Corona-Virus Teil 7

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: conny85

Antworten
Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7892
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von stella »

gelöscht
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
sonja32
Vielschreiberin
Beiträge: 1421
Registriert: Fr 27. Jul 2007, 11:38
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von sonja32 »

stella hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 11:41 krista
Ich pflichte dir bei: Offene Schulen sind sehr wichtig. Für die Kinder und Jugendlichen, auch für die Eltern. Wir sehen im umliegenden Ausland, was für Stress und Defizite Schulschliessungen zur Folge hat.

ABER: Dann sollen die Verantwortlichen einfach bitte die ArbeitnehmerInnen schützen! Und sie sollen endlich anerkennen, dass Coronaviren durch Aerosole verbreitet werden und diese Erkenntnis in die Schutzkonzepte einbauen, was dazu führen würde, dass allenfalls Lüftungen oder Luftreiniger in Schulzimmer eingebaut und Lehrpersonen so schnell wie möglich geimpft werden würden.
In unserer Schule geben sie jetzt bessere masken ab, und wie gesagt, es ist kein Problem FFP2 Masken zu tragen. Die 5. und 6. trägt Maske.
Die Ansteckungsrate der Lehrer ist sehr gering und wenn sie angesteckt sind (das waren bei uns je jünger die Kinder, je mehr, logo die brauchen ja mehr Körperkontakt), dann überstehen sie den Virus zu 99.9% ohne Probleme.

Steigere Dich nicht so rein, Stella....das ist nicht gut.
Ich finde wenn es Lehrer gibt die solche Angst haben, dann sollten sie entweder zu Hause bleiben oder unbedingt eine Impfung bekommen.
Bei uns ist es die Minderheit. von ca. 30 Lehrerinnen (inkl. Assistenten, HP's, etc.) haben ca. 3 grosse Angst. ev. wäre da auch eine Therapie angezeigt. ja das denke ich wirklich.
Sonja mit iceprincess (16) und kleinronaldo (13)

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7892
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von stella »

Sonja
Es ist schlicht nicht wahr, dass Lehrpersonen ein geringeres Ansteckungsrisiko haben. Sorry. Woher hast du das.

Es gibt eine Studie aus Basel Land zur 2. Welle.

Ich weiss es nicht mehr genau, aber wenn ich es recht in Erinnerung habe, dann sind Primarlehrerinnen 2.5, Sek I Lehrpersonen 1.8 und Sek II Lehrpersonen 1.5 mal mehr angesteckt gewesen als der Altersdurchschnitt.

Mit B 117 gibt es einen Gamechanger. Länder, die die Schulen geöffnet haben, mussten sie wieder schliessen, da Schulen eine Brückenfunktion in der Verbreitung von Sars Cov 2 haben.

Auch eine FFP 2 Maske bietet nicht 100% Schutz. Kein Schutzkonzept ist zu 100% zuverlässig. Mit den geplanten Öffnungen und den sorglosen Eltern, die diese wahrnehmen werden, steigt das Ansteckungspotential in Schulen, auch trotz FFP 2 Masken.

Und nein. Ich habe keine Therapie nötig. Ich habe keine Angst. Geht es eigentlich noch. Ich will einfach als AN grösstmöglichen Schutz. Punkt. Dieses Recht habe ich genau so wie eine Physiotherapeutin, dies als Beispiel, welche sich bald impfen lassen kann, weil sie zum Gesundheitspersonal gehört.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
bodega
Senior Member
Beiträge: 792
Registriert: Do 1. Mär 2007, 11:55

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von bodega »

Stella und Krista: Auch hier, LP, Mutter eines Teenies, gg Risikoalter, Gott sei dank bei der Ansteckung bereits/wenigstens das 1. Mal geimpft.
Wie immer befürchtet, hat der Teenie das Virus nach Hause gebracht. Von dem her erachte ich es zwingend, dass bessere Schutzkonzepte, bessere Konzepte bei einem Ausbruch umgesetzt werden. Hier ist es zum Haare raufen, echt!!!
Ich habe das Virus überlebt, aber sicher einen drei wöchigen Arbeitsausfall...

