Starke Mens

Allgemeine Gesundheitsthemen, Sport, Wellness, Abnehmen - ohne Schwangerschaft und Kinderkrankheiten

Moderator: sea

Antworten
zaira
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Di 10. Sep 2013, 13:35
Geschlecht: weiblich

Starke Mens

Beitrag von zaira »

Ich (41) habe schon lange eine starke Mens. Nach jeder Geburt ist sie noch etwas stärker geworden...mittlerweile hält an Tag 2 und 3 ein o.b. Super plus noch ca. 1h, manchmal nicht mal. Das stresst mich je länger je mehr, vor allem wenn ich unterwegs bin.
Nun war ich gestern in der Jahreskontrolle bei meiner FA und mein Eisenwert ist mal wieder im Keller und das trotz regelmässiger Einnahme von Eisentabletten. Sie hat mir sehr ans Herz gelegt, etwas gegen meine starke Mens zu unternehmen. Sie hat mir folgende Möglichkeiten vorgeschlagen:

- Spirale Mirena
- Verödung der Gebärmutterschleimhaut
- Entfernung der Gebärmutter

Sie empfiehlt eigentlich die Mirena. Ich möchte aber nicht wieder unter Hormonen stehen, hat mein Mann sich doch extra unterbinden lassen, damit ich keine Hormone mehr nehmen muss.
Hat jemand Erfahrung mit einer Verödung? Wie hoch sind die Erfolgschancen.
Die Gebärmutter entfernen möchte ich auf keinen Fall, der Eingriff scheint mir einfach zu gross.
Wer hat Erfahrungen gemacht und kann mir darüber berichten?

Benutzeravatar
Helena
Forumjunkie
Beiträge: 6131
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Mens

Beitrag von Helena »

Mir gings ähnlich, nach 1h lief mir jeweils die Menstasse über.
Hormone waren für mich Tabu. Mann ebenfalls bereits Unterbunden.... Meine FÄ ist eine grosse Gegnerin von Verödung, weil sie sagt, dass man durch die Narben Krebs übersehen kann. Und weil es oft nicht so viel bringt.
Ich hab mich für die Entfernung der Gebärmutter entschieden. Jedoch ohne Hals. Und bereue es keine Minute, obwohl ich es durch die Bauchdecke machen musste und nicht durch die Scheide.
Vorher konnte ich alle 3 Wochen (hatte einen 21-23 Tage Zyklus) ein paar Tage fast nicht aus dem Haus, musste jedes Jahr Eisen spritzen. Skifahren, Badi, Wandern, länger als 1h ausser Haus war nicht mehr möglich...

Seither habe ich wieder ein Leben, welches ich nicht an der Mens vorbeiplanen muss. Blutungen bleiben trotz bestehendem Hals ganz aus.

jupi2000
Plaudertasche
Beiträge: 5256
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Starke Mens

Beitrag von jupi2000 »

Deine Fä hätte dir auch ein entzündungshemmendes Schmerzmittel empfehlen können, statt grad mit Hormonen und Veröden oder sogar mit der Gebärmutterentfernung zu kommen. Aber an ihren Vorschlägen verdient sie halt viel mehr als an ein paar Tabletten.


Ich nehme Aleve (mit Naproxene) aus der Apotheke und es hilft mir enorm gegen die sehr starken Blutungen. Mit diesen kann ich wieder aus dem Haus und muss nicht jede Stunde (!) den Tampon wechseln. Ich bin happy damit und finde es für mich eine gute Lösung. Pro Mens brauche ich im schlimmsten Fall 3 Tabletten. Dann ist das Schlimmste vorbei. Für mich besser als Hormone und Operation.
Vielleicht wäre das etwas für dich?

Benutzeravatar
Neonova
Vielschreiberin
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Starke Mens

Beitrag von Neonova »

Vielleicht nimmt die Themeneröffnerin ja schon solche Medis😉 Ich persönlich kenne niemanden, der so eine starke Mens mit ein paar entzündungshemmenden Tabletten in den Griff bekommen hat. Aber super, dass es offenbar wirklich funktionieren kann.

Bei mir wars ab der zweiten Geburt auch so schlimm. NSAR (Medis wie Aleve) halfen null. Ich hatte es noch kurz mit Cyclokapron versucht. Das half aber nur minimal (hab auch alternative Dinge probiert, brachte gar nichts). Bin dann zurück zur hormonellen Therapie. Da ich keinerlei Nebenwirkungen habe stimmt es aktuell für mich. Ein Leben mit solchen Blutungen wie damals ist für mich keine Option. Für mich käme ansonsten wohl auch eher eine Gebärmutterentfernung in Frage.
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
nily79
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Mo 18. Jul 2005, 20:50
Wohnort: Aargau

Re: Starke Mens

Beitrag von nily79 »

Mir ging es wie dir. Mega starke Mens, dauernd Eisenmangel. Ich habe eine Verödung machen lassen. Seit da habe ich Ruhe. Habe kaum Blutungen, brauche oft nicht mal eine Slipeinlage.

