Zeugnisnote 6

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderatoren: Tiramisu, Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
Papa68
Vielschreiberin
Beiträge: 1048
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Papa68 » Sa 10. Feb 2018, 17:22

Ich finde es gut und notwendig, dass im Pflegebereich die Anforderungen steigen. Gerade in der Geriatrie oder in Heimen für Menschen mit Behinderung. Da kann jeder hin, ein kurzer Kurs reicht und die Pseudopfleger werden auf die wehrlosen Leute los gelassen. Das finde ich ein No-Go!
Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreissen. Also kleine Bäume. Vielleicht Bambus. Oder Blumen. Naja, Gras. Gras geht.

Lisa-Maria
Senior Member
Beiträge: 862
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 19:01
Geschlecht: weiblich

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Lisa-Maria » Sa 10. Feb 2018, 18:59

@sunne 12 Fakt ist auch dass man FaGe aus dem untersten Niveau lernen kann. Also muss es auch für diese Kinder machbar sein.

Und als Pflegende musst du sicher noch manch andere Qualitäten haben als zb Rechtschreibung, da ja eh in naher Zukunft alles auf dem PC geschrieben wird. Zudem wiederholen sich die ähnlichen Sätze oft, was auch Routine bringt.

Und wenn die Anforderungen ein wenig steigen ist das doch auch gut.

Für mich ist die frühere Pflegerin die welche die zwei Jährige Lehre gemacht hat. Und nein ich denke überhaupt nicht dass ihr nur Füdlis putzt. War selber mal in der Pflege.

Ah ja ich denke dass viele FaGe‘s nach ihrer Lehre Pflegefachfrau machen. Das ist ja der kürzeste Weg. Meine Tochter hätte vier Jahre die Fachmittelschule machen können und danach drei Jahre für Pflegefachfrau. Nach der Lehre kann sie in zwei Jahren Pflegefachfrau machen. Dass das wegen dem Deutsch scheitert hörte ich noch nie, aber wer weiss....
Zuletzt geändert von Lisa-Maria am Sa 10. Feb 2018, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.

mamily
Senior Member
Beiträge: 549
Registriert: So 25. Jan 2009, 09:13

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von mamily » Sa 10. Feb 2018, 19:22

-Malve- hat geschrieben: Mich stimmt das ebenfalls sehr nachdenklich. Ich habe beschlossen meinen Kindern deutsche Rechtschreibung zu vermitteln.
Die Schule versagt meiner Meinung nach bei deutscher Rechtschreibung. (Ab der 3. Klasse sollen die gleichen Schüler dann aber perfekt eine Fremdsprache schreiben lernen. :roll: )
sehe ich auch so, und ich werde da jetzt wohl auch einhaken, zumal es selbst meinem sohn langsam peinlich ist - er hat einen Brieffreund aus DE, gleich alt, der hat ein sichtbar anderes Deutschniveau. Malve, nutzt du irgendwas spezielles oder übt ihr einfach so?
Bild
mit sternchen 01/2010

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3282
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Nuuneli » Sa 10. Feb 2018, 21:35

Lisa-Maria hat geschrieben:Ah ja ich denke dass viele FaGe‘s nach ihrer Lehre Pflegefachfrau machen. Das ist ja der kürzeste Weg. Meine Tochter hätte vier Jahre die Fachmittelschule machen können und danach drei Jahre für Pflegefachfrau. Nach der Lehre kann sie in zwei Jahren Pflegefachfrau machen. Dass das wegen dem Deutsch scheitert hörte ich noch nie, aber wer weiss....
Ich habe leider gehört, dass dem nicht so ist. Viele FaGes gehen von der Pflege weg. Deshalb fehlen Schweizer Pflegefachleute (nicht wegen dem Lohn). Für mich ehrlich gesagt, nicht verwunderlich. Ich finde weiterhin, dass die meisten Jugendlichen mit 15 Jahren zu jung für die Pflegetätigkeit sind. Und dann sind sie mit 18 womöglich schon ausgebrannt und haben keinen Bock, in Richtung Pflege weiter zu studieren...
200120042007

