Und weiter gehts mit dem Wundern...

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: conny85

Antworten
jupi2000
Plaudertasche
Beiträge: 5385
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von jupi2000 »

Es wäre mein absoluter Albtraum, wenn ein Nachbar von uns Hühner hätte.
Aber zum Glück finden alle direkten Nachbarn Hühner nicht toll und es möchte auch niemand auf Selbstversorger machen.
Und ich finde also schon, dass der Kot auch im Sommer stinkt!

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3143
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Leela »

stella hat geschrieben: Mi 13. Jan 2021, 14:23 Leela
Ich meine, im gleichen Dorf wie ich.

Stall
Habe noch schnell gegoogelt: Der Stall ist viiiiel zu klein.

Und noch: Direkt neben seinem Haus geht nicht, da ihm da das Land nicht gehört.

Leute. Wir wohnen in der Agglo. Einfamilienhausquartier. Wenn, dann zwei bis vier Hühner. Habe vorhin schnell zu zählen versucht. Über 30 Tiere. Der Stall 2 auf 2 Meter, ca. 50 cm hoch.
Ach so 😅
Ja das wäre noch was. Nein die Nachbarn meiner Eltern haben die Hühner schon seit Jahren.

Also so viele Tiere bringt er doch kaum in einen solchen stall? 50 cm hoch?? Hühner müssen in der Nacht auf eine Stange sitzen können, sonst glaub ich gerne dass das stinkt.
So wird es wohl leider schon so sein das spätestens der Fuchs das Problem löst 😕
2010, 2013, 2015

Desroches
Senior Member
Beiträge: 932
Registriert: Mo 19. Jun 2006, 18:13

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Desroches »

Hm, ich frage mich bei solchen Geschichten: was denken sich die Leute dabei? Grad in diesem Fall mit den Hühnern: Lärm und Gestank bloss nicht nahe am eigenen Haus, aber sehr nahe beim Nachbarn. Solche Geschichten gibts ja auch zuhauf mit z.B. zu hohen Bäumen zum Nachbarn hin (aber die eigene Bergsicht- und Schattenfreiheit bewahrt man sich dann schon), den Kompost am Rande des eigenen Grundstücks, aber direkt an Nachbars Grillplatz, etc. - kommen diese Leute gar nicht auf die Idee, dass es stört oder versuchen sie's einfach mal in der Annahme "die sagen dann schon, wenn es sie stört"? DAS frage ich mich...

Yoghurt
Vielschreiberin
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 21:16

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Yoghurt »

@stella
Habt ihr bei euch eine Tierschutzvereinigung, die du kontaktieren könntest? Hühner zu halten ist das eine, tierschutzwidrige Bedingungen sind das andere. Vielleicht lässt sich das Problem lösen, wenn der Hühnerbestand auf ein angemessenes Mass reduziert wird und evtl. die Hühner ohne Güggel gehalten werden. (Darf man Hühner ohne Güggel halten, oder wäre das auch tierschutzwidrig, weil unnatürlich? Kenne mich mit Hühnern überhaupt nicht aus.)

Irgendwo habe ich gelesen, dass Hühner während des Lockdowns plötzlich zum Hype wurden. Sie sind herzig, bauen eine Bindung zu ihren Menschen auf und legen Eier. Vielleicht ist stellas Nachbar einer von denen, die keine Ahnung haben und sich völlig übernommen haben mit den Tieren.

