die Berufswelt. Mir gefällt das nicht...

Die Überlegungen sollte man sich schon jetzt mal machen. In den Sommerferien kann man das nicht mehr entscheiden, denke ich. Dein Vergleich ist etwas gar weit hergeholt.
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Helena
Posting Freak
Beiträge: 3366
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Helena » Di 25. Okt 2016, 17:06

Hört auf mit dem Kind sein können. Du willst ja, dass das Kind jetzt noch Kind sein kann. Sowohl mein Aprilkind wie auch aktuell mein Märrzli gehen sehr gerne, weil sie da viiiiel und mit vielen Kindern spielen können. Vielen Kindern ist langweilig, wenn man sie künstlich zurück hält. Hat auch immer wieder Freds hier drin von unterforderten Kindern.
Bei uns im Kiga haben ein unnötig zurückgehaltenes (es ist doch ein so herziges, parat ist es ja schon) und ein vom Stichtag her altes Kind Ende Schuljahr den ganzen Kiga terrorisiert. Und das Argument mit dem Kind sein, ist hoffentlich kein Gund mehr heute, das eine Zurückstellung bewilligt wird. Und Zeit zum Spielen hat also auch noch ein 2. Klässler...
Hintendrein sein, in welcher Beziehung auch immer, ok, aber nicht, es soll noch ein wenig spielen können.

Benutzeravatar
sillyspider73
Member
Beiträge: 363
Registriert: Di 17. Nov 2009, 16:34
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon sillyspider73 » Di 25. Okt 2016, 17:24

Unsere Jüngste wird Anfang Februar 4 Jahre alt, man hätte sie vom Entwicklungsstand her schon problemlos dieses Jahr in den Kiga schicken können. Ich habe ja dank den älteren Brüdern den direkten Vergleich und habe den Eindruck, dass Mädels sich in gewissen Bereichen sehr viel schneller entwickeln. Sie kann sich schon sehr lange selbst anziehen, mit Sauberkeit/ Trockensein haben wir schon längst kein Problem mehr, auch was den grob/feinmotorischen und kognitiven Bereich angeht, ist sie definitiv schon jetzt kiga-reif. Aber ich geniesse die paar exclusiven "Tochter-Mutter-Zeiten" zuhause noch sehr - ich denke, es wird mir nächsten Sommer sicher schwerfallen, auch meine Kleinste loszulassen....
BildBildBild

Dragonfly2012
Member
Beiträge: 234
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 22:03
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2017 – wer auch?

Beitragvon Dragonfly2012 » Di 25. Okt 2016, 17:25

Ich finde diese ganze Rückstellerei auch nicht gut. Was heisst den genau "Kind sein dürfen"? Die meisten Kinder, die ich kenne, wollen lernen, sind wissbegierig und freuen sich schon lange im voraus auf den Kiga. Man kann mit der Rückstellung eines solchen Kindes auch das, was das "Kindsein" ausmacht, kaputt machen, wenn man es künstlich zurückhält. "Im System drin sein", tja, das passt uns auch nicht wirklich, wir würden lieber noch ein Jahr lang ausserhalb der Schulferien verreisen (dem werden wir am meisten nachweinen!), aber das wäre echt ein Bärendienst an unseren Sohn, so dass wir ihn trotzdem auch schon ins bei uns freiwillige Kiga-Jahr schicken werden.
Klar, wenn es Gründe gibt, die eine Rückstellung rechtfertigen, ist es gut, wenn man davon Gebrauch macht, aber das "Kind sein dürfen" finde ich jetzt auch kein Argument...
@Fiona: War das denn früher nicht auch so mit dem Alter und Eintritt in die Berufswelt? Mir kommt 15 jetzt nicht sooooo wahnsinnig jung vor...
Bald-Kindergärtner 01/2013

und

Bild


Zurück zu „Spielgruppe- / Kindergarten- / Schul-KIDS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Seraphine