Zwacki
Vielschreiberin
Beiträge: 1351
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 22:58
Wohnort: AG

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von Zwacki »

Bodega: wie geht es eigentlich Deinem Mann?

Benutzeravatar
Yardena
Vielschreiberin
Beiträge: 1796
Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am liebsten an der Goldküste...

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von Yardena »

sonja32 hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 11:40
5erpack hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 09:05
Im Moment brauchst du einen negativen PCR Test und darfst nur rein, wenn es sehr dringend ist.
Dafür musst du einen Nachweis haben!
Es ist in ganz Frankreich ein lookdown !
Die Leute dürfen sich nicht mehr als 10 km von ihrem Wohnort entfernen und das auch nur wenn sie Gründe haben ( Attest dafür muss immer auf dich getragen werden).
Von 19-6 Uhr ist landesweite Ausgangssperre.
Wenn du willst schau ich noch genauer. Ich wohne fast neben Frankreich. Eigentlich gehen wir dort alle 14 Tage einkaufen. Seit längerem aber nicht mehr.
ok, danke. kann sich ja auch wieder ändern bis im Sommer. dann würde ich gerne 2 Wochen nach Frankreich gehen. Wandern und so.
Im Moment musst du auch 10 Tage in Quarantäne, wenn du wieder heimkommst. (Ich weiss das, da GG letzte Woche eigentlich beruflich hätte nach F reisen sollen...) Aber auch das kann sich bis im Sommer ja noch ändern - wir hoffen es, da wir im Juli auch 1 Woche Südfrankreich gebucht haben.
In a 100 years it won't matter what my bank account was, the sort of house I lived in, or the kind of car I drove... But the world may be different because I was important in the life of a child.

Benutzeravatar
Netterl
Stammgast
Beiträge: 2334
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von Netterl »

@krista: Es wird immer schwieriger. Teenie macht mir langsam immer mehr Sorgen. :!:
Ja, ihr hattet anfangs im Herbst/Winter einen hohen Preis dafür, aber die Sache ist noch nicht ausgestanden. Und wenn ich jetzt so mein Kind sehe - macht mir Angst + Hilflosigkeit.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

sonrie
Foren-Queen
Beiträge: 7198
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von sonrie »

@Stella: so ganz schutzlos bist du dem Virus nicht ausgeliefert, sonst hättest du es wohl schon längst gehabt in den letzten 12 monaten.

100%igen Schutz gibt es nicht, das ist so.
Zuletzt geändert von sonrie am Fr 16. Apr 2021, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

Benutzeravatar
Moreen
Stammgast
Beiträge: 2271
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von Moreen »

krista hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 11:25 @Moreen
[...] Wo siehst Du in Deiner Beschwerde über die Einschränkung der Grundrechte das Recht auf Leben und Unversehrtheit?
Nicht im Ideal, sondern im realen Leben.
Dies ist eine philosophische Frage, die sich weder kurz noch abschliessend beantworten lässt. Worauf meine "Beschwerde" in erster Linie zielte, ist das Recht auf ein WÜRDIGES Sterben und auf ein ebenso WÜRDIGES Abschiednehmen! Frag mal bei den Hinterbliebenen, wie sie das Sterben ihrer Angehörigen erleben mussten. Frag mal bei den Hinterbliebenen, wie die verstorbene Person "weggeschafft" wurde. Frag mal die Hinterbliebenen, wie die Beerdigung vonstatten ging. Was diesbezüglich in den vergangenen 14 Monaten geschehen ist, entzieht sich meiner Ansicht nach jeglicher menschlichen Würde; jeglicher Ethik!

