Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderator: conny85

Antworten
Benutzeravatar
Neonova
Vielschreiberin
Beiträge: 1858
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Neonova »

Joeyita hat geschrieben: Fr 1. Dez 2023, 11:27 @Jazz: Hoffe fest für euch, dass der runde Tisch etwas gebracht hat und sich die Situation für deinen Sohn bald bessert!

@enzian: das klingt auch sehr mühsam... Schade, ist nicht mehr Verständnis von Seiten Lehrpersonen da.

@us: Wir sind nun zumindest auf einer Warteliste für die Abklärung. Vor uns allerdings noch 14 Kinder... Wird also sicherlich einige Monate dauern. :roll:
Wir raten den Familien bei Bedarf schon mal mit Ergotherapie (wird hier vom KA angemeldet), Psychomotorik (Schule), Lerncoaching oder sonstiger (Eltern)-Begleitung (je nach Situation und Bedürfnissen) zu starten während sie auf eine Abklärung warten. Das geht auch ohne offizielle Diagnose, wenn der Leidensdruck da ist.
2008, 2010, 2013

frausteiner
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: Di 4. Feb 2014, 14:09
Geschlecht: weiblich

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von frausteiner »

Enzian hat geschrieben: Do 30. Nov 2023, 09:29 @Jazz
Wünsche euch, dass der runde Tisch etwas bringt und ihr Lösungen findet. Das geht ja wirklich gar nicht solche Übergriffe mit Schere und Messer!

@Tinky
Ganz genau - ich habe die ganze 3. und 4. Klasse für Lernziele gekämpft, damit ich gewusst hätte, was er können müsste. Und auch die Prüfungsdaten. Entweder hat er nicht mitgekriegt, dass Prüfungen sind oder sie waren sowieso nicht angesagt. Jedes Mal ein RIESEN Stress für ihn. Das konnte ich mittlerweile mit der Lehrerin abmachen, dass sie ihn dabei unterstützt, aufzuschreiben wann Prüfungen sind. Aber in der 3. und 4. Klasse hat sich der Lehrer auch geweigert, Lernziele abzugeben. Das ist genau der Punkt, ich weiss auch, dass die meisten Kinder ab ca. der 4. Klasse es schaffen, die Hausaufgaben sowie die Prüfungen einzutragen im Husibüechli. Ein Sohn von mir konnte das Problemlos - der 2. kann es nun halt aber nicht und kann meiner Meinung nach auch nichts dafür, dass er das nicht schafft.

@frausteiner
Wir sollten eben noch einen schriftlichen Bericht erhalten. Die Abschlussbesprechung war Mitte Oktober und wir haben noch nichts :shock: Manchmal staune ich einfach nur... Ich wäre froh um diesen Bericht, dann könnte ich auch mit der Lehrperson sprechen und hätte "etwas in der Hand" und könnte sagen, hier ist abgemacht usw. Eigentlich könnte ich Mal nachfragen - vielleicht geht dann was.
Den Bericht nicht liefern geht gar nicht. Ja, da hätte ich schon lange nachgefragt. Und trotzdem ein Gespräch abmachen mit allen Parteien. Meine Erfahrung war, dass man als Eltern proaktiv
vorgehen muss. Ich muss in meinem Job auch Berichte schreiben und habe einen hohen Workload. Meine Berichte sind wichtig für die Personen. Also mache ich die innerhalb von 2 Wochen…

Joeyita
Vielschreiberin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Joeyita »

Neonova hat geschrieben: Sa 2. Dez 2023, 12:44
Joeyita hat geschrieben: Fr 1. Dez 2023, 11:27 @Jazz: Hoffe fest für euch, dass der runde Tisch etwas gebracht hat und sich die Situation für deinen Sohn bald bessert!

@enzian: das klingt auch sehr mühsam... Schade, ist nicht mehr Verständnis von Seiten Lehrpersonen da.

@us: Wir sind nun zumindest auf einer Warteliste für die Abklärung. Vor uns allerdings noch 14 Kinder... Wird also sicherlich einige Monate dauern. :roll:
Wir raten den Familien bei Bedarf schon mal mit Ergotherapie (wird hier vom KA angemeldet), Psychomotorik (Schule), Lerncoaching oder sonstiger (Eltern)-Begleitung (je nach Situation und Bedürfnissen) zu starten während sie auf eine Abklärung warten. Das geht auch ohne offizielle Diagnose, wenn der Leidensdruck da ist.
Danke für den Tipp, da sind wir dran.
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
Enzian
Senior Member
Beiträge: 595
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 09:09

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Enzian »

Ich habe nun nachgefragt: das Protokoll sei in Arbeit meinten sie :roll: Das Schlussgespräch war am 26. Oktober - unglaublich!

