Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Hier können sich junge Eltern gegenseitig helfen.

Moderator: stella

Antworten
Geneva
Junior Member
Beiträge: 86
Registriert: Mi 25. Feb 2009, 19:08
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Geneva » Fr 3. Mai 2019, 23:15

Ich habe jetzt eine Luemai Tragehilfe, geht besser. Könnte aber auch sein dass das mit dem kötzeln schon viel besser geworden ist. Muss auch sagen, dass ich diese Trage viel mehr mag als die anderen, geht auch viel einfacher zum binden.

Benutzeravatar
Nea
Senior Member
Beiträge: 750
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:11
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Nea » Sa 4. Mai 2019, 08:10

Und die dicken Träger verteilen das Gewicht extrem gut, finde ich. Mich nervten nur die baumelnden Trägerenden.
Meitli 2011, Bub 2013, Bub 2017

Geneva
Junior Member
Beiträge: 86
Registriert: Mi 25. Feb 2009, 19:08
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Geneva » Sa 4. Mai 2019, 17:18

Ja Gewichtsverteilung ist super ich merk die 7.5 kg fast nicht. Hab um die Hüfte einen Schnallengurt anstatt Band. Einziger Nachteil ist der sehr hohe Preis, frage mich echt ob es Alternativen gibt.

conny85
Moderatorin
Beiträge: 279
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von conny85 » Sa 11. Mai 2019, 18:25

Olilias ist etwas günstiger und wie ich finde bequemer. Aber viel günstiger gibts die Tragen nicht. Sind ja alles Einzelstücke in Handarbeit genäht.

Timo12
Member
Beiträge: 110
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 13:29

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Timo12 » Mo 13. Mai 2019, 13:18

Schau unter FB Lumai und Milamai freunde nach. Da findest du eingekuschelte LM zu günstigeren Preisen.
Hab meinen auch so gefunden.
Bild

Benutzeravatar
vera24
Senior Member
Beiträge: 636
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von vera24 » Do 27. Jun 2019, 20:39

Hallo ihr Trageprofis.
Ich hab eine 8 Wochen altes Bebe und trage sie in der Limas Trage. Sie schläft nur darin ein und tagsüber wird sie sofort wach wenn wir sie ablegen.
Jetzt ist es aber ja extreeeem heiss. Ich habe ihr meist nur die Windel an und ich selber trage zu Hause nur einen BH trotzdem sind wir beide immer klitschnass. Habt ihr mir einen guten Tipp? V.a. find ich es doof für sie wenn sie dann meinen Schweiss fast in ihr Mund bekommt. *hihi*. Ausserdem wolltr ich fragen ob ihr eure Mäuse wenn sie einen nassen Body oder ähnliches anhaben, dann umzieht wenn sie aus der Trage kommen? Wegen gefahr von verkühlung (nicht jetzt eher dann bei 25 grad).
Danke euch schon Mal. Liebe Grüsse
Unser Schatz, ein Osterhäsli 2019 :)

Libli
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: Di 19. Jul 2016, 21:04
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Libli » Do 27. Jun 2019, 21:51

Probiere es mit Wolle oder Wolle-Seide Bodys, die werden nicht so schnell nass wenn das Baby schwitzt, somit verkühlt es nicht. Ich selbst trage auch bei diesen Temperaturen immer ein Shirt beim Tragen, finde auf "blutter" Haut schwitzen wir uns fast noch mehr an.

Benutzeravatar
Nea
Senior Member
Beiträge: 750
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:11
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Nea » So 30. Jun 2019, 20:49

Ich habe jeweils ein Nuscheli zwischen das Gesicht meines Kindes und meine Brust gelegt. Nackt habe ich nie getragen, da wir auch oft draussen waren.
Feuchte Kleidung habe ich im Sommer nicht gewechselt, meine waren da aber schon älter (Herbstbabys)
Meitli 2011, Bub 2013, Bub 2017

Benutzeravatar
vera24
Senior Member
Beiträge: 636
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von vera24 » Fr 5. Jul 2019, 08:30

Hallo ihr zwei
Danke für eure Antworten. Der Tipp mit dem Nuschi war supery A und ich schwitzen beide weniger. Und auch, besser mit Kleider tragen als Haut auf Haut, ist besser :-)
Merci euch beiden
Unser Schatz, ein Osterhäsli 2019 :)

Maiblume
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: Do 30. Mai 2019, 00:11
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Maiblume » So 13. Okt 2019, 14:28

Hallo zusammen

Mein kleiner Spatz kommt im Februar zur Welt. Wir haben uns eine Limas Tragehilfe mit Gurt um den Bauch (vor allem für meinen Mann) und ein Tragetuch (wahrscheinlich vor allem für mich :) gekauft. Ich würde sehr gerne direkt ab Geburt und viel tragen. Was mich beschäftigt ist, wie mache ich das, wenn das Tragen am Bauch zu gefährlich für ihn ist, beim Kochen und evtl. auch beim Putzen (Reinigungsmittel etc.)? Legt ihr die Kleinen dann immer z.B. in den Stubenwagen, in eure Nähe? Mir wird vom Tragen auf dem Rücken abgeraten, bis er seinen Kopf selbst halten kann.
Auch wüsste ich gerne, wie viel Tragen eurer Meinung nach gesund oder zu viel ist. Ich würde ihn gerne sehr oft tragen, aber wie macht ihr das? Legt ihr die Kleinen währendtags regelmässig in ihr Bettli, oder tragt ihr sie fast den ganzen Tag?

