Rhabarbersirup

Antworten
jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3876
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Rhabarbersirup

Beitrag von jupi2000 » Mo 17. Jun 2019, 11:17

Weiss jemand ein feines und erprobtes Rezept für Rhabarbersirup? Gerne auch mit Erdbeeren oÄ.
Möchte gerne bis zum 24. Juni noch meine Rhabarber nutzen.
Merci :D

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3896
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Rhabarbersirup

Beitrag von Nuuneli » Mo 17. Jun 2019, 11:25

Kein Sirup, aber eine feine Konfi, die ich gestern mit Resten "zusammengewürfelt" habe: Johannisbeeren (ich hatte 350g), Rhabarber (ich hatte 550g), 1dl frisch gepressten Orangensaft und die Schale von der Orange. Lustige Farbe und mega fein!
200120042007

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3876
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Rhabarbersirup

Beitrag von jupi2000 » Mo 17. Jun 2019, 14:25

Nuuneli :lol:
Das ist lieb von dir aber ich möchte wirklich Sirup machen.
Aber die Mischung mit Johannisbeere merke ich mir für nächstes Jahr! Die habe ich nämlich auch massenhaft im Garten :D

Benutzeravatar
Furri76
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: Do 27. Sep 2007, 21:40
Wohnort: SO

Re: Rhabarbersirup

Beitrag von Furri76 » Mo 17. Jun 2019, 15:20

Hallo Jupi
Ich habe kürzlich diesen gemacht und finde ihn fein...

Rhabarber-Sirup
(für ca. 5 dl Sirup)

Zutaten
750g Rhabarber
350g Zucker
1 TL Vanillezucker
Saft + Abrieb einer Zitrone
400ml Wasser

Zubereitung
Rhabarber putzen, schälen, in Stücke schneiden.
in einen grossen Topf geben, Zucker und Vanillezucker darüber streuen, mischen, 1/2 Std. ziehen lassen.
Saft + Abrieb einer Zitrone und Wasser zugeben,
20 min. köcheln lassen.
Wenn die Rhabarber zerfällt, alles durch ein Sieb geben.
Saft nochmals aufkochen und sofort in sterile Flaschen abfüllen.

Tipp: Die gekochten Rhabarberstücke kann man heiss in ein steriles Glas abfüllen und als Kompott essen.


Viel Spass beim Ausprobieren....
Jungs 2008 und 2010

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3876
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Rhabarbersirup

Beitrag von jupi2000 » Mo 17. Jun 2019, 15:48

Furri
Herzlichen Dank fürs teilen! Den probiere ich diese Woche aus :D

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2216
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Rhabarbersirup

Beitrag von Stella* » Mo 17. Jun 2019, 17:11

Ich hätte dir sonst noch ein Rezept für Rhabarber-Apfelkompott, falls du nicht alle Rhabarbern brauchst. (für Sirup hast du ja schon ein Rezept). :wink:

Ca. doppelt so viele Rhabarbern wie Äpfel in kleine Stücke schneiden. Vanillezucker und Zimt dazugeben und entweder steamen oder mit etwas Wasser in der Pfanne zu Kompott kochen.

Dank den Äpfeln braucht es nur wenig Zucker und mit dem Zimt gibt es einen richtig feinen Geschmack. 😋

Diese Kombi könnte ich mir übrigens auch gut als Wähenbelag vorstellen, doch ausser mir würde das bei uns niemand essen...
Bild

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3876
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Rhabarbersirup

Beitrag von jupi2000 » Di 18. Jun 2019, 09:20

Stella*
Du bist lieb, aber Wähen mit Apfel/Rhabarber mache ich schon oft. Kompott auch :lol: . Blechkuchen mit Rhabarber gibts auch des öfteren :lol:
Ich möchte wirklich nur den Sirup machen.
Aber danke dir!

Antworten