Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Allgemeine Gesundheitsthemen, Sport, Wellness, Abnehmen - ohne Schwangerschaft und Kinderkrankheiten

Moderator: sea

Antworten
tahiti
Member
Beiträge: 114
Registriert: Mi 7. Mai 2008, 17:52

Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von tahiti » Fr 30. Aug 2019, 13:53

Wer hat DEN ultimativen Tipp gegen Haarausfall?

Ich steuere wohl langsam Richtung Menopause und seit einem Jahr fallen mir die Haare büschelweise vom Kopf :(

Ich nehme seit Monaten ein Vitaminpräparat mit Biotin und wage meine Haare nur noch 1-2x pro Woche mit Plantur Shampoo zu waschen (denn danach ist's am schlimmsten).

Sonst noch gute Ratschläge? Geheimtipps betreffend Shampoo oder anderes?

Schon mal vielen herzlichen Dank!

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3876
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von jupi2000 » Mo 2. Sep 2019, 10:37

Als ich Eisenmangel hatte, vielen mir auch viele Haare aus! Hast du schon mal an sowas gedacht?

tahiti
Member
Beiträge: 114
Registriert: Mi 7. Mai 2008, 17:52

Re: Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von tahiti » Mo 2. Sep 2019, 18:34

Meine letzte Eisenkur liegt knapp ein Jahr zurück. Kann aber gut sein, dass der Speicher wieder leer ist.

Ich mache jetzt noch die letzte paar Biotin Tabletten fertig und fange evtl. wieder mit Eisen an...

Sonst noch jemand mit Tipps betreffend Wunder Shampoos oder so?

Jamiro
Senior Member
Beiträge: 526
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 10:55
Geschlecht: weiblich

Re: Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von Jamiro » Mo 2. Sep 2019, 19:03

Warst du bereits beim Hautarzt und wurde ein grosses Blutbild gemacht? Eisenmangel oder zB Schilddrüsenüberfunktion sowie auch gewisse Hormonstörungen können zu Haarausfall führen. Das würde ich erstmal alles ausschliessen.

Benutzeravatar
connemara
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von connemara » Mo 2. Sep 2019, 19:59

@tahiti
Im Beobachter Nr. 18 vom 30. August war ein Beitrag drin was wirklich hilft bei Haarausfall. Das was du beschreibst könnte in Richtung Diffuser Haarausfall gehen....

Also ich kenne das auch mit dem Haarausfall. Bin in der Menopause drin. Ich hatte einen Schub vor 2 Jahren. Da habe ich dann auch mehr Eier, Spinat, Pilze und Haferflocken gegessen (also die Lebensmittel, welche Biotin enthalten und ich vertrage!) und vor ca. 2 1/2 Monaten hatte ich den nächsten Schub. Ich bin dann zum Hausarzt, auch noch wegen anderer Dinge, die ich mir nicht erklären konnte. Der Arzt tippte da auch auf einen leeren Eisenspeicher, ich mehr Richtung Schilddrüsenunterfunktion, aber das wars beides nicht. Mein Problem ist, dass ich einen B12 Mangel habe. Obwohl ich Fleisch, Fisch, Eier, Käse und Kuhbusensaft zu mir nehme. Seit ich hochdosiert B12 nun einnehme, sind bald 2 Monate, hat sich das mit dem Haarausfall verbessert. Also ich verliere immer noch ein paar Haare, jedoch nicht mehr so viele aufs Mal. Auch bin ich zuversichtlich, auf dem richtigen Weg zu sein, weil meine Haare nachwachsen, an den lichten Stellen.

Also unbedingt ein grosses Blutbild machen lassen

annegretli74
Member
Beiträge: 102
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:52
Geschlecht: weiblich

Re: Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von annegretli74 » Mi 4. Sep 2019, 08:38

Hallo Tahiti

Nach der Geburt meines dritten Sohnes hatte ich ebenfalls starken Haarausfall, der einfach nicht bessern wollte. Nach dem Haarewaschen hingen jeweils Büschelweise Haare in der Bürste...
Bei mir war es ebenfalls ein starker B12 Mangel. Seit 5 Jahren lasse ich mir im Frühling die Blutwerte testen und bis auf ein Jahr habe ich nun jedes Jahr 3-4 Spritzen mit B12 erhalten. Seither beschwert sich meine Coiffeuse wieder über viel zu viel Haare :lol:

Alles gute!