Vielen Dank im Voraus für eure Rückmeldungen.

Ganz liebe Grüsse
Maiblume

conny85
Moderatorin
Beiträge: 279
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von conny85 » So 13. Okt 2019, 14:39

Hallo Maiblume

Tragen kannst du mit der richtige Technik ab Geburt auf dem Rücken. Am Besten machst du gleich nach der Geburt eine Trageberatung. Zuviel tragen kannst du eigentlich nicht 😅

Lg
Conny85

Maiblume
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: Do 30. Mai 2019, 00:11
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Maiblume » So 13. Okt 2019, 16:05

Liebe Conny

Danke für deine Rückmeldung :) Die Trageberaterin im Laden meinte, sie habe sich nur bei ihrem 2. Kind getraut ab 5. Tag auf dem Rücken zu tragen, und sie könne es mir nicht empfehlen (weil ich nicht so versiert bin wie sie). Habe mich davon abschrecken lassen. Aber so wie du sagst, sollte das möglich sein? Vielleicht finde ich noch eine Trageberaterin, die mir das richtig zeigt. Danke für den Tipp :)

Liebe Grüsse
Maiblume

Benutzeravatar
Nea
Senior Member
Beiträge: 750
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:11
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Nea » Mo 14. Okt 2019, 07:32

Liebe Maiblume

Dein Kind wird dir zeigen, wie oft es getragen werden möchte. Meine liessen sich in den ersten Monaten kaum ablegen. Ich habe auch beim Kochen vorne getragen. So gefährlich fand ich das nicht. Putzen konnte ich nicht mit Kind vorne.
Du kannst ab Geburt auf dem Rücken tragen, aber dazu braucht es wie jemand schon schrieb eine Beratung. Mir wäre das nicht wohl gewesen. Ich wollte die Kleinen sehen.
Meitli 2011, Bub 2013, Bub 2017

Maiblume
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: Do 30. Mai 2019, 00:11
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Maiblume » Mo 14. Okt 2019, 15:52

Liebe Nea

Ich danke dir für deine Antwort. Das hilft mir. Dann schau ich mal was der Kleine rückmeldet :)

Liebe Grüsse

Chrissie
Senior Member
Beiträge: 668
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:46
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Chrissie » Di 15. Okt 2019, 16:46

@maiblume: ich war bereit immer immer zu tragen. Aber die Kleine liess sich problemlos ablegen so dass ich gut kochen könnte ohne sie zu tragen.
Ich war aber trotzdem in einer Tragberatung als sie 4 Wochen alt war und konnte sie danach gut und sicher auf dem Rücken tragen. Nutzte das hauptsächlich wenn ich mit dem grossen Kind auf dem Spielplatz war und die Hände frei haben wollte.
Junior März 2017
* Juni 2018 (10 SSW)
J April 2019

Maiblume
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: Do 30. Mai 2019, 00:11
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Maiblume » Mi 16. Okt 2019, 18:23

Liebe Chrissie

Oh danke. Das klingt gut für mich. Ich könnte ihn die ersten Wochen bei Aktivitäten, wo ich ein ungutes Gefühl habe mit "vorne am Bauch tragen" hinlegen und danach aber wirklich in eine Trageberatung, wo sich die Beraterin zutraut mir das Rückentragen zu erklären. Danach könnte ich ihn dann auch hinten Tragen beim Kochen und so. Muss halt schauen was er möchte, aber ich würde schon gerne so wie du ihm die Möglichkeit geben so oft wie möglich an meinem Körper zu sein, wenn ich alleine mit ihm bin.

conny85
Moderatorin
Beiträge: 279
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von conny85 » Mi 16. Okt 2019, 20:43

Eine gute Trageberaterin kommt zu dir nach Hause und zeigt dir das. Finde eine gute Beratung ist ihr Geld auf alle Fälle wert :o)

Benutzeravatar
Hope4U
Junior Member
Beiträge: 58
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:20
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen rund ums Tragen: Tragemamas geben Auskunft Teil 21

Beitrag von Hope4U » So 3. Nov 2019, 21:09

Liebe Maiblume
Schön, dass du viel tragen möchtest. Finde es auch eine super Möglichkeit dem Baby Nähe zu geben und trotzdem die Hände frei zu haben.
Das tolle am Tragen auf dem Rücken finde ich, dass du dich auch nach vorne beugen kannst, ohne den Kopf des Babys zu stützen. Ich binde meinen Kleinen seitber vier Wochen ist mit dem Tuch auf dem Rücken, aber vor allem zu Hause.

Trageberatung: Unbedingt, vor allem wenn du im Tuch tragen willst. Ich habe übrigens das Glück, dass meine Hebamme auch ausgebildete Trageberaterin ist. Somit konnte sie mich zu Hause instruieren. Vielleicht deine auch?

LG Hope

Antworten