Coronavirus in der Schweiz

... ganz frisch auf der swissmom Startseite!

Moderator: Kami

Antworten
Benutzeravatar
Kami
Site Admin
Beiträge: 1827
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 15:56

Coronavirus in der Schweiz

Beitrag von Kami »

Coronavirus in der Schweiz

Die aktuelle Situation für Schwangere und Familien mit Kindern: Was Sie über COVID-19 wissen sollten und welches Verhalten jetzt empfohlen wird.

>>> mehr

Sheana
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: Di 7. Aug 2018, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Coronavirus in der Schweiz

Beitrag von Sheana »

Hallo,
im aktuellen Newsletter stehen beim Thema Stillen folgende Bulletpoints:

Hygiene während des Stillens

Die „Stiftung Kindergesundheit“ empfiehlt in Übereinstimmung mit der internationalen „Academy of Breastfeeding Medicine“ und der deutschen „Nationalen Stillkommission“ folgendes Vorgehen:

Händewaschen: Vor und auch nach dem körperlichen Kontakt mit dem Kind sollte die Mutter gründlich die Hände waschen. Gründlich heisst: etwa zwanzig Sekunden lang. Das ist etwa so lange wie zweimal hintereinander „Happy birthday“ zu singen.
Händedesinfektion: Zur häuslichen Handhygiene gehört die Verwendung eines alkoholhaltigen Handdesinfektionsmittels.
Mundschutz: Es empfiehlt sich das Anlegen eines Mundschutzes vor dem Aufnehmen des Kindes und auch während des Stillens, um die Übertragung von Tröpfchen zu verhindern.
Hygiene beim Abpumpen: Kann die Mutter ihr Kind nicht stillen, kann die Muttermilch auch abgepumpt und dem Baby durch den Vater oder eine andere Person gefüttert werden. Vor dem Abpumpen sollte die Mutter die Hände gründlich waschen, bevor sie Teile der Pumpe oder des Fläschchens berührt. Pumpe und Fläschchen sollten nach jedem Gebrauch sterilisiert werden.
Regelmässiges Lüften der Wohnräume: Auch das schützt vor der Ansteckung mit dem Coronavirus.
Social Distancing: Menschenansammlungen mit dem Neugeborenen meiden.

Bis ich merke, dass ich Symptome habe, habe ich doch mein Baby bereits angesteckt. Und aktuell bekomme ich auch nirgends Mundschutz (die ja Einweg sind und ich Stille gut 12x am Tag) und oder Desinfektionsmittel auf Vorrat. Sowieso schläft der Kleine nur bei mir und kommt auch nur zur Ruhe wenn ich ihn trage.

Ich bin seit der Geburt vor 2.5 Wochen zu Hause, mein Mann geht aber noch Arbeiten. Er erledigt auch die Einkäufe überwiegend. Ab und an bringen die Grosseltern Essen vorbei, wir bleiben aber auf Abstand. Die Hebamme kommt noch 1x die Woche vorbei.
Dann habe ich ja noch den Kinderarzttermin um 4 Wochen und meinen Nachsorgetermin um 6-8 Wochen.

Wie achten hier andere darauf, bleibt ihr bei euren Babies und Kindern auf Distanz?

lg

Leela
Stammgast
Beiträge: 2606
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Coronavirus in der Schweiz

Beitrag von Leela »

Kann ich mir nicht vorstellen...
Ich frage mich gar ob ein tragen von mundschutz während des Stillens schädlich sein kann.
Meine Babys hielten dabei meist Sichtkontakt und ich sprach mit ihnen.
Meist macht man mit Babys ja intuitiv das Richtige, mit Mundschutz kann es die Mimik nicht mehr erkennen...
2010, 2013, 2015

caperucita
Member
Beiträge: 309
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:39
Geschlecht: weiblich

Re: Coronavirus in der Schweiz

Beitrag von caperucita »

ganz ehrlich das liest sich sowas von unstimmig , ich wuerd das ganz fahrlässig vielleicht wieder vergessen und die zeit mit meinem ganz frisch geschlüpften bebe einfach geniessen....

Stoffi
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi 1. Apr 2020, 14:31
Geschlecht: weiblich

Re: Coronavirus in der Schweiz

Beitrag von Stoffi »

Hallo zusammen, ich bekomme im Juni mein 2.Kind und mache mir grosse Gedanken um das Besuchsverbot in Kliniken. Momentan ist es in Zürich glaube ich überall so, dass der Vater 3 Stunden nach der Geburt gehen muss und auch keinen Zutritt zur Wochenbettstation bekommt. Wisst ihr, ob es da Ausnahmen gibt oder ob das alle Spitäler so handhaben? Ich finde das bei allen berechtigten Einschränkungen wirklich einen massiven Eingriff und frage mich, ob hier Kosten und Nutzen in einem Verhältnis stehen.

Benutzeravatar
Kami
Site Admin
Beiträge: 1827
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 15:56

Re: Coronavirus in der Schweiz

Beitrag von Kami »

Stoffi hat geschrieben:
Mi 1. Apr 2020, 14:38
Hallo zusammen, ich bekomme im Juni mein 2.Kind und mache mir grosse Gedanken um das Besuchsverbot in Kliniken. Momentan ist es in Zürich glaube ich überall so, dass der Vater 3 Stunden nach der Geburt gehen muss und auch keinen Zutritt zur Wochenbettstation bekommt. Wisst ihr, ob es da Ausnahmen gibt oder ob das alle Spitäler so handhaben? Ich finde das bei allen berechtigten Einschränkungen wirklich einen massiven Eingriff und frage mich, ob hier Kosten und Nutzen in einem Verhältnis stehen.
Hallo Stoffi, swissmom wird (wahrscheinlich heute) noch einen Beitrag dazu auf unserer Homepage schreiben. Sei lieb gedrückt und hoffen wir, dass im Juni diese Situation um weites besser ist als jetzt

Antworten