Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Hier können sich junge Eltern gegenseitig helfen.

Moderator: stella

Antworten
Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2964
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Drag-Ulj »

Melissentee hat geschrieben:
Mo 9. Mär 2020, 13:41
Danke für die Antworten. Waren das Überhosen, die ihr mehrmals benutzen konntet? Was habt ihr nachts gemacht? Ich habe echt nicht vor, nachts aufzustehen und zu wickeln 😬
Die Anfangszeit ist ja wirklich kurz, für nachher sind wir schon einigermassen ausgerüstet. Deshalb käme mir da die billigste Variante echt gelegen. Von euch verkauft nicht gerade jemand seine Neugeborenen Windeln? 😂
Neugeborene erledigen ihr grosses Geschäft noch sehr gerne mal in der Nacht, WETTE du wirst nachts aufstehen und wickeln ;) Nachts halten hier die Windeln von Beginn an besser als tagsüber, eine gute Überhose hält wahnsinnig viel Flüssigkeit ab. Ich habe meine NB-Windeln kürzlich weiterverkauft, sorry...

elanor88
Member
Beiträge: 455
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von elanor88 »

Ich hatte 5 Paar Thirsties Überhosen in Size 1 und dazu die Mullwindeln benutzt, die ich nach wie vor benutze (XKKO Alte Zeiten, Kind ist jetzt 1,5 Jahre alt und ich benutze sie immer noch). Das kommt günstig :-)

Wickeln wirst du in der Nacht am Anfang wohl oder übel müssen, wird auch so empfohlen...

Benutzeravatar
Melissentee
Junior Member
Beiträge: 80
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Melissentee »

Ich werde den Überhosen mit Mullwindeln jetzt eine Chance geben. Unsere Eltern haben ja auch so gewickelt. Das wird schon funktionieren 👍

Die Grosse haben wir Nachts vielleicht die ersten 3 Wochen gewickelt, aber nicht regelmässig. Grosses Geschäft war da nie ein Thema und sie hat früh 6 Stunden am Stück geschlafen. Aber wir werden sehen, wies dann ist 🤷‍♀️

Benutzeravatar
Melissentee
Junior Member
Beiträge: 80
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Melissentee »

Ihr lieben - wieder mal ich :)

Ich habe mich jetzt durch Internetforen, Facebookgruppen, Blogs, Youtube, ... durchgegraben und bin überzeugt, dass Überhose + Nuschi das System ist, das wir auf jeden Fall ausprobieren werden.

Allerdings habe ich mit Schrecken festgestellt, dass ich die Pocketwindeln aus Mikrofaserfleece von unser Grossen seit einem Jahr falsch wasche 😨 Nämlich mit Filetti, was auf Seifenbasis ist und Mikrofaserfleece soll das nicht vertragen, wird wasserabweisend und die Windeln tendieren zum Auslaufen. Was unsere tatsächlich seit ein paar Monaten tun. Wie wascht ihr eure Pocketwindeln, AIOs, ...?

LG Melissentee

Saheeda
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 19:18
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Saheeda »

@Melissentee
Gegen Auslaufen habe Ich mal was von Strippen gelesen, vielleicht kannst du die Windeln damit retten.

Ich nutze zum Waschen das Ecoegg und zusätzlich Hygienespüler. Unsere Windeln sollen nur bei 40 Grad gewaschen werden, mit Hygienespüler hab ich n besseres Gefühl, dass sie richtig sauber werden.
Bild

Benutzeravatar
Xanthippe
Member
Beiträge: 313
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Xanthippe »

Bei meinen Stoffis stand dabei, dass das Waschmittel Enzymfrei sein soll. Daran halten wir uns.

Benutzeravatar
Melissentee
Junior Member
Beiträge: 80
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Melissentee »

Enzymfrei machen wir auch. Mir geht es um die Seife. Die wäre ja beim Waschei auf keinen Fall dabei, und auch keine Enzyme.

@Saheeda: wäschst du deine gesamte Wäsche mit dem Ei oder nur Windeln? Die empfehlen ja erstmal diese Reinigungstablette und dann nichts anderes mehr zu nehmen.