Benutzeravatar
Brianna74
Senior Member
Beiträge: 662
Registriert: Di 2. Jun 2009, 12:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: DE - next to Berlin

Re: Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von Brianna74 » Mi 4. Sep 2019, 11:40

Hallo Tahiti,

hast Du nach der Nutzung des Shampoos eventuell auch einen Juckreiz auf der Kopfhaut?
Bei mir hat sich dieser und der Haarausfall deutlich gebessert, nachdem ich auf ein Sulfatfreies Shampoo gewechselt habe.
Bild

tahiti
Member
Beiträge: 114
Registriert: Mi 7. Mai 2008, 17:52

Re: Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von tahiti » Mi 4. Sep 2019, 13:16

Super! Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Ich werde definitiv einen Termin beim Arzt vereinbaren, um meinen B12 Wert messen zu lassen. Letztes Jahr wurde nur auf Eisen untersucht.

sunny_1986
Member
Beiträge: 126
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 10:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Region Bülach

Re: Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von sunny_1986 » Mi 4. Sep 2019, 16:40

Nach dem Pille absetzen vor gut 2 Jahren hatte ich auch plötzlich Haarausfall. Mit der Schwangerschaft und den eingenommenen Vitaminpräparaten habe ich wieder super Haare bekommen 😀

Ich denke schon, dass es an einem Mangel liegen könnte. Wenn es ganz schlimm ist würde ich es mal abklären lassen. Mich hat es auch sehr gestresst wenn jedes mal nach dem Haare waschen eine ganze Hand voll Haare ausgefallen sind. All die speziellen Shampoos etc wirken vermutlich nicht so wie man es sich wünscht. Habe auch verschiedenes ausprobiert.
Unser Junge: 18.08.2019!

Benutzeravatar
connemara
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von connemara » Fr 13. Sep 2019, 17:57

@tahiti
Ich habe gerade in der Zeitschrift Spiegel einen sehr interessanten Bericht gelesen, betreffend Vitaminpillen, welche die Haut und Haare stärken sollen. Das Vitamin Biotin, kann Bluttests verfälschen - mit lebensgefährlichen Folgen. Du musst umbedingt deinem Arzt sagen, dass du mit Vitamin Biotin gekurt hast. Es geht darum, dass die Laborwerte eine Schilddrüsenüberfunktion anzeigen können, obwohl keine vorhanden ist oder sie zeigen einen Herzinfarkt nicht an... obwohl einer da ist, mit tödlichen Folgen. Da wird der Fall einer 48 jährige Frau beschrieben, deren Hormonwerte wegen einer Biotin Einnahme scheinbar so durcheinander geraten seien, dass die Ärzte einen Tumor vermuteten. Eine OP, bei der die Gebärmutter entfernt werden sollte, war bereits terminiert. Kurz vor dem Eingriff ergab ein Hormontest mit einem anderen Verfahren normale Werte. Der Frau blieb die OP erspart. Zudem fanden die Ärzte heraus, dass auch ihre über Jahre immer wieder behandelte Schilddrüsenüberfunktion nicht existierte! Der Beitrag war von Veronika Hackenbroch

tahiti
Member
Beiträge: 114
Registriert: Mi 7. Mai 2008, 17:52

Re: Ultimativer Tipp gegen Haarausfall

Beitrag von tahiti » Mi 18. Sep 2019, 22:17

@connemara
ui, vielen herzlichen Dank für den Tipp!
Ich hatte vor sehr vielen Jahren schon mal ein verfälschtes Blutbild (und ein paar Tage Panik, da der Arzt nicht sicher war, ob es sich um Krebs handelt), nachdem ich über längere Zeit Ponstan eingenommen hatte (war mir vom Zahnarzt für die Entfernung der Weisheitszähne verschrieben worden)...

Antworten