Placenta previa partialis

Für alles rund um Schwangerschaft, Geburt und Gesundheit

Moderator: Minchen

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 915
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Placenta previa partialis

Beitrag von Lilyrose » Do 13. Feb 2020, 09:46

Ha, ich glaubs nicht...meine Frauenärztin hat wohl sehr ungenau gemessen. Ich habe heute (3 Wochen später) eine Zweitmeinung eingeholt. Sie meinte, die Plazenta sei 5cm vom Muttermund weg, das sei nicht mal ein Tiefsitz. Sondern eine völlig normale Vorderwandplazenta. Ich brauche mir überhaupt keine Gedanken wegen möglichem Kaiserschnitt oder Blutungen und dergleichen zu machen. Es handelt sich um eine ganz normale SChwangerschaft...sie meinte, sie sähe auch kein Problem für eine Hausgeburt. Das muss schlussendlich natürlich die Hebamme entscheiden, aber zumindest Spontangeburt ist problemlos möglich. Ich wechsle definitiv meine FA und gehe für den nächsten Ultraschall dann nochmal zu ihr, um zu schauen, ob einer Hausgeburt oder eben normalen Geburt sicher nichts im Wege steht.

Ach, ich bin soooooooo froh. Und gleichzeitig genervt, dass mich meine FA so verunsichert hat (70% wirds KS)...pfff von wegen. Aber hauptsache ich weiss jetzt Bescheid und fühle mich bei der neuen in guten Händen, die auch meinie Ängste betreffend KS/Spital ernst genommen hat und nicht nur so a la "seien sie froh, in Afrika sterben Frauen deswegen"

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 915
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Placenta previa partialis

Beitrag von Lilyrose » Do 13. Feb 2020, 09:46

@flusi: Wie gehts dir? Bist du komplikationsfrei geblieben? Dein Termin naht denk schon bald?

Bleistift79
Member
Beiträge: 363
Registriert: Di 13. Dez 2011, 20:47
Geschlecht: weiblich

Re: Placenta previa partialis

Beitrag von Bleistift79 » Do 13. Feb 2020, 12:19

Lilyrose,
oh das freut mich riesig für dich ❤️

Leela
Stammgast
Beiträge: 2472
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Placenta previa partialis

Beitrag von Leela » Do 13. Feb 2020, 12:43

Super wie toll, ich wünsche dir jetzt schon eine schöne Geburt!

(Und ich hoffe die FA war wirklich einfach nur ungenau und hat sich nicht an der geplanten HG gestört).
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 232
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Placenta previa partialis

Beitrag von Flusi » Do 13. Feb 2020, 22:21

ICH GLAUBS JA NICHT!
Das ist ja mal ne richtig super-tolle Nachricht, Lilyrose! Ich freue mich sooo sehr für dich! Unglaublich, wie weit daneben deine FA lag. Nicht vorzustellen, dass du deswegen evtl. sogar einen KS hättest in Kauf nehmen müssen. Das wäre ja der Oberhammer, wenn das mit der Hausgeburt klappen würde. Ich würde es dir von Herzen gönnen!
Danke der Nachfrage, der Termin rückt in grossen Schritten näher, in vier Wochen ist ET, wir freuen uns so!
Körperlich verläuft die SS gut, leider gibt es aber ein paar Auffälligkeiten, welche wir noch nicht einzuschätzen wissen. Ich hoffe, es wendet sich auch so zum Positiven wie bei dir!
Hast du nicht auch Erfahrungen mit zu viel Fruchtwasser? Dass ist eine dieser Auffälligkeiten!

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 915
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Placenta previa partialis

Beitrag von Lilyrose » Fr 14. Feb 2020, 08:07

@flusi: ich hatte viel Fruchtwasser bei beiden. Aber im Geburtshaus war das nie Thema...ausser, dass sich meine Tochter viel Zeit liess, da sie überhaupt keinen Druck hatte. Was meinen die Ärzte denn bei dir, was das zu bedeuten hätte? Und gibts demfall noch anderes?

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 232
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Placenta previa partialis

Beitrag von Flusi » Fr 14. Feb 2020, 15:08

@Lilyrose: Ich habe dir eine PN geschickt...

fafafa
Junior Member
Beiträge: 86
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 17:55
Geschlecht: weiblich

Re: Placenta previa partialis

Beitrag von fafafa » Fr 21. Feb 2020, 21:44

Hallo Lilyrose
Möchte dir nur kurz schreiben, dass deine Gynäkologin ev. nicht ungenau gemessen hat, sondern der Befund zu diesem Zeitpunkt korrekt war. Es ist ja möglich, dass die Plazenta bis zur Untersuchung bei der anderen Ärztin nach oben "gewandert" ist.
War damals nach mehreren Fehlgeburten in einer Kinderwunschpraxis. Dort stellte man in einer erneuten Schwangerschaft eine Plazenta praevia fest. Als ich dann etwa in der 14. SSW zu meinem Gynäkolgen zurück wechselte, war die Plazenta am richtigen Ort.
Kurz gesagt, versuch dir nicht zu viele Gedanken zu machen ob es eine Fehldiagnose war, sondern geniesse die positive Nachricht.
Wünsche dir alles Gute für die Schwangerschaft und Geburt.
Girl Juni 2010
*Jan. 2013: Abort 14. SSW (Cerclage,stille Geburt,Curettage)
**Mai. 2013: Abort 6. SSW + ELSS 7. SSW mit Notops
*Okt. 2013: Abort 6. SSW

Unser zweites Wunder ist da:
Girl April 2015

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 915
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Placenta previa partialis

Beitrag von Lilyrose » Fr 21. Feb 2020, 21:55

@fafafa: ich glaube von beidem etwas...denn mekne Hebamme meinte, dass die Plazenta sich nicht mehr um 6cm verschieben würde...allerdings sei sie such überrascht, dass die FA zu diesem Zeitpunkt die "Diagnose" stellte...das würde man eigentlich erst später machen. Und die zweite hat vagnial geschallt, was wohl auch genauere Befund darstellt. Was ajch immer....diese Angstmacherei war nun genug, dass ich nun FA gewechselt habe und mich riesig freue, dass njn Hausgeburt doch wieder weiter geplant werden kann.

gatito
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: So 16. Feb 2020, 18:35
Geschlecht: weiblich

Re: Placenta previa partialis

Beitrag von gatito » Sa 22. Feb 2020, 17:32

Sehr gut, dass es nun Entwarnung gab! Ich habe mir nach dem Lesen der ersten Seite auch gedacht, dass die Placenta ja in vielen Fällen noch nach oben wandert. Aber gut, dass das entweder schon geschehen ist und / oder die Ärztin sich verguckt hat. Ich kann mir vorstellen, dass dir ein riesengroßer Stein vom Herzen gefallen ist, dass der angestrebten Hausgeburt jetzt nun nichts mehr im Wege steht!

Antworten