Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Allgemeine Gesundheitsthemen, Sport, Wellness, Abnehmen - ohne Schwangerschaft und Kinderkrankheiten

Moderatoren: Züri Mami, sea

Benutzeravatar
Lotus
Vielschreiberin
Beiträge: 1274
Registriert: Do 10. Mai 2007, 21:33

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Lotus » Do 12. Okt 2017, 17:27

Phase: ich kenne mich auch sehr gut. Aber rein statistisch macht es keinen Sinn, davon auszugehen, dass was ist! Selbst wenns ein Befund gibt, heisst das noch nicht dass es was schlimmes ist! Es ist einfach toll, dass wir solche Vorsorgemöglichkeiten haben!
"Erziehung ist organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend." Mark Twain

Bild
Grosser Käfer 2008
Kleiner Käfer 2010

Lisa-Maria
Senior Member
Beiträge: 669
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 19:01
Geschlecht: weiblich

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Lisa-Maria » Do 12. Okt 2017, 17:34

Man weiss eben nie! Und dass in meinem Umfeld schon gleichaltrige gestorben sind an Krebs oder erkrankt macht es schlimmer. Ich sollte auch längstens zum FA. Ich mache im Frühling dann was ab. Gehe so alle zwei drei Jahre. Bin auch nervös davor.
Zum Zahnarzt gehe ich gerne, ich habe einen Schatz von einem Zahnarzt :).
Zum Coiffeur gehe ich auch gerne. Sie hat gleichaltrige Kinder. Wir können uns gut unterhalten. Ich geniesse das.
Alles Gute denen die es brauchen!

Benutzeravatar
Coneli
Senior Member
Beiträge: 886
Registriert: Do 3. Feb 2005, 10:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Coneli » Do 12. Okt 2017, 18:51

Krambambuli hat geschrieben:ich habe auch immer ein sorgenvolles gefühl wenn ich auf das ergebnis des abstriches warte. momentan warte ich grad.


Drücke dir die Daumen!


Ich habe es hinter mich gebracht. Ist wohl alles okay. Muss aber auch noch auf das Resultat vom Abstrich warten. Nach dem Abstrich und dem Bauch abtasten sagte sie, es sehe sehr gut aus . Würde man da schon etwas sehen, wenn etwas nicht stimmen würde?

Eine Arbeitskollegin von mir war das letzte Mal vor 12 Jahren beim Frauenarzt. Sie ist über 50.Ich hätte schlaflose Nächte.
Ha ä tolle Giuu!♥

Lisa-Maria
Senior Member
Beiträge: 669
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 19:01
Geschlecht: weiblich

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Lisa-Maria » Do 12. Okt 2017, 19:32

Ich glaube wenn man beim Abtasten was spüren würde wäre das ein sehr schlechtes Zeichen.
Ich habe aber auch schon gehört dass der Abstrich nicht ok war. Das kommt öfters vor. Dann muss man nochmals einen machen und oft ist es dann trotzdem gut. War bei meiner Freundin so. Sie musste drei mal zum FA und einen Abstrich machen.
Einmal war ich im Wartezimmer als eine Patientin angerufen wurde. Die MPA sagte immer wieder, das sei nicht schlimm, das komme öfters vor, dass der Abstrich nicht ganz io sei meistens seines nach einer gewissen Zeit wieder ok.

Benutzeravatar
Gürki
Member
Beiträge: 116
Registriert: Do 30. Sep 2004, 16:51
Geschlecht: weiblich

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Gürki » Do 12. Okt 2017, 23:05

@Lisa-Maria: Das stimmt. Als ich letztes Jahr den PAP 2w hatte (war ja eigentlich harmlos, nur eine Wiederholung nötig), sagte man mir auch, dass das öfters vorkomme. Es könne eine kleine Entzündung gewesen sein. Ich habe mich damals auch nicht gesorgt. Nach 6 Monaten war dann auch wieder eine "leichte Veränderung" ohne Massnahmen im Raum. Dann hat die Gyni aber den HPV-Test gemacht und da wurde klar, dass es eben auch agressiver werden könnte. Nach weiteren 3 Monaten dann schon ein ganz schlechter Befund....