Desroches
Senior Member
Beiträge: 932
Registriert: Mo 19. Jun 2006, 18:13

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Desroches »

jupi2000 hat geschrieben: Mi 13. Jan 2021, 14:25 Es wäre mein absoluter Albtraum, wenn ein Nachbar von uns Hühner hätte.
Aber zum Glück finden alle direkten Nachbarn Hühner nicht toll und es möchte auch niemand auf Selbstversorger machen.
Und ich finde also schon, dass der Kot auch im Sommer stinkt!
Wir haben welche in der Nachbarschaft, und als das Quartier grösser wurde, gabs aufgrund der steigenden Eier-Nachfrage sogar mehr Hühner (der Nachbar hat eine Verkaufsstelle beim Haus). Sie stören uns aber überhaupt nicht und ich bin nicht mal sicher ob er immer einen Güggel hat, da er sehr darauf achtet, dass es nicht zu lärmig ist. Soviel ich weiss, dürfen bei ihm zu lärmige Güggel nicht bleiben :D wir haben zum Glück keine Nach- und nur Vorteile (jederzeit frische Eier :D )
Zuletzt geändert von Desroches am Mi 13. Jan 2021, 16:13, insgesamt 1-mal geändert.

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3143
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Leela »

Hühner können problemlos ohne Hahn gehalten werden und die richtige Anlaufstelle, wenn man rechtlich etwas machen will ist nicht der Tierschutzverein, sondern das Veterinäramt.
Aber zuerst würde ich sicher mal das Gespräch suchen.
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7637
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von stella »

Es ist eben so, dass das Haus am Rande des Grundstücks steht. Der Blätz Land direkt am Haus gehört dem, der die untere Wohnung verkauft hat. Das Blätz Land näher bei uns gehört dem Nachbarn, der die obere Wohnung dazu gekauft hat. Er wohnt schon länger dort, in der unteren Wohnung, ohne Land. Seit ungefähr einem halben Jahr gehört ihm nun alles, aber einfach das Stück Land direkt am Haus nicht.

Die Hühner haben es draussen schön. Das sind sicher gut und gerne 600 m2. Den Stall hat er selber gebaut, steht auch ganz schief. Er ist extrem klein.

Ich werde mich mal auf der Gemeinde erkundigen, weil ich herausgefunden habe, dass Hühnerhaltung bewilligungspflichtig ist. Und ich werde ein Schild an unserer Klingel anbringen „die Hühner gehören nicht uns“.

Ich wundere mich einfach sehr, dass es überhaupt Leute gibt, die ein solches Projekt machen, sich aber offenbar nicht ausreichend informieren und dann den Stall noch an Nachbars Grundstückgrenze bauen... Ebenfalls wundere ich mich über die grosse Hühnerschaar.
Die erste hat übrigens der Fuchs geholt und im ganzen Quartier verteilt. Vielleicht sind es mehrere Füchse gewesen. Freunde macht er sich nicht.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
iselle
Senior Member
Beiträge: 582
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:38
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von iselle »

@stella: Ich finde es auch nicht nett, dass man die Nachbarn nicht vorgängig informiert.

Ich kenne eine Person, die das Gartenhäuschen abbauen musste, weil die Baubewilligung fehlte... Hätte er mit den Nachbarn gesprochen, wäre das kein Problem gewesen.
Nudel-Expertin (Sommer 2007)
Alles-Esserin (Frühling 2010)

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3339
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Stella* »

@stella
Finde es auch ziemlich unverschämt, dass der Nachbar sein Hühnerhaus ohne Absprache direkt neben eurem Grundstück aufstellt. :roll: Gibt es nicht einen Grenzabstand, der eingehalten werden müsste? Ich meinte, man darf nicht einfach so an der Grundstückgrenze bauen sondern muss wegen dem Abstand noch gewisse kantonale Vorschriften einhalten.
Bild

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7637
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von stella »

Stella
Die Grundstücksgrenze geht mitten durch den Bach. Und da hat er zum Hühnerhaus ausreichend Abstand.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3143
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Leela »

stella hat geschrieben: Mi 13. Jan 2021, 15:49
Ich werde mich mal auf der Gemeinde erkundigen, weil ich herausgefunden habe, dass Hühnerhaltung bewilligungspflichtig ist. Und ich werde ein Schild an unserer Klingel anbringen „die Hühner gehören nicht uns“.
Hühnerhaltung ist nicht bewilligungspflichtig, woher hast du das?
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7637
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von stella »

Steht in einem Dokument vom schweizerischen Tierschutz... Weiss nicht mehr, wo ich das gelesen habe. War unterwegs, habe auf dem Handy schnell gegoogelt.

