Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Für alles rund um Schwangerschaft, Geburt und Gesundheit

Moderator: Minchen

Noeli86
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Di 8. Aug 2017, 13:41

Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Noeli86 » Fr 14. Jun 2019, 10:37

Hallo Zusammen

Mich würde interessieren, ob die Geburtszeitpunkte bei natürlichen Geburten bei euch gleich waren?
Also, wenn ihr das erste Kind z.b. übertragen habt, war es auch beim zweiten so?
D.h. gab es parallelen oder war es total unterschiedlich?

Bei meinen Bekannten war es jeweils so, dass das zweite/dritte Kind fast in der selben Woche kam, wie das Erste.
Daher würde mich interessieren, ob das Zufall war, oder ob sich wenigstens etwas aus dem Geburtszeitpunkt des ersten Babys ableiten lässt...

LG
Noeli

Joeyita
Member
Beiträge: 480
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Joeyita » Fr 14. Jun 2019, 10:43

Hallo Noeli

Ich glaube, da gibt es verschiedenste Erfahrungen. Mein erster Sohn ist bei 39+5 gekommen, der zweite bei 39+1. Ich hatte beim zweiten einfach ein ziemlich sicheres Gefühl, dass ich auch ihn nicht übertragen werde. Aber eine Regel ableiten lässt sich wohl nicht.
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3720
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Nuuneli » Fr 14. Jun 2019, 12:00

1. Kind musste eingeleitet werden (10 Tage später), 2. Kind kam pünktlich, 3. Kind kam 10 Tage früher als geplant.
200120042007

Benutzeravatar
Ida82
Member
Beiträge: 358
Registriert: Mo 13. Apr 2009, 17:49
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Ida82 » Fr 14. Jun 2019, 13:07

Kind 1: ET+3 (spontan)
Kind 2: ET+10 (eingeleitet)
Kind 3: ET+2 (eingeleitet)
2009
2011
2014

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1564
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Finchen » Fr 14. Jun 2019, 13:10

Beide spontan 2 Tage vor ET. Wobei ich bei beiden einen Blasensprung ohne Wehen hatte und beim ersten dann eingeleitet wurde, als sich keine Wehen entwickelt haben und beim zweiten Mal kamen die Wehen dann schnell von alleine...
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Leela
Stammgast
Beiträge: 2168
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Leela » Fr 14. Jun 2019, 13:16

Ich war mir in allen drei Schwangerschaften sicher, dass ich nicht vor ET gebären werde.
Die Grosse kan ET+9.
Die mittlere ET+3.
Beim Kleinen war ich sicher, dass ich nicht lange über ET gehen werde. Habe die FA ausgelacht als die mir nochmals einen Termin geben wollte.
Bei ET+1 hats mir dann gelangt, hab meine Tasche gepackt und beschlossen heute kommt das Kind. Um 22 Uhr Blasensprung ohne Wehen, mirgens um ca 6 war er da.
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
Xera
Senior Member
Beiträge: 725
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 14:33
Wohnort: Heiweh LU in ZH

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Xera » Fr 14. Jun 2019, 13:22

Grosser: 36+4 (Blasensprung bei 36+3).
Kleine: 36+3

Kommentar FÄ: „Es gibt Frauen, bei denen dauern Schwangerschaften einfach nicht länger...!“
Erstklässler 12/11 und Spielgruppenmeitschi 09/14

Benutzeravatar
Amlina
Junior Member
Beiträge: 66
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 09:42
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Amlina » Fr 14. Jun 2019, 13:42

1. Kind kam bei ET+4 (eingeleitet)
2. Kind kam bei 35+3 (Notfall)
3. Kind kam bei 39+2
4. Kind kam bei ET+10
Luusbueb April 2012
Häxli Dezember 2013
Chlinä Prinz Oktober 2015
Chlini Schwöschter August 2017

und es Stärnli im Härze, April 2011

Benutzeravatar
maple
Member
Beiträge: 438
Registriert: Do 10. Mär 2016, 14:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von maple » Fr 14. Jun 2019, 15:11

1. Kind: Genau am Termin. Aber mit Ankündigung, der Geburtsprozess hat sich über mehrere Tage hingezogen.
2. Kind: Um 10 Tage nach hinten korrigierter ET+12, eingeleitet/"angeschubst" (ich hatte ein paar Wehen und den Schleimpfropf verloren, es wäre sicherlich auch so bald losgegangen)
Grosse Schwester 08/13
Kleine Schwester 10/16