In zweiter Linie zielt meine "Beschwerde" dahin, dass mir als Mensch VERBOTEN wird, meine Liebsten zu umarmen!!!! Ich meine - HALLOOO!!!?????? Der Begriff "social distancing" wurde von Anfang an sehr unglücklich gewählt. Aber wie es leider so ist: Die Menschen haben sich tatsächlich voneinander distanziert, entzweit! Passender wäre der Begriff "physical distancing" gewesen...

Die Liste könnte durchaus noch weiter ausgeführt werden (siehe dazu auch @Jamiro's Posting).

Dass der Staat die Macht hat, ins Privatleben eines jeden Einzelnen einzugreifen, ist für mich ethisch absolut bedenklich und fragwürdig! Ich habe @danci's Ausführungen damals gelesen (und sie mir jetzt nochmals zu Gemüte geführt). Es würde mich nicht wundern, wenn diese ganzen persönlichen Eingriffe/Massnahmen durch den Staat langfristig noch Konsequenzen haben würden...


EDIT: kurze Ergänzungen am bereits vorhandenen Text
Zuletzt geändert von Moreen am Fr 16. Apr 2021, 14:10, insgesamt 2-mal geändert.
Was wir wissen, ist ein Tropfen,
was wir nicht wissen, ein Ozean.

-Isaac Newton-

Benutzeravatar
mariposa_2
Member
Beiträge: 431
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:38

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von mariposa_2 »

Moreen hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 14:03
krista hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 11:25 @Moreen
[...] Wo siehst Du in Deiner Beschwerde über die Einschränkung der Grundrechte das Recht auf Leben und Unversehrtheit?
Nicht im Ideal, sondern im realen Leben.
Dies ist eine philosophische Frage, die sich weder kurz noch abschliessend beantworten lässt. Worauf meine "Beschwerde" in erster Linie zielte, ist das Recht auf ein WÜRDIGES Sterben und auf ein ebenso WÜRDIGES Abschiednehmen! Frag mal bei den Hinterbliebenen, wie sie das Sterben ihrer Angehörigen erleben mussten. Frag mal bei den Hinterbliebenen, wie die verstorbene Person "weggeschafft" wurde. Frag mal die Hinterbliebenen, wie die Beerdigung vonstatten ging. Was diesbezüglich in den vergangenen 14 Monaten geschehen ist, entzieht sich meiner Ansicht nach jeglicher menschlichen Würde; jeglicher Ethik!

In zweiter Linie zielt meine "Beschwerde" dahin, dass mir als Mensch VERBOTEN wird, meine Liebsten zu umarmen!!!! Ich meine - HALLOOO!!!?????? Der Begriff "social distancing" wurde von Anfang an sehr unglücklich gewählt. Aber wie es leider so ist: Die Menschen haben sich tatsächlich voneinander distanziert, entzweit! Passender wäre der Begriff "physical distancing" gewesen...

Dass der Staat die Macht hat, ins Privatleben eines jeden Einzelnen einzugreifen, ist für mich ethisch absolut bedenklich und fragwürdig! Ich habe @danci's Ausführungen damals gelesen (und sie mir jetzt nochmals zu Gemüte geführt). Es würde mich nicht wundern, wenn diese ganzen persönlichen Eingriffe/Massnahmen durch den Staat langfristig noch Konsequenzen haben würden...
Moreen genau meine Gedanken.
Chline Buddha 2017

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7892
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von stella »

sonrie hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 14:03 @Stella: so ganz schutzlos bist du dem Virus nicht ausgeliefert, sonst hättest du es wohl schon längst gehabt in den letzten 12 monaten.

100%igen Schutz gibt es nicht, das ist so.
Ich schreibe jetzt auch mit dem Fokus auf den Gamechanger B117, der aktuell in der Schweiz dominant ist. Guckt man in andere Länder, die die 3. Welle bereits hatten, sieht das sehr düster aus.

