Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Antworten
Benutzeravatar
ElisB
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: Do 26. Nov 2015, 18:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von ElisB »

Mir ist schon klar wie man abnehmen kann, ich suche auch nicht nach einer Abkürzung.
Mich würde nur mal interessieren wie man das Abnehmen unterstützen kann? Ob man beim Abnehmen seinen Körper auch unterstützen und helfen kann?
Einigen Lebensmitteln wird ja durchaus nachgesagt, dass sie einem helfen können. Denkt ihr es bringt etwas, da vermehrt auf solche Lebensmittel zu setzten?
Was ist es bei diesen Lebensmitteln, dass einem helfen soll? Die Inhaltsstoffe oder sind das dann eher Lebensmittel mit wenig Kalorien und vielen Ballaststoffen?
Versucht ihr beim Abnehmen euren Körper auch so zu helfen oder setzt ihr da einfach nur auf mehr Sport/Bewegung und geringere Kalorienzufuhr?

Benutzeravatar
Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1363
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Moreen »

.
Zuletzt geändert von Moreen am Mi 19. Feb 2020, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

Benutzeravatar
Linli
Senior Member
Beiträge: 577
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 18:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: GR

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Linli »

Ich kann euch das Buch "Fettlogik überwinden" ans Herz lesen. Zumindest um die ein oder andere Logik über den Haufen zu werfen.

Eiweissreiche Ernährung kann helfen, der thermische Effekt 7st da am höchsten und es macht wohl besser satt. Am besten ist aber die komplette Ernährung auf gesund umzustellen, also von allem genug.

Ich hab jetzt dank dem Buch Anlauf genommen und bisher klappt es ziemlich gut. Ich "muss" auf nichts verzichten, nur eben unter meinem Bedarf bleiben. Ich hoffe also bis zum Schluss voll dran bleiben zu können.
♥Chatterbox 3.'12♥ Sound-Specialist 7.'14♥ Räubertochter 4.'17♥

★ im ♥ - Juli '13
★ im ♥ - Oktober '15
★ im ♥ - November '15

newearth84
Senior Member
Beiträge: 508
Registriert: Mo 13. Aug 2018, 20:50
Geschlecht: weiblich

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von newearth84 »

Hello

Mich hat das Getränk Ingwer/Zitrone/Honig gut unterstützt zum Winterspeck loszuwerden. Einfach zu erstellen in grosser Menge, und dann im Kühlschrank lagern, jeden Morgen 1 Glas.
.

Debo
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: Do 14. Okt 2004, 16:00
Wohnort: Kanton Bern

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Debo »

Das Buch ‚Fettlogik überwinden‘ hätte ich zum abgeben (Porto muss übernommen werden). Bitte PN bei Interesse.

Mir hat am meisten geholfen wirklich mal alles aufzuschreiben was ich esse (eBalance). So hats geklappt (11kg abgenommen), ich konnte meine Ernährung umstellen, resp. esse weniger, gesünder und immer noch alles. Aber das war nicht die Frage😎.

Viel Erfolg!

Benutzeravatar
connemara
Senior Member
Beiträge: 945
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von connemara »

--
Zuletzt geändert von connemara am Mi 19. Feb 2020, 16:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
connemara
Senior Member
Beiträge: 945
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von connemara »

@ElisB
Was ist es bei diesen Lebensmitteln, dass einem helfen soll? Die Inhaltsstoffe oder sind das dann eher Lebensmittel mit wenig Kalorien und vielen Ballaststoffen?
Versucht ihr beim Abnehmen euren Körper auch so zu helfen oder setzt ihr da einfach nur auf mehr Sport/Bewegung und geringere Kalorienzufuhr?
Die Teils Lebensmittel, welche ich einsetze, entwässern mich vor allem. Ich setze die noch gerne nach einem Wochenende mit einem Plus ein. Für mich ist das rein psychologisch, dass ich am drauffolgenden Morgen ein Minus auf der Waage habe. Erst ab Mittwoch kristallisiert es bei mir heraus, ob ich den Absprung zur Vorwoche schaffe oder ob ich nochmals eine Woche auf dem Level verbringe. So lerne ich eben gleichzeitig mit Abnehmen auch mein Gewicht zu halten.. :wink:

Ballaststoffe sind sehr wichtig, die dürfen nicht fehlen, wie viel du brauchst, kannst du ausrechnen lassen. Ob Lebensmittel mit wenig Kalorien dir nachhaltige beim Abnehmen helfen ist bei jedem Menschen anders. Ich hatte schon sehr oft am anderen Tag ein Minus auf der Waage von Lebensmitteln, von denen ich es nie und nimmer erwartet habe, die eigentlich Kalorienbomben sind. oder als solche gelten.
Drum keine Regel ohne Ausnahmen oder nichts ist unmöglich :lol:

Ob Sport oder nicht. Ich bin ein Sportmuffel... Ich bewege mich aber, da ich 2 Hunde habe, mit denen ich einzeln laufen gehe... mit laufen meine ich zügigen Schrittes, ausser es geht aufwärts. Da schalte ich 2 Gänge retour! :wink:
Für mich reicht die Bewegung mit den Hunden beim Abnehmen, zum Muskel aufbauen muss ich jedoch mit dem jüngeren Hund eine Zusatzrunde einbauen... oder mit dem Crosstrainer 3 x 30 Min wöchentlich eine Session abhalten!

Bewegung hilft, aber man muss sich nicht durch eine Sportart quälen, dass man abnimmt.

gatito
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: So 16. Feb 2020, 18:35
Geschlecht: weiblich

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von gatito »

ElisB hat geschrieben:
> Was ist es bei diesen Lebensmitteln, dass einem helfen soll? Die
> Inhaltsstoffe oder sind das dann eher Lebensmittel mit wenig Kalorien und
> vielen Ballaststoffen?

Meiner Einschätzung nach ist es eine Mischung aus geringer Kaloriendichte und einem relativ hohen Anteil an Ballaststoffen. Mir hilft es beim Abnehmen auf viel Gemüse und wenig Kohlenhydrate und wenig tierische Fette zu setzen. Wenn nötig unterstütze ich meinen Körper bei der Umstellung auf kleinere Portionen auch mit einem natürlichen Quellmittel. Wichtig ist es in Summe, dass man mehr Kalorien verbraucht, als man zu sich nimmt.

Eine gesündere Ernährung und kleinere Portionsgrößen sind en Faktor, ein anderer kann Sport sein. Verbrennt Kalorien etwas und erhöht den Grundumsatz. Ich mache es so, dass ich lieber an vielen verschiedenen kleinen Schräubchen drehe, so dass ich die Lebensstiländerung langfristig beibehalten kann. Crash-Diäten sind nicht so meins, halte die einerseits für nicht besonders gesund und andererseits führen sie bei mir zu Heißhungerattacken. Oder, wenn ich durchhalte, hinterher zu einem Jojo-Effekt. Da nehme ich lieber langsamer, aber langfristiger ab.

sonrie
Plaudertasche
Beiträge: 5152
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von sonrie »

hab keine Erfahrungswerte, aber scheinbar kann man mit Schüsslersalzen das abnehmen sehr gut unterstützen (weiss aber nicht mehr welche... vielleicht hilft google? )

Benutzeravatar
Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1363
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Moreen »

Es bedarf hier wohl keiner weiteren Antworten; die TE hat sich seit Erstellen dieses Beitrages ja nicht mehr dazu geäussert :roll:
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

Benutzeravatar
ElisB
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: Do 26. Nov 2015, 18:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von ElisB »

Ich mache viel Sport und mir ist auch die Ernährung wichtig. Habe mir nur gedacht eventuell kann man seinen Körper ja noch ein wenig mehr unterstützen. Denke das ist ja auch nicht so einfach für den Körper wenn er jetzt plötzlich mit weniger Energie auskommen muss oder seine Energie nicht mehr aus den Kohlehydraten ziehen kann, sondern wieder lernen muss aus Fett die Energie zu ziehen.
Deshalb finde ich es mal spannend zu sehen wie da andere damit umgehen und welche Strategien da es noch so gibt. letztlich wird man es selbst ausprobieren müssen ob einem eine Methode jetzt hilft oder nicht bzw. ob es Spaß macht und es durchziehen kann.
@gatito Welches Lebenmittel quillt denn da so auf?
Ich bin schon sehr interessiert an euren Antworten, komme nur nicht jeden Tag dazu ins Forum zu schauen. Hier was zu lesen und zu schrieben ist für mich ein Ausgleich in stressigen Phasen bei der Arbeit;)

Benutzeravatar
Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1363
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Moreen »