Meli2010
Junior Member
Beiträge: 79
Registriert: Do 5. Mai 2011, 08:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Meli2010 » Fr 14. Jun 2019, 21:01

Kind 1: ET+5
Kind 2: ET+5
Kind 3: ET+2

alle 3 spontan

Liebe Grüsse
2010
2012
2015

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2539
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Drag-Ulj » Fr 14. Jun 2019, 21:22

Xera hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 13:22
Grosser: 36+4 (Blasensprung bei 36+3).
Kleine: 36+3

Kommentar FÄ: „Es gibt Frauen, bei denen dauern Schwangerschaften einfach nicht länger...!“
Sagte mir mal auch jemand... guckste:

K1: 38
K2: 37+1
K3:41+1
K4 ist unklar.... gem. geratenen ETs 39+5 - Kind sah jedoch ziemlich übertragen aus ;)

frani
Member
Beiträge: 300
Registriert: So 6. Mär 2011, 15:23
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von frani » Fr 14. Jun 2019, 21:55

Ich hatte sehr pünktliche Kinder: 1x am ET und 1x ET-1

Benutzeravatar
2boysmam
Member
Beiträge: 170
Registriert: Fr 23. Nov 2007, 16:46
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von 2boysmam » Fr 14. Jun 2019, 21:59

Junior1 40+1
Junior2 39+1
LG 2boysmam mit
Junior1(11/07)
Junior2(07/11)


Das was dich so anders macht, ist was dich so einzigartig macht

*anouk*
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: Fr 23. Dez 2005, 14:15
Wohnort: am Bodensee

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von *anouk* » Sa 15. Jun 2019, 22:12

1. Kind 39+6
2. Kind 36+1
big boy 2006
little boy 2008

Benutzeravatar
Bürste
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 09:38

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Bürste » So 16. Jun 2019, 09:55

Hallo zusammen

Meine beiden kamen pünktlich zum errechneten Termin.

Chrissie
Senior Member
Beiträge: 635
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:46
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Chrissie » So 16. Jun 2019, 13:16

K1 39+0
K2 37+5

Bei beiden vorher keine Anzeichen dass es bald los geht.
Junior März 2017
* Juni 2018 (10 SSW)
J April 2019

Benutzeravatar
Cary2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1133
Registriert: Di 25. Jun 2013, 12:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Cary2000 » Mo 17. Jun 2019, 10:22

K1: 38+1
K2: 38+6

Bei Kind 1 keine Anzeichen, bei Kind 2 schon 2 Wochen vorher Vorwehen. Geburt von K2 dauerte aber definitiv nur halb so lange wie die erste. Da war ich selber überrumpelt.

Benutzeravatar
AnnaMama
Vielschreiberin
Beiträge: 1009
Registriert: Di 10. Jan 2006, 14:35

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von AnnaMama » Mo 17. Jun 2019, 14:41

K1: ET+9
K2: ET+3
K3: ET

... alle drei spontan.

Benutzeravatar
Linli
Senior Member
Beiträge: 546
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 18:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: GR

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Linli » Mo 17. Jun 2019, 17:21

K1 40+0
K2 40+6
K3 42+0

Bei mir passte es also nicht ganz.
♥Chatterbox 3.'12♥ Sound-Specialist 7.'14♥ Räubertochter 4.'17♥

★ im ♥ - Juli '13
★ im ♥ - Oktober '15
★ im ♥ - November '15

Bötzger11
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 09:09

Re: Erfahrung Geburtszeitpunkt bei mehreren Kindern

Beitrag von Bötzger11 » Mo 17. Jun 2019, 19:32

1. Kind, 38+2
2. Kind, 41+4

Beim 1. Kind Blasensprung bei 38+0, Einleitung da keine Wehen kamen, sek. Kaiserschnitt. Kind2 wäre wohl noch drin... zu Hause alles probiert, was es auszuprobieren gibt ☺️ auf Drängen des Spitals eingeleitet bei 41+3 (Wehencocktail), später Tropf. Gab schlussendlich auch einen Kaiserschnitt. Beides waren Sternguckerli

Antworten