Vielleicht pinkelt unsere Grosse einfach zu viel aufs Mal 🙈

Saheeda
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 19:18
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Saheeda »

@Melissentee
Inzwischen nur noch die Windeln. Ne Zeit lang habe ich alles damit gewaschen, aber bei hartnäckigeren Flecken hat das bei normaler Wäsche keine Chance. Und wir mögen auch den Geruch, den normales Waschmittel hinterlässt. Leichte Schatten finde ich bei Windeln nicht schlimm, denen darf man das ruhig ansehen, aber nicht bei normaler Kleidung. Ansonsten hänge ich die Windeln in die Sonne, das entfernt fast alle Flecken.
Bild

banane
Member
Beiträge: 164
Registriert: Di 30. Jul 2013, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von banane »

Hallo ihr Lieben!

Ich werde mich beim dritten Kind zu den stolzen Stoffwindelnutzern gesellen, mein Mann ist sogar total dabei:) (Haben ihn wohl die herzigen Muster überzeugt??)
Ich wollte schonmal beginnen, die neuen Prefolds einzuwaschen, habe aber in der Migros kein Waschmittel gefunden. Bevor ich etwas im Internet bestelle - habt ihr einen Tipp für Migros/Coop/Denner, was ich dort kaufen könnte, das allen Anforderungen entspricht?

Plus bin ich völlig überfordert, was ich fürs Neugeborene brauche. Ich möchte eher keine All in Ones. Wir haben bis jetzt 5 Überhöschen in Neugeborenengrösse und Prefolds von Bambino Mio und Avo&Cado (ca. 10 bzw. 5). Die kann man, soweit ich sehe aber höchstens kurz tatsächlich um den Babypo wickeln (da zu klein). Sollte ich mir noch einige Mullwindeln kaufen, die grösser sind und länger rumgewickelt werden? Oder einige Höschenwindeln (zB. TotsBots Bamboozles) für die Nacht? Finanziell ist es kein Problem, wenn wir noch ein bisschen Geld ausgeben :P

Vielen Dank für eure Antworten
07/14 und 04/16

Benutzeravatar
Aliyah
Member
Beiträge: 115
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 16:07
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Aliyah »

Hallo Banane,

Neugeborenenwindeln passen so kurz, dass ich nicht zu viel anschaffen würde. Hast du eine eigene Waschmaschine? Dann würde ich eher zu häufigerem Waschen als zu mehr Windeln tendieren. Für Neugeborene hatte ich ganz sinpel Nuschelis. Die sind günstig, man kann sie problemlos waschen, trocknen super schnell und reichen am Anfang total aus. Man wickelt js eh sehr häufig. Ab ca 3-4 Monate habEn bei uns die OneSize gepasst. Ich würde eher dort investieren!

Ich habe immer extra Stoffwindelwaschmittel gekauft im Internet. Da wusste Ich, dass meine Windeln sicher keinen Schaden nehmen. Ausserdem reicht das ewig! Mir hat 1 Packung rocking green sicher ein knappes Jahr gereicht.

Lg Aliyah
Grosse Brüeder 03/2013

Chliini Schwöschter 01/2015

Junikäferli 06/2018

Benutzeravatar
Melissentee
Junior Member
Beiträge: 80
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Melissentee »

Hallo banane

Soooo toll, dass dein Mann mit zieht. Meinen musste ich ein bisschen überzeugen, aber mittlerweile gehts, er findet sie jetzt auch schöner als P... und co. :D
Wir Schwangeren neigen ja dazu, von allem immer viel zu viel und unnötig einzukaufen 🙈

Ich beschäftige mich gerade mit derselben Thematik. Aktuell bin ich auch dabei die Newborn Windeln zu beschaffen: Ich habe 4 PUL Überhosen gekauft und decke mich noch mit grossen Nuschis (80x80) ein. Sollte zumindest zum Ausprobieren reichen. Im Moment beherrsche ich mich noch gut, nicht auch noch jede Menge Höschenwindeln und Wollüberhosen und was weiss ich zu kaufen. Wer weiss, wie lange.

Ansonsten wird empfohlen, verschiedenes auszuprobieren und dann von dem was (dem Kind und euch) passt, nachzukaufen.