Mialania
Stammgast
Beiträge: 2641
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Mialania »

Wir hatten das Schluss Gespräch auch vor den Sommerferien, beim Kinderarzt sprach ich es nochmals an und der meinte, es sind erst drei gute Monate vergangen, habe nichts anderes erwartet, wir sind noch gut drin. Mittlerweile haben wir ihn bekommen, datiert auf den Vormonat und irgendwie nicht ganz korrekt :roll:
Ich würde jetzt erst mit nächstem Jahr rechnen. Die Mühlen mahlen langsam.

frausteiner
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: Di 4. Feb 2014, 14:09
Geschlecht: weiblich

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von frausteiner »

Enzian hat geschrieben: Di 5. Dez 2023, 15:24 Ich habe nun nachgefragt: das Protokoll sei in Arbeit meinten sie :roll: Das Schlussgespräch war am 26. Oktober - unglaublich!
So ein Bericht ist halt Fleissarbeit und ich habe bemerkt, dass die Psychologinnen und Psychologen gerne Abklärungen und Gespräche führen, aber administrativ nicht die Besten sind. Vor allem hats wohl auch adhs-ler dsbei, welche prokastinieren :lol: :lol: :lol: :lol: da kommst du nur mit Druck machen weiter!

Joeyita
Vielschreiberin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Joeyita »

Wir haben nun tatsächlich die Termine für die Abklärung und können schon im Februar starten :D . Bin sehr froh. In den nächsten Tagen erhalten wir die Fragebögen zugeschickt für uns Eltern und Lehrpersonen.
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
Savuti
Vielschreiberin
Beiträge: 1277
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:05

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Savuti »

Freue mich für euch
Grosse 10/12
Kleiner 04/15

Benutzeravatar
Tinky
Senior Member
Beiträge: 846
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 12:03
Wohnort: Grossrum Bärn

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Tinky »

Joeyita hat geschrieben: Mo 11. Dez 2023, 13:03 Wir haben nun tatsächlich die Termine für die Abklärung und können schon im Februar starten :D . Bin sehr froh. In den nächsten Tagen erhalten wir die Fragebögen zugeschickt für uns Eltern und Lehrpersonen.
Cool!!
Bild Bild

Joeyita
Vielschreiberin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Joeyita »

Danke euch. Bin wirklich sehr froh. Nun hoffe ich einfach, dass wir bei der Fachperson in guten Händen sind.
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Joeyita
Vielschreiberin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Joeyita »

Welche Sportarten üben eure adhs-Kinder aus?

Unser Sohn bewegt sich sehr gerne, aber wir finden es nicht ganz einfach, eine Sportart zu finden, die ihm wirklich liegt. Grobmotorisch hat er manchmal Mühe und oft steht ihm sein Konzentrationsproblem im Weg. Aktuell spielt er noch Fussball, aber da sehe ich ihn wirklich nicht. Er steht oft verloren auf dem Feld herum und bleibt deutlich hinter den Leistungen der Teamkollegen zurück. Neben dem Feld macht er dann meist alles Andere, blödelt und kämpft mit den Teamkollegen.
Daneben geht er noch in den Turnverein, das gefällt ihm und ist natürlich auch nicht so kompetitiv, was gut ist.

Was wir schon ausprobiert haben:
- Karate: war furchtbar, praktisch nur so Bewegungsabfolgen auf Kommando, was ihn koordinativ total überfordert hat. Die Trainerin hat die Kinder die halbe Stunde zusammengestaucht.
- Parkour: Fand er ganz toll, beinhaltet aber auch viel Krafttraining, was ihn etwas abgeschreckt hat. Regelmässig machen möchte er es nicht.
- Bouldern/Klettern: macht er gerne, aber ab einer gewissen Höhe hat er Angst. Auch hier (Schnupperlektion) war nach einer gewissen Zeit die Konzentration ein Problem
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
Tinky
Senior Member
Beiträge: 846
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 12:03
Wohnort: Grossrum Bärn

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Tinky »

Mein Junior war lange im Leichtathletik und spielt Fussball. Der ADHS-Junior meiner Freundin klettert/bouldert.

