Wie viele Stunden alleine lassen?

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderator: Mrs. Bee

Benutzeravatar
danci
Wohnt hier
Beiträge: 4010
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von danci » Mo 4. Nov 2019, 14:00

@ Helena
Was man selber nicht kennt....
Ich fand es immer ganz ok, hat mich nie gestört. Im Gegensatz fand ich es immer komisch, wenn uns jemand dafür bemitleidete. Heute gibt es das schon weniger, wohl einfach weil es mehr Mittagstische etc. gibt.
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Yardena
Vielschreiberin
Beiträge: 1452
Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am liebsten an der Goldküste...

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von Yardena » Mo 4. Nov 2019, 14:37

Helena hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 13:17
Schlüsselkind sein find ich ehrlich gesagt auch schlimm, wenns schon so früh ist.
Naja, früher hatte man oft keine Wahl, heute hat man da schon mehr Möglichkeiten (Hort, Mittagstisch etc.)...
In a 100 years it won't matter what my bank account was, the sort of house I lived in, or the kind of car I drove... But the world may be different because I was important in the life of a child.

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4943
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von Helena » Mo 4. Nov 2019, 14:46

Ich bin in der Stadt aufgewachsen, fast keines meiner Gspänli hatte die Mutter nicht zu Hause.
Hort gab es bereits, der war aber v.a. von den Secondos besucht und man war klar ein Aussenseiter, wenn man da hin musste und wurde bemitleidet.

Vor 30 Jahren war es auch noch nicht wirklich üblich, dass Mami arbeitete. Und das trotz teurer Stadt Zürich.

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 263
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von ChrisBern » Mo 4. Nov 2019, 14:49

Minchen hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 13:06
ChrisBern hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 19:13
Was ich witzig finde: bei uns früher ab schule (ich war sechs) Schlüssel bekommen, nach dem Zmittag in der schule allein nach hause, bis um vier allein zu hause geblieben, oft Freunde getroffen und Hausaufgaben gemacht und sogar noch unsere jüngeren Geschwister aus der kita geholt. Würde man heut so nicht mehr machen...;-)
Ich glaube, das kommt auch heute noch vor. Aber die Eltern sind klug genug, sich in einem Mütter-Forum diesbezüglich besser nicht zu äussern. :mrgreen:
:lol:

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 263
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von ChrisBern » Mo 4. Nov 2019, 14:57

danci hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 14:00
@ Helena
Was man selber nicht kennt....
Ich fand es immer ganz ok, hat mich nie gestört. Im Gegensatz fand ich es immer komisch, wenn uns jemand dafür bemitleidete. Heute gibt es das schon weniger, wohl einfach weil es mehr Mittagstische etc. gibt.
Ich habe das ehrlich super gefunden! Wir haben das voll genossen, das wurde halt auch nicht bemitleidet (in der DDR war das üblich, viele machten das so, Hort hatte teilweise einen schlechten Ruf, da wollte ich nicht hin). Häufiger ist mein Papa mittags mal kurz nach Hause gekommen und hat geschaut, ob alles klar ist - und wir haben das gehasst und die Minuten gezählt, bis er endlich wieder ins Büro gegangen ist. Wenn meine Mama Haushaltstag hatte (auch ein witziges Konzept) und einen Tag zu Hause war, fanden wir das total nervig (ich habe ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern, nicht, dass das falsch rüber kommt ;-)). Wir haben die Freiheit sehr geschätzt, sind nicht auf die schiefe Bahn geraten, waren sehr selbstständig.

Ich lasse meine Tochter (jetzt gerade 7) immer mal eine Stunde zu Hause (wenn sie keine Lust zum einkaufen hat oder wenn ich mit dem kleinen beim Arzt bin) und sie geniesst das sehr. Sie kann mich anrufen, wenn was ist. Sie freut sich da total drauf und fühlt sich sehr gross. Neulich musste sie auch mal mit dem Schlüssel aus der tagesschule allein nach Hause und da warten, da mein Mann und ich eine Terminkollision fabriziert hatten. Ging tiptop.

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4095
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von jupi2000 » Mo 4. Nov 2019, 15:32

Da gebe ich Helena Recht. In meiner Kindheit waren die allerallermeisten Mütter zuhause und waren Hausfrauen. Es arbeiteten nur die Alleinerziehenden und das waren sehr wenige.

