Baby schläft immer schlechter...

Hier können sich junge Eltern gegenseitig helfen.

Moderator: stella

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 102
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Baby schläft immer schlechter...

Beitrag von ChrisBern » Do 30. Mai 2019, 12:17

So toll! Das freut mich. Ich glaub schon, dass genügend Tagschlaf in dem Alter sehr entscheidend ist- übermüdete Kinder regulieren sich einfach noch schlechter. Und das mit der Musik ist ja super. Weiterhin alles gute!

Murphy
Member
Beiträge: 105
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 15:10
Geschlecht: weiblich

Re: Baby schläft immer schlechter...

Beitrag von Murphy » Fr 7. Jun 2019, 06:50

Liebe Elanor88

Ich mache mit meinem kleinen grade etwa dasselbe durch. Wobei ich bei uns noch das Gefühl habe, dass ihn auch der Bauch noch plagt. Er windet sich dann wie verrückt und windet viel. Wirklich im tiefschlaf ist er nur sehr selten. Kann ihn auch nicht hinlegen.

Der Rest der Beschreibung passt aber sehr gut. Würdest du mir erklären wie ihr das mit den ruhigeren Spielzeiten macht? Das würde uns auch helfen denn unser kleiner kann sich auch gar nich selber regulieren und ist tital aktiv.

Merci für Deine Hilfe.
* im Herze (26.01.18 / 12SSW)
erneut positiv getestet 18.06.18 - Unser Wunder ist seit dem 29.01.19 da

elanor88
Member
Beiträge: 241
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Baby schläft immer schlechter...

Beitrag von elanor88 » Sa 8. Jun 2019, 22:38

Hallo Murphy,

oh ihr armen... viel kraft euch!

wegen der ruhigen spielzeiten: hast du ein grosses stillkissen? Wir legen unser stillkissen zu einem art oval, wobei beide enden übereinander geglegt sind. dann legen wir sie in rückenlage drauf. ihr popo liegt dann quasi im "loch" des ovals, die beinchen sind durch die übereinandergelegten enden des stillkissens angewinkelt, der rücken und kopf durch den anderen teil des stillkissens ebenfalls. die schlafberaterin meinte, dass diese leicht gerundete position gut sei, um das nervensystem etwas runterzufahren. wenn du kein stillkissen hast, kannst du sicher auch mit irgendwelchen kissen oder so etwas bauen, was eine leicht gerundete position mit angewinkelten beinchen ergibt.

wir legen sie also, wenn sie zu wild spielt oder wir insgesamt finden, sie bräuchte mal ruhe, auf das stillkissen drauf und geben ihr dann ein weiches spielzeug (z.b. eines aus silikon oder stoff). am besten etwas, woran sie gerne saugt oder es gerne oral erkundet, weil das offenbar die babies auch eher runterfährt. harte sachen eignen sich laut schlafberaterin nicht.
wenn es noch etwas mehr "hilfe" braucht, halte ich unsere kleine an den oberschenkeln und gebe leichten druck gegen ihr bäuchlein mit ihren beinen. so kann sie sich oft wieder etwas beruhigen. alternativ kannst du dein baby auch hochnehmen und zb. in der wiegehaltung oder wie auch immer es für euch passt versuchen, herunterzufahren. wichtig ist, dass du das baby unterbrichst, wenn du merkst, dass das spiel nicht mehr "sinnvoll" bzw. gerichtet ist, sondern einfach immer wilder und unkontrollierter wird. ich finde, man kriegt sehr schnell ein gefühl dafür, wann dieser zeitpunkt gekommen ist, wenn man sich drauf achtet.

was uns denke ich noch besser geholfen hat, war die anpassung im bett. wie schläft euer baby denn? hat es ein eigenes bett, und was ist da drin?

unsere schläft nun mit dem stillkissen um die beinchen und um eine seite des körpers bis zum kopf hoch um sich herum. und fast noch wichtiger ist in unserem fall die bis zu den schultern hochgespannte dünne decke. die decke spannen wir oben über das stillkissen drüber und die kleine liegt quasi eingebettet im stillkissen und über ihr ist zusätzlich die gespannte decke. die enden der decke stopfen wir seitlich unter die matratze und ziehen sie straff über ihrem körper fest. es ist eine elastische decke und wir geben wirklich ordentlich zug drauf. sie schläft so in bauchlage. es tönt ein bisschen brutal, aber sie mag diese begrenzung von allen seiten sehr. sie schläft so viel ruhiger und kann auch seither am abend so viel schneller und mit weniger geschrei einschlafen...
ich habe gemerkt, dass dieser teil, also die anpassung im bett und vorallem auch die gespannte decke, wirklich essentiell ist bei uns, weil wir letztens in einer heissen nacht die decke weggelassen haben. sie war wieder ständig wach, bis wir dann in der nacht irgendwann die decke wieder drübergespannt haben... dann war wieder ruhe :roll: wenn du noch fragen hast kannst du mir gerne eine pn schreiben.

Bleistift79
Member
Beiträge: 249
Registriert: Di 13. Dez 2011, 20:47
Geschlecht: weiblich

Re: Baby schläft immer schlechter...

Beitrag von Bleistift79 » So 9. Jun 2019, 08:26

Liebe elanor,
genau dieses Gefühl haben unsere bei der Zewidecke geliebt. Lg

Antworten