Meine Tochter macht gar nichts mehr :-(
Bild Bild

Benutzeravatar
Enzian
Senior Member
Beiträge: 595
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 09:09

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Enzian »

Mein Sohn spielt Eishockey und das ist endlich was, wovon er müde wird :oops: Bei ihm ist die Konzentration lustigerweise da kein Problem, weil ihm das wirklich Spass macht.

Vielleicht wäre Biken etwas? Mein Sohn geht im Sommer ins Biken und das ist von der Konzentration und Grobmotorisch wie ich finde etwas "lockerer."

Joeyita
Vielschreiberin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Joeyita »

Bike Training gibt es bei uns leider keines in der Nähe, obwohl ihm das vielleicht schon noch gefallen könnte. Ein Schulkollege von ihm macht OL, das möchte er nun auch mal schnuppern. Er hat eine gute Orientierung und kann recht gut Karten lesen. Leider ist auch dieses Training nicht grad um die Ecke und da ich unter der Woche kein Auto zur Verfügung habe, ist es nicht ganz einfach zu organisieren.
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
Allegra85
Vielschreiberin
Beiträge: 1322
Registriert: Do 5. Feb 2009, 15:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Umgebung Bern

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Allegra85 »

Mein Sohn hat ADS und er macht seit vielen Jahren Aikido, der Lehrer ist aber extrem super!! Auch seine Saxophonstunde tat ihm immer gut. Leider hat die Lehrerin irgendwann nicht mehr gepasst und bei der Suche nach jemand anderem ist bei ihm die Motivation flöten gegangen. Jetzt spielt er 1x pro Woche in der Orchesterschulstunde und etwa 2x zuhause.
Allegra85 with boys 2009 & 2011

Melinde Flink
Member
Beiträge: 437
Registriert: So 3. Jul 2016, 16:34

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Melinde Flink »

Ich würde eher Grobmotorische Sachen vorschlagen.

Schwimmen (geht vor allem nicht auf die Gelenke, keine Sturzgefahr oder Knochenbrüche)

Boxen (das ist mehr Kondition als Koordination)

Joeyita
Vielschreiberin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Joeyita »

Danke für eure Tipps.

Schwimmen macht er ab und zu einen Kurs, es fällt ihm glaube ich aber auch etwas schwerer als einigen Gleichaltrigen.

Er hat sich inzwischen selber dazu entschieden, mit Fussball aufzuhören und ich bin wirklich froh darüber. Jetzt schauen wir mal, worauf er Lust hat. Im Turnverein ist er ja nach wie vor und das gefällt ihm.

Junior hatte heute den ganzen Morgen seine Abklärungstests und kam trotz allem gut gelaunt heim. Er fand es aber schon anstrengend, vor allem das lange Sitzen...
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Joeyita
Vielschreiberin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Joeyita »

Ich darf mich nun offiziell hier einreihen: Wir haben heute die Diagnose ADHS bei unserem 8-jährigen Sohn bekommen. IQ-mässig ist er sehr gut dabei, bei einigen Tests (vor allem visuelle Vorstellung etc.) ist er deutlich obenaus. Wir sollen das mal im Auge behalten und wichtig sei sicher, dass er gut gefordert werde und sich in der Schule nicht langweile. Wir werden demnächst noch das Gespräch mit den Lehrpersonen suchen und ansonsten müssen wir das jetzt mal etwas sacken lassen und dann weiterschauen mit Therapie, allenfalls Medis etc. Any Tipps für Neulinge sind also willkommen :wink:
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
Savuti
Vielschreiberin
Beiträge: 1277
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:05

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Savuti »

Liebe Joeyita

Wie geht es dir / euch mit der Diagnose?

Uns halfen und helfen immer noch die Podcasts von Anna Maria Sanders (ADHS Family).

Wenn er „trotz“ ADHS einen überdurchschnittlichen IQ hat, ist es dann auch möglich, dass der effektive IQ im hochbegabten Bereich liegen würde.
Der Sohn einer Freundin hat die 130 erst mit Medis erreicht und in unserem Kanton brauchen sie ja diesen Wert, damit sie begabten Förderung erhalten. Wobei die Leistung nicht das Kriterium für oder gegen Medis sein soll.
Grosse 10/12
Kleiner 04/15

Benutzeravatar
Savuti
Vielschreiberin
Beiträge: 1277
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:05

Re: Rund um ADHS, ADS und POS - Teil 6.

Beitrag von Savuti »

Und was mir am Meisten hilft, ist mit anderen Betroffenen auszutauschen.
Grosse 10/12
Kleiner 04/15

Antworten