Benutzeravatar
Hausdrache
Vielschreiberin
Beiträge: 1057
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 10:04
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von Hausdrache » Mo 4. Nov 2019, 19:56

spannende Diskussion.
Ich mag mich noch an einen Anruf der Spielgruppenleiterin erinnern, die mir aufs Handy läutete und mir weiss was erzählte, weil ich unsere Grosse, damals 5, alleine zu Hause gelassen habe. Ich hatte mit einem jüngeren Geschwister einen Arzttermin, der es erforderte, dass ich um viertel vor acht aus dem Haus musste. Sie aber hatte erst um halb neun Kindergarten und einen Fussweg von fünf Minuten. Sie fand, sie könne locker zu Hause bleiben, wenn ich ihr einen Wecker stelle, gehe sie dann auch in der Kindergarten. Die Spielgruppenleiterin hat bei uns zu Hause angerufen, unsere Grosse hat abgenommen und gesagt, dass ich nicht zu Hause sei, sie sei ja schon gross und gehe dann ganz alleine in den Kindergarten. (Sie war stolz wie nur was) Tija, der Rüffel kam postwendend ;) Sie war im Übrigen pünktlich im Kindergarten, trotz Anruf zuvor ;)

Ich habe die Kinder immer mal wieder alleine gelassen. Ab zehn Jahren war unsere Grosse in den Ferien halbtageweise alleine zu Hause. Einfach weil sie Ferien hatte, ich und ihre Geschwister aber nicht. Sie war gerne alleine und wusste, dass sie bei zwei Nachbarinnen jederzeit vorbei gehen könnte, wenn was wäre.

Kinder können Verantwortung übernehmen, wenn sie zeigen, dass sie das wollen. Unsere Zweitjüngste hasst es heute noch, mit 15 alleine zu sein und wenn irgend möglich schaue ich, dass sie das nicht sein muss. Da kommt die Grossmama halt auch heute noch, damit sie nicht alleine ist. Unsere Jüngste ist 13, die ist sehr gerne alleine, sogar am Abend macht es ihr nichts aus.

So verschieden sind sie. Ich habe immer den Kindern vertraut und wenn sie mir sagten, sie schaffen das, habe ich es zugelassen. Klar, in solchen Momenten klappt das ins Bett gehen vielleicht nicht genau nach meinen Vorstellungen, es wird bestimmt auch mehr Ferngesehen, als was sie dürften, wäre ich zu Hause und ja, sie haben auch schon vor dem Fernseher ihre Pizza gegessen. Da wir aber ein sehr gutes und gemeinschaftliches Familienleben haben, kann ich das gut so stehen lassen. Wäre ja irgendwie nicht normal, wenn sie ihre Freiheit nicht geniessen. Gross geworden sind sie alle, selbständig sind sie auch und ich hatte nie den Eindruck, dass es geschadet hätte.
Bild

Pädagogik ist der organisierte Kampf der Erwachsenen gegen die Kinder.(Mark Twain)

Jazz
Member
Beiträge: 165
Registriert: Di 19. Jun 2012, 21:28
Geschlecht: weiblich

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von Jazz » Mo 4. Nov 2019, 21:53

Meine Mutter ging, als ich knapp 7Jahre alt war, im Freibad arbeiten.
Ich durfte in Sichtweite von ihrer Arbeitsstelle (Kiosk) meinen Tag verbringen, alleine ins kleine Nichtschwimmerbecken baden gehen und auch etwas kleines bei ihr kaufen gehen. Schläckzüg :mrgreen: War das toll für mich :mrgreen: .

Auch am Abend, (Elterngespräch) war ich mal alleine zu Hause, sie hatten einfach niemanden, der auf mich aufpassen konnte. Im Kindergarten passte dann ab und zu meine Urgrossmutter auf (mit über 80Jahren), war irgendwie eine schöne Zeit :D .

Benutzeravatar
Savuti
Member
Beiträge: 472
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:05

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von Savuti » Di 5. Nov 2019, 07:58

jupi2000 hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 15:32
Da gebe ich Helena Recht. In meiner Kindheit waren die allerallermeisten Mütter zuhause und waren Hausfrauen. Es arbeiteten nur die Alleinerziehenden und das waren sehr wenige.
Das war bei uns auch so. Trotzdem wurden die Kinder abends wöchentlich alleine gelassen, um in einen Verein zu gehen. Gemäss Aussage, seien die 3 Kinder gute Schläfer gewesen und die Eltern sind anschliessend weg. 2, der 3 Kinder im Vorschulalter. (Dies nicht in meiner Familie). Meine Eltern gingen selten weg, wann dann immer mit Babysitter oder wir übernachteten bei den Nachbarsfamilie.
Ich denke, früher hat man gewisse Dinge schon lockerer gesehen.
Grosse 10/12
Kleiner 04/15