Warum soll das in der Schweiz anders sein?
Das ist eine Überheblichkeit, die ich schon bei den Öffnungen von Veranstaltungen im Herbst nicht verstanden habe.

Ein interessanter Punkt wäre ja nun zu erforschen:
Lehrpersonen und SuS waren ja mit Masken in dieser Pandemie ständig auf engem Raum zusammen. Ich selber war am Anfang meines Berufseinstieges zwei Jahre lang dauerkrank. Dann noch einmal, als die Kinder klein waren. Sonst nicht. Keine Grippe, kein MGD, gar nix. Ich habe das Gefühl, mein Immunsystem wird da in der Schule mit den gängigen Käfern "dauergeimpft", so dass es immer up to date ist.

Nun ist doch eine äusserst spannende Frage, ob dieser Effekt bei Corona auch spielt. Durch das Maskentragen bekommen alle Beteiligte vermutlich ab und an kleine Dosen Sars Cov2 Viren ab über. Von asymptomatischen aber auch von infizierten, die es noch nicht wissen. Haben SuS und LP unter Umständen Antigene? Und wenn ja: Nützen die etwas? Nützen bei ihnen allenfalls auch Antigene von anderen Coronaviren?

Wenn wir schon ein grosser Feldversuch sind, dann bitte begleitet.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
Netterl
Stammgast
Beiträge: 2334
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von Netterl »

@stella: Dem letzten Satz von Dir unterstreiche ich ganz dick und fett!!!!

Es wurden ja schon im März letzten (!) Jahres Untersuchungen gefordert, damit man evidenzbasiert handeln kann.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7892
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von stella »

Netterl
In der Schweiz gibt es dazu die Ciao Corona Studie, die letzten Sommer, bei niedriger Inzidenz, gemacht wurde. Die zeigt keinen grossen Unterschied.
Dann weiss ich, dass glaub in der 2. Welle eine Untersuchung in Genf lief. Dort sieht es glaub schon anders aus. So genau habe ich das aber nicht verfolgt. Von dem her wäre das mal noch interessant, wenn eine Fachperson sich vielleicht dazu äussern kann. Ich bin ja nicht vom Fach.

Mehr gibt es nicht. Nur die Beobachtungen aus dem Ausland, dass unter B117 kein Land die Schulen offen halten konnte. Alle, die sie geöffnet haben, mussten sie früher oder später schliessen.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
Netterl
Stammgast
Beiträge: 2334
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von Netterl »

bzgl Schulen: Die Frage ist für mich, wie lange diese offen/geschlossen waren. 4 Monate am Stück ( und das nicht das erste Mal) sind einfach viel viel viel zu lange.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
Lotus
Stammgast
Beiträge: 2539
Registriert: Do 10. Mai 2007, 21:33

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von Lotus »

@stella: sag ich ja schon lange :) aber wenn man bei den wenigen Fällen letztes Jahr nicht mal schauen wollte, wie die Übertragungen waren, wie soll man denn das jetzt schaffen?

(Und ich diskutiere hier imfall nicht über ethisch oder nicht. )

In Genf gabs ne Studie, dass TROTZ der neuen Variante die Fallzahlen nicht in erwartender Weise gestiegen sind. (Das waren Good News!).
"Erziehung ist organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend." Mark Twain

sonrie
Foren-Queen
Beiträge: 7198
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von sonrie »

@Stella: ehrlich gesagt wäre es nicht nur in diesem Bereich schlau gewesen, Studien zu erheben, aber das ist nun mal nicht passiert. Ob es sich jetzt noch rentiert damit anzufangen ist fraglich. Natürlich ist die britische Mutation ansteckender, aber es ist nicht so dass LP "dem virus schutzlos ausgeliefert sind" (du hast bei den Schulöffnungen vor einem Jahr exakt dasselbe geschrieben wie heute, damals war noch die normale Variante der "gamechanger").