Wegen dem Waschen: Was für Prefolds hast du? Material? Eigentlich geht fast jedes Waschmittel. Ich wasche z.B. mit Filetti Pulver (erhältlich bei Coop) und MioFresh (online z.B. Galaxus oder Windelkind). Pulver wäscht besser als flüssig aber ist weniger nett zu PUL. Ansonsten wird auch Held Ecover (erhältlich bei Coop) empfohlen. Migros hat imho leider überhaupt keine guten Waschmittel.

Den Link hier finde ich noch nützlich, wenns ums Waschen geht: https://www.windelwissen.de/stoffwindel ... n-stinken/

Liebe Grüsse Melissentee

Saheeda
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 19:18
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Saheeda »

Im Moment beherrsche ich mich noch gut, nicht auch noch jede Menge Höschenwindeln und Wollüberhosen und was weiss ich zu kaufen. Wer weiss, wie lange.
Ohja :oops: Das fing bei mir erst an, als meine Tochter da war und ich meine Freude am Experimentieren und Testen mit den Stoffwindeln entdeckt habe.
Bild

banane
Member
Beiträge: 164
Registriert: Di 30. Jul 2013, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von banane »

@Aliyah: Danke für die Tipps! Wir haben leider keine eigene Waschmaschine, können aber alle 2-3 Tage waschen. Die Nachbarinnen wissen noch nichts über ihr Glück, ich hoffe das ist dann nicht abschreckend...
Ich würde wirklich gerne ab Geburt (bzw. ab 1-2Wochen...) mit Stoff wickeln und dann keinen Stress haben, wenn die Windeln ausgehen. Wenn ich so auf Ricardo und Tutti schaue sehe ich auch, dass die Newborn-Windeln gut wieder weg gehen und darum gebe ich auch gerne noch ein bisschen Geld aus:) Onesize-Windeln habe ich auch schon einige gebraucht zusammengekauft, da muss ich mich jetzt auch eher zurückhalten.

@Melissentee: Ich bin beim dritten Kind wirklich besser geworden! Da es mein erster Junge ist hatte ich (va. in den Baby-Grössen) wenig Kleider, habe von der Schwägerin säckeweise Baby-Jungskleider bekommen und habe wirklich 2/3 weitergegeben, einfach weil ich weiss, dass man all die schönen Sachen dann (va. wenn man kein Spuckbaby hat) sowieso nicht anziehen kann.
Wann ist es bei dir soweit? Was planst du für die Nacht? Wir haben bei den beiden Grossen recht schnell nicht mehr bei jedem Stillen gewindelt.
Ich glaube die Bambino Mio- und die Avo&Cado-Prefolds sind alle aus Baumwolle. Danke für die Tipps! Schaue am WE mal, was ich bei uns finde.
07/14 und 04/16

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2964
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Drag-Ulj »

banane
Wenn du denkst, die Nachbarschaft könnte Probleme haben, dann sprich es am besten vorher schon an. Wir teilen die WaMa mit noch einer Familie und diese sagt nichts, kenne aber Fälle, wo es gar nicht ging und die betroffene Familie wieder auf WWW wechseln musste. Weisst ja wie es ist mit "was der Bauer nicht kennt" - am besten deshalb vorher klären und ERklären.

Benutzeravatar
Melissentee
Junior Member
Beiträge: 80
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Melissentee »

@banane: Ich werde nachts erstmal gucken, wies läuft bzw. ausläuft 🙈 zuerst mit Mullwindel und ÜH. Ansonsten werde ich noch Einlagen von den Pocketwindeln mit rein tun. Die kleinen passen da wunderbar rein. Wir erwarten ein Juli-Überraschungsei. Von den ganz kleinen Sachen haben wir hauptsächlich neutrale und im Sommer brauchen sie eh nicht viel. Hab gesehen, du bist bei den Septemberlis, ich kann dir ja dann die ersten Erfahrungswerte berichten 😀

Wegen der Waschmaschine würde ich wohl auch frühzeitig schauen und das mit den lieben Nachbarn klären. Wir hatten im alten Block eine Vielwascherin (keine Windeln), sowas ist echt nervig, wenn es einfach so passiert.

Libli
Member
Beiträge: 104
Registriert: Di 19. Jul 2016, 21:04
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Libli »

Falls du an der Waschhäufigkeit etwas änderst würde ich es auch ansprechen. Ansonsten bin ich nicht der Meinung dass man die Nachbarn fragen muss. Es darf doch jeder waschen was er will?

Antworten