Susanna
Junior Member
Beiträge: 88
Registriert: Mi 14. Jun 2006, 08:33

Re: Starke Mens

Beitrag von Susanna »

Cyklokapron hat bei mir super geholfen. Das wäre vielleicht einen Versuch wert.

Alles Gute!

jupi2000
Plaudertasche
Beiträge: 5256
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Starke Mens

Beitrag von jupi2000 »

Neonova
Du kennst niemanden, dem Aleve genützt hat. Ok. Wieviele Frauen kennst du denn mit sehr starker Monatsblutung die Aleve ausprobiert haben?

Mir hilft es enorm! Das wollte ich der TE mitteilen.
Zuletzt geändert von jupi2000 am Sa 6. Jun 2020, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.

Jamiro
Senior Member
Beiträge: 591
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 10:55
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Mens

Beitrag von Jamiro »

Cyklocapron wollte ich persönlich nicht- da ist mir das Risiko einer Thrombose zu hoch.
Ich habe die Schleimhaut veröden lassen und bin sehr zufrieden! Die Mens ist zwar noch da, aber die Blutungen sind schwächer und dauern weniger lang.

Benutzeravatar
Tinky
Senior Member
Beiträge: 630
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 12:03
Wohnort: Grossrum Bärn

Re: Starke Mens

Beitrag von Tinky »

Ich habe die Verödung machen lassen - seither habe ich viel weniger Blutungen und keine Krämpfe mehr. Mega!!
Bild Bild

Benutzeravatar
Yardena
Vielschreiberin
Beiträge: 1703
Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am liebsten an der Goldküste...

Re: Starke Mens

Beitrag von Yardena »

Ich habe die Verödung machen lassen - leider mit geringem Erfolg und viel stärkeren Schmerzen als vorher...
In a 100 years it won't matter what my bank account was, the sort of house I lived in, or the kind of car I drove... But the world may be different because I was important in the life of a child.

Benutzeravatar
Neonova
Vielschreiberin
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Starke Mens

Beitrag von Neonova »

jupi2000 hat geschrieben: Sa 6. Jun 2020, 15:42 Neonova
Du kennst niemanden, dem Aleve genützt hat. Ok. Wieviele Frauen kennst du denn mit sehr starker Monatsblutung die Aleve ausprobiert haben?

Mir hilft es enorm! Das wollte ich der TE mitteilen.
Ob es Aleve oder ein anderes NSAR war weiss ich natürlich nicht. Ich hab aber doch 1.5 Jahre auf der Gyn gearbeitet und viele solche Geschichten gehört und auch in meinem persönlichen Umfeld hatte meines Wissens noch niemand einen bahnbrechenden Erfolg. Also ein paar Erfahrungen mit dem Thema hab ich schon😉.
Ich sag ja nicht, dass es nicht wirken kann, ist ja super wenn es bei dir reicht. Ich hab lediglich meine Erfahrung geteilt, genau wie du😊
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
Schildchrötli
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: Fr 17. Aug 2007, 07:33
Wohnort: Kt. Bern

Re: Starke Mens

Beitrag von Schildchrötli »

Bei mir wurde auch ein Eisenmangel fedtgestellt und hatte auch sehr starke und lang andauernde Blutungen. Mir hat die Fa dringend die Mirena empfohlen. Obwohl ich selber unterbunden bin, habe ich mich für die Mirena entschieden. Beim einlegen hat die Fa ein Polyp im Ultraschall festgestellt, den ich zuerst operieren musste. Bei der Op wurde dann die Mirena gleich reingemacht und die verdickte Schleimhaut entfernt.
Blutungen hatte ich seit da keine mehr. Allerdings hormonelle Nebenwirkungen, wie schlimme Akne die sich immer wieder entzündeten und anderes. Auf dringendes anraten meines Hautarztes habe ich die Mirena wieder entfernt. Bis jetzt haltet sich meine Mens in Grenzen. Ich wüsste auch nicht wie ich mich diesmal entscheiden würde, falls die Mens wieder so stark wird, da die Mirena für mich nicht mehr in Frage kommt. Cyclokapron hat bei mir auch nicht geholfen und hätte ich auch nicht längerfristig nehmen wollen.
Hoffe du findest eine gute Lösung für dich.
Tochter 2007, Sohnemann 2008, Töchterlein 2010, Söhnchen 2013

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7502
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Starke Mens

Beitrag von stella »

Ich nehme wegen sehr starker Mens wieder die Pille. Und für mich ist das gut so.