Es gibt Masken, Abstand, Plexiglas, Lüften, handhygiene, Tests etc. und nein, das schützt nicht zu 100%, aber es hat seine Wirkung, ansonsten wären die Schulen schon lange geschlossen worden weil es Superspreader-events gleichkommen würde.

Ich wäre übrigens auch für eine Vorreihung der LP zur Impfung, nicht dass du glaubst ich würde das den Lehrern nicht gönnen ;-)
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7892
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von stella »

Netterl
Italien hat 12 Monate Schulschliessungen hinter sich. Krass. Viel zu lange!
Schade, hat man bei tieferen Fallzahlen nicht geöffnet.

Lotus
Welche Studie in Genf? Habe noch nichts davon gehört.

Es hatten ja nun bereits ein paar eine Infektion. Es gibt eine Dunkelziffer. Auch das ist noch nicht untersucht. Je nach je geht man so mit Faktor 3 bis 5 aus. Somit hätten ja aktuell doch schon ein beachtlicher Teil Antigene gegenüber Covid. Vielleicht ist auch das ein Grund, dass man aktuell so viel öffnet?
Ich fände einfach eine besser Kommunikation wichtig. Es lässt so viel Interpretationsspielraum übrig.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7892
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von stella »

Ich verabschiede mich hier. Tut mir, einmal mehr, nicht gut.

Gutes Weiterdiskutieren.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

sonrie
Foren-Queen
Beiträge: 7198
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von sonrie »

ich weiss was du meinst - und du kannst mir die Zahlen und deine Annahmen um die Ohren schmeissen wie du lustig bist - dennoch steht dem allem eines gegenüber: es gab in 12 Monaten Pandemie keine bis sehr wenige extrem hohen Ansteckungsherde an Schulen und es waren auch nicht mehr LP von COrona betroffen als in anderen Berufsgruppen. Rechne.

PS: ich kenne derzeit ungefähr 3 Personen die aufgrund der Pandemie ihren Job verloren / ihr Geschäft schliessen mussten und die sich mit Freude in einen Raum voller Menschen stellen würden, nur um arbeiten zu können. Ist für dich kein Trost, ich weiss, aber monatelang arbeitslos, mit Existenzängsten und ohne Zukunftsperspektive zu hause zu sitzen ist irgendwann schlimmer als die Angst, sich anzustecken. Für sie getestet.

edit: grad geooglet weils mich selber interessiert hat:
https://www.srf.ch/news/schweiz/ansteck ... fahr-gross
Zuletzt geändert von sonrie am Fr 16. Apr 2021, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

Benutzeravatar
tiwa
Senior Member
Beiträge: 919
Registriert: Mo 23. Okt 2006, 14:16

Re: Corona-Virus Teil 7

Beitrag von tiwa »

@stella: auch in BL kommen die Gesundheitspersonen jetzt dran, in ca 1-2 Wochen erste Impfung.
Ich hätte es auch begrüsst würde man die Lehrer dazu nehmen.
Ich selber habe aber keine Angst, könnte ich den Impftermin dir weiter verschenken, ich würds tun ;)
ich bin den schulen und lehrern sehr dankbar, für das durchhalten !
@sonja32: betr. umwelt, geht mir genau gleich. irgendwann wird uns das leid tun, haben wir uns nicht mehr mühe gegeben und nur an den moment gedacht. weil die leute angst um sich selber haben fahren sie kein öv. ich habe angst dass meine kinder dereinst im öko chaos ersticken, diese vorstellung ist für mich sehr bedrohlich.
genau, sonrie, ich denke auch immer an diese leute und wie froh ich sein kann darf ich arbeiten.
hier im aph gab es viele covid positive, bewohner und personal. ich hatte keine angst, hab einfach gearbeitet und die schutzmassnahmen gut eingehalten.
chline brüeder okt 07
grosse brüeder mai 05

Antworten