Übernachtung in Ferienhütte

Die Zeit des Erwachsenwerdens

Moderator: Züri Mami

Antworten
Narina
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 19:28
Geschlecht: weiblich

Übernachtung in Ferienhütte

Beitrag von Narina » Do 7. Nov 2019, 21:37

Die Kollegen/innen unseres Sohnes (15) treffen sich nun oft in einer Ferienhütte einer Kollegin .Dort übernachten sie auch alle.Natelempfang ist gering er war tagsüber auch schon dort.Alkohol ist anscheinend auch vorhanden.Unser Sohn wurde nun öfters nicht mehr eingeladen da er von uns aus nicht übernachten durfte.Nun haben sie ihn wieder gefragt.Sollen wir ihn gehen lassen was würded Ihr tun?

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4018
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Übernachtung in Ferienhütte

Beitrag von jupi2000 » Fr 8. Nov 2019, 07:33

Ich würde ihn gehen lassen.

Vertraut ihr ihm? Oder wovon habt ihr Angst, dass er bis jetzt nicht dort übernachten durfte?

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2834
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Übernachtung in Ferienhütte

Beitrag von Sternli05 » Fr 8. Nov 2019, 07:45

Ja würde ich, meiner Tochter kann ich zu 100% vertrauen. Sie hat aber langsam keine Lust mehr die Krankenschwester zu spielen wenn fast alle betrunken sind. Darum macht sie lieber was mit ihren besten Freundinnen. Sie trinkt zwar auch gerne mal was aber weis wann Schluss ist.
Ich finde wenn ihr es verbietet bekommt es einen ganz besonderen Reiz. Vielleicht merkt er ja auch schnell das es gar nicht so toll ist. Ansonsten macht er halt seine Erfahrungen.

gügg
Member
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Sep 2011, 11:26
Geschlecht: weiblich

Re: Übernachtung in Ferienhütte

Beitrag von gügg » Fr 8. Nov 2019, 10:22

Ist denn diese Ferienhütte "weit ab vom Schuss"? Ich finde es jeweils noch heikel, wenn sie irgendwo im nirgendwo übernachten wollen. Gerade wenn dann noch Alkohol im Spiel ist. Frag doch mal nach, wo genau die Hütte ist, welche Regeln die Hüttenbesitzer (die Eltern der Kollegin) aufgestellt haben, wer alles mit von der Partie ist und insbesondere was denn Plan B ist, sollte etwas passieren. Vielleicht geht das ja ganz gesittet zu und her.

Lg, gügg

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3985
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Übernachtung in Ferienhütte

Beitrag von danci » Fr 8. Nov 2019, 10:28

Was befürchtest Du denn?

Meine Kinder sind noch kleiner, aber wir haben in dem Alter auch immer wieder irgendwo übernachtet....Hütten, Zelt oder einfach auswärts, Pfadiheime etc. Ich hätte es wohl auch nicht ganz verstanden, wenn meine Eltern oder andere das verboten hätten.
Bild Bild Bild

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4018
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Übernachtung in Ferienhütte

Beitrag von jupi2000 » Fr 8. Nov 2019, 10:48

Klar, es kann vom gesitteten, gemütlichen alkoholfreien Zusammen chillen bis zum extrem Komasaufen bis der Notarzt kommen muss, alles passieren.

Aber mit Verbieten allein erreicht man wohl nichts. Ausser dass seine Kumpels feiern dürfen und Freundschaften pflegen dürfen und dein Sohn (als Einziger?) nicht.
Mein Sohn ist 16 und geht öfters zu Kumpels " feiern". Ein Freund hat ein Schöpfli im Garten, ideal zum chillen. Es wird Bier/ Eve getrunken aber immer massvoll. Mich dünken die heutigen Jugendlichen recht vernünftig. Bei meinen 18jährigen Töchtern dasselbe. Sie feiern gerne, aber bis jetzt immer "harmlos".

Maierisli
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Do 17. Mai 2007, 21:57

Re: Übernachtung in Ferienhütte

Beitrag von Maierisli » Fr 8. Nov 2019, 11:46

Die Klasse meiner Tochter in der 3. OS war 5 Nächte alleine in einer Hütte als Abschluss....
Ich hatte bei ihr keine Bedenken.

Benutzeravatar
aimée
Member
Beiträge: 226
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:11
Geschlecht: weiblich

Re: Übernachtung in Ferienhütte

Beitrag von aimée » Fr 8. Nov 2019, 13:45

Ich würde es meinen Kindern erlauben, aaaber: ich kenne sie sehr gut und kann ihnen 100% vertrauen. Sie wissen wo die Grenzen sind, auch punkto Alkohol. Wenn es Probleme gibt melden sie sich zu Hause.

Vielleicht kannst Du mit Deinem Sohn das Gespräch suchen, wie er sich das vorstellt, wie seine Pläne sind und Du gleichzeitig Deine Bedenken äussern..?
"Ne laisse pas son eau couler dans les rues"

Benutzeravatar
Berlin
Senior Member
Beiträge: 634
Registriert: Fr 30. Jul 2004, 10:13
Wohnort: Region Zürich

Re: Übernachtung in Ferienhütte

Beitrag von Berlin » Fr 8. Nov 2019, 21:04

Unser Sohn (15) hat das auch schon gemacht. Und ich hatte keine Bedenken. Ich will, auch wenn er mal zu Freunden auf eine ‚sturmfrei Party‘ geht, wissen, wo und mit wem er da ist und vereinbare, wann er zu Hause sein muss. Als er über ein Wochenende weg war wollte ich zusätzlich die Telefonnummer mindestens einer seiner Freunde haben.

Alkohol war bei ihm und seinen Freunden (die alle schon über 16 sind, da er ein junger seines Jahrgangs ist) auch schon ein Thema. Wir thematisieren das immer mal wieder (reines Verbieten bringt nichts, da könnten wir ihn zu Hause einsperren. Mir ist Lieber, er ist diesbezüglich offen und ehrlich zu uns). Wir thematisieren, dass mal ein Bier geht, wie unberechenbar harter Alkohol und Mixgetränke sind, dass sie in der Gruppe aufeinander aufpassen sollen und es wichtig ist, dass auch mal einer Nein sagt.

In dem Alter muss man m.E. anfangen, den Kindern zu vertrauen und hoffen, dass sie vernünftig sind. Mein Sohn geht unter der Woche morgens früh zur Schule und kommt erst am späten Nachmittag wieder nach Hause. In der Zeit könnte er auch was weiss ich was machen, in dem Alter meldet sich kein Lehrer mehr, wenn ein Kind mal nicht zur Schule kommt......
Berlin mit Sohn (März 04) und Tochter (Nov 05)

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4018
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Übernachtung in Ferienhütte

Beitrag von jupi2000 » Sa 9. Nov 2019, 08:40

Narina
Du hast ja schon einmal ein Teenie Übernachtungs Thread eröffnet. Und dort hast du geschrieben, dass dein Sohn bei seiner Freundin übernachten darf.
Warum macht dir dann das Übernachten in der Ferienhütte solche " Sorgen" ? Weil kein Erwachserner dort ist, oder weshalb?

Antworten