Benutzeravatar
aimée
Member
Beiträge: 230
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:11
Geschlecht: weiblich

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von aimée » Di 5. Nov 2019, 16:35

Wenn es sich die Kinder auch zutrauen - warum nicht? Meine waren ab ca 10j immer mal wieder alleine zu Hause. Später auch mal einen ganzen Tag (z.B. in den Ferien). Ich konnte mir 100% sicher sein, dass sie keinen Unsinn anstellen und sie genossen es, selbst den Tag zu planen :D . Waren auch immer sehr vernünftig und fragten manchmal sogar telefonisch nach, ob sie denn etwas Süssigkeiten oder Chips nehmen dürften :o :D .
Türe öffnen war bei uns auch verboten, wollte einfach nicht dass sie unnötig in eine blöde Situation kommen. Beim Telefon "konnte ich gerade nicht rankommen".
"Ne laisse pas son eau couler dans les rues"

Benutzeravatar
danci
Wohnt hier
Beiträge: 4010
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von danci » Di 5. Nov 2019, 17:15

@ ChrisBern
Mir ging es genau so. Ich genoss das in vollen Zügen. Meine Schwester hingegen fand es weniger lässig. es war ok, aber es wäre ihr lieber gewesen, wenn jemand da gewesen wäre. Daher kann ich mich Hausdrache nur anschliessen, wenn sie sagt, dass jedes Kind anders ist.


Was mich noch interessieren würde für diejenigen, die sagen, ihre Kinder dürfen nicht die Türe öffnen: Dürfen sie denn raus?
Bei uns ist klar, dass sie, wenn sie zu Hause bleiben auch in den Garten und Quartier, also ums Haus herum dürfen. Da ist eh ständig ein rein-raus-Geläuf, auch wenn wir da sind. Wenn sie weiter weg wollen, zum Schulhaus oder Spielplatz müssen sie jedoch anrufen und Bescheid geben. Darum wäre ein "Türe nicht öffnen" fast nicht möglich, diese ist eh oft offen und zu 99% sind es ihre Gspännli, die läuten kommen.
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 263
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von ChrisBern » Di 5. Nov 2019, 17:52

Wir haben aktuell tatsächlich noch die "Tür nicht öffnen" Regel, aber rausklingeln ist hier noch nicht so Thema (7 Jahre), obwohl hier viele Kinder wohnen. Wir wohnen in einem Block mit 5 Parteien, aber ohne andere Kinder. Sobald rausklingeln ein Thema wird, ist klar, dass wir die Tür-öffnen Regel aufheben und irgendwie abmachen müssen, bis wohin man gehen kann. Früher mussten wir immer Zettel schreiben, aber das ist jetzt wohl nicht mehr "in"? ;-)

Benutzeravatar
danci
Wohnt hier
Beiträge: 4010
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von danci » Di 5. Nov 2019, 18:27

@ ChrisBern
Nein, heute verschicken sie Sprachnachrichten :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild Bild Bild

Goldberry
Member
Beiträge: 102
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 17:31
Geschlecht: weiblich

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von Goldberry » Di 5. Nov 2019, 19:04

Es muss keiner Angst haben, ich sperre meine Tochter nicht ein :lol:
Wie gesagt, wir wohnen etwas abseits und es kommt im Moment niemand spontan zum spielen, sondern das ist immer angekündigt. Eigentlich klingelt sehr selten mal jemand spontan, weil ja heute im Whatsapp Zeitalter alle kurz fragen ob und wann ok ist, und dann gehe ich natürlich nicht gleich einkaufen, wenn jemand was vorbei bringt.

Spontan sind das dann nur noch Zeugen Jehovas und Vertreter, die klingeln, da kann meine Tochter auch nicht weiterhelfen, und wir fühlen uns beide besser, dass die dann nicht offensichtlich merken, dass sie alleine im grossen Haus ist. Darum diese Tür-Regel. Wenn sie vom Fenster oben sieht, dass die Nachbarin vor der Tür ist, darf sie selbstverständlich aufmachen, aber wenn es Fremde sind, werden diese ignoriert.