Das muss aber nie und nimmer so sein. Ich hatte damals auch gegooglet und mich beruhigt. Meine Freundin hatte sogar gleichzeitig eine Veränderung. Bei ihr ist jetzt aber alles wieder ok.

Mich hat einfach beruhigt, dass ich die Vorsorge immer gemacht habe. Ich hätte mir keine Gedanken machen müssen, dass ich einfach nicht hingegangen bin. Dass es mich so heftig trifft, hat mich natürlich geschockt.

@alle: Ich danke für alle lieben Wünsche hier! Uns allen viel Gesundheit!
1. Sek Jg. 2004
6. Klässlerin Jg. 2006
3. Klässler Jg. 2008

Benutzeravatar
Coneli
Senior Member
Beiträge: 886
Registriert: Do 3. Feb 2005, 10:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Coneli » Fr 13. Okt 2017, 07:20

Danke euch fürs Aufklären. Wünsche euch ein schönes Weekend und bleibt gesund!
Ha ä tolle Giuu!♥

Sternli05
Vielschreiberin
Beiträge: 1297
Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:15

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Sternli05 » Fr 13. Okt 2017, 07:23

Muttermale lasse ich alle 2 Jahre auch untersuchen. Ein grossesBlutbild hatte ich noch nie.

Phase
Ich hätte Muttermale die waren seit ich Kind bin gleich im Aussehen. Musste trotzdem solche schon rausschneiden lassen. Der Befund war dann das sich diese schon am verändern waren. Ich würde mich da nicht auf Selbstkontrolle verlassen. Wenn man es selber merkt ist schon was gröberes im Gange.

Benutzeravatar
Coneli
Senior Member
Beiträge: 886
Registriert: Do 3. Feb 2005, 10:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Coneli » Fr 13. Okt 2017, 07:59

Ich würde mich übrigens bei der Muttermalkontrolle auch nicht auf das Gefühl verlassen. Einer Kollegin musste ein Stecknadel kleines Mm entfernt werden. Es war bösartig und musste sogar zwei Mal nachgeschnitten werden. Nie im Leben hätte sie gedacht, dass genau DIESES kleine Ding ihr solche Sorgen bereiten könnte.
Ha ä tolle Giuu!♥

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Guru
Beiträge: 8204
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Phase 1 » Fr 13. Okt 2017, 08:07

Hui jetzt macht ihr mir aber Angst :shock:
Werd das dann demnächst mal alle kontrollieren lassen.
irgendwie hab ich vergessen was ich noch machen wollte.... ah ja genau, das Leben geniessen, also hopp rein ins Vergnügen :mrgreen:

jupi2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1100
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon jupi2000 » Fr 13. Okt 2017, 08:41

Ich gehe alle 2 Jahre zum Hautarzt zur Kontrolle und beim Gyni bestehe ich auf ein grosses Blutbild. Bin ein gebranntes Kind und finde mittlerweile, dass Vorbeugen besser als Heilen ist...
Und ja, leider kenne ich auch schon Krebspatienten in meinem Alter (oder jünger) :cry:

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Guru
Beiträge: 8204
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Phase 1 » Fr 13. Okt 2017, 08:48

Muss man denn zum Facharzt oder reicht ein Hausarzt aus?
Ich bin nämlich grad am überlegen ob ich das meine neue HA machen lassen soll.
Sie hat die gyni Zusatz Ausbildung und ein Abstrich bekommt sie ja auch hin ;-)
irgendwie hab ich vergessen was ich noch machen wollte.... ah ja genau, das Leben geniessen, also hopp rein ins Vergnügen :mrgreen:

jupi2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1100
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon jupi2000 » Fr 13. Okt 2017, 09:05

Phase
Meine Hausärztin schickt mich jeweils für die Muttermalkontrolle zur Hautärztin.