Nun... Bauten sind mit Sicherheit bewilligungspflichtig. Sonst stelle ich dann auch mal ein Gartenhäuschen in dieser Dimension auf.
Übrigens: Es ist ein pothässliches Hühnerhaus. Gebastelt, windschief, tausend Arten von Hölzern, nicht behandelt. Ich gebe dem nicht lange.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3143
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Leela »

Bei uns sind Bauten ab 1.4 m Höhe bewilligungspflichtig.
Hühnerhaltung ist definitiv nicht bewilligungspflichtig aber wäre meldepflichtig (wegen Vogelgrippe und so).
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7637
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von stella »

Leela
Ich habe mich am Handy wohl knapp ausgedrückt. Der Bau vom Stall wird bestimmt bewilligungspflichtig sein. Ebenfalls wird man die Hühnerhaltung melden müssen. Und ich denke nicht, dass mein Nachbar dies getan hat. Der Baus sieht auch wirklich einfach schrecklich aus. Die Tiere haben z.B. auch keinen gedeckten Aussenplatz. So, wie ich es gelesen habe, müssten sie das aber haben. Und eben. Der Stall ist viel zu klein... Mir tun die Viecher leid. Es geht nicht lange und die ausgebüxten Hühner werden überfahren. (Unten am Land geht eine sehr stark befahrene Hauptstrasse durch...)

Ich wundere mich wirklich einfach nur darüber, dass man so ein Projekt machen kann, ohne dass man sich darauf vorbereitet.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3143
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Leela »

Ja das ist schade. Ein solider Stall, gesicherter Auslauf und die passende Tierzahl/Rasse, allenfalls ohne Hahn, wären sicher auch in der Agglo möglich.
2010, 2013, 2015

sonrie
Forumjunkie
Beiträge: 6811
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von sonrie »

Ich wundere mich gerade über einen Satz bei den Deutsch (!) Hausaufgaben: "Wenn ich nicht draus komme, dann frage ich die Lehrerin".
War aber eine kopierte Seite aus einem Lehrbuch, was mich am meisten verwundert hat.
(bitte sagt mir jetzt nicht dass das unter "Standardsprache" läuft :shock: )
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3339
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Stella* »

sonrie hat geschrieben: Mi 13. Jan 2021, 22:54 Ich wundere mich gerade über einen Satz bei den Deutsch (!) Hausaufgaben: "Wenn ich nicht draus komme, dann frage ich die Lehrerin".
War aber eine kopierte Seite aus einem Lehrbuch, was mich am meisten verwundert hat.
(bitte sagt mir jetzt nicht dass das unter "Standardsprache" läuft :shock: )
:roll: :roll: Und wenn es die Lehrerin erklärt hat, kommst du draus - dänk! :mrgreen: :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Moreen
Stammgast
Beiträge: 2123
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Moreen »

Ich wundere mich, warum ich ächt letzte Nacht von einem Forumsmitglied geträumt habe :lol: :lol: :lol:
Was wir wissen, ist ein Tropfen,
was wir nicht wissen, ein Ozean.

-Isaac Newton-

Benutzeravatar
Helena
Forumjunkie
Beiträge: 6199
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Helena »

Sonrie: steht immerhin im Duden...

jupi2000
Plaudertasche
Beiträge: 5385
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von jupi2000 »

Moreen hat geschrieben: Do 14. Jan 2021, 05:53 Ich wundere mich, warum ich ächt letzte Nacht von einem Forumsmitglied geträumt habe :lol: :lol: :lol:
:lol: :lol: und? Von wem?

Antworten