Eine Gebärmutterentfernung... das finde ich doch sehr starken Tobak... Ich würde mir das gut überlegen und vorher alles andere ausprobieren.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3088
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Mens

Beitrag von Leela »

Ich habe zeitweise auch eine sehr starke mens, mal mehr mal weniger.
Bei mir ist es so, dass die mens nach jeder schwangerschaftsbedingten Pause wieder anders war.
Darum würde ich wohl mit Minipille oder Pille durchgehend mir eine Pause von den den starken Blutungen gönnen und nach einem halben Jahr oder so schauen, wie es dann ist.
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
aimée
Member
Beiträge: 284
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:11
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Mens

Beitrag von aimée »

"Ne laisse pas son eau couler dans les rues"

angelparis
Member
Beiträge: 114
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 17:27
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Mens

Beitrag von angelparis »

Hier auch die gleiche Ausgangslage, wie bei dir. Meine FÄ in der Maternite hat mir schon vor Jahren eine Verödung vorgeschlagen. Nach x Versuchen mit Alternativunterstützung, Cyclokapron, Eiseninfusionen etc hab ich die GM Schleimhaut nicht verödet sondern weggeschnitten. Meine FÄ macht das viel lieber, da genauer und jede Anatomie auch anders ist. Der Schritt zu einer kompletten Entfernung ist dann doch nochmals enorm viel grösser. Mein Resultat ist super, meine Mens ist noch da, aber nur noch ca 25% von vorher. Das hat mir meine FÄ in meinem Fall auch prognostiziert. Ich kann es dir nur wärmstens empfehlen! Es war bei mir eine kurze Vollnarkose, konnte aber am Abend wieder nach Hause- geplant war eine Spitalnacht. Und - oh Freude- keine Hormone, Medis etc mehr :D :D ein Segen! glg

Anre
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 21:26
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Mens

Beitrag von Anre »

Wenn ich Eisentabletten nehme, ist meine Mens viel stärker. Die einzige Eiseninfusion, die ich bis anhin hatte, beeinflusste die Mens nicht.

Zwei Bekannte haben verödet und sind sehr zufrieden.

zaira
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Di 10. Sep 2013, 13:35
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Mens

Beitrag von zaira »

Herzlichen Dank für die eure Antworten! Es scheint ja wirklich ganz viele verschiedene Möglichkeiten zu geben und nicht alle machen die gleichen Erfahrungen. Das macht es nicht wirklich einfach.

@Helena
Wurde bei dir die Gebärmutter nur aufgrund der starken Mens entfernt? Meine FA meinte nämlich, dass meine Gebärmutter ansonsten tipptopp aussehen würde und sie deshalb eine Entfernung nicht als erstes in Betracht ziehen würde. Wie lange warst du nach der OP ausser Gefecht?

@ jupi2000
Bisher habe ich noch kein solches Medikament genommen und die FA hat auch nichts davon erwähnt. Solche Medis scheinen aber auch nicht ganz ohne zu sein. Ich werde aber die FA bestimmt darauf ansprechen, was sie davon hält.

@Neonova
Eigentlich hatte ich früher auch kaum Nebenwirkungen bei der Einnahme von Hormonen, trotzdem möchte ich lieber keine mehr nehmen. Aber die Frage ist schon, was ist das kleinere Übel....

@alle die eine Verödung machen liessen
Ich nehme an, dass die OP ambulant durchgeführt wurde. Ist man danach sofort wieder fit oder ward ich noch krank geschrieben?

@Yardena
Ich habe eben auch etwas Angst davor einen solchen Eingriff machen zu lassen und es nachher doch nichts hilft...

@Leela
Bei mir war es eben nach jeder Schwangerschaft noch schlimmer als zuvor.

@angelparis
Ich werde die FA fragen, ob sie das mit dem wegschneiden auch kennt. Davon hat sie nichts gesagt.

@aimée
Danke für den Link! Da werde ich gerne mal etwas stöbern.

Jamiro
Senior Member
Beiträge: 591
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 10:55
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Mens

Beitrag von Jamiro »

Der Eingriff fand morgens statt und ich durfte am Nachmittag wieder nach Hause. Mir gings sehr gut; ich hatte kaum Schmerzen und war sofort wieder einsatzfähig :wink: .

Benutzeravatar
Tinky
Senior Member
Beiträge: 630
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 12:03
Wohnort: Grossrum Bärn

Re: Starke Mens

Beitrag von Tinky »

ich musste bei der Verödung eine Nacht bleiben. War aber danach sofort wieder fit.
Bild Bild

Antworten