Pensionskasse?

Wer kennt sich aus?

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
Venia
Member
Beiträge: 243
Registriert: Di 24. Jul 2007, 17:39
Wohnort: Kt. Bern

Pensionskasse?

Beitrag von Venia » Do 11. Okt 2018, 11:24

Hallo,

kennt sich jemand von euch gut mit der Pernsionskasse aus und könnte mir per PN
2/3 Fregen beantworten???

Wäre super!

Danke und Lg
Venia
Wie wenig wir wissen, erkennen wir,
wenn unsere Kinder zu fragen beginnen.

Amerikanisches Sprichwort

Benutzeravatar
Schusael
Junior Member
Beiträge: 74
Registriert: So 19. Mär 2017, 01:14
Geschlecht: weiblich

Re: Pensionskasse?

Beitrag von Schusael » Di 16. Okt 2018, 21:26

Hallo

Ich arbeite auf der Pk. Kannst mich herne Fragen. Lieber Gruss

Benutzeravatar
Venia
Member
Beiträge: 243
Registriert: Di 24. Jul 2007, 17:39
Wohnort: Kt. Bern

Re: Pensionskasse?

Beitrag von Venia » Mi 17. Okt 2018, 12:59

Liebe Schusael,

danke, dass du dich meldest :D ! Habe dir eine PN geschickt :wink: !

Liebe Grüsse
Venia
Wie wenig wir wissen, erkennen wir,
wenn unsere Kinder zu fragen beginnen.

Amerikanisches Sprichwort

Benutzeravatar
Nagala
Member
Beiträge: 239
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 17:12

Re: Pensionskasse?

Beitrag von Nagala » Do 8. Nov 2018, 08:48

@Schusael
Bin grad so frech und hol das Thema hoch...
Ich wollte mich in die PK einkaufen. Aber auf meinem Vorsorgeausweis steht, dass der max.Betrag bei mir CHF 0.00 ist. Gibt es da keine andere Lösung? Kann ja nicht sein oder?
Ich habe schon nur eine kleine PK. Hatte früher einen Job im Gastgewerbe (daher sehr tiefer Lohn), danach Mutterschaften oder sonst nicht gearbeitet.
Nun wollte ich mich da etwas einkaufen - und nun darf ich das nicht?
Merci :-)
Gruss Nagala
... dankbar & glücklich...

Benutzeravatar
carina2407
Vielschreiberin
Beiträge: 1696
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Pensionskasse?

Beitrag von carina2407 » Do 8. Nov 2018, 09:26

Nagala, mach doch eine 3.Säule, da hast du später mehr davon. Ich bin kein Fan von der PK, finde das System unglücklich, denn bei niedrigem Lohn und nach dem Koordinationsabzug bleibt da kaum was, aber das ist Ansichtssache.

Hier ein guter Link zum Thema: https://www.beobachter.ch/geld/3-saule/ ... -fur-junge
2007 Schliefer
2010 Diva

Benutzeravatar
Nagala
Member
Beiträge: 239
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 17:12

Re: Pensionskasse?

Beitrag von Nagala » Fr 9. Nov 2018, 09:00

Danke, 3. Säule haben wir schon :-). Danke für den Link!
... dankbar & glücklich...

Benutzeravatar
carina2407
Vielschreiberin
Beiträge: 1696
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Pensionskasse?

Beitrag von carina2407 » Fr 9. Nov 2018, 09:16

@Nagala: Das ist gut, zahlt ihr da den Maximalbetrag ein?
2007 Schliefer
2010 Diva

Benutzeravatar
chrötli85
Member
Beiträge: 159
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Zürich

Re: Pensionskasse?

Beitrag von chrötli85 » Fr 9. Nov 2018, 09:33

Einkaufen konnte ich mich auch nicht aber ich konnte den monatlichen Sparbeitrag erhöhen. Ich habe es so gemacht. Vielleicht bietet das deine PK auch an?!
Grüessli sChrötli mitem Häxli und em chline Pfüdi

BildBild

Benutzeravatar
Schusael
Junior Member
Beiträge: 74
Registriert: So 19. Mär 2017, 01:14
Geschlecht: weiblich

Re: Pensionskasse?

Beitrag von Schusael » Fr 9. Nov 2018, 13:46

Es kann gut sein, das du jetzt eine schlechtere PK hast als früher. Daher voll kein Einkaufspotential. Wird sich erhöhen wenn du mehr arbeitest. Leider haben viele arbeitgeber nur sehr schlechte leistungen abgeschlossen

Max35
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Di 17. Jun 2014, 14:25

Re: Pensionskasse?