ElisB hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 10:57
Ich bin schon sehr interessiert an euren Antworten, komme nur nicht jeden Tag dazu ins Forum zu schauen. Hier was zu lesen und zu schrieben ist für mich ein Ausgleich in stressigen Phasen bei der Arbeit;)
Nun gut, trotz stressigen Phasen bei der Arbeit --> ein kleines DANKE an all jene, die hier gute Tipps gegeben haben, dürfte man schon erwarten :roll:
Spoiler:
Anyway: ich hab' meine Antwort gelöscht :wink:
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

Benutzeravatar
Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1363
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Moreen »

gatito hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 18:52
Mir hilft es beim Abnehmen auf viel Gemüse und wenig Kohlenhydrate und wenig tierische Fette zu setzen.
Nur noch kurz: dir ist schon klar, dass sämtliches Gemüse aus Kohlenhydraten besteht?
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

5erpack
Senior Member
Beiträge: 945
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von 5erpack »

„ reinschleich“... kommt demnächst jetzt ein Link mit dem quellprodukt... :roll:

„ rausschleiche“
Gewisse Menschen, haben ihren Anstand und Respekt verloren. Sie sollten mal mit suchen anfangen, denn, wer suchet der findet :mrgreen:

Benutzeravatar
Papa68
Vielschreiberin
Beiträge: 1339
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Papa68 »

Moreen hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 13:52
gatito hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 18:52
Mir hilft es beim Abnehmen auf viel Gemüse und wenig Kohlenhydrate und wenig tierische Fette zu setzen.
Nur noch kurz: dir ist schon klar, dass sämtliches Gemüse aus Kohlenhydraten besteht?
Echt jetzt? Ein paar Beispiele:
100g Weisskohl - 6g Kohlenhydrate
100g Salat - 3g Kohlenhydrate
100g Stangenbohnen - 7g Kohlenhydrate
100g Spargeln - 4g Kohlenhydrate
100g Karotten - 6g Kohlenhydrate
100g Zwiebeln -7g Kohlenhydrate
Bei einem täglichen Bedarf von 220g Kohlenhydraten scheint mir das nicht so viel.
Moreen, was würdest du denn essen, wenn nicht Gemüse? :?:
SCHWEIGEN IST GOLD.
ES SEI DENN, DU HAST KINDER. DANN IST SCHWEIGEN VERDÄCHTIG!

Benutzeravatar
Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1363
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Moreen »

@Papa68, ich weiss, dass Gemüse verhältnismässig wenig KHs hat. Trotzdem ist die Aussage "ich verzichte auf Kohlenhydrate und esse stattdessen Gemüse" nicht korrekt :wink:
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

Benutzeravatar
Papa68
Vielschreiberin
Beiträge: 1339
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Papa68 »

Was isst du denn? Gibt es was besseres zum Abnehmen als Gemüse?
SCHWEIGEN IST GOLD.
ES SEI DENN, DU HAST KINDER. DANN IST SCHWEIGEN VERDÄCHTIG!

Benutzeravatar
ElisB
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: Do 26. Nov 2015, 18:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von ElisB »

Ich denke da sind dann eher die Kohlenhydrate in den verarbeiteten Lebensmittel gemeint. Brot, Nudeln,... Wenn man auf die verzichtet und dann eher Gemüse als Beilage nimmt, geht sollte das schon viel ausmachen.
Die paar Gramm Kohlenhydrate im Gemüse kann man wohl vernachlässigen. Von 100g Karotten hat man sicher mehr als von 100g Nudeln.

Benutzeravatar
Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1363
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Moreen »

Papa68 hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 22:40
Was isst du denn? Gibt es was besseres zum Abnehmen als Gemüse?
Ich sehe Gemüse als einen wichtigen Teil beim Abnehmen. Nichts desto trotz darf der Anteil an Kohlenhydraten beim Gemüse nicht ausgeblendet werden. Ich habe eine Freundin, die ernährt sich fast ausschliesslich von Gemüse (teilweise als Rohkost) und Früchten; sie nimmt keine tierischen Eiweisse und auch nur wenig Fett zu sich. Was ist das Ergebnis? Sie hat durch diese Ernährungsweise (vegan, nach der Lehre von Anthony Williams) zugenommen :shock:

Mein Ernährungsplan (angepasst an meinen Stoffwechsel) sieht wie folgt aus - anteilsmässig pro Mahlzeit:

45 % Eiweiss
35 % Kohlenhydrate
20 % gesundes Fett
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

Leela
Stammgast
Beiträge: 2585
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Wie kann man das Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen

Beitrag von Leela »

Kannst du mal ein Menuebeispiel nennen?
Scheint mir etwas viel Fett, wie bringt man das unter?
2010, 2013, 2015

Antworten