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 263
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von ChrisBern » Di 5. Nov 2019, 22:12

danci hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 18:27
@ ChrisBern
Nein, heute verschicken sie Sprachnachrichten :lol: :lol: :lol: :lol:
Oh Mann, ich werde alt...;-)

Benutzeravatar
danci
Wohnt hier
Beiträge: 4010
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von danci » Di 5. Nov 2019, 22:16

@ Goldberry
Es war ehrliche Neugier, ob die Kinder auch raus dürfen, in den Garten oder so ;-)
Bild Bild Bild

Goldberry
Member
Beiträge: 102
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 17:31
Geschlecht: weiblich

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von Goldberry » Mi 6. Nov 2019, 19:17

danci hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 22:16
@ Goldberry
Es war ehrliche Neugier, ob die Kinder auch raus dürfen, in den Garten oder so ;-)
Dürfen schon, aber wollen nicht :lol:
(wenn ich schon mal weg bin und sie TV schauen kann ohne dass ich motze :wink: )

Benutzeravatar
Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1128
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von Moreen » Do 7. Nov 2019, 06:09

ChrisBern hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 17:52
[...] Früher mussten wir immer Zettel schreiben, aber das ist jetzt wohl nicht mehr "in"? ;-)
Bei uns schon ;) . Meine Jungs und ich schreiben uns tatsächlich noch ein Zetteli, wenn wir aus dem Haus gehen (ab und zu reicht die Zeit sogar, noch ein kleines Herzli drauf zu malen) :D


Zum Thema:

Als ich selber noch Kind war, hatte ich es tatsächlich gar nicht gerne, wenn mein Mami nicht zu Hause war. Ich konnte zwar gut alleine sein - musste auch hin und wieder meine beiden jüngeren Schwestern hüten - aber so richtig gut ging es mir nur, wenn meine Mutter auch daheim war :oops: .

Irgendwie habe ich dieses Denken mit in meine Mutterrolle genommen; ich ging immer davon aus, meine Jungs hätten es auch lieber, wenn ich omnipräsent bin - weit gefehlt :lol: . Die geniessen es sehr, sturmfreie Bude zu haben. Ich habe sie im Alter ab ca. 10 Jahren mit wirklich gutem Gewissen mal ein paar Stunden alleine lassen können... Heute sind sie alle im Teenageralter und können gut und gerne auch mal einen ganzen Tag ohne mich zu Hause sein (wenn ich z.B. wandern gehe und sie nicht mitkommen mögen :mrgreen: ). Der Älteste (17) kann inzwischen schon einfache Menus für sich und seine zwei jüngeren Brüder (14) kochen... Klappt also wirklich "fängs" gut.
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

Benutzeravatar
Ursi71
Member
Beiträge: 490
Registriert: Do 24. Aug 2006, 13:51
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von Ursi71 » Do 7. Nov 2019, 10:01

Spannend: Unsere, 10 und 12, sind inzwischen einmal pro Woche über Mittag allein zuhause. Sie wärmen sich was auf oder Kochen Teigwaren, wenn es keine Resten gibt. Ich rufe jeweils kurz an und frage, ob alles in Ordnung ist. Die Jüngere ist auch alle zwei Wochen einmal nach der Schule alleine für ca. 2 Stunden. Oft geht sie dann zu Freundinnen.

Noch eine Anschlussfrage: Wie haltet ihr es mit Besuch von Freunden wenn die Kinder alleine sind? Die jüngere hat kürzlich zwei Freundinnen zu sich eingeladen, während ich nicht da war. Ich wollte das nicht, GG sagt, ich sei da zu streng. Bei der Grösseren würde ich es noch eher durchlassen, die machen dann eher Hausaufgaben oder machen was an Telefon oder IPad. Die Kleine hat immer jede Menge Flausen im Kopf und hat auch Freundinnen von der "wilderen" Sorte. Da will ich nicht verantwortlich sein, wenn sie in meiner Abwesenheit Blödsinn machen.

Benutzeravatar
aimée
Member
Beiträge: 230
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:11
Geschlecht: weiblich

Re: Wie viele Stunden alleine lassen?

Beitrag von aimée » Do 7. Nov 2019, 10:53

@ Ursi71: Meine durften vorerst auch keine Gspänli nach Hause einladen. Wollte nicht, dass sich das herumspricht, dass sie alleine sind und falls sich ein fremdes Kind bei uns verletzt, niemand sofort helfen könnte. Später wünschte ich einfach dass die anderen Eltern Bescheid wussten und einverstanden sind, dass hier keine erwachsene Ansprechsperson ist.
Zur "Türöffnungsfrage", meine Kinder konnten ungesehen überprüfen, wer klingelt. Zu dem kam kaum jemand klingeln zum Fragen ob sie nach draussen kämen. Meistens haben sie das im Vorfeld schon besprochen und abgemacht.
"Ne laisse pas son eau couler dans les rues"

Antworten