Beitrag von Max35 » Fr 9. Nov 2018, 19:48

es muss keine schlechte pk sein. die lücke (sprich: möglicher einkauf) berechnet sich aufgrund des aktuellen einkommens. wenn du teilzeit arbeitest, ist dieses tief. und weil du früher mit einem höheren pensum beiträge bezahlt hast, besteht aktuell keine lücke. die lücke gibt es dann, wenn du wieder ein höheres einkommen hättest, dann kannst du auch wieder fehlende beiträge einkaufen.

Benutzeravatar
Nagala
Member
Beiträge: 239
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 17:12

Re: Pensionskasse?

Beitrag von Nagala » Mo 12. Nov 2018, 08:43

@carina2407
Ja, das machen wir seit Jahren so.

@chrötli85
das müsste ich mal abklären, vielen Dank für den Hinweis.

@schusael
Leider liegt mehr arbeiten im Moment familientechnisch nicht drin... aber dauert nicht mehr lange, bis meine Kiddies selbständiger sind.

@max
so wird's sein. mal schauen, wie es dann weitergeht.

Danke für eure Tipps. Wir haben momentan das Glück, dass wir gut etwas zur Seite legen können, deswegen war der "Einkauf" eine Idee von uns. Wir haben bereits voll einbezahlte 3. Säulen und Sparkonti. Anlegen sonst möchten wir nicht. Wird sich schon irgendwann eine Lösung finden :-)

Wünsche euch einen guten Wochenstart!
Glg Nagala
... dankbar & glücklich...

Kyara
Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 19:57
Geschlecht: weiblich

Re: Pensionskasse?

Beitrag von Kyara » Mo 17. Dez 2018, 16:56

Also könnt ich da auch eine Frage stellen?
Ich habe bis jetzt immer in PK einbezahlt. Jetzt ist mein Job gekündigt worden und ich habe nur Nebenjobs, also muss ich die PK an ein Freizügigkeitskonto überweisen lassen. Das find ich sehr schlecht, dass ich da rausfalle. Und auch fraglich, ob ich überhaupt mal wieder so hoch komme mit Einkommen, dass ich die PK weiter einzahlen kann.
Ist das tatsächlich negativ für mich, oder mein ich das grad nur, weil ich bis jetzt seit immer PK einbezahlt habe?

Kyara
Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 19:57
Geschlecht: weiblich

Re: Pensionskasse?

Beitrag von Kyara » Mo 17. Dez 2018, 16:57

Also wieso sollte jetzt 3. Säule besser sein als PK? Immerhin zahlt die Hälfe der PK der Arbeitgeber, was ein enormer Vorteil ist! In der 3. Säule zahlst du ja alles selbst..

Benutzeravatar
carina2407
Vielschreiberin
Beiträge: 1696
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Pensionskasse?

Beitrag von carina2407 » Di 18. Dez 2018, 10:00

@kyara: Ich finde die 3.Säule nicht per se besser als die PK, aber bei niedrigem Lohn finde ich einfach lohnt sich ein Einkauf nicht, und bei einem Einkauf zahlt ja der Arbeitgeber nicht mit. Da finde ich das Geld anderweitig angelegt einfach besser. Nagala scheint ja sonst sehr gut abgesichert zu sein, da finde ich es unnötig sich in die PK einzukaufen. Die PK ist gut bei einem gut bezahlten Vollzeitjob. Wenn du mit dem Jahreslohn nur knapp reinkommst, macht der Koordinationsabzug erstmal alles zunichte. Lohnt sich wirklich erst ab einem gewissen Einkommen. In ein paar Jahren werden bei vielen Pensionskassen zudem keine Kapitalauszahlungen mehr möglich sein, es wird in Zukunft also nur noch eine Rente geben, was bedeuted, dass man z.b für Wohneigentum die PK nicht mehr wird „plündern“ können, bei einer 3. Säule hingegen wird das auch weiterhin möglich sein . Mein Mann ist selbständig und er hat trotzdem eine Pensionskasse, was wir auch so wollten. Aber der zahlt da ganz andere Beträge ein, zudem zahlt er diese vollumfänglich selbst, er ist ja sein eigener Arbeitgeber. Ich bin also nicht grundsätzlich gegen dieses System, einfach im Niedriglohnsegment gehts für mich nicht auf. Aber das ist wirklich meine persönliche Einschätzung und ich stelle das nicht unbedingt als Tatsache hin, und diese Meinung muss auch niemand teilen.
2007 Schliefer
2010 Diva

Antworten