Lisa-Maria
Senior Member
Beiträge: 862
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 19:01
Geschlecht: weiblich

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Lisa-Maria » Sa 10. Feb 2018, 22:47

Ok demfall ist das so :)
Es fangen zwar zur Zeit sehr viele FaGe‘s pro Jahr mit ihrer Ausbildung an.... dass nicht alle weitermachen ist logisch. Meine Tochter war 16 Jahre alt als sie mit der Lehre anfing und war eine der jüngsten in ihrer Klasse.
Zudem ist das schon eine ganze Weile so dass Pflegefachleute fehlen.
In der Lehre haben sie sehr viel Schule denke ich. Zu der Schule kommen noch die internen Schulungen. Dass sie danach schon ausgebrannt sind glaube ich weniger. Aber sie sind noch jung und es steht ihnen alles offen. Heutzutage bleiben halt die wenigsten bei ihrem ersten Beruf. Sie können in so viele Richtungen weitermachen....

Sunne12
Senior Member
Beiträge: 874
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 15:55
Geschlecht: weiblich

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Sunne12 » Sa 10. Feb 2018, 23:57

Ich möchte ja hier nicht ein Pflegetheard draus machen.
Die FaGe's sind nicht ausgebrannt weil sie zu jung starten. Die meisten kommen gut klar mit allem.
Leider kann man die menschenwürdige Pflege, die man auch die in der Ausbildung lernt, zunehmend nicht mehr umsetzen. Das macht einem fertig, es sind eben nicht Maschinenteile, die mal einen Tag in die Ecke stellen kann.
Die Anstalt hat kürzlich eine gute Sendung gebracht wie es in DE läuft und ich kann beobachten, dass die Tendenzen in der CH in eine ähnliche Richtung gehen. Zum Glück noch recht weit davon entfernt.
Wen jemand interessiert ist, such ich den Link raus.

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3282
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Nuuneli » So 11. Feb 2018, 09:07

Ja gerne.
200120042007

Sunne12
Senior Member
Beiträge: 874
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 15:55
Geschlecht: weiblich

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Sunne12 » So 11. Feb 2018, 19:21

https://m.youtube.com/watch?v=oQoaQqzavQ0

Und "Come in, Burn out" ist mein Sarkasmusbrüller :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3282
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Nuuneli » So 11. Feb 2018, 21:04

Oh, wenn ich mal etwas länger Zeit habe, schaue ich mir das an. (Der Anfang mahnte mich an "ohne Rolf" :D und ja der "Come in, burn out" ist nicht schlecht!
200120042007

Sunne12
Senior Member
Beiträge: 874
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 15:55
Geschlecht: weiblich

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Sunne12 » So 11. Feb 2018, 22:09

@Nuuneli: Naja, ist auch "Ohne Rolf" :lol:

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3282
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Nuuneli » Mo 12. Feb 2018, 08:18

:roll:
200120042007

Benutzeravatar
Papa68
Vielschreiberin
Beiträge: 1048
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Papa68 » Mo 12. Feb 2018, 09:40

Sunne 12, das ist zum Schreien. Erstens, weil es lustig dargestellt ist. :mrgreen: Zweitens, weil es leider wahr ist! :? :(
Ich bin aus der Pflege und habe so viele Dinge wieder erkannt. Obwohl es bei uns (noch) nicht so schlimm wie in D ist. Ich war schon immer der Meinung, dass man in der Pflege finanziell viel einsparen kann. Aber nicht auf diese Art und Weise.
Zum Heulen, echt!
Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreissen. Also kleine Bäume. Vielleicht Bambus. Oder Blumen. Naja, Gras. Gras geht.

Laax
Member
Beiträge: 121
Registriert: Di 4. Sep 2012, 12:42
Geschlecht: weiblich

Re: Zeugnisnote 6

Beitrag von Laax » Do 15. Feb 2018, 14:45

Bei uns gibt es 6.0. War 1x der Fall.
3. Kl.

Antworten