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Guru
Beiträge: 8204
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Phase 1 » Fr 13. Okt 2017, 09:07

jupi2000 hat geschrieben:Phase
Meine Hausärztin schickt mich jeweils für die Muttermalkontrolle zur Hautärztin.

Ok werd sie mal fragen.
irgendwie hab ich vergessen was ich noch machen wollte.... ah ja genau, das Leben geniessen, also hopp rein ins Vergnügen :mrgreen:

jupi2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1100
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon jupi2000 » Fr 13. Okt 2017, 09:12

Aber bei uns im Ort gibts ein Ärztezentrum wo alles unter einem Dach ist. Kinderärzte, Allgemeinmediziner, Dermatologen, Gynis...finde ich mega praktisch. Mein Sohn hatte mal ein komisches Muttermal, dass der Kinderärztin aufgefallen war, da schickte sie uns grad schnell zum Dermatologen zur Kontrolle. Da mussten wir nicht extra nochmals kommen.

Benutzeravatar
Coneli
Senior Member
Beiträge: 886
Registriert: Do 3. Feb 2005, 10:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Coneli » Fr 13. Okt 2017, 10:03

@jupi200,ist ja sehr praktisch, dass das Ganze unter einem Dach liegt.

@Phase1,Ich würde zu einem FA gehen.
Ha ä tolle Giuu!♥

Benutzeravatar
Krambambuli
Stammgast
Beiträge: 2260
Registriert: Di 1. Apr 2014, 16:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterthur

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Krambambuli » Fr 13. Okt 2017, 13:30

phu. unauffälliger befund.

jetzt gehts mir besser.

nun stresst mich aber das hier angesprochene muttermalthema....
❤Mausilla, 04.11.2014❤

Bild

jupi2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1100
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon jupi2000 » Fr 13. Okt 2017, 14:10

Kram
Ohje, ich wollte niemandem Angst machen :oops: .
Nur weil ich schon mehrere Muttermale rausschneiden musste, heisst das ja nicht, dass das bei dir auch so sein muss. Aber mal in die Kontrolle schadet sicher nicht. Dann könntest du nachher beruhigt sein.

Benutzeravatar
Coneli
Senior Member
Beiträge: 886
Registriert: Do 3. Feb 2005, 10:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Coneli » Fr 13. Okt 2017, 15:28

@Kram,super mit dem unauffälligem Befund. Wurdest du von deinem Fa kontaktiert, dass alles okay ist? Oder warum weisst du es? Wenn ich nichts höre ist alles paletti. Und so nach drei Wochen fällt jeweils dann der Stein vom Herzen.
Ich wollte dir auch keine Angst machen. Es ging mir um die Selbstkontrolle, auf welche ich mich nicht verlassen würde.
Ha ä tolle Giuu!♥

Benutzeravatar
Krambambuli
Stammgast
Beiträge: 2260
Registriert: Di 1. Apr 2014, 16:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterthur

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Krambambuli » Fr 13. Okt 2017, 16:45

ihr zwei... ihr habt mir keine angst gemacht. ihr habt nur dafür gesorgt das ich ein thema welches ich verdränge nun nicht mehr verdränge.

wollte heute den hausarzt anrufen wegen der muttermaluntersuchung. habs nicht geschafft :roll:

am montag. am montg ruf ich an.

bzgl krebsabstrich: ich bekomme seit e und je ca 2-3 wochen nach dem untersuch einen brief vom gynäkologen indem der befund steht. ihr hört demfall einfach nichts? find ich auch okey.

liebe grüsse, krambambuli
❤Mausilla, 04.11.2014❤

Bild

Benutzeravatar
Coneli
Senior Member
Beiträge: 886
Registriert: Do 3. Feb 2005, 10:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Gynäkologischer Vorsorgeuntersuch

Beitragvon Coneli » Fr 13. Okt 2017, 17:13

@Kram,finde ich ganz toll! du schaffst das!(Daumen drücken).
Ha ä tolle Giuu!♥


Zurück zu „Gesundheitsforum“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder