Amalgam

Allgemeine Gesundheitsthemen, Sport, Wellness, Abnehmen - ohne Schwangerschaft und Kinderkrankheiten

Moderator: sea

Antworten
sonrie
Plaudertasche
Beiträge: 5622
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Amalgam

Beitrag von sonrie »

Hey ihr, ich hab eine Frage bezüglich Amalgam bzw. eure Erfahrungen mit der Entfernung von Amalgam Zhanfüllungen. Dass Amalgam Füllungen Quecksilber enthalten und nicht gesund ist weiss ich, auch dass die meisten von uns dennoch welche im Mund haben.... :oops:

Nun meine Frage:
hat jemand von euch schon mal - aufgrund irgendwelcher gesundheitlicher Beschwerden - alle Amalgam Füllungen austauschen und das Quecksilber ausleiten lassen?
Falls ja, beim normalen Zahnarzt oder in einer ganzheitlichen Praxis?
Und waren die Beschwerden danach weg?

Danke für eure Erfahrungen!

Benutzeravatar
Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1634
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Amalgam

Beitrag von Moreen »

Hallo sonrie

Ich habe vor rund 20 Jahren alle Amalgam-Füllungen durch Kunststofffüllungen ersetzen lassen; dies beim herkömmlichen Zahnarzt. Im Anschluss an diese Behandlung habe ich das Quecksilber mittels Homöopathischen Mitteln, verschrieben von einer praktizierenden Homöopathin, ausleiten lassen... Ich hatte zwar keine sichtbaren Beschwerden bezüglich Amalgam, jedoch ging mein damaliger Frauenarzt davon aus, dass das Quecksilber mit ein Grund für meine ungewollte Kinderlosigkeit sein könnte..? Dies einfach so am Rande erwähnt :D

Mit meinem heutigen Wissensstand würde ich wohl gleichzeitig auch über die Ernährung eine Entgiftung durchführen...
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

sonrie
Plaudertasche
Beiträge: 5622
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Amalgam

Beitrag von sonrie »

Danke dir.
So eine konstante Quecksilbervergiftung kann ja grausame Beschwerden verursachen, die Frage ist nun eben wirklich, ob diese nach dem Wechsel der Füllung und der Ausleitung des Quecksilbers noch weiter bestehen (so nach dem motto, der Schaden wurde schon angerichtet) oder ob diese dann weg sind, weil ja die das Quecksilber nicht mehr im Körper ist.... uns wurde nun ein ganzheitlicher Zahnarzt empfohlen, muss dort mal anrufen.

Benutzeravatar
Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1634
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Amalgam

Beitrag von Moreen »

@sonrie, Entgiftung ist das A und O! Alles, was in unseren Zellen an Giftstoffen gespeichert ist, verursacht über kurz oder lang Krankheiten - deshalb würde ich a) die Amalgamfüllungen sowieso entfernen und b) danach sofort mit einem Detox-Programm starten...
Spoiler:
Google mal nach Anthony William 8)
Good luck!
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

Klopfer100
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:35
Geschlecht: weiblich

Re: Amalgam

Beitrag von Klopfer100 »

Ich habe sie auch in einer ganzheitlichen Klinik entfernen lassen und danach ausgeleitet. Hatte aber keine Beschwerden vorher und auch nachher nicht. Ausser, dass sie die neuen Füllungen schlecht gemacht hatten und diese ersetzt werden mussten. Kann also keine Empfehlung einer Klinik abgeben.

sonrie
Plaudertasche
Beiträge: 5622
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Amalgam

Beitrag von sonrie »

danke für die rückmeldung, waren das dann keramikfüllungen?

und könntest du mir noch den namen der klinik per pn senden? Bin grad mit ein paar ganzheitlichen kliniken in kontakt....

Klopfer100
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:35
Geschlecht: weiblich

Re: Amalgam

Beitrag von Klopfer100 »

Hoi Sonrie, ging die Frage wegen PN an mich? Muss schauen, ob ich PN schreiben kann....der Arzt arbeitet nicht mehr da und ich weiss nicht, ob es Kunstoff oder Keraminfüllungen waren.
Ps: PN